"...die Geschichte lehrt, aber sie hat keine Schüler." - INGEBORG BACHMANN
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 23.04.2019
Zeit: 04:45:40

Online: 38
Besucher: 16744994
Besucher heute: 2569
Seitenaufrufe: 138669239
Seitenaufrufe heute: 3475

Termine

Leider sind keine kommenden Ereignisse im Kalender vorhanden.

weitere Termine

Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Mein erstes Wunder (2002) (6151)
2. Aufruf zum Schutz unserer Kinder und unserer Freiheiten (7335)
3. Petitionsausschuss BaWü: Dienstaufsichtsbeschwerde (158)
4. Presse-Codex:10 Punkte für Journalisten (9502)
5. Interview mit Elisabeth Quendler (KTW-Standort Ulm/BaWü) (1972)
6. Werbeaktion: Registrierung als K13online User (1486)
7. RTL-Hessen Interview (Gieseking): Bildergalerie von den Dreharbeiten (650)
8. Alsterfilm VETO Interview (Gieseking): Bildergalerie von den Dreharbeiten (583)
9. K13online Werbeträger: Mousepads (2504)
10. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (2047)
Aktuelle Links
1. CMV-Laservision(gesperrt) (4245)
2. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (8604)
3. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (4615)
4. Wikipedia: Krumme13/K13online (3377)
5. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (4883)
6. Deutsches Jungsforum (JF) (12889)
7. Boylandonline (BL-Forum) (6484)
8. BoyWiki zu K13online (4821)
9. Tinjo(CH) - Projekt Pädophilie (6621)
10. Ketzerschriften.net (Weblog) (5048)


Vorankündigung: CSD 2003 in Berlin 22.05.2003 [00:59:07]

CSD – Berlin 2003: Auch in diesem Jahr wieder mit Pädos auf der Demo

„ Motto: Für die Akzeptanz aller sexuellen Minderheiten“

Der 25. Jubiläums-CSD am 28. Juni 2003 in Berlin wird auch in diesem Jahr wieder viele Pädophile in die Bundeshauptstadt ziehen. Wie im letzten Jahr sollen sich die Pädos am Umzug mit dem Motto: „ Für die Akzeptanz aller sexuellen Minderheiten“ beteiligen. Bei Redaktionsschluss dieses NL liegen uns leider noch keine genauen Abläufe vor. Interessierte Personen können sich ab heute auch mit uns in Verbindung setzen. Wir vermitteln gerne einen Kontakt zu den dortigen Organisatoren. Sicherlich findet man auch in den bekannten Pädoforen weitere Einzelheiten. Wir sind bemüht, einen ausführlichen Bericht von den Teilnehmern zu erhalten und einen Artikel über den CSD in Berlin in den News zu veröffentlichen. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und Ernst.

Jubiläums-CSD am 28.06.2003
csd-berlin.de

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]

Blockwarte im Sexualstrafrecht 15.05.2003 [23:36:20]

Kinderschänder-Hysterie, innere Sicherheit und Grundrechteabbau: Statt seiner jahrzehntelang geforderten Abschaffung soll das Sexualstrafrecht massiv verschärft werden

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

jungewelt.de/2003/05-06/011.php

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]

Widerstand gegen EU-Pläne 15.05.2003 [22:45:52]

EU-Plan:


Europaweite Kriminalisierung von Jugendsexualität bis 18

Die EU-Kommission hat einen "Rahmenbeschluß des Rates zur Bekämpfung der sexuellen Ausbeutung von Kindern und der Kinderpornographie" vorgeschlagen, der entgegen seinem Titel und der starken Worte von Justizkommissar Vitorino weniger der Bekämpfung der sexuellen Ausbeutung von Kindern dient (die diesbezüglichen Maßnahmen fallen sehr zurückhaltend aus) sondern vielmehr eine europaweite massive weitgehende Kriminalisierung der Sexualität Jugendlicher bis zum 18. Lebensjahr (!) mit sich brächte

Lesen Sie den detailierten Protest hier:

rklambda.at/dokumente/euplan/Aktion_EU_de.htm

Lesen Sie eine Stellungnahme unter mehr...

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Folterabend für Kinderschänder 09.05.2003 [21:12:49]

Pressemitteilung "Gigi" 6. Mai 2003

Politik/Sexualität/Strafrecht

Heute erscheint die Jubiläums-Ausgabe der bundesweit einzigen sexualpolitischen Zeitschrift "Gigi". Nach dem außerordentlich erfolgreichen, nahezu ausverkauften Heft 24 zur den Hintergründen der Pleite des zuletzt nur von Grünen und parteinahen Homosexuellenvereinen am Leben erhaltenen Presseunternehmens QUEER AG schiebt die Redaktion nun ein politisch noch weitaus brisanteres Heft nach mit dem Schwerpunkt

Folterabend für Kinderschänder

Mit einer konzertierten Aktion betreiben die bürgerlichen Parteien in der deutschen Sexualpolitik derzeit einen erneuten gewaltigen Rechtsruck: Seit sechs Monaten arbeiten CDU/CSU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen intensiv an der gesetzgeberischen Kanalisierung der durch sie und die Medien zuvor geschürten "Kinderschänder"-Hysterie. Ein Antrag und zwei Gesetzesentwürfe zielen im Bundestag auf die Verschärfung des mit dem irreführenden Titel "Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung" überschriebenen dreizehnten Abschnitts des Strafgesetzbuches (StGB

[b]Wenn die sowas lesen, wird denen warm ...



In Trier legte eine Strafrichterin fest, ab wann und wo ein Text verbotene Pornographie wird. Dabei war Sebastian Anders

[url]sebastian-anders.net/k13/wenn_die_sowas_lesen.htm#_edn2
[/url]

Weitere Themen finden Sie bei weiter.....

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Spendenaufruf zur anwaltlichen Verteidigung 29.04.2003 [22:18:56]

Spendenaufruf für Trierer Verteidigung
 
Das gravierende Fehlurteil des AG Trier geht in die 2. Instanz zum LG Trier oder OLG Koblenz. Zur anwaltlichen Verteidigung müssen wir erneut Anwaltshonorare aufbringen, die wir aus eigenen Mitteln nicht begleichen können. Qualifizierte Anwälte erlangen Honorare von 2. Tausend bis 4. Tausend Euro. Bekommen wir diese Summe nicht durch Spenden zusammen ist dieser Prozess so gut wie verloren und das Unrechtsurteil würde rechtskräftig werden. Weil dieses Verfahren alle Pädophilie betrifft bitten wir um Unterstützung aus der Pädoszene. Anonyme Spenden können in Bar per Briefpost an unser Postfach gesandt werden. Anderen senden wir gerne einen vorgedruckten Überweisungsträger. Wer anonym bleiben möchte, dem sichern wir Diskretion zu. Wer namentlich genannt werden möchte, dem sprechen wir einen öffentlichen Dank aus. 

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

SWR-RP-Landesschau zu K13 29.04.2003 [22:07:38]

Neues in eigener Sache
 
Rheinland-Pfalz Landesschau SWR III. Sendung zu K13
K13 - Flugblatt Biewer - Prozess Trier - Schotterblume
 
Diese TV-Sendung wurde bereits am 25.März 2003 um 19.20 Uhr ausgestrahlt. Die Originalaufzeichnung hat uns erst vor einigen Tagen als VHS-Videokassette erreicht. Eine textliche Inhaltsangabe(Manuskript) wird erstellt und geht mit der Sendung demnächst online. Im Downsloadbereich stellen wir für registrierte User alles intern bereit. Die Videokassette kann auch für eine angemessene private Spende für Kassette/Porto/Versandkosten bei uns angefordert werden. Der Beitrag der RP-Landesschau vermittelt den Eindruck einer objektiven Berichterstattung.   
 
Die Sendung ist beim SWR online nicht verfügbar. Hier gelangen Sie zur Infoseite der RP-Landesschau: 

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]

Justiz-SKANDAL in der Schweiz 29.04.2003 [21:38:56]

 

Ausland-Nachrichten:
Schweiz
 

Bekennender Pädophiler 10 Jahre ohne rechtskräftiges Urteil in Haft
Beat Meier - ehm. Präsident der Schweizer AG-Pädo- unschuldig in Verwahrung
  • Beat Meier wurde zum zweiten Mal unschuldig angeklagt. Seit 1993 wird der bekannte Schweizer Pädo-Aktivist von der Justiz ohne ein rechtskräftiges Urteil gefangengehalten. Er forderte erneut Freispruch.
  • Kinder bestreiten "sexuellen Mißbrauch". Gutachterin macht sich an Gefangenschaft mitschuldig.
  • Verteidiger bezeichnet die Haft als SKANDAL und stellt mehrere Beweisanträge.
  • Lesen weiter im Link....

    geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

    Offizielle Präsentation K13-Online 1. Mai 2003 28.04.2003 [22:17:33]

    K13-Online & Info- Beratungsstelle
     
    Neue Internetpräsenz Information und Journalismus im Vordergrund
    Interaktive Redaktions-Web-Seite bietet neue Angebote der aktiven Mitwirkung
     
     
    Wir können Ihnen heute eine neue Version der K13-Online-Redaktion vorstellen. Die Schwerpunkte unserer Aktivitäten liegen somit bei der journalistischen Berichterstattung zu den Themen der Pädophilie, Päderastie und Homophilie aus der Sicht einer pädophilen Redaktion. Die neue Homepage dient weiter der Information für Pädophile und alle Nicht-Pädophile. Die private Info & Beratungsstelle steht allen Betroffenen und interessierten Personen und Stellen zur Verfügung. Der Schwerpunkt hier liegt in der Beratung und Betreuung von gewaltfrei-liebenden Pädophilen im Strafvollzug. Als objektive Online-Redaktion beziehen wir gesellschafts-politische Positionen, jedoch stellen wir keine rechtspolitischen Forderungen auf. Eine neutrale und kritische Berichterstattung soll in den Artikeln gewahrt bleiben. Wir wollen ein angemessenes Presseorgan der Pädophilen sein und werden, um den oft einseitigen bis hetzerischen Medien etwas entgegen wirken zu können. 

    geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

    Gigi - Zeitschrift für sexuelle Emanzipation 24.04.2003 [17:57:22]

    Vorankündigung

    Liebe LeserInnen,

    in der Zeitschrift für sexuelle Emanzipation "Gigi" wird in der 25. Ausgabe am 9.Mai ein ausführlicher Artikel über den Trierer Gesinnungsprozess erscheinen. In den vorangegangenen Ausgaben sind bereits mehrere Artikel zum Thema gedruckt worden. Auch in Zukunft wird "Gigi" weiter über unseren Fall und allgemein zum Thema berichten. Wir empfehlen daher, das unabhängige, sexualpolitische Magazin zu abonnieren. Sie erreichen dessen Web-Seiten über diesen Link:

    gigi-online.de

    Wir informieren Sie weiter im nächsten Newsletter-Pressemitteilung Nr. 72 Ende diesen Monates.

    K13-Online

    geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]

    Neuer Kommentar zum Unrechtsurteil von Trier 24.04.2003 [04:09:49]

    Kriminelle Justiz in Deutschland
    Nachlese zu einem Unrechtsprozess

    Am 25.03.2003 wurde in Trier die Hauptverhandlung in einem mittlerweile wohlbekannten Verfahren eröffnet. Erstmals in der Bundesrepublik Deutschland wurde, den massiven Bruch des Grundgesetzes und der Menschenrechte in Kauf nehmend, aus Motiven heraus,auf die ich später noch zurückkomme, ein Text aus einer seriösen wissenschaftlichen Datensammlung, zur „Kinderpornographie“ erklärt. Das geschah einzig und allein aus dem verbrecherischen Motiv heraus sowohl die freie Meinungsäußerung, die wissenschaftliche Forschung (wenn sie zu politisch unerwünschten Ergebnissen kommt), und (vorerst) eine einzelne Person mit in faschistoider Tradtion angewandten strafrechtlichen Methoden mundtot zu machen. Lesen Sie weiter hier:

    Autor: Frank F.

    geschrieben von Frank [Druckansicht]

    Seitennavigation

    Newsarchiv


    Soziale Netzwerke

    Europawahl am 26. Mai 2019
    Welche Partei wählst Du?
    Piraten
    Die LINKE
    GRÜNE
    FDP
    SPD
    CDU/CSU
    AfD
    Sonstige
    Nicht-Wähler



    [Ergebnis]

    Externe Artikel


    Gegen Faschismus


    Werbebanner

    Copyright by www.krumme13.org