„Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“ Karl Popper
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 22.07.2018
Zeit: 10:36:10

Online: 30
Besucher: 13402587
Besucher heute: 5217
Seitenaufrufe: 133517591
Seitenaufrufe heute: 6758

Termine

Leider sind keine kommenden Ereignisse im Kalender vorhanden.

weitere Termine

Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. GSta Karlsruhe verweigert Anklage gegen Andreas Körber(Z118) (31)
2. K13online Werbeträger: Mousepads (1038)
3. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Aufschrift (577)
4. Einziehungsverfahren Puberty&de Mentruatie: Protokoll Amtsgericht (40)
5. K13online ./. Bild: Beschwerde-Ergänzung an Presserat (77)
6. K13online ./. Bild: Presserat verschiebt Beschlussfassung auf 20.09.2018 (82)
7. Ermittlungsakte (Blatt1-9) Z110: Strafanzeigen & Beschuldigte & Geschädigter & Zeugen (119)
8. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (981)
9. Einziehungsverfahren Puberty&de Mentruatie: Urteilsbegründung Amtsgericht Pforzheim (139)
10. Interview mit dem bekennenden Pädophilen Georg (221)
Aktuelle Links
1. Leseblitz (Bücher-Datenbank) (97)
2. cmv-laservision(DVD-Spielfilme) (3665)
3. Kein Täter werden: Standort Gießen(UKGM) (727)
4. Wikipedia: Krumme13/K13online (2863)
5. MFoxes.net (Film-Datenbank mit TV Tipps) (1776)
6. Tinjo(CH) - Projekt Pädophilie (6113)
7. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (4175)
8. Girllover-Forum (GLF) (11931)
9. Ketzerschriften.net (Weblog) (4367)
10. Marthijn Uittenbogaard (NL-Aktivist) (550)

Werbebanner
MFoxes
Externe Filmsuche
Gegen Faschismus


Rechtsfälle im kritischen Urteil 07.06.2004 [18:30:38]

"Die Initiative ging schließlich von dem Mädchen aus"

*** Drei Jahre Gefangenschaft wegen sexuellem Abenteuer. Das Mädchen kam Nachts, wenn die Eltern schon schliefen zu Ihm.

*** "Die Kids von heute sind flotter drauf wie noch vor dreißig Jahren." Bei aller Bejahung dieser Lebenswirklichkeit war das für Richter Jürgen Uhlig kein Anlass, eine Gesetzesauslegung als minderschweren Fall ins Auge zu fassen.

*** Der Verurteilte: "Ich werde dort draußen nicht mehr glücklich". Er will sein Haus verkaufen und wegziehen.

Quelle:
http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=611742

Lesen Sie weiter unter mehr...

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Rechtsfälle im kritischen Urteil 07.06.2004 [16:31:36]

Selbstanzeige: Zwölfjährige verführte den Schwager

*** " Im Keller küsste sie mich auf die Wange, auch das tat sie öfter. Ich spürte, dass sie erregt war“, sagt der Angeklagte. „Ich war es auch.“

*** " In der richterlichen Vernehmung hatte die Zwölfjährige angegeben, ihren Schwager von Anfang an verführt zu haben – wie sie es aus dem Fernsehen kannte. „Da machen die das so. Für mich war das reine Neugier, ich wollte das.“

*** Staatsanwältin: ²Selbst wenn das Kind die Tat provoziert hatte, handelt es sich um ein Verbrechen; "schwerer sexueller Missbrauch".
Richter: 14 Monate Haft auf Bewährung. "Sie hätten das nicht tun dürfen.

Quelle:
http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=611554

Lesen Sie weiter unter mehr...

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Rechtsfälle im kritischen Urteil 07.06.2004 [16:31:36]

Selbstanzeige: Zwölfjährige verführte den Schwager

*** " Im Keller küsste sie mich auf die Wange, auch das tat sie öfter. Ich spürte, dass sie erregt war“, sagt der Angeklagte. „Ich war es auch.“

*** " In der richterlichen Vernehmung hatte die Zwölfjährige angegeben, ihren Schwager von Anfang an verführt zu haben – wie sie es aus dem Fernsehen kannte. „Da machen die das so. Für mich war das reine Neugier, ich wollte das.“

*** Staatsanwältin: ²Selbst wenn das Kind die Tat provoziert hatte, handelt es sich um ein Verbrechen; "schwerer sexueller Missbrauch".
Richter: 14 Monate Haft auf Bewährung. "Sie hätten das nicht tun dürfen.

Quelle:
http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=611554

Lesen Sie weiter unter mehr...

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Bundesregierung - Justizministerin Zypries 06.06.2004 [18:50:45]

Mehr Rechte für HomoPaare

Adoptieren erleichtert.Neuerungen soll es auch im Adoptionsrecht geben. "Die Koalition hat sich darauf geeinigt, dass Homosexuelle das leibliche Kind ihres Lebenspartners adoptieren können", sagte Zypries. Das generelle Adoptionsverbot für homosexuelle Paare bleibe bestehen.


Quelle: http://www.lsvd.de
Lesen Sie weiter einen Kommentar...

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Bundesregierung - Justizministerin Zypries 06.06.2004 [18:50:45]

Mehr Rechte für HomoPaare

Adoptieren erleichtert.Neuerungen soll es auch im Adoptionsrecht geben. "Die Koalition hat sich darauf geeinigt, dass Homosexuelle das leibliche Kind ihres Lebenspartners adoptieren können", sagte Zypries. Das generelle Adoptionsverbot für homosexuelle Paare bleibe bestehen.


Quelle: http://www.lsvd.de
Lesen Sie weiter einen Kommentar...

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Rechtsfälle im kritischen Urteil 05.06.2004 [17:17:57]

Die Opfer des fanatischen "Kinderschutzes"

*** Katholischer Priester zu Geldbuße verurteilt. Angeklagter geht in die Berufung und fordert Freispruch.

*** Opferinitiative setzt Anklage gegen die Staatsanwaltschaft durch. Gericht rügt den Vorsitzenden J. Heibel. Der Junge wurde von Heibel zur Anzeige gedrängt. Das angebliche "Opfer" hatte keinen Schaden genommen.

*** Die Opferinitiative hatte zur Medienhatz eingeladen. Der kath. Priester fühlt sich zu recht verfolgt. Seine Existenz wurde zerstört.

Quelle:
http://www.echo-online.de/suedhessen/detail.php3?id=242216

Lesen Sie weiter unter mehr....

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Rechtsfälle im kritischen Urteil 05.06.2004 [17:17:57]

Die Opfer des fanatischen "Kinderschutzes"

*** Katholischer Priester zu Geldbuße verurteilt. Angeklagter geht in die Berufung und fordert Freispruch.

*** Opferinitiative setzt Anklage gegen die Staatsanwaltschaft durch. Gericht rügt den Vorsitzenden J. Heibel. Der Junge wurde von Heibel zur Anzeige gedrängt. Das angebliche "Opfer" hatte keinen Schaden genommen.

*** Die Opferinitiative hatte zur Medienhatz eingeladen. Der kath. Priester fühlt sich zu recht verfolgt. Seine Existenz wurde zerstört.

Quelle:
http://www.echo-online.de/suedhessen/detail.php3?id=242216

Lesen Sie weiter unter mehr....

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

ProSieben SAM 04.06.2004 [23:18:09]

Anstiftung zur Straftat im TV geplant

Das Computermagazin Chip-Online berichtet von einer geplanten Sendung bei ProSieben SAM worin ein Kamerateam die Übergabe von Kinderpornos ausgestrahlen will. Ein Mann wurde bereits nach der Übergabe an einen Mittelsmann von der Polizei festgenommen.

Nach dem Karremann-Fall des ZDF + Stern ein weiterer Journalistenskandal. Ein TV-Sender bedient sich unseriöser bis strafrechtlich relevanter Mittel, um an eine reiserische Story zu kommen.

Quelle:
http://www.chip.de/news/c_news_12034730.html?tid1=9226&tid2=0

Lesen weiter unter mehr...

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

ProSieben SAM 04.06.2004 [23:18:09]

Anstiftung zur Straftat im TV geplant

Das Computermagazin Chip-Online berichtet von einer geplanten Sendung bei ProSieben SAM worin ein Kamerateam die Übergabe von Kinderpornos ausgestrahlen will. Ein Mann wurde bereits nach der Übergabe an einen Mittelsmann von der Polizei festgenommen.

Nach dem Karremann-Fall des ZDF + Stern ein weiterer Journalistenskandal. Ein TV-Sender bedient sich unseriöser bis strafrechtlich relevanter Mittel, um an eine reiserische Story zu kommen.

Quelle:
http://www.chip.de/news/c_news_12034730.html?tid1=9226&tid2=0

Lesen weiter unter mehr...

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Grundrechtereport 2004 : Der Fall Jakob Metzler 02.06.2004 [00:03:28]

Folter oder die Androhung von Folter ist laut Grundgesetz immer verboten. Würde diese Grenze in einem demokratischen Rechtsstaat überschritten hätte dies katastophale Folgen gegen die Bürger- und Menschenrechte.


Der Grundrechtereport 2004 nimmt in seiner Mai-Ausgabe ausführlich zum Fall Jakob Metzer Stellung. Politik und Justiz hatten die Grenzen eindeutig überschritten.


Quelle: http://fdpd.org/web/news.php?s=read&id=24

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]

Newsarchiv


Soziale Netzwerke

Vote zur neuen Bundesregierung
Schulnoten zur GroKo (CDU/CSU & SPD)
sehr gut(1)
gut(2)
befriedigend(3)
ausreichend(4)
mangelhaft(5)
ungenügend(6)
mir egal(0)



[Ergebnis]

Externe Artikel


Neue Bücher

Neue Filme

Heute im TV

Morgen im TV

Copyright by www.krumme13.org