"Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?" - Ernst R. Hauschka
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 19.06.2019
Zeit: 14:14:11

Online: 38
Besucher: 17545707
Besucher heute: 5585
Seitenaufrufe: 139946765
Seitenaufrufe heute: 10891

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Nur das Leben war dann anders (Dominik Riedo) (3323)
2. Bildergalerie & Impressionen: Zirkus GLOBULINI (64)
3. FAQ: Pädosexualität(Pädophilie) (20287)
4. Bildergalerie & Impressionen: Mobil ohne Auto im Würmtal 2019 (110)
5. Werbeaktion: Registrierung als K13online User (2179)
6. Bildergalerie & Impressionen: Karlsruher Verfassungsgespräch 2019 (218)
7. Landtag BaWü: Petition kann nicht abgeholfen werden (170)
8. Bildergalerie Demos: Die Rechte + Pforzheim nazifrei (275)
9. Mein erstes Wunder (2002) (6156)
10. Aufruf zum Schutz unserer Kinder und unserer Freiheiten (7662)
Aktuelle Links
1. Prävention Pädophile: Schutzengel Neli Heiliger (61)
2. Deutsches Jungsforum (13040)
3. CMV-Laservision(gesperrt) (4353)
4. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (8704)
5. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (4705)
6. Wikipedia: Krumme13/K13online (3481)
7. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (5009)
8. Boylandonline (BL-Forum) (6634)
9. BoyWiki zu K13online (4949)
10. Tinjo(CH) - Projekt Pädophilie (6729)


Dokumentation(Doku) Leaving Neverland bei Pro7: Ehemalige Boyfriends Wade Robson & James Safechuck wollen pädosexuelle Beziehung mit Michael Jackson gehabt haben 08.04.2019

King of Pop Song Black or White: Mainstream-Medien & Öffentlichkeit kennen nur schwarz(schuldig) oder weiß(nicht schuldig), aber es gibt auch die dritte Option vom Boylover & Boyfriend

Regisseur Dan Reed hat die Dokumentation "Leaving Neverland" nach den USA nun auch bei Pro7 ins deutsche TV gebracht. Dies währe Ihm im heutigen Anti-Pädophilen-Zeitgeist mit Sicherheit nicht gelungen, wenn sich die ehemaligen Boyfriends Wade Robson(36) & James Safechuck(41) nicht als "Missbrauchsopfer" präsentiert hätten. In der Doku hingegen schildern Beide eine freundschaftliche und auch pädosexuelle Beziehung mit Michael Jackson in ihrer Kindheit. Unabhängig davon, ob die heute Erwachsenen Robson & Safechuck ihre realen Erlebnisse schildern oder diese ihrer Fantasie entsprungen sind: Die detaillierten Schilderungen der Freundschaft und der sexuellen Praktiken geben realistische Ereignisse in Boylover-Beziehungen wieder. Die Liebesbeziehungen von Micheal Jackson müssen sehr intensiv gewesen sein, denn Robson & Safechuck hatten damals im Prozess verhindert, dass der Popstar in den Knast musste. Auch die Erlebnisse mit der Eifersucht zwischen den Boyfriends werden realistisch vorgetragen. Die Mainstream-Medien & Öffentlichkeit kennen nur schwarz(schuldig) oder weiß(nicht schuldig), aber es gibt auch die dritte Option von Boylover & Boyfriend. Über diese Realitäten diskutiert niemand. Die Doku wäre jedoch ein sehr guter Anlass, darüber eine Diskussion im Mainstream zu eröffnen. Für die deutsche und internationale Pädophilenszene war Michael Jackson schon immer ein Idol der Knabenliebe. Mit dieser Dokumentation, Wahrheit oder nicht, hat der Regisseur Dan Reed pädophile Zeitgeschichte produziert. Vom Millionengeschäft Michael Jackson werden zehn Jahre nach seinem tragischen Tod alle Beteiligte profitieren...  

https://www.7tv.de/leaving-neverland/leaving-neverland-ganze-folge



+

 

http://www.mindglowmedia.org/index.php?main_page=product_info&cPath=66_68&products_id=182  


On the Wall in der Bundeskunsthalle Bonn ab 22. März bis 14. Juli 2019: Ausstellung über Michael Jackson - Jetzt erst recht! 06.04.2019

Dan Mihaltianu: "Am Anfang war er ein Super Megastar und im Laufe der Zeit änderte sich das Bild zum Megapädophilen“  * Die Michael-Jackson-Doku im deutschen TV bei ProSieben am 6. April 2019

Michael Jackson zählt zu den einflussreichsten Künstlern, die das 20. Jahrhundert hervorbrachte und dessen Erbe im neuen Jahrtausend fortdauert. Seine Bedeutung in allen Bereichen der Popkultur ist allseits bekannt, sein beträchtlicher Einfluss auf die zeitgenössische Kunst allerdings noch eine ungeschriebene Geschichte. Doch seit Andy Warhol 1982 sein Bild zum ersten Mal verwendete, machte die bildende Kunst Jackson zur meistdargestellten Figur der Medienwelt. Die Ausstellung wurde von der National Portrait Gallery, London, entwickelt und mit der Bundeskunsthalle organisiert in Kooperation mit dem Michael Jackson Estate. Dan Mihaltianu erzählt; Jackson wurde immer blasser, sein Verhalten immer eigenartiger und sein Image bekam Kratzer: „Die Wahrnehmung Michael Jacksons in der rumänischen Gesellschaft wandelte sich: Am Anfang war er ein Super Megastar und im Laufe der Zeit änderte sich das Bild zum Megapädophilen.“ Die Doku sorgte in den USA für viel Aufregung, denn dem King of Pop wird darin sexueller Missbrauch vorgeworfen. Auch in Deutschland soll der Film nun gezeigt werden: ProSieben sendet die Doku und entschied sich zusätzlich für eine Sondermaßnahme vor der „Leaving Netherland“-Ausstrahlung. Wer sich die Michael Jackson XXL-Dokumentation ansehen möchte: Die „Leaving Netherland“-Ausstrahlung ist am 6. April 2019 um 20.15 Uhr auf ProSieben oder schon ab 19.05 Uhr für exklusives Zusatzmaterial....! K13online beabsichtigt, die Ausstellung an einem Tag zu besuchen und in einem News mit Bildergalerie zu berichten.. 

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3831 

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

Soziale Netzwerke

Externe Artikel


K13online Vote
Würden Sie dies Projekt unterstützen ?
JA, mit finanziellen Mitteln
JA, mit Sachspenden
JA, mit meinen technischen Kenntnissen
JA, mit allen meinen Möglichkeiten
Nein, auf keinen Fall
Vielleicht, kann sein



[Ergebnis]

Gegen Faschismus


Werbebanner

Copyright by www.krumme13.org