„Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“ Karl Popper
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 24.11.2017
Zeit: 21:33:17

Online: 23
Besucher: 11333828
Besucher heute: 8230
Seitenaufrufe: 129853246
Seitenaufrufe heute: 14940

Termine

1.

Winterpause 2017/18: W...

weitere Termine

Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Der Oscar Wilde von Schwerin (Chronik Pornoaffäre Bleisch) (9732)
2. Tagebuch einer Gefangenschaft: 126. - 128. Tag (36)
3. NRZ-Artikel: Ein Akademiker wirbt für Sex mit Knaben (151)
4. Nichts als die Wahrheit? (Max Steller) (875)
5. Tagebuch einer Gefangenschaft: 123. - 125. Tag (109)
6. Das Hohelied der Knabenliebe(Setz/Beckby) (4724)
7. Herzstein (DVD-Spielfilm) (123)
8. Tagebuch einer Gefangenschaft: 120. - 122. Tag (139)
9. Der Mann und das Mädchen (GL-Erzählungen Knoppka) (7174)
10. Mädcheniade (Knoppka-Erzählungen) (2928)
Aktuelle Links
1. Gastbeitrag von IMS: Der fidele Knast (Teil 2) (5)
2. Gastbeitrag von IMS: Der fidele Knast (Teil 1) (13)
3. Ketzerschriften.net (Weblog) (3716)
4. Trollforum (Kinderschutz) (3623)
5. Marthijn Uittenbogaard (NL-Aktivist) (81)
6. Männerschwarm Verlag Hamburg (2015)
7. Edition Salzgeber (DVD-Spielfilme) (2356)
8. Boywiki.org: Boylove Manifest (26)
9. Komitee für Grundrechte und Demokratie (7586)
10. Knast.net (Forum) (79)

Werbebanner
MFoxes
Externe Mediensuche
Gegen Faschismus


Buchneuvorstellung mit Lesung im Berliner Buchladen Prinz Eisenherz am Freitag 27. Oktober 2017 um 20:30 Uhr: Autor Friedrich Kröhnke - Wie Dauthendey starb 25.10.2017

Friedrich Kröhnke feiert den 150. Geburtstag von Max Dauthendey mit dem paradox-witzigen Text Wie Dauthendey starb: Literarischer Szenentreffpunkt Prinz Eisenherz läd zur Buchlesung mit dem Autor ein

Auf der Frankfurter Buchmesse 2017 hat der Droschl-Verlag(A) das neue Buch des Autors Friedrich Kröhnke einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Schon folgt am 27. Oktober eine  Lesung im Berliner Buchladen Prinz Eisenherz. Der Autor ließt aus seinem neuen Werk "Wie Dauthendey starb". Tobias Lehmkuhl vom Deutschlandradio schreibt: "Friedrich Kröhnke hat in den letzten 25 Jahren ein ganz eigenes Idiom ausgebildet - ein Gespür für sprachliche Intensität und erzählerische Dramatugie, wie es ganz selten ist.". Dazu gehören auch Buchtitel wie: P14, Die Atterseekrankheit, Wie in schönen Filmen, Nach Asmara, Diebsgeschichten, Das Ende der Fuchsjagd und viele mehr. Prinz Eisenherz ist auch ein Szenentreffpunkt für Literarturfreunde. Oft werden solche Veranstaltungen auch für Gesprächs- und Diskussionsrunden mit alten Freunden genutzt und um neue Freundschaften zu gewinnen. In gemütlicher Atmosphäre kann in den Räumlichkeiten des Buchladens auch in dem umfangreichen Literaturangebot gestöbert werden. In der Berliner Motzstrasse 23 beginnt die Autorenlesung um 20:30 Uhr. Der Eintritt kostet 5,00 Euro. K13online kann zu dieser Lesung leider nicht nach Berlin anreisen. Wir möchten jedoch über diese Veranstaltung in einem News berichten. Deshalb bitten wir gleichgesinnte Freunde, die an der Lesung teilnehmen, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Wenn wir einen Bericht erhalten, dann werden wir auf unseren Webseiten über die Buchlesung vom Autor Friedrich Kröhnke im Buchladen Prinz Eisenherz ein News publizieren. Wir wünschen allen Besuchern/Innen der Verstaltung einen schönen literarischen Abend und freuen uns Euer Feedback...   

http://www.prinz-eisenherz.com/Veranstaltungen/955274321/FRIEDRICH-KRoeHNKE-LIEST-AUS-WIE-DAUTHENDEY-STARB



http://krumme13.org/text.php?id=1348&s=read


http://www.droschl.com/buch/wie-dauthendey-starb/


 

Autor: Friedrich Kröhnke


 

 


+++ K13online Aktivitäten: Ganztägiger Besuch der Frankfurter Buchmesse mit vielen Impressionen & Fotos am Sonntag, den 15. Oktober 2017 +++ 16.10.2017

Max Meier-Jobst: "Die Sache mit Peter" & "Das Erwachen der Unschuld" * Friedrich Kröhnke: "Wie Dauthendey starb" * ARD Forum Fotobox mit Dieter Gieseking(K13online)

Die Frankfurter Buchmesse ist in jedem Jahr eine Reise wert. Nach 2009 und 2015 haben wir auch im Jahr 2017 die Messe besucht. Im BoD-Verlag und im Droschl-Verlag sind drei neue Bücher erschienen, die in Frankfurt einer breiten Öffentlichkeit präsentiert wurden. Die Autoren Max Meier-Jobst und Friedrich Kröhnke waren zwar nicht anwesend, aber dafür kann K13online berichten. Am BoD-Stand haben wir am Vortrag "Self-Publishing" mit Daniela Engeking & Katrin Feindt teilgenommen. Am Droschl-Stand haben wir ein kurzes Gespräch geführt und konnten uns das Rezensionsexemplar abholen. Das neue Buch von Kröhnke beschäftigt sich diesmal mit "Wie Dauthendey starb". Im ARD-Forum war der Inhaber von K13online, Dieter Gieseking, auch in diesem Jahr wieder bei der ARD-Fotobox mit neuen Motiven dabei. Auch dem Pressezentrum konnten wir wieder einen Besuch abstatten. Interessant waren auch die Stände des ZDF, der Süddeutschen Zeitung, dem Deutschlandfunk Kulturradio, taz Berlin etc... und das aus dem TV bekannte "Blaue Sofa". Im "Lesezelt" fanden viele Buchlesungen von Autoren statt. Maite Kelly laß im "Open Stage" aus einem Kinderbuch und sang Songs. Auf dem Freigelände fanden eine Vielzahl von Attraktionen statt. Das Gastland war in diesem Jahr Frankreich. Bis zur nächsten Frankfurter Buchmesse werden mit Sicherheit wieder einige Bücher erscheinen, die sich mit dem Themenkomplex unserer Webseiten beschäftigen. Gute Literatur macht nicht vor Minderheiten halt. Renommierte Verlage sollten den Mut finden, auch diesen Autoren eine Chance zu geben. In der K13online Bücherliste finden Sie wohl alle Titel, die in den letzten 40 Jahren zu unserem Thema erschienen sind. Von allen Buchtiteln befinden sich Printausgaben in unserer wohl einzigartigen Bibliothek. Wir freuen uns auf die Buchmesse 2018 und wünschen allen Besuchern/Innen von K13online eine aufklärende Lektüre... 

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3459 
Buchneuerscheinung von drei Literatur-Klassiker: Männerschwarm Verlag Hamburg präsentiert in der Reihe - Bibliothek rosa Winkel(Band 70) - neues Werk von Friedrich Kröhnke zur Päderastie 28.01.2016

Friedrich Kröhnke Sammelwerk in "Ende der Fuchsjagd": 60 Erzählungen zur Knabenliebe der 1980er & 1990er Jahre "Dieser Berliner Sommer" & "Knabenkönig mit halber Stelle" & "Leporello"

In der Reihe "Bibliothek rosa Winkel" Band 70 ist im Männerschwarm Verlag Hamburg eine Neuauflage früherer Werke vom Autor Friedrich Kröhnke erschienen. Die drei Bücher wurden in den "guten alten Zeiten" der Pädophilie- und Päderastie Bewegungen der 1990er und 1980er Jahre erstmals veröffentlicht. Dementsprechend befassen sich die Inhalte auch heute wieder mit diesem Thema aus einer Zeit, die längst in Vergessenheit geraten schien. Aus diesem Grunde wird das Buch von uns besonders empfohlen. In dem neuen Buch wurden auch spätere Texte von Kröhnke zur Knabenliebe aus Zeitschriften gedruckt. Auch ganz neue Texte sind zur Päderastie in diesem Buch enthalten. Die Geschichten aus drei Jahrzehnten bieten im heutigen Anti-Pädophilen-Zeitgeist Einblicke in das wahre Leben dieser sexuellen Minderheit, die uns den Weg in die Zukunft weisen. Der Autor Friedrich Kröhnke schreibt schon an seinem nächsten Werk, welches im Jahre 2017 erscheinen soll. Wir haben auf unseren Webseiten alle Buchtitel in unserer Literaturliste bereitgestellt.

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3216 

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

Soziale Netzwerke

Externe Artikel


Bundestagswahl am 24.09.2017
Welche Partei wählst Du als Pädophiler?
CDU/CSU
SPD
GRÜNE
LINKE
FDP
Piraten
AfD
Sonstige
Nichtwähler



[Ergebnis]

Bundestagswahl am 24.09.2017
Welche Partei wählst Du als Nicht-Pädophiler?
CDU/CSU
SPD
GRÜNE
LINKE
FDP
Piraten
AfD
Sonstige
Nichtwähler



[Ergebnis]

Neue Bücher

Neue Filme

Copyright by www.krumme13.org