„Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“ Karl Popper
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 16.07.2019
Zeit: 02:54:53

Online: 33
Besucher: 17841374
Besucher heute: 1275
Seitenaufrufe: 140539977
Seitenaufrufe heute: 2607

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Bildergalerie: Impressionen Rheinufer Bonn (100)
2. Bildergalerie 1+2: Michael Jackson Bundeskunsthalle (85)
3. Womit habe ich das verdient? (DVD) (171)
4. La Mala Educacon - Schlechte Erziehung(DVD) (4434)
5. K13online Video-Clip (1): Petition Tour41 (316)
6. Nur das Leben war dann anders (Dominik Riedo) (3625)
7. Bildergalerie & Impressionen: Zirkus GLOBULINI (304)
8. FAQ: Pädosexualität(Pädophilie) (20578)
9. Bildergalerie & Impressionen: Mobil ohne Auto im Würmtal 2019 (347)
10. Werbeaktion: Registrierung als K13online User (2438)
Aktuelle Links
1. Prävention Pädophile: Schutzengel Neli Heiliger (108)
2. Deutsches Jungsforum (13102)
3. CMV-Laservision(gesperrt) (4437)
4. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (8752)
5. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (4743)
6. Wikipedia: Krumme13/K13online (3521)
7. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (5059)
8. Boylandonline (BL-Forum) (6706)
9. BoyWiki zu K13online (4996)
10. Tinjo(CH) - Projekt Pädophilie (6788)


Text - Höllenkind (Knoppka-Roman)

Reinhard Knoppka
Höllenkind
Roman
Jahn & Ernst Verlag 2000
Taschenbuch 150 Seiten
ISBN 3-89407-278-4
 
Neuauflage 2009
Trotz Verlag Köln
Taschenbuch 146 Seiten
Preis 9,80 Euro 

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 270 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 93 Seiten
  • Verlag: Trotz Verlag (21. Dezember 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0090OL33K
     
     
    Ein Junge, fünf Jahre, wächst in einem katholischen Kinderheim auf. Beschrieben werden seine Ängste und Wünsche, die von der Bibel, dem Struwwelpeter und dem Märchenbuch beeinflußt werden. Er hat eine lebhafte Phantasie, wodurch ihm Wirklichkeit und Einbildungen oft durcheinander geraten. Die Bezugspersonen, Nonne und Erzieherin, sind streng, und der Junge fürchtet sie. Er wird krank, bekommt ein Hüftleiden und muß lange in einem Gipsbett liegen. Der Pfleger Berti-Reibeisengesicht ist da ein Lichtblick im Dunkeln. Später kommt der Junge zu den GRUPPENKEILERN wie er sie nennt: zu den Großen in eine andere Gruppe - dort wird seine Furcht noch ärger. Nur seine Gewitztheit und oft poetische Umdichtung schrecklicher Verhältnisse läßt ihn einigermaßen unbeschadet überleben. 

Kaufmöglichkeiten mit einem Klick auf den Link:

https://www.amazon.de/H%C3%B6llenkind-Reinhard-Knoppka/dp/3894072784

Die Printausgabe dieses Buches befindet sich in unserer Bibliothek.

(Ersteistellung im Jahre 2003 - aktualisiert am 19. März 2019)

geschrieben am 19.03.2019
gelesen 5655
Autor Knoppka, Reinhard
Seiten: 1
[Text bewerten] [Druckansicht] [zur Übersicht]


Soziale Netzwerke

Externe Artikel


K13online Vote
Würden Sie dies Projekt unterstützen ?
JA, mit finanziellen Mitteln
JA, mit Sachspenden
JA, mit meinen technischen Kenntnissen
JA, mit allen meinen Möglichkeiten
Nein, auf keinen Fall
Vielleicht, kann sein



[Ergebnis]

Gegen Faschismus


Werbebanner

Copyright by www.krumme13.org