"Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten" - Theodor Adorno
  Home | Abonnent | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Menu

    Home

    Abonnent
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Links
1. Kein Täter werden: Standort Kiel(Uni) (388)
2. Kein Täter werden: Standort Regensburg(+Außenstelle Bamberg) (453)
3. Deutsches Jungsforum (JF) (11496)
4. F.P.E (M.Griesemer - Psychologe) (2104)
5. Männerschwarm Verlag Hamburg (1921)
6. Girllover-Forum (GLF) (7261)
7. GSA (SuH-Forum-Pädophile) (105)
8. MFoxes.net (Film&Buch&Video Datenbank) (1279)
9. Boylinks (International) (13396)
10. Die Sache mit Peter (Buch-Projekt-Weblog) (106)

Aktuelle Texte
1. Als Jonathan starb (BL-Roman Duvert) (7868)
2. Justizministerium zum Besuchsverbot (75)
3. K13-Anfrage Besuchsverbot Justizministerium (84)
4. Tagebuch einer Gefangenschaft: 108. - 112. Tag (109)
5. Bericht zur KTW-Veranstaltung STIGMA am Standort in Ulm (124)
6. KTW-Standort Ulm: Infoblatt (94)
7. KTW-Standort Ulm: Info-Flyer (108)
8. Sascha: Das Ende der Unschuld (Buch) (181)
9. Am Quell der Weisheit (Buch) (108)
10. Positive Erlebnisse: Interview mit Jeroen (284)
Werbebanner
MFoxes
Externe Mediensuche
Gegen Faschismus


Das lukrative Geschäft mit dem Verdacht des sexuellen Missbrauchs: Vater verklagt Kinderschutzorganisation - die möwe - auf 50.000,00 Euro 22.02.2017 [21:45:16]

Der Missbrauch mit dem Missbrauch: Nur ganz selten schaffen es solche Fälle in die sogenannten Mainstream-Medien und bewirken ein SKANDAL in der Öffentlichkeit

Nur ganz selten schaffen es solche Fälle in die Medien. Häufig stellen sich diese Beschuldigungen als unwahr heraus. Die Ermittlungen der Polizei werden eingestellt, Staatsanwälte stellen Verfahren ein oder fällen gar Freisprüche. Trotzdem werden die Kinder weiter als sexuell missbraucht therapiert - oft mehrere Jahre lang. Ein Meinungsgrundbild “Väter Täter – Kind Opfer” wird grundlos aufrechterhalten. Man kann also durchaus von einem Systemfehler sprechen, bei dem ein Missbrauch mit dem Missbrauch seitens Kindesmüttern, aber auch aufgrund mangelnder kritischer Hinterfragung von Opferschutzeinrichtungen allen Anschuldigungen Glauben geschenkt wird. Ein Vater klagt nun "die möwe" auf € 50.000,-- Schmerzengeld und Schadenersatz. Die ersten Verhandlungstage haben bereits stattgefunden - dieses und ein weiteres Verfahren laufen noch. Im Zuge der Berichterstattung erreichte auch VoR eine Klageandrohung. Die Mainstream-Medien interessieren sich fast nur für Fälle, wo ein Sexualstraftäter tatsächliche sexuelle Gewalt angewandt hat. Und Fälle, wo es eindeutige und nachweisbare Einvernehmlichkeit gegeben hat, werden völlig ignoriert. Dadurch ist ein Zerrbild entstanden, welches mit der Realität nichts mehr gemein hat. Die Lobby von Kinderschutz & Opfervereinen ist so machvoll, dass die Wahrheit nicht mehr durchdringen kann. Die Opfer vom Missbrauch mit dem Missbrauch haben keine Stimme mehr...

http://tinyurl.com/hvss8qd

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Im ewigen Gedenken: Der Pädophilie-Aktivist & Buchautor Nils Engelmann verstarb am 21. Februar 2001 in Tunesien an einem Herzinfarkt 21.02.2017 [10:12:59]

Das Lebenswerk von Nils Engelmann: Als Buchautor & Pädophilie-Aktivist wird er uns auch in den nächsten Generationen mit seinen Büchern Lufträume & Netzwerk in Erinnerung bleiben 
 
"Die Größe einer Gefängniszelle wird nach ihrem Luftraum bemessen. Daher auch der Titel seines ersten Romans. Im Grunde genommen besteht das ganze Leben eines Pädos aus Lufträumen", schrieb Nils Engelmann im Jahre 1998 in seinem autobiografischen Roman "Lufträume". Auch sein zweites Werk "Netzwerk" befasste sich im Jahre 1999 mit dem Thema Knabenliebe(Boylove). "Jeder Staat hat seine Ratten, die echten und die vermeintlichen. Treibt man sie zu sehr in die Enge, beißen sie zurück. Diese Erkenntnis ist alt. Das heißt aber ganz offensichtlich nicht, dass sie sich auch durchgesetzt hat", stellte Nils Engelmann schon damals fest. Am 21. Februar 2017 erinnern wir an seinen 16. Todestag. Joachim(Nils Engelmann) wird der deutschen und internationalen Pädophilenszene auch in den nächsten Generationen mit seinen Lebensleistungen für alle Boylover(Knabenliebhaber) im ewigen Gedenken bleiben. Zitate: "Ich liebe Kinder. Ich bin ausserstande, ihnen weh zu tun. Und ich durfte die Erfahrung machen, dass umgekehrt die meisten Kinder auch mich liebten. Um diese Erfahrung kann mich kein Gericht, kein Staatsanwalt und keine noch so lange Freiheitsstrafe bringen..." Auch auf dem Weblog "Tinjos" finden Sie eine Gedankseite mit einem Klick auf den unteren Link.  

http://www.art-injo.ch/tinjo/21februar_-_in_memorian_nils_engelmann_.html

geschrieben von K13online Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Online-Umfrage bei Watson.ch - Was glaubst Du?: Ist Pädophilie eine Krankheit oder eine naturgegebene sexuelle Ausrichtung? * Antwort-Optionen: 1. Eine Krankheit - 2. Eine sexuelle Ausrichtung, wie auch Homo- oder Heterosexualität 20.02.2017 [11:34:23]

Fragestellungen von Watson.ch: Wieso wollen Pädophile, dass Pädophilie als eigenständige sexuelle Orientierung anerkannt wird? * Gibt es Pädophile, die sexuelle Kontakte zu Kindern für akzeptabel halten?

Auf der Webseite von "Watson.ch" wurde eine Online-Umfrage ins Internet gestellt, die sich mit dem Thema der Pädophilie beschäftigt. Doch ziemlich überraschend haben die bisherigen Teilnehmer mit Stand vom 20. Februar 2017 um 11 Uhr wie folgt ihre Vote abgegeben: 52% sind der Meinung, dass Pädophilie eine "Krankheit" ist. 48 % sind der Meinung, dass die Pädophilie/Pädosexualität eine  sexuelle Ausrichtung, wie auch Homo- oder Heterosexualität ist. Die Weltgesundheitsorganisation WHO und die ICD & DSM beschreibt die Pädophilie zwar als "Störung der Sexualpräferenz(Krankheit)", jedoch gibt es seit Jahren auch kompetente Bestrebungen, die Pädophilie aus diesen Katalogen zu streichen. Zu früheren Zeiten war auch die Homosexualität in diesen Katalogen enthalten und wurde erfolgreich gestrichen - und als eigenständige sexuelle Identität anerkannt. Die überwiegende Mehrheit der Pädophilen fordert eine Akzeptanz dieser sexuellen Minderheit und hält sich in keiner Weise für krank oder psychisch gestört etc..! In den Kommentaren bietet "Watson.ch" auch die Möglichkeit von Diskussionen an. Insbesondere Pädophile sollten daran teilnehmen. Wir rufen die Besucher/Innen unserer Webseiten auf, eine in unserem Sinne positive Vote abzugeben. Bleibt das momentane Umfrage-Ergebnis stabil oder verbessert sich sogar zu unseren Gunsten, dann wird der Öffentlichkeit/Gesellschaft bewußt werden, dass es eine Akzeptanz und damit ein Umdenken & Handeln geben muss. Dies wird die pädophile Internet-Community ermuntern, aktiv für eine Emanzipation der Pädophilie einzutreten. Denn den Pädophilen/Pädosexuellen wird niemand auch nur einen Millimeter schenken(K13-Zitate aus einem Interview mit Rokkos 15/2015)...

http://www.watson.ch/Schweiz/articles/829468801-Krankheit-oder-Sexualit%C3%A4t--Die-wichtigsten-7-Fragen-und-Antworten-zur-P%C3%A4dophilie

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Studien-Ergebnisse(1) der Technischen Universität Dresden: Moralische Einstellungen zu Sex zwischen Kindern und Erwachsenen – Informationen zu Studie und Artikel 19.02.2017 [16:38:59]

Interpretation und Bedeutung der Studie: In dem vorliegenden Artikel kritisieren wir, dass die Mehrzahl der bisherigen Fragebögen zur Messung von Einstellungen zu Sex zwischen Kindern und Erwachsenen diese zu ungenau erfassen

Frau Dr. Sara Jahnke von der Technischen Universität Dresden hat einen 1. Teil Ihrer Studien-Ergebnisse veröffentlicht. Die Original-Ergebnisse der Studie sind in englischer Sprache im Journal of Sex Research publiziert worden. Die Umfrage zur Studie wurde u.a. auch über die Webseiten von K13online beworben und fand im Januar 2016 statt. Insgesamt gingen die Daten von 120 Teilnehmern mit sexuellem Interesse an Kindern (Durchschnittsalter 35 Jahre) und von 89 Kontrollprobanden (Durchschnittsalter 31 Jahre) ohne sexuelles Interesse an Kindern in die Analyse ein. In dem vorliegenden Artikel kritisieren Dr. Sara Jahnke & Kollegen, dass die Mehrzahl der bisherigen Fragebögen zur Messung von Einstellungen zu Sex zwischen Kindern und Erwachsenen diese zu ungenau erfassen. Das hier verwendete Verfahren zeigte dagegen deutliche Unterschiede zwischen der moralischen Bewertung in Abhängigkeit von den sexuellen Interessen der Probanden. Dies legt nahe, dass die vorliegende Studie umfassender und genauer darüber informiert, wie Männer mit sexuellem Interesse an Kindern über Sex zwischen Erwachsenen und Kindern denken und wie sich deren Auffassungen von denen anderer Menschen unterscheiden. Frau Dr. Jahnke und Ihr Team planen in Zukunft weitere Studien durchzuführen, um zu erfassen, wie sich unterschiedliche Bedingungen (z.B., Alter, Geschlecht oder Pubertätsstadium des Kindes) auf die moralische Einschätzung der Legitimität sexueller Handlungen zwischen Erwachsenen und Kindern auswirken. Der Original-Artikel kann in englischer Sprache im unteren Link downgeloadet werden. Die deutsche Zusammenfassung finden Sie mit einem Klick auf weiterlesen. Das deutsche Original-Dokument kann bei uns als PDF-Datei kostenlos eingefordert werden...  

http://tinyurl.com/jucfm9c

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Political-Prisoners.net - Netzwerk Freiheit für politische Gefangene - Bericht von Thomas Meyer-Falk: Ein Jahr Therapievollzug in Freiburger Sicherungsverwahrung(JVA) 18.02.2017 [11:22:59]

Thomas Meyer-Falk gibt Einblicke in die JVA Freiburg: Und so werde ich auch weiterhin mehr über das menschliche Elend, sowie das Sterben in der Sicherungsverwahrung berichten, als über Zeichen der Hoffnung und Zuversicht

Der Sicherungsverwahrte Thomas Meyer-Falk gibt aus der JVA Freiburg Einblicke in die dortige Sicherungsverwahrung: Seit meiner Verlegung von der Justizvollzugsanstalt Bruchsal in jene Freiburgs im Sommer 2013, befinde ich mich auf "Station 2" der Sicherungsverwahr-Anstalt (SV). Diese hatte bald den Ruf der "Todesstation". Seit einem Jahr wird in der SV ein neues Konzept praktiziert. Darüber soll heute berichtet werden..." In der JVA Bruchsal befinden sich im 4. Flügel überwiegend Gefangene, die nach ihrer regulären Strafhaft in die Sicherungsverwahrung(SV) nach Freiburg verlegt werden sollen. Sie befinden sich in diesem Flügel des Sternbaues, weil eine SV vermieden werde soll. Vor einer Verlegung wird zu den Gefangenen erneut ein psychologisches Gutachten erstellt. Bei einer negativen Sozialprognose wird der Gefangene dann in die SV nach Freiburg überstellt. K13online hatte vor einigen Jahren zwei Gefangene in der JVA Freiburg besucht, die sich damals jedoch nicht in der SV befanden, sondern im regulären Strafvollzug. Nach der letzten Strafrechtsreform müssen Sicherungsverwahrte getrennt von Gefangenen im Strafvollzug untergebracht werden. In der SV befinden sich nicht nur Sexualstraftäter(u. a. auch Pädophile/Pädosexuelle), sondern auch Gefangene mit anderen Deliktsarten. Verschaffen auch Sie sich einen Einblick in die Freiburger Sicherungsverwahrung mit dem Bericht von Thomas Meyer-Falk auf der Homepage "Political Prisoners" - Netzwerk Freiheit für politische Gefangene.... 

http://political-prisoners.net/item/4886-ein-jahr-qtherapievollzugq-in-freiburger-sicherungsverwahrung.html

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Berlinale 2017 - Generation 14Plus: In Butterfly Kisses wagt sich Regisseur Rafael Kapelinski in seinem Spielfilmdebüt an das Thema Pädophilie heran 17.02.2017 [20:15:18]

Das Coming-In eines pädophilen Jugendlichen: Er ist einer, der auf die kleine Lilly aufpasst, ihr aus „Der Rattenfänger von Hameln“ vorliest, mit ihr rumtobt, sie ins Bett bringt

Das Spielfilmdebüt „Butterfly Kisses“ erklärt nicht, betreibt keine Ursachenforschung, nimmt nicht in Schutz, klagt nicht an. Der 15-jährige Jake (Theo Stevenson) zieht sich mit seiner Jungsclique aus seiner Klasse Hardcore-Pornos rein. Wenn die Jungs nicht in der Schule sind, hängen sie ab, kiffen, spielen Billard. Es ist die Vertreibung aus dem kindlichen Paradies, aus einem Zustand der Unschuld. Jake ist ein sanfter Junge. Er ist einer, der nur zuhört, wenn seine Freunde Kyle und Jarred prahlen, dass sie soundso befummelt, mit soundso geschlafen hätten. Und einer, der ab und zu auf die kleine Lilly aufpasst, ihr aus „Der Rattenfänger von Hameln“ vorliest, mit ihr rumtobt, sie ins Bett bringt. Mit 15, 16 kann man sich – zumindest in dieser Jungsclique – keine Schwäche erlauben. Und wer hat schon Verständnis für jemanden, der sich sexuell für Kinder interessiert? Der Film erzählt von einem 15-jährigen Jugendlichen, der nicht weiß, wie er seinen Kampf gegen sein eigenes Verlangen gewinnen soll, und von dessen Kumpel, der damit klarkommen muss. Über „Butterfly Kisses“ zu sprechen, ohne Pädophilie zu erwähnen, ist fast unmöglich. Jacke gerät unter der erdrückenden Last eines unaussprechlichen Begehrens in immer größere Isolation. Gerade sehr junge Pädophile haben es im heutigen Anti-Pädophilen-Zeitgeist besonders schwer. Nach dem Coming-In folgt irgendwann das Coming-Out. Die Gesellschaft und die mediale Hetze macht es jungen Pädophilen fast unmöglich, sich zu outen und selbstbewußt zur pädophilen Identität zu bekennen. Das Internet bietet in seinen Selbsthilfeforen Hilfestellungen an. Auf unseren K13online-Webseiten finden Sie eine Linkliste zu diesen Foren....

https://www.berlinale.de/de/programm/berlinale_programm/datenblatt.php?film_id=201719218#tab=filmStills

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Rechtsanwalt Claus Pinkerneil erreicht Freispruch: Börsenmanager & ehemaliger Sprecher eines CDU-Ortsverbandes vom Vorwurf des Kindesmissbrauchs freigesprochen 16.02.2017 [14:17:54]

Staatsanwaltschaft forderte vergeblich 7 Jahre und 6 Monate Haftstrafe: Verteidiger Claus Pinkerneil stellte Glaubwürdigkeit der Opferzeugin mit "zielgerichtetes, taktisches Verhalten" erfolgreich in Frage

Der aus der Sat1-Serie "Anwälte im Einsatz" und dem früheren Trierer Justizskandal um den Erlebnisbericht Stefan bekannte Rechtsanwalt Claus Pinkerneil hat für seinen Mandanten im aktuellen Berufungsverfahren vor dem Landgericht Potsdam einen Freispruch erreicht. Ein Börsenmanager & ehemaliger Sprecher eines CDU-Ortsverbandes sollte einen sechsfachen sexuellen Missbrauch eines Kindes begangen haben. Die vermeintlichen Taten lagen über 10 Jahre zurück. Der Freispruch erfolgt auch auf Grund von zwei Gutachten, die die von der Opferzeugin geschilderten Erinnerungen in Frage gestellt hatten. Rechtsanwalt Pinkerneil hat sich besonders auf das Revisionsverfahren spezialisiert. Bis zum Jahre 2005 war er federführender Verteidiger beim Trierer Justizskandal um den "Stefan-Text" gewesen, worin eine pädosexuelle Liebesbeziehung auch positiv dargestellt wurde. Der Freispruch musste mehrfach durch alle Instanze bis zum Oberlandesgericht(OLG) Koblenz geführt werden, welches dann selbst den Freispruch verkündete. Das OLG rügte alle Trierer Gerichte. Im aktuellen Fall um den Sprecher eines CDU-Ortsverbandes musste das Verfahren ganz neu aufgerollt werden. Für eine effektive Verteidigung benötigt der Angeklagte im heutigen Zeitgeist einen Rechtsanwalt, der die Interessen des Mandaten auch kämpferisch vertritt und einfordert. Das ist beim Vorwurf von Kindesmissbrauch & Kinderpornografie keine Selbstverständlichkeit. K13online kann deshalb nur ausgewählte Rechtsanwälte empfehlen, dazu gehört auch Claus Pinkerneil in München & Berlin... 

http://www.pnn.de/potsdam/1157770/

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

RTL-Nord: Verein White IT stellte in Hannover am Dienstag, den 13. Februar 2017, im Astor Grand Cinema den Dokumentarfilm STIGMA mit einem gespielten Pädophilen vor 15.02.2017 [17:19:37]

Anschließend Podiumdiskussion mit: Peter Jeschke(Regie), Jens Wagner(KTW), Ingo Fock(Missbrauch), Tilmann Krüger(Sexualmedizin), Michael Wagner(Staatsanwalt) und Moderatorin Julia von Weiler(Innocence in Danger) 

Pädophilie ist in unserer Gesellschaft noch immer ein absolutes Tabuthema. Geschätzt leben allein in Niedersachsen 25.000 Pädophile. Die Filmemacher Peter Jeschke & Jens Wagner befinden sich nach dem Filmfestival in Saarbrücken nun offenbar mit Ihrem Film "STIGMA" auf Deutschlandtournee. In Hannover hat der Verein "White IT" jetzt diesen Film vorgestellt, der sich genau diesem Thema widmet. Bei einer solchen "Starbesetzung" der anschließenden Podiumdiskussion dürften sich wohl kaum betroffene Pädophile in das Astor Grand Cinema Kino gewagt haben. Eine solche Veranstaltung kann keine "Werbung" zur Teilnahme an dem Präventions-Projekt "Kein Täter werden(KTW)" sein. Vermutlich waren aber viele Kinderschützer & Opfervertreter anwesend. So auch Ingo Fock von der Webseite "Gegen Missbrauch". Schon der anwesende Staatsanwalt Michael Wagner dürfte die Pädophilen abgeschreckt haben. Wenn DAS noch immer nicht ausgereicht hat, dann hat die Moderatorin Julia von Weiler mit ihrer Webseite "Innocence in Danger" den mutigen Pädophilen den Rest gegeben. Eine solche Anti-Werbe-Veranstaltung bringt dem KTW-Projekt jedenfalls keine neuen Therapie-Teilnehmer. Es schadet mehr, als es nutzt. Wieder einmal wurde die Rechnung ohne die Pädophilen selbst gemacht. Auch bei der nächsten Veranstaltung in Hannover dürfte das Ergebnis gleich sein: Am 19. und 20. Juni 2017 findet in Hannover der 22. Deutsche Präventionstag statt. Dort besteht am Stand von „White IT“ die Möglichkeit, den Film zu sehen. Hinsichtich von Pädophile wohl eher ohne deren Teilnahme. So bleiben die Kinderschützer und Opfervereine wieder unter sich mit einem geständigen und gespielten Pädophilen im Film STIGMA...

http://rtlnord.de/nachrichten/verein-white-it-stellt-in-hannover-film-ueber-paedophilie-vor.html

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

ZDF-Dokumentation - Verdacht auf Kindesmissbrauch: Die Dokumentation schildert unter anderem das Schicksal einer Frau, die aufgrund einer falschen Anschuldigung des Missbrauchs an einem Kind bezichtigt wird 14.02.2017 [01:22:49]

Ein Film von Manfred Karremann - Unschuldig aber doch bestraft: Wer einmal am Pranger stand, dessen gesellschaftliche Beziehungen sind vergiftet 

Die Dokumentation "Falscher Verdacht" zeichnet diese Spirale von Verdacht und Rufmord bis hin zum Justizirrtum für die Betroffenen nach. Und er zeigt: In diesen schrecklichen Verdacht können auch Frauen in diesem Beruf geraten. Im Fall der jungen Erzieherin Sandra B. im Film lehnt der Staatsanwalt Ermittlungen ab. Es sieht keinen Grund. Doch: die Boulevardpresse urteilt, schon ehe überhaupt ein hinreichender Tatverdacht vorliegt. Erschreckend parallel zur Handlung im Film "Die Jagd" wird eine Familie zerstört, eine junge Frau um ihre Existenz und Lebensfreude gebracht. Dass sie unschuldig war, wie sich später herausstellt, ist lediglich eine kleine Randnotiz in der Zeitung wert. Noch härter hat es Ralf W. getroffen: Gerade, als er sich nach seiner Spätschicht ins Bett gelegt hat, klingelt die Kripo. Er kommt sofort in Haft. Wird später exemplarisch zu über fast dreizehn Jahren Haft für die Vergewaltigung einer Minderjährigen verurteilt. Seine Frau und die Kinder werden zu Geächteten im Dorf. Verlieren die Wohnung. Rutschen ab in Hartz IV. Erst nach über fünf Jahren im Gefängnis stellt sich heraus: Ralf W. war von vornherein unschuldig. Der Journalist Manfred Karremann ist in der Pädophilenszene gut bekannt. Beim ZDF-37Grad hatte er mehrere Filme über das Thema Pädophilie gemacht, wobei Er sich u.a. in die Szene einschlich und darüber berichtete. Auch der STERN machte seine investigativen Recherchen zur Titelschlagzeile. In seinem aktuellen Film hat er sich der Hexenjagd im heutigen Zeitgeist angenommen und läßt deren Opfer zu Wort kommen...   

https://www.zdf.de/dokumentation/dokumentation/falscher-verdacht-102.html

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

+++ CMV-Laservision präsentiert Coming of age Spielfilm-DVD: South of the Moon +++ 13.02.2017 [18:52:29]

Matt scheint Colemans bester Freund zu sein, der alles versteht, und obwohl sie Jahre voneinander trennt, scheint Matt Coleman helfen zu können

Bei CMV-Laservision ist wieder ein neuer Spielfilm zum Thema "Coming-of-age" auf DVD erschienen: South of the Moon. Neugier, Liebe und sexuelles Erwachen erzählen vom Leben des 12-jährigen Coleman, das alles andere als leicht ist. Das Leben in seiner Komplexität zusammen mit der Verwirrung des Erwachsenwerdens werfen ihn in eine Welt, wo er die Vergangenheit mit der Gegenwart vereinbaren muss. Nachts wird er von einer geheimnisvollen Frau heimgesucht, tagsüber spielt seine Klassenkameradin Alexa die Hauptrolle in seinem Leben. Und weil er nicht weiß, wie er sich verhalten soll, wendet sich Coleman an seinen Onkel Matt, um Hilfe zu bekommen, der selbst am Schmerz um die Verwirrungen der Liebe leidet. Die beiden eint ein seltsames Geschick: Matt scheint Colemans bester Freund zu sein, der alles versteht, und obwohl sie Jahre voneinander trennt, scheint Matt Coleman helfen zu können. Coleman weiß nicht, welche Richtung seines Lebens er verfolgen soll, aber Matt zeigt ihm, wo es lang geht. Das TABU-Thema Kindersexualität & Pubertät hat sich im heutigen Zeitgeist eingeschweißt und wartet auf Ihre erneute Befreiung. Mit dem Kauf dieser freizügigen DVDs können auch Sie zur sexuellen Befreiung von Kindern & Jugendlichen beitragen. Mit einem Klick auf den unteren Link gelangen Sie zu einer Datenbank mit DVD-Spielfilmen & Bücher der Superlative... 

https://www.mfoxes.net/entry.php?go=4569&language=de

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Seitennavigation

Newsarchiv / Nur Abonnenten sehen im Archiv alle Artikel


Soziale Netzwerke

Statistik
Datum: 19.08.2017
Zeit: 15:13:03

Online: 14
Besucher: 10693291
Besucher heute: 2871
Seitenaufrufe: 128803964
Seitenaufrufe heute: 7459


Bundestagswahl am 24.09.2017
Wahlprotest auf Stimmzettel?
Ja, ungültiger Stimmzettel ohne Vermerk
Ja, ungültiger Stimmzettel mit Vermerk
Nichtwähler



[Ergebnis]

Bundestagswahl am 24.09.2017
Welche Partei wählst Du als Pädophiler?
CDU/CSU
SPD
GRÜNE
LINKE
FDP
Piraten
AfD
Sonstige
Nichtwähler



[Ergebnis]

Bundestagswahl am 24.09.2017
Welche Partei wählst Du als Nicht-Pädophiler?
CDU/CSU
SPD
GRÜNE
LINKE
FDP
Piraten
AfD
Sonstige
Nichtwähler



[Ergebnis]

Neue Bücher

Neue Filme

Termine

Leider sind keine kommenden Ereignisse im Kalender vorhanden.

weitere Termine


Copyright by www.krumme13.org