+++ Queerfilmnacht im Juni mit Coming-of-Age-Film Marvin: Film-Verleih Edition Salzgeber zum Kinostart am 5. Juli 2018 +++

Der sensible und stille Marvin wird von seinen Mitschülern misshandelt: Für ihr authentisches Porträt eines schwulen Jungen, der sich von seiner prekären Herkunft befreit und zu einer eigenen künstlerischen Stimme findet

"Schwuchtel" steht an der Bushaltestelle, an der er vorbeifährt, um von seinem kleinen, heruntergekommenen Dorf zur Schule zu kommen. "Schwuchtel" rufen ihm die Jungs im Schulkorridor hinterher, bevor sie ihm nachrennen, am Kopf packen, anspucken, später vergewaltigen. "Schwuchtel" nennt sein Bruder ihn, den weichen, stillen, sensiblen Jungen, gefolgt von der unmissverständlichen Drohung: "Ich bring dich um." Der junge Marvin, für den Jules Porier die Idealbesetzung ist, wächst in einer Welt auf, die für ihn keinen Platz hat – übertragen wie räumlich, so klein ist das Haus der Familie, in dem sich die drei Söhne ein Zimmer teilen müssen. Für ihr authentisches Porträt eines schwulen Jungen, der sich von seiner prekären Herkunft befreit und zu einer eigenen künstlerischen Stimme findet, wechselt Regisseurin Anne Fontaine zwischen Marvins traumatischer Vergangenheit in der ostfranzösischen Provinz und Martins verheißungsvoller Gegenwart in der Pariser Bohème hin und her. Bei den Filmfestspielen in Venedig wurde der Film, in dem neben Newcomer Finnegan Oldfield ("Nocturama", 2016) mit Isabelle Huppert und Charles Berling auch zwei Stars des französischen Kinos glänzen, mit dem Queer Lion ausgezeichnet. Queerfilmnacht im Juni mit Coming-of-Age-Film Malvin. Film-Verleih Edition Salzgeber zum Kinostart am 5. Juli 2018. Die DVD wird sicherlich nicht lange auf sich warten lassen...

http://www.queer.de/detail.php?article_id=31275



+



https://queerfilmnacht.de/index.html


Edition Salzgeber präsentiert Coming-of-Age Spielfilm auf DVD: Herzstein - Eine herzergreifende Geschichte vom Ende der Kindheit, eingefangen in wunderschöne Bilder 07.11.2017

Regisseur Gudmundur Arnar Gudmundsson beim Filmfestival in Venedig mit Queer Lion Preis ausgezeichnet: Thor (Baldur Einarsson) und Kristján (Blær Hinriksson) glänzen in den Hauptrollen der deutschen Synchronfassung

Ein schwules Coming In- und Out in Island. "Eigenwillig, ruhig und intensiv": So urteilte die Jury bei den 58. Nordischen Filmtagen über das isländische Drama "Herzstein". Der Film erhielt 2016 in Lübeck den mit 12.500 Euro dotierten NDR Filmpreis. NDR Intendant Lutz Marmor lobte den Regisseur, von dem auch das Drehbuch stammt: "Gudmundur Arnar Gudmundssons Erstlingswerk berührt und fesselt. "Herzstein" lässt die Zuschauer authentisch an der Lebens- und Gefühlswelt zweier Heranwachsender teilhaben. Ich gratuliere ihm und seinem Team herzlich." Der Film lief am 6. November 2017 im NDR Fernsehen. Der isländische Film "Hjartasteinn" (internationaler Titel: "Heartstone") ist auch beim renommierten Filmfestival in Venedig mit dem LGBT-Preis Queer Lion ausgezeichnet worden. Der Film ist eine Coming-of-Age-Geschichte, die von der Freundschaft zweier Jugendlicher handelt. Einer von ihnen will das Herz eines Mädchens erobern, während der andere Gefühle für seinen besten Freund entwickelt. Die Hauptrollen spielen die beiden Jungschauspieler Blær Hinriksson und Baldur Einarsson, die die Teenager Thor und Christian darstellen.  Der Film ist das Langfilm-Regiedebüt von Guðmundur Arnar Guðmundsson, der erklärte, dass der Film auf wahren Begebenheiten aus seiner Jugend beruhe. Der Regisseur ist in einem kleinen Fischerdorf in Island aufgewachsen. Er wurde schon für seine Kurzfilme weltweit auf Festivals gefeiert und mit über 50 Preisen ausgezeichnet. Die Edition Salzgeber präsentiert den Spielfilm in Deutscher Synchronfassung. Die deutschen Sprecher der beiden Jungs sollten bei der DVD auch erwähnt werden. Schwule Jungs vor und in der Pubertät haben auch heute noch mit Vorurteilen zu kämpfen. Wobei sich die erwachsenen Homosexuellen ihrer Etablierung erfreuen können....

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3476 
geschrieben von K13online-Redaktion am 04.06.2018 Drucken

Copyright by K13-Online-Redaktion