„In einem Rechtsstaat beugt sich der Staat nicht einer Mehrheit, sondern verteidigt das Recht des Einzelnen. Nur dafür ist er da und hat die Macht dazu von allen übertragen bekommen.“ - Sokrates
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 27.02.2021
Zeit: 11:37:52

Online: 22
Besucher: 23057968
Besucher heute: 3948
Seitenaufrufe: 149008056
Seitenaufrufe heute: 7433

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Fristen bei Verfassungsbeschwerden: § 93 BVerfGG (24)
2. Pädophilie: Indizierte Bücher der BPjM (4890)
3. Rechtsanwalt Udo Vetter: Sie haben das Recht zu schweigen (5389)
4. Die Macht der wissenschaftlichen Mitarbeiter/Innen am BVerfG (4833)
5. Petition an Bundestag: Eingang Ergänzungen & Newsletters (74)
6. Petition an Bundestag: Mitteilung(6) - Ergänzung Sachverständige (64)
7. Heimliche Freundschaften (1964) (13871)
8. Petition an Bundestag: Ergänzung Kinder-Sexpuppen (561)
9. Petition an Bundestag: Stellungnahme Rechtsausschuss angefordert (239)
10. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (4288)
Aktuelle Links
1. Weblog Heretic TOC (177)
2. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(3) (42)
3. Kein Täter werden: Standort München(Uni) (15)
4. Boylandonline (BL-Forum) (7551)
5. Deutsches Jungsforum (14174)
6. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(2) (37)
7. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(1) (42)
8. Gastbeitrag: VBO - Stellungnahme an BMJV zum Sexualstrafrecht (41)
9. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6121)
10. Kein Täter werden: Standort Bamberg (1981)


Einstweilige Verfügung gegen carechild(Gabriel Gawlik) 06.06.2003 [17:16:07]

Beschluss des Landgerichts Münster 11/02

Pädophilenjäger Gawlik entlarvt
Pseudokinderschützer verurteilt

Der in der Pädoszene allseits bekannte Jäger der Pädophilen -Gabriel Gawlik von carechild- wurde bereits Ende 2002 vom LG Münster auf Antrag eines geschädigten Pädophilen verurteilt. Der aktuelle Stand ist der K13-Online-Redaktion momentan nicht bekannt. Auf jeden Fall ist dieses Urteil gegen diese menschenverachtende Person ein bedeutender Teilerfolg gegen solche Pseudokinderschützer.

Lesen Sie aus der Urteilsbegründung weiter unter mehr...

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Verbrecher im Auftrag des Staates 04.06.2003 [05:00:33]

Wie man aus dem Artikel und den nachfolgenden Kommentaren erkennen kann, hat die von oben gesteuerte, gemeingefährliche, schwerstkriminelle Staatsanwaltschaft, ein weiteres verfassungswidriges und menschenverachtendes Verfahren eingeleitet.
Abermals sind es faschistische Profilneurosen krimineller Oberstaatsanwälte, die ein Verfahren initiieren mit dem sie wissentlich gegen die Grundlagen der Menschenrechtskonventionen der Vereinten Nationen verstossen. ....

...weiter hier
FDPD.org/news.php?s=read&id=36

geschrieben von Frank [Druckansicht]

JUSTIZ-SKANDAL in Trier II. Teil 03.06.2003 [21:31:31]

STA Trier konstruiert neue Anklage

Weiteres UNRECHTS-Urteil nicht ausgeschlossen
Anklage vom Gericht noch nicht angenommen

Das erste Unrechtsurteil war gerade im März von einer vollkommen inkompetenzen Richterin verhängt worden, so naht bereits das Nächste. Ist dieses Fehlurteil zwar nicht rechtskräftig, denn beide zu Unrecht Verurteilten haben bereits Berufung eingelegt, so hat sich die Trierer Staatsanwaltschaft erneut angebliche Straftaten zusammengebaut, die nach rechtsstaatlichen Ermessen nicht zum Erfolg führen können.

Lesen weiter unter mehr...

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Meinungsumfrage 28.05.2003 [21:42:41]

Liebe BesucherInnen unserer Homepage !

Die K13-Online-Redaktion führt auf seinen Web-Seiten in der Zeit vom 1. Juni bis 1. Juli 2003 eine Meinungsumfrage durch. Diese wohl auf pädophilen Seiten erstmalige Umfrage dieser Art befasst sich mit dem aktuellen Thema zur geplanten Verschärfung im Sexualstrafrecht. Die Fragen finden Sie rechts in der Menuleiste. Mit einem Klick auf Ihre Antwort geben Sie Ihr Votum ab. Jeder Besucher darf nur einmal teilnehmen, um zu einem richtigen Ergebnis zu kommen. Die Auswertung dieser Umfrage geben wir dann ab Juli bekannt und teilen dieses Ergebnis den zuständigen Stellen und Personen mit. Die Teilnahme unterliegt dem Datenschutzgesetz. Wir bitten alle Besucher um dessen Stimme. Machen Sie diese Umfrage auch in ihren Freundeskreisen bekannt und posten einen Hinweis in viele Pädo-Foren.

Wir danken für ihre Teilnahme und Mithilfe !

K13-Online

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]

Urteil im Fall Markus Riester 28.05.2003 [00:49:52]

Urteil im Fall Markus Riester

Das Oberlandesgericht München verurteilte RTL2 und eine Fernsehproduktionsfirma in zweiter Instanz zur Zahlung einer Entschädigung in Höhe von 20 000 Euro.
RTL2 sendete 2000 eine Reportage mit dem Titel "Ein Kinderschänder packt aus", in der 1998 heimlich gefilmte Interviewszenen mit Riester (Pseudonym) verwendet wurden und Riester der Missbrauch eines elfjährigen Jungen unterstellt wurde. Zahlreiche Aussagen von Riester wurden zudem verfälscht.
Riester konnte nun in zweiter Instanz seine Forderungen nach Schadensersatz durchsetzen.

Quelle:
paedo-portal.de

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]

Vorankündigung: CSD 2003 in Berlin 22.05.2003 [00:59:07]

CSD – Berlin 2003: Auch in diesem Jahr wieder mit Pädos auf der Demo

„ Motto: Für die Akzeptanz aller sexuellen Minderheiten“

Der 25. Jubiläums-CSD am 28. Juni 2003 in Berlin wird auch in diesem Jahr wieder viele Pädophile in die Bundeshauptstadt ziehen. Wie im letzten Jahr sollen sich die Pädos am Umzug mit dem Motto: „ Für die Akzeptanz aller sexuellen Minderheiten“ beteiligen. Bei Redaktionsschluss dieses NL liegen uns leider noch keine genauen Abläufe vor. Interessierte Personen können sich ab heute auch mit uns in Verbindung setzen. Wir vermitteln gerne einen Kontakt zu den dortigen Organisatoren. Sicherlich findet man auch in den bekannten Pädoforen weitere Einzelheiten. Wir sind bemüht, einen ausführlichen Bericht von den Teilnehmern zu erhalten und einen Artikel über den CSD in Berlin in den News zu veröffentlichen. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und Ernst.

Jubiläums-CSD am 28.06.2003
csd-berlin.de

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]

Blockwarte im Sexualstrafrecht 15.05.2003 [23:36:20]

Kinderschänder-Hysterie, innere Sicherheit und Grundrechteabbau: Statt seiner jahrzehntelang geforderten Abschaffung soll das Sexualstrafrecht massiv verschärft werden

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

jungewelt.de/2003/05-06/011.php

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]

Widerstand gegen EU-Pläne 15.05.2003 [22:45:52]

EU-Plan:


Europaweite Kriminalisierung von Jugendsexualität bis 18

Die EU-Kommission hat einen "Rahmenbeschluß des Rates zur Bekämpfung der sexuellen Ausbeutung von Kindern und der Kinderpornographie" vorgeschlagen, der entgegen seinem Titel und der starken Worte von Justizkommissar Vitorino weniger der Bekämpfung der sexuellen Ausbeutung von Kindern dient (die diesbezüglichen Maßnahmen fallen sehr zurückhaltend aus) sondern vielmehr eine europaweite massive weitgehende Kriminalisierung der Sexualität Jugendlicher bis zum 18. Lebensjahr (!) mit sich brächte

Lesen Sie den detailierten Protest hier:

rklambda.at/dokumente/euplan/Aktion_EU_de.htm

Lesen Sie eine Stellungnahme unter mehr...

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Folterabend für Kinderschänder 09.05.2003 [21:12:49]

Pressemitteilung "Gigi" 6. Mai 2003

Politik/Sexualität/Strafrecht

Heute erscheint die Jubiläums-Ausgabe der bundesweit einzigen sexualpolitischen Zeitschrift "Gigi". Nach dem außerordentlich erfolgreichen, nahezu ausverkauften Heft 24 zur den Hintergründen der Pleite des zuletzt nur von Grünen und parteinahen Homosexuellenvereinen am Leben erhaltenen Presseunternehmens QUEER AG schiebt die Redaktion nun ein politisch noch weitaus brisanteres Heft nach mit dem Schwerpunkt

Folterabend für Kinderschänder

Mit einer konzertierten Aktion betreiben die bürgerlichen Parteien in der deutschen Sexualpolitik derzeit einen erneuten gewaltigen Rechtsruck: Seit sechs Monaten arbeiten CDU/CSU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen intensiv an der gesetzgeberischen Kanalisierung der durch sie und die Medien zuvor geschürten "Kinderschänder"-Hysterie. Ein Antrag und zwei Gesetzesentwürfe zielen im Bundestag auf die Verschärfung des mit dem irreführenden Titel "Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung" überschriebenen dreizehnten Abschnitts des Strafgesetzbuches (StGB

[b]Wenn die sowas lesen, wird denen warm ...



In Trier legte eine Strafrichterin fest, ab wann und wo ein Text verbotene Pornographie wird. Dabei war Sebastian Anders

[url]sebastian-anders.net/k13/wenn_die_sowas_lesen.htm#_edn2
[/url]

Weitere Themen finden Sie bei weiter.....

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Spendenaufruf zur anwaltlichen Verteidigung 29.04.2003 [22:18:56]

Spendenaufruf für Trierer Verteidigung
 
Das gravierende Fehlurteil des AG Trier geht in die 2. Instanz zum LG Trier oder OLG Koblenz. Zur anwaltlichen Verteidigung müssen wir erneut Anwaltshonorare aufbringen, die wir aus eigenen Mitteln nicht begleichen können. Qualifizierte Anwälte erlangen Honorare von 2. Tausend bis 4. Tausend Euro. Bekommen wir diese Summe nicht durch Spenden zusammen ist dieser Prozess so gut wie verloren und das Unrechtsurteil würde rechtskräftig werden. Weil dieses Verfahren alle Pädophilie betrifft bitten wir um Unterstützung aus der Pädoszene. Anonyme Spenden können in Bar per Briefpost an unser Postfach gesandt werden. Anderen senden wir gerne einen vorgedruckten Überweisungsträger. Wer anonym bleiben möchte, dem sichern wir Diskretion zu. Wer namentlich genannt werden möchte, dem sprechen wir einen öffentlichen Dank aus. 

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht] [weiterlesen]

Seitennavigation


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Landtagswahl Baden-Württemberg
Welche Partei wählen Sie am 14. März 2021 ???
WIR2020
Die Linke
FDP
SPD
AfD
CDU
GRÜNE
Andere
Nichtwähler



[Ergebnis]

openPetition an Bundestag


Kinderrechte & sexuelle Identität ins Grundgesetz
Kinderrechte gehören in Artikel 6 des Grundgesetzes. Die sexuelle Identität gehört in Artikel 3 Abs. 3 des Grundgesetzes.
weitere Informationen



Online-Umfrage


Internationale Online-Umfrage für eine Studie zur Pädophilie: B4U-ACT arbeitet mit einem Psychologie-Forschungsteam aus Finnland, Kanada und Großbritannien zusammen und bittet um Teilnahme.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]