"Jede Liebe ist Liebe - Heinz Birken(Heinrich Eichen)
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 22.11.2017
Zeit: 23:09:27

Online: 14
Besucher: 11319280
Besucher heute: 7029
Seitenaufrufe: 129827296
Seitenaufrufe heute: 10694

Termine

1.

Winterpause 2017/18: W...

weitere Termine

Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Tagebuch einer Gefangenschaft: 126. - 128. Tag (16)
2. NRZ-Artikel: Ein Akademiker wirbt für Sex mit Knaben (134)
3. Nichts als die Wahrheit? (Max Steller) (862)
4. Tagebuch einer Gefangenschaft: 123. - 125. Tag (101)
5. Das Hohelied der Knabenliebe(Setz/Beckby) (4717)
6. Herzstein (DVD-Spielfilm) (107)
7. Tagebuch einer Gefangenschaft: 120. - 122. Tag (126)
8. Der Mann und das Mädchen (GL-Erzählungen Knoppka) (7165)
9. Mädcheniade (Knoppka-Erzählungen) (2920)
10. Unrecht im Namen des Volkes (Sabine Rückert) (2640)
Aktuelle Links
1. Gastbeitrag von IMS: Der fidele Knast (Teil 2) (4)
2. Gastbeitrag von IMS: Der fidele Knast (Teil 1) (12)
3. Ketzerschriften.net (Weblog) (3714)
4. Trollforum (Kinderschutz) (3621)
5. Marthijn Uittenbogaard (NL-Aktivist) (79)
6. Männerschwarm Verlag Hamburg (2015)
7. Edition Salzgeber (DVD-Spielfilme) (2354)
8. Boywiki.org: Boylove Manifest (25)
9. Komitee für Grundrechte und Demokratie (7586)
10. Knast.net (Forum) (79)

Werbebanner
MFoxes
Externe Mediensuche
Gegen Faschismus


(Update)Neue Werbesendung beim ZDF-Volle Kanne für das Präventionsprojekt - Kein Täter werden(KTW) - zur Pädophilie am Montag, den 27. März 2016 ab 9 Uhr morgens 27.03.2017

Nur ganz wenige Pädophile befürworten das KTW-Projekt und nehmen daran teil: Experten schätzen, dass rund ein Prozent der männlichen Bevölkerung in Deutschland, also circa 250.000 Männer, eine pädophile Neigung haben

Das ZDF-Morgenmagazin "Volle Kanne" beschäftigt sich nun auch mit dem Thema der Pädophilie bzw. mit dem Präventionsnetzwerk "Kein Täter werden"(KTW). Natürlich ist mal wieder von der überwiegenden Mehrheit der Pädophilen keine Rede. Diese wird einfach totgeschwiegen und irgnoriert. Dadurch entsteht erneut ein Zerrbild, welches mit der Tag täglichen Realität so gut wie nichts gemein hat. Das ZDF kündigt Ihren Beitrag wie folgt an: Experten schätzen, dass rund ein Prozent der männlichen Bevölkerung in Deutschland, also circa 250.000 Männer, eine pädophile Neigung haben. Das heißt, diese Menschen haben eine sexuelle Ansprechbarkeit für das kindliche Körperschema, finden Kinder sexuell erregend. Über pädophile Frauen weiß man nur sehr wenig, doch es ist davon auszugehen, dass es auch vereinzelt Frauen mit dieser Neigung gibt. Männer sind aber eher als Frauen von sexuellen Auffälligkeiten betroffenen. Woran das genau liegt, darüber gibt es nur einige Hypothesen, aber keine wissenschaftlichen Erkenntnisse. Auch über die Entstehung von Pädophilie beziehungsweise sexuellen Neigungen wissen die Wissenschaftler noch recht wenig. Sie gehen davon aus, dass sich die sexuelle Orientierung in der Pubertät ausprägt und erstmals bemerkbar macht. Die Therapeuten der 11. Standorte in Deutschland wissen in der Tat nichts über die Entstehung der Pädophilie auch nichts darüber, dass es sich hierbei um eine eigenständige sexuelle Identität handelt, die nach Anerkennung & Akzeptanz ruft. Auch die jährliche Kriminalstatistik bringt nicht zu Ausdruck, ob es sich um sexuelle Gewalttaten oder Einvernehmlichkeit gehandelt hat. Ebenso ist vielen Menschen noch immer nicht bekannt, dass die meisten "Täter" überhaupt  nicht pädophil/pädosexuell sind. Jedoch gibt es nicht wenige Pädophilie, die unter Angstzuständen und Depressionen leiden, weil diese sexuelle Minderheit von der Gesellschaft ausgegrenzt und verfolgt wird.....(Update: Interview mit Dr. Sarah Jahnke, die über K13online eine Umfrage/Studie durchgeführt hat)

https://www.zdf.de/verbraucher/volle-kanne/paedophilie-kein-taeter-werden-100.html



 


Filmvorführung STIGMA & Vortrag mit Diskussion: Donnerstag, 30. März 2017, am Berliner Standort des Präventionsnetzwerks - Kein Täter werden 20.03.2017

Mitarbeiter des Netzwerks KTW antworten: Schicken Sie einfach Ihre Frage zu den Themen Pädophilie, Diagnostik und Therapie an den Standort Berlin 

Am Donnerstag, 30. März 2017, wird am Berliner Standort des Präventionsnetzwerks „Kein Täter werden“(KTW) der Kurzfilm „Stigma“ (2017, 25 Minuten) gezeigt. Anschließend stehen die Filmemacher Peter Jeschke und Jens Wagner sowie Prof. Beier, Leiter des Berliner Standortes „Kein Täter werden“ und des Instituts für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin und der therapeutische Mitarbeiter Hannes Ulrich für Diskussionen zur Verfügung. Hannes Ulrich wird vor der Filmaufführung einen Einführungsvortrag zum Thema Pädophilie und zur therapeutischen Arbeit im Projekt „Kein Täter werden“ halten. Bis zum 10.3. konnten Sie uns Fragen dazu schicken, was sie am meisten an unserer Arbeit interessiert und was sie gerne wissen möchten. Wir werden alle Fragen sammeln und bis zum Sommer in kurzen Videos von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Netzwerks „Kein Täter werden“ beantworten. Diese Videos sollen dann ab dem Spätsommer im monatlichen Rhythmus online gestellt werden. Die K13online Redaktion bittet Teilnehmer an der Filmvorführung "STIGMA" um einen Bericht, damit auch wir darüber in einem News berichten können. Ihre kritischen Fragen an KTW schickten Sie bitte direkt an das Netzwerk in Berlin. Die Positionen des Netzwerkes sind aus politischer Sicht mit unseren Positionen zwar unvereinbar, jedoch muss jeder Pädophile selbst wissen und entscheiden, ob er an einer solchen Therapie der totalen Enthaltsamkeit teilnimmt oder nicht....

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3317

Studien-Ergebnisse(1) der Technischen Universität Dresden: Moralische Einstellungen zu Sex zwischen Kindern und Erwachsenen – Informationen zu Studie und Artikel 19.02.2017

Interpretation und Bedeutung der Studie: In dem vorliegenden Artikel kritisieren wir, dass die Mehrzahl der bisherigen Fragebögen zur Messung von Einstellungen zu Sex zwischen Kindern und Erwachsenen diese zu ungenau erfassen

Frau Dr. Sara Jahnke von der Technischen Universität Dresden hat einen 1. Teil Ihrer Studien-Ergebnisse veröffentlicht. Die Original-Ergebnisse der Studie sind in englischer Sprache im Journal of Sex Research publiziert worden. Die Umfrage zur Studie wurde u.a. auch über die Webseiten von K13online beworben und fand im Januar 2016 statt. Insgesamt gingen die Daten von 120 Teilnehmern mit sexuellem Interesse an Kindern (Durchschnittsalter 35 Jahre) und von 89 Kontrollprobanden (Durchschnittsalter 31 Jahre) ohne sexuelles Interesse an Kindern in die Analyse ein. In dem vorliegenden Artikel kritisieren Dr. Sara Jahnke & Kollegen, dass die Mehrzahl der bisherigen Fragebögen zur Messung von Einstellungen zu Sex zwischen Kindern und Erwachsenen diese zu ungenau erfassen. Das hier verwendete Verfahren zeigte dagegen deutliche Unterschiede zwischen der moralischen Bewertung in Abhängigkeit von den sexuellen Interessen der Probanden. Dies legt nahe, dass die vorliegende Studie umfassender und genauer darüber informiert, wie Männer mit sexuellem Interesse an Kindern über Sex zwischen Erwachsenen und Kindern denken und wie sich deren Auffassungen von denen anderer Menschen unterscheiden. Frau Dr. Jahnke und Ihr Team planen in Zukunft weitere Studien durchzuführen, um zu erfassen, wie sich unterschiedliche Bedingungen (z.B., Alter, Geschlecht oder Pubertätsstadium des Kindes) auf die moralische Einschätzung der Legitimität sexueller Handlungen zwischen Erwachsenen und Kindern auswirken. Der Original-Artikel kann in englischer Sprache im unteren Link downgeloadet werden. Die deutsche Zusammenfassung finden Sie mit einem Klick auf weiterlesen. Das deutsche Original-Dokument kann bei uns als PDF-Datei kostenlos eingefordert werden...

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3312  

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

Soziale Netzwerke

Externe Artikel


Bundestagswahl am 24.09.2017
Welche Partei wählst Du als Pädophiler?
CDU/CSU
SPD
GRÜNE
LINKE
FDP
Piraten
AfD
Sonstige
Nichtwähler



[Ergebnis]

Bundestagswahl am 24.09.2017
Welche Partei wählst Du als Nicht-Pädophiler?
CDU/CSU
SPD
GRÜNE
LINKE
FDP
Piraten
AfD
Sonstige
Nichtwähler



[Ergebnis]

Neue Bücher

Neue Filme

Copyright by www.krumme13.org