„Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“ Karl Popper
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 07.12.2021
Zeit: 04:15:17

Online: 22
Besucher: 25068606
Besucher heute: 963
Seitenaufrufe: 152972770
Seitenaufrufe heute: 2264

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Verrückt nach Vincent & Reise nach Marokko (37)
2. Studien-Präsentation: Pädophilie Online-Foren (169)
3. Studien-Ergebnis: Pädophile Online-Foren (115)
4. MSB-Studie Expose: Validierung der Skala sexueller Ansprechbarkeit (Pädophilie) (390)
5. Bildergalerie & Impressionen zur Frankfurter Buchmesse 2021 (146)
6. K13online Werbeträger: Posterkalender 2022 (4503)
7. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (7585)
8. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4206)
9. K13online Werbeträger: Mousepads (4935)
10. Just Facts, Not Fear (Steven Whitsett) (116)
Aktuelle Links
1. Pädophilie: Interview mit NL-Aktivist Ad van den Berg (19)
2. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (5336)
3. Visions of Alice (Web-Magazin) (44)
4. Kinder im Herzen (Weblog) (542)
5. Pädoseite.home.blog (1507)
6. Ketzerschriften.org (Weblog) (6322)
7. Schicksal und Herausforderung (SuH e.V.) (3502)
8. Gemeinsam statt allein (GSA-Forum) (1811)
9. Wikipedia: Krumme13/K13online (4211)
10. Weblog Heretic TOC (407)


Download
  SWR Landesschau BW zum Pforzheimer Justizskandal
Format VLC media file(flv)
Urheber/Quelle K13online/SWR
Größe 30,4 MB
Hinzugefügt 22.04.2012
Downloads 3211
Darfst du dieses File downloaden ? ja
Beschreibung
[Download] [Programm bewerten] [Deadlink melden] [zur Übersicht]

Kommentare

K13online News von K13online
am 08.03.2012

K13online öffnet TV-Archiv(1) im Internet & bei YouTube: SWR Landesschau aktuell Baden-Württemberg zum Pforzheimer Justizskandal - vom 08.03.2012
SWR-Reporter Jörg Brillen: "K13online fordert seit Jahren, dass sexuelle Beziehungen zu Kindern legalisiert werden sollten... - beiderseitig gewollter Sex kann keinen Schaden verursachen..."
Aus Anlaß der Berichterstattung um den Pforzheimer Justizskandal in der "Landesschau aktuell Baden-Württemberg" vom 5. Dezember 2011 hat der SWR-Reporter Jörg Brillen auch die politischen Positionen von K13online(Gieseking) aufgegriffen. In Erwiderung dieser Positionen läßt Brillen auch Klaus Böhm & Markus Klein von der forensischen Ambulanz Baden zu Wort kommen. Mit diesem News und der Onlinestellung bei YouTube beginnt die K13online Redaktion die Öffnung des kompletten TV-Archives für das Internet. Demnächst folgen 8 weitere Beiträge verschiedener TV-Sender ab dem Jahre 2001. Zum 1. Sendebeitrag gelangen Sie mit einem Klick auf mehr...
http://k13-online.krumme13.org/news.php?s=read&id=2236


Erläuterungen * Richtigstellungen * Gegendarstellungen von K13online
am 08.03.2012

Der Nachrichtenbeitrag des SWR-Journalisten Jörg Brillen wurde am 5. Dezember 2011 um jeweils 19:45 Uhr und 21:45 Uhr ausgestrahlt. Die K13online-Redaktion hatte dazu ein News mit Kommentaren publiziert hier:
http://k13-online.krumme13.org/news.php?s=read&id=2144

Jörg Brillen zeigt in seinem Beitrag den Inhaber der Webseiten K13online vor Beginn des ersten Verhandlungstages vor dem Amtsgericht Pforzheim. Die politische Positionierung zur Pädosexualität von K13online(Dieter Gieseking) ist korrekt. Im Anschluss läßt er Klaus Böhm von der forensischen Ambulanz Baden zu Wort kommen, der dieser Positionierung widersprich. Böhm hält pädophile Webseiten und Internetforen für gefährlich. Gezeigt werden Auszüge der K13online-Webseiten, das Deutsche Jungsforum und das Girlloverforum.

Vor Beginn der Hauptverhandlung wird neben der Amtsrichterin Predel und dem Staatsanwalt Peter Stadler auch der Verteidiger Leonard Graßmann/München gezeigt. Im Gegensatz zu den Erläuterungen des SWR-Journalisten Brillen geht es in diesem Gerichtsverfahren jedoch in 1. Linie um einen legalen Link auf das Schutzalter-Blog. Brillen unterschlägt in seinem Beitrag auch, dass bereits eine Beschwerde beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte anhängig ist. Richtig ist, dass der Besitz/Verkauf von Kinder- und Jugendpornos gestritten wird und alle Datenträger mit legalen Inhalten angeschaut wurden.

Weiter läßt Brillen einen zweiten Mitarbeiter der forensischen Ambulanz Baden, Markus Klein, zu Wort kommen. Die Äußerungen von Klein sind mehr als nur dumm, denn gerade die Pädophilen können sich in der Regel viel besser in die Situation eines Kind hinein versetzen, als dies andere Menschen können.

Klargestellt werden muss hier auch, dass Dieter Gieseking mit seiner politischen Positionierung nicht bei allen Parteien "abgeblitzt" ist, sondern lediglich bei der Partei Die LINKE und der Piratenpartei. Auch ist die Gründung einer Pädo-Partei nicht vorgesehen.

Insgesamt können wir in diesem Nachrichtenbeitrag eine leichte Verbesserung in der Darstellung zu seinem ersten Sendebeitrag in "Zur Sache BW" aus Mai 2010 feststellen. Damals hatten wir Beschwerde beim Rundfunkrat eingelegt. Zu dem hier veröffentlichen Nachrichtenbeitrag fehlt die Anmoderation von Tatjana Geßler. Sie hatte falsche Tatsachenbehauptungen aufgestellt, die zu einer Strafanzeige geführt haben. Weitere Infos dazu und zum Pforzheimer Justizskandel können Sie den News- und Textarchiven der K13online Webseiten entnehmen hier:
http://k13-online.krumme13.org/text.php?s=list&kid=59

Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit, und würden uns über einen sachlichen Kommentar von Ihnen freuen...

Mit freundlichen Grüßen
Dieter Gieseking
K13online Redaktion

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1



K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie: Kindersexpuppen


Teilnehmer/Innen gesucht!
Die Studien-Umfrage der UKE Hamburg richtet sich an alle Besitzer von Sexpuppen, insbesondere mit kindlichem Erscheinungsbild. Eine Teilnahme von Pädophilen wird empfohlen...
weitere Informationen



Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]