"Jede Liebe ist Liebe - Heinz Birken(Heinrich Eichen)
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 18.10.2018
Zeit: 20:56:19

Online: 49
Besucher: 14488164
Besucher heute: 13544
Seitenaufrufe: 135244955
Seitenaufrufe heute: 24171

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Tagebuch einer Gefangenschaft: 143. Tag (48)
2. Bildergalerie & Impressionen: Erhaltet Pforzheims Bäder (60)
3. Interview mit Buchautor Max Meier-Jobst (Die Sache mit Peter) (2015)
4. Bonustrack (Max Meier-Jobst) (56)
5. Im Fadenkreuz: Pädophile(Wildgartner) (3726)
6. K13online ./. Bild: Entscheidung Presserat (BA1) (56)
7. USA - The Legal Pad: Volume2-Issue3 (117)
8. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (1232)
9. Bildergalerie & Impressionen: Urteil Kevin F. vor LG Heilbronn (196)
10. Prozessbericht: Urteil Kevin F. vor LG Heilbronn (131)
Aktuelle Links
1. Boylandonline (BL-Forum) (5951)
2. Deutsches Jungsforum (JF) (12442)
3. Jungs.wtf (BL-Forum) (1461)
4. Ketzerschriften.net (Weblog) (4645)
5. Marthijn Uittenbogaard (NL-Aktivist) (726)
6. Leseblitz (Bücher-Datenbank) (315)
7. cmv-laservision(DVD-Spielfilme) (3924)
8. Kein Täter werden: Standort Gießen(UKGM) (981)
9. Wikipedia: Krumme13/K13online (3064)
10. MFoxes.net (Film-Datenbank mit TV Tipps) (1959)

Werbebanner
MFoxes
Externe Filmsuche
Gegen Faschismus


Text - Die Falschmünzer(DVD-Film-BL)

Die Falschmünzer(OmU)
Darsteller: Melvil Poupaud, Patrick Mille, Jules-Angelo Birgarnet, Maxime Berger, Laurence Cordier
Regisseur(e): Benoit Jacquot
Format: DVD-Video
Sprache: Französisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Salzgeber & Co. Medien GmbH
Erscheinungstermin: 25. März 2014
Produktionsjahr: 2010
Spieldauer: 120 Minuten
Preis: 16,95 Euro


 
 
Paris zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Der Schriftsteller Edouard verliebt sich in seinen jungen Neffen Olivier, der kurz vor seinem Abitur steht und ebenfalls schriftstellerische Ambitionen hat. Olivier gerät allerdings unter den Einfluss des umtriebigen Grafen Passavant, der ihm die Leitung einer neuen Literatur-Zeitschrift übertragen möchte. Oliviers bester Freund Bernard dagegen bietet sich, nachdem er von zu Hause weggelaufen ist, Edouard als Sekretär an. Die Jugendlichen entdecken die Geheimnisse der Erwachsenen und sammeln Lebenserfahrungen, die sie auf neue Weise in Literatur übertragen wollen.

Benoît Jacquots („Leb wohl, meine Königin“) meisterhafte Verfilmung des Romans von André Gide (Literatur-Nobelpreis 1947) folgt mühelos den Verästelungen der Geschichte und hat mit Melvil Poupaud in der Rolle des Edouard einen großartigen Schauspieler für diese ambivalente Figur gefunden. Die französische Fernsehproduktion ist die erste Verfilmung überhaupt dieses Meisterwerks der modernen Literatur.

Pressezitat:
„Es ist schön, mit welcher Liebe Jacquot seine großartigen jungen Darsteller ins Bild setzt.“ (Ekkehard Knörer, Sissy)



Kaufmöglichkeit mit einem Klick/Link


  

 (Ersteinstellung am 3. Juni 2014 - aktualisiert am 21. Januar 2015)

geschrieben am 21.01.2015
gelesen 2485
Autor Weinheim&Freunde
Seiten: 1
[Text bewerten] [Kommentare sehen/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


Soziale Netzwerke

Vote zur neuen Bundesregierung
Schulnoten zur GroKo (CDU/CSU & SPD)
sehr gut(1)
gut(2)
befriedigend(3)
ausreichend(4)
mangelhaft(5)
ungenügend(6)
mir egal(0)



[Ergebnis]

Externe Artikel


Neue Bücher

Neue Filme

Heute im TV

Morgen im TV

Copyright by www.krumme13.org