"Wer Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende Beides verlieren!" - B.FRANKLIN
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 24.11.2017
Zeit: 21:34:37

Online: 23
Besucher: 11333840
Besucher heute: 8242
Seitenaufrufe: 129853313
Seitenaufrufe heute: 15007

Termine

1.

Winterpause 2017/18: W...

weitere Termine

Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Der Oscar Wilde von Schwerin (Chronik Pornoaffäre Bleisch) (9732)
2. Tagebuch einer Gefangenschaft: 126. - 128. Tag (36)
3. NRZ-Artikel: Ein Akademiker wirbt für Sex mit Knaben (151)
4. Nichts als die Wahrheit? (Max Steller) (875)
5. Tagebuch einer Gefangenschaft: 123. - 125. Tag (109)
6. Das Hohelied der Knabenliebe(Setz/Beckby) (4725)
7. Herzstein (DVD-Spielfilm) (123)
8. Tagebuch einer Gefangenschaft: 120. - 122. Tag (139)
9. Der Mann und das Mädchen (GL-Erzählungen Knoppka) (7174)
10. Mädcheniade (Knoppka-Erzählungen) (2928)
Aktuelle Links
1. Gastbeitrag von IMS: Der fidele Knast (Teil 2) (5)
2. Gastbeitrag von IMS: Der fidele Knast (Teil 1) (13)
3. Ketzerschriften.net (Weblog) (3716)
4. Trollforum (Kinderschutz) (3623)
5. Marthijn Uittenbogaard (NL-Aktivist) (81)
6. Männerschwarm Verlag Hamburg (2015)
7. Edition Salzgeber (DVD-Spielfilme) (2357)
8. Boywiki.org: Boylove Manifest (26)
9. Komitee für Grundrechte und Demokratie (7586)
10. Knast.net (Forum) (79)

Werbebanner
MFoxes
Externe Mediensuche
Gegen Faschismus


Links
  Kein Täter werden: Standort Regensburg(+Außenstelle Bamberg)
Hinzugefügt 14.08.2017
Hits 543
Dürfen Sie den Link besuchen? ja
Beschreibung

Willkommen auf den Seiten der Sexualwissenschaftlichen Ambulanz der Universität Regensburg!

Hier finden Sie Informationen zur kostenlosen Behandlung unter Schweigepflicht für Menschen mit pädophilen Interessen.

Beim Projekt der Sexualwissenschaftlichen Ambulanz der Universität Regensburg handelt es sich um ein kostenloses und anonymes Behandlungsangebot für Personen, die eine sexuelle Neigung zu Kindern verspüren und aus diesem Grund therapeutische Hilfe suchen. Im Rahmen der Therapie wird den betroffenen Männern Unterstützung angeboten, um sexuelle Übergriffe durch direkten körperlichen Kontakt oder indirekt durch den Konsum oder die Herstellung von kinderpornografischem Material zu verhindern.

Einbezogen in das Therapieprogramm werden konkret sowohl Personen, die bisher (noch) nicht übergriffig geworden sind, aber befürchten, sexuelle Übergriffe auf Kinder zu begehen,, als auch Männer, die bereits sexuelle Übergriffe auf Kinder begangen haben, aber den Strafverfolgungsbehörden (noch) nicht bekannt sind. Darüber hinaus können Männer aufgenommen werden, die in der Vergangenheit wegen sexuellen Kindesmissbrauchs angezeigt und/oder rechtskräftig verurteilt wurden und eine gegebenenfalls gegen sie verhängte Strafe vollständig verbüßt haben – vorausgesetzt also, dass sie nicht mehr unter Aufsicht durch die Justiz stehen und somit alle rechtlichen Angelegenheiten abgeschlossen sind..

Teilnahmewillige Personen müssen bezüglich ihrer auf Kinder gerichteten sexuellen Impulse über ein Problembewusstsein verfügen und von sich aus therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen wollen, um keine sexuellen Übergriffe auf Kinder (mehr) zu begehen.

Grundsätzlich kommen Probanden aller Altersgruppen für die Behandlung infrage, also auch Jugendliche ab 16 Jahren, vorbehaltlich einer schriftlichen Zustimmung der Erziehungsberechtigten.

(Ersteinstellung am 7. April 2015 - aktualisiert am 13. August 2017)

[Besuchen] [Link bewerten] [Deadlink melden] [zur Übersicht]

Kommentare

Außenstellle Bamberg von K13online
am 13.08.2017

Das Präventionsnetzwerk „Kein Täter werden" bietet ein für Menschen mit auf Kinder gerichteten sexuellen Fantasien ausgelegtes therapeutisches Behandlungsangebot, das unter Schutz der Schweigepflicht in Anspruch genommen werden kann.

Durch die therapeutische Hilfe, sollen die betroffenen Personen lernen mit ihrer pädophilen oder hebephilen Neigung leben zu lernen. Ebenso soll ein Bewusstsein dafür geschaffen werden, wie sie direkte sexuelle Übergriffe oder den Konsum von Missbrauchsabbildungen im Internet (sogenannte Kinderpornografie, die einen indirekten Missbrauch darstellt) verhindern können.

Die Anlaufstelle ist eine Außenstelle des Standorts Regensburg und wird von der bayerischen Landesregierung und der Sozialstiftung Bamberg unterstützt.

Interessenten, die in Bamberg therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen möchten, sollten von sich aus und ohne gerichtlichen Druck therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen wollen. Werden sie in das Projekt aufgenommen, können sie kostenlos und durch die therapeutische Schweigepflicht geschützt sowohl eine diagnostische Abklärung als auch therapeutische Unterstützung in Anspruch nehmen.

Quelle
http://www.sozialstiftung-bamberg.de/klinikum-bamberg/kliniken-zentren-und-institute/kliniken/psychiatrie-und-psychotherapie/medizinische-behandlungsverfahren-und-therapiekonzepte/kein-taeter-werden.html

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1



Soziale Netzwerke

Externe Artikel


Bundestagswahl am 24.09.2017
Welche Partei wählst Du als Pädophiler?
CDU/CSU
SPD
GRÜNE
LINKE
FDP
Piraten
AfD
Sonstige
Nichtwähler



[Ergebnis]

Bundestagswahl am 24.09.2017
Welche Partei wählst Du als Nicht-Pädophiler?
CDU/CSU
SPD
GRÜNE
LINKE
FDP
Piraten
AfD
Sonstige
Nichtwähler



[Ergebnis]

Neue Bücher

Neue Filme

Copyright by www.krumme13.org