"Wer Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende Beides verlieren!" - B.FRANKLIN
  Home | Abonnent | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Menu

    Home

    Abonnent
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Links
1. F.P.E (M.Griesemer - Psychologe) (2102)
2. Männerschwarm Verlag Hamburg (1878)
3. Girllover-Forum (GLF) (7083)
4. GSA (SuH-Forum-Pädophile) (71)
5. MFoxes.net (Film&Buch&Video Datenbank) (1242)
6. Boylinks (International) (13182)
7. Die Sache mit Peter (Buch-Projekt-Weblog) (63)
8. Ketzerschriften.net (Weblog) (3456)
9. cmv-laservision(DVD-Spielfilme) (2992)
10. Edition Salzgeber (DVD-Spielfilme) (2257)

Aktuelle Texte
1. K13online Prozessbeobachter: Boylover vor dem AG Bad Kreuznach (19)
2. K13online Prozessbeobachter: Gerichtsverhandlung Pforzheimer Rektor (2246)
3. Tagebuch einer Gefangenschaft: 94. - 97. Tag (48)
4. Beschwerde gegen StA Verfügung an GStA Karlsruhe (9)
5. StA Karlsruhe: Absehen von Ermittlungen gegen JVA Beamte Kislau (11)
6. Anzeigebegründung gegen Gefangene der JVA Kislau (12)
7. Fax an Polizeirevier Bad Schönborn (16)
8. Stellungnahme der JVA Kislau/Bruchsal zur Dienstaufsichtsbeschwerde (20)
9. Justizministerium BaWü zur Dienstaufsichtsbeschwerde (1) (18)
10. Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Bedienstete der JVA Kislau (12)
Werbebanner
MFoxes
Externe Mediensuche
Gegen Faschismus


Text - Pornografie und Jugend (K. Starke Expertise)

Prof. Dr. Kurt Starke
Pornografie und Jugend - Jugend und Pornografie: Eine Expertise
Pabst Verlag August 2010
Gebundene Ausgabe: 193 Seiten
ISBN-10: 3899676564
Preis 20,00 Euro
 
 
 
Was macht die Pornografie dem Jugendlichen? Dieser Frage stellt der Soziologe und Sexualwissenschaftler Prof. Dr. Kurt Starke die Frage entgegen: Was macht der Jugendliche mit der Pornografie? Der Jugendforscher sieht den Jugendlichen als aktives Subjekt seiner sexuellen Sozialisation und den Pornokonsum als ein alltägliches oder nichtalltägliches, bedeutsames oder bedeutungsloses Element davon. Nach seinen Recherchen und eigenen Untersuchungen kann eine grundsätzlich schädliche Wirkung von Pornografie auf Jugendliche nicht belegt werden. Diese populäre Fiktion erweist sich als wissenschaftlich substanzlos. Ausführlich setzt der Autor sich mit dem nebulösen Begriff von Pornografie auseinander und zieht Folgerungen für dessen Gebrauch in der Rechtsprechung. In diesem Zusammenhang analysiert er den gesellschaftlichen Umgang mit Jugend, Sexualität und Pornografie. Insbesondere stellt er Verbotsstrategien auf den Prüfstand. Dem leidigen Thema Pornografie, das durch das Internet neue Bedeutung gewonnen hat, begegnet der Text mit einer sachlichen Darstellung von Funktionen der Pornografie einschließlich der Aspekte (sexuelle) Gewalt, Sexismus, Masturbation, Nacktheit. Die Liste der Vorwürfe an die Adresse von Pornografie und Pornografiekonsum ist lang. Viele dieser Vorwürfe haben eine lange Geschichte, und sie hängen in vielen Fällen nicht direkt mit der Pornografie selbst, sondern mit vielfältigen Ängsten, Widersprüchlichkeiten, Vorurteilen und insbesondere mit der herkömmlichen Sexualmoral zusammen. Dies wird anhand der Analyse von 19 Vorwürfen schlüssig herausgearbeitet. Die Expertise bietet der Politik, der Gesetzgebung, dem Jugendschutz, Eltern, Lehrern, Jugendarbeitern und allen denen, die mit Jugend zu tun haben, wissenschaftliche Erkenntnisse an und trägt zum Verständnis von Jugend und Jugendsexualität heute bei.


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1837 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 196 Seiten
  • Verlag: Pabst Science Publishers; Auflage: 1 (1. Januar 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00ENUSJBK
  • Preis: 15,99 Euro

Kaufmöglichkeiten mit einem Klick/Link:

Es existiert für Dokumentationszwecke eine digitale Version dieses Klassikers als PDF-Datei im Fundus. Ebenso liegt ein Printexemplar in unserer umfangreichen Bibliothek vor. Nur Abonnenten haben Zugang in unseren Fundus. Fragen Sie an bei: weinheim@krumme13.org

(Ersteinstellung im Jahre 2010 - aktualisiert am 9. Juni 2017)

geschrieben am 09.06.2017
gelesen 5564
Autor Starke, Kurt Prof. Dr.
Seiten: 1
[Text bewerten] [Druckansicht] [zur Übersicht]


Soziale Netzwerke

ABO- Mitglied
Werde ABO-Mitglied. Weitere Infos hier:

Zum ABO


Statistik
Datum: 26.06.2017
Zeit: 22:51:21

Online: 10
Besucher: 10434766
Besucher heute: 4705
Seitenaufrufe: 128444455
Seitenaufrufe heute: 7537


Termine

Leider sind keine kommenden Ereignisse im Kalender vorhanden.

weitere Termine


Neue Bücher

Neue Filme

Vote Pädophilie
Öffentliche Petitionen an Bundestag mitzeichnen ?
Ja, bin pädophil
Ja, bin nicht pädophil
Nein, bin pädophil
Nein, bin nicht pädophil
Vielleicht, kann sein
Mir egal



[Ergebnis]

K13online Vote
Würden Sie dies Projekt unterstützen ?
JA, mit finanziellen Mitteln
JA, mit Sachspenden
JA, mit meinen technischen Kenntnissen
JA, mit allen meinen Möglichkeiten
Nein, auf keinen Fall
Vielleicht, kann sein



[Ergebnis]

TV Film (Boylove)
*realistisch *gefühlvoll *zukunftsweisend

Guter Junge


Der pädophile Sven(17) liebt Jungen. Patrick(12) ist sein Freund. Vater Achim liebt seinen Sohn Sven. Pädophilie im Deutschen Fernsehen. BRAVO !

Copyright by www.krumme13.org - Webseite geschützt durch APProtect©