„Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“ Karl Popper
  Home | Abonnent | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 22.09.2017
Zeit: 22:34:58

Online: 15
Besucher: 10902137
Besucher heute: 7066
Seitenaufrufe: 129163751
Seitenaufrufe heute: 10431

Termine

1.

Die Leiterin Sylvia Tanner von der Schweizer Beratungsstelle für Pä...
2.

Vladik Shibanov verstarb als weltweit bekannter ...
3.

Der Buchautor Karl Cervik - Was ist Pädophilie? ...

weitere Termine

Menu

    Home

    Abonnent
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Dienstaufsichtsbeschwerde JVA Kislau: Ergänzung Justizministerium (15)
2. Weigerung Akteneinsicht: Stellungnahme an JVA Kislau (13)
3. JVA Kislau: Verweigerung Akteneinsicht (12)
4. JVA Kislau: Medikamente (Cocktail) (21)
5. JVA Kislau: Fax an Polizeirevier Bad Schönborn (117)
6. Nur das Leben war dann anders (Dominik Riedo) (1892)
7. Ermittlungsverfahren JVA Kislau: Beschwerdebegründung (28)
8. Das Erwachen der Unschuld (Buch) (124)
9. Sta Karlsruhe: Verfahren nach Akteneinsicht (118)
10. Sta Karlsruhe Beschwerde: Wiederaufnahme Strafanzeigen (115)
Aktuelle Links
1. MFoxes.net (Film&Buch&Video Datenbank) (1343)
2. Gastartikel: Glotzen verboten! (40)
3. Knast.net (Forum) (53)
4. Knastcafe (Forum) (243)
5. Kein Täter werden: Standort Kiel(Uni) (417)
6. Kein Täter werden: Standort Regensburg(+Außenstelle Bamberg) (494)
7. Deutsches Jungsforum (JF) (11568)
8. F.P.E (M.Griesemer - Psychologe) (2104)
9. Männerschwarm Verlag Hamburg (1966)
10. Girllover-Forum (GLF) (7351)

Gegen Faschismus


Text - Umfrage(Studie)-Ergebnis Uni Bamberg
Pädophilie/Pädosexualität: Umfrage-Ergebnis der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Fakultät Humanwissenschaften, Lehrstuhl Sozialpädagogik - vom 22.12.2011
Große Mehrheit der 83 Befragten wünscht sich mehr Öffentlichkeits- bzw. Aufklärungsarbeit im Bereich Pädophilie * Nur 17 Pädosexuelle leben ihre sexuelle Identität auf einvernehmlicher Basis aus
In der Zeit vom 30. November bis 20. Dezember 2011 hat eine Studentin(Decentra) der Uni Bamberg unter der Anleitung von Dipl. Päd. Esther Vornholt eine Online-Umfrage in die Pädophilenszene durchgeführt. 83 Teilnehmer haben die Fragebögen verwertbar beantwortet; dabei wurden die freien Antwortmöglichkeiten ausführlich genutzt. Der Schwerpunkt der Befragung lag beim Beratungs- und Therapieangebot für Pädophile. Auf die Frage: "Denken Sie das mehr Öffentlichkeits- bzw. Aufklärungsarbeit im Bereich Pädophilie notwendig ist?", antworteten 73 mit JA, 3 mit Nein und 6 Teilnehmer machten keine Angaben. Lesen Sie das vollständige Umfrage-Ergebnis, welches in die Diplomarbeit der Studentin einfließen wird, mit einem Klick hier:
http://k13-online.krumme13.org/news.php?s=read&id=2157


http://www.uni-bamberg.de/huwi

-------------------------------------------------

Studentin/Innen anderer Universitäten können sich gerne bei Umfragen, Studien, Abschlussarbeiten usw.. an uns wenden. Nach Prüfung publizieren wir dann auch ein News und veröffentlichen das Ergebnis.
geschrieben am 01.01.2012
gelesen 2188
Autor K13online
Seiten: 1
[Text bewerten] [Druckansicht] [zur Übersicht]


Soziale Netzwerke

Externe Artikel


Bundestagswahl am 24.09.2017
Welche Partei wählst Du als Pädophiler?
CDU/CSU
SPD
GRÜNE
LINKE
FDP
Piraten
AfD
Sonstige
Nichtwähler



[Ergebnis]

Bundestagswahl am 24.09.2017
Welche Partei wählst Du als Nicht-Pädophiler?
CDU/CSU
SPD
GRÜNE
LINKE
FDP
Piraten
AfD
Sonstige
Nichtwähler



[Ergebnis]

Neue Bücher

Neue Filme

Werbebanner
MFoxes
Externe Mediensuche

Copyright by www.krumme13.org