"Wer Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende Beides verlieren!" - B.FRANKLIN
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 20.07.2018
Zeit: 01:27:27

Online: 44
Besucher: 13374032
Besucher heute: 720
Seitenaufrufe: 133477778
Seitenaufrufe heute: 975

Termine

Leider sind keine kommenden Ereignisse im Kalender vorhanden.

weitere Termine

Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. K13online Werbeträger: Mousepads (1020)
2. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Aufschrift (564)
3. Einziehungsverfahren Puberty&de Mentruatie: Protokoll Amtsgericht (21)
4. K13online ./. Bild: Beschwerde-Ergänzung an Presserat (68)
5. K13online ./. Bild: Presserat verschiebt Beschlussfassung auf 20.09.2018 (67)
6. Ermittlungsakte (Blatt1-9) Z110: Strafanzeigen & Beschuldigte & Geschädigter & Zeugen (106)
7. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (965)
8. Einziehungsverfahren Puberty&de Mentruatie: Urteilsbegründung Amtsgericht Pforzheim (125)
9. Interview mit dem bekennenden Pädophilen Georg (205)
10. Pretty Boy (DVD-Spielfilm) (1135)
Aktuelle Links
1. Leseblitz (Bücher-Datenbank) (91)
2. cmv-laservision(DVD-Spielfilme) (3659)
3. Kein Täter werden: Standort Gießen(UKGM) (725)
4. Wikipedia: Krumme13/K13online (2859)
5. MFoxes.net (Film-Datenbank mit TV Tipps) (1770)
6. Tinjo(CH) - Projekt Pädophilie (6110)
7. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (4174)
8. Girllover-Forum (GLF) (11820)
9. Ketzerschriften.net (Weblog) (4361)
10. Marthijn Uittenbogaard (NL-Aktivist) (548)

Werbebanner
MFoxes
Externe Filmsuche
Gegen Faschismus


Links
  Girllover-Forum (GLF)
Hinzugefügt 26.02.2018
Hits 11820
Dürfen Sie den Link besuchen? ja
Beschreibung


Status der Empfehlung: Ein Besuch wird empfohlen
Status der Empfehlung: offen
Status der Empfehlung: bedingt offen
Status der Empfehlung: Warnung

(Statusänderung am 28. März 2016 durch Vereinbarung mit dem GLF-Team. Aktualisiert am 24. Februar 2018 von "Ein Besuch wird empfohlen in "bedingt offen" - Status-Änderung am 26. Februar 2018: Warnung)

[Besuchen] [Link bewerten] [Deadlink melden] [zur Übersicht]

Kommentare

Status-Änderung: Warnung!!! von K13online
am 26.02.2018

Aufgrund wiederholter aktueller Ereignisse im GL-Forum wurde der Status heute erneut geändert in: Warnung!

Damit raten wir dringend von einer Registrierung in diesem "pädophilen" Forum ab. Wir distanzieren uns deutlich vom GLF. Der Link auf das Forum wurde gesperrt.

Bei Foren, die auf unseren Webseiten wegen einer Warnung gesperrt wurden, haben wir keinen Zugang mehr und können somit die Inhalte in den geschlossenen Bereichen nicht mehr einsehen. Deshalb lehnen wir natürlich eine rechtliche Mitverantwortung ab.

Mehrere unbekannte User/Nicknamen fügen dort der Deutschen Pädophilenszene einen nicht unerheblichen Schaden zu. Auch wenn es sich dabei lediglich um rund 10 aktive Personen handelt, also ein verschwindend geringer Anteil in der deutschen und internationalen Pädophilenszene, so sind die Zustände dort unerträglich geworden. Das GL-Forum hat jetzt vollkommen an seiner frühere Bedeutung verloren. Es ist bedeutungslos geworden. Die wenigen verbliebenen User werden abgeschottet von der Pädophilenszene unter sich bleiben.

Auch die öffentliche Wirkung unserer Distanzierung/Sperrung/Warnung ist vielen Usern des GLF überhaupt nicht bewusst. Man könnte auch sagen, es ist ihnen völlig gleichgültig. Das mediale und politische Interesse am Pädophilie-Thema war ohnehin schon immer sehr gering gewesen. Jetzt liegt es bei nahezu NULL. Denn K13online wird dort keine News & Nachrichten mehr einstellen. Damit ist das GLF praktisch politisch gestorben. Kein Verlust für K13online und auch nicht für die deutsche Pädophilenszene. Im Gegenteil, eher ein Gewinn für die Pädophilen/Pädosexuellen, die für ihre sexuelle Identität einstehen und kämpfen wollen. K13online heißt diese GLs Herzlich Willkommen!!!


Status-Änderung aufgrund besonderer Ereignisse von einzelnen Usern im GLF von K13online
am 24.02.2018

Aufgrund von tiefgreifenden und schwerwiegenden Beleidigungen einzelner User im GLF gegen den Inhaber von K13online(Username: Dieter-K13) wurde der Status heute geändert. Das Deutsche Girlloverforum(GLF) kann von uns nicht mehr empfohlen werden. Wir raten deshalb von eine Registrierung ab.

K13online distanziert sich deutlich von den dortigen Äußerungen bestimmter GLF-User. Mit diesen Usern gibt es keine gemeinsamen Positionen und Zielsetzungen mehr. Bereits seit einiger Zeit hat sich dieser Bruch zwischen K13online und dem GLF angebahnt. Immer wieder kam es in den letzten Wochen zu unfairen Angriffen & Beleidigungen, denen von den anderen Usern nicht im ausreichenden Maße widersprochen wurde. Ebenso hat die GLF-Moderation nicht wirkungsvoll durchgegriffen und sich klar von diesen Usern distanziert. Bei K13online wären diese bestimmten User ermahnt und bei Wiederholungen dauerhaft gesperrt worden.

Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich daraufhin, dass sich diese Distanzierung nicht gegen pauschal alle Girllover richtet. K13online macht in der Sache Pädophilie keinen Unterschied zwischen Boylovern & Girllover. Beide sexuellen Minderheiten sind im politischen Sinne gleichberechtigt. Wir setzen uns für BL und GL gleichermaßen ein. Auch wenn bei K13online die BLs überwiegen, so haben wir auch GLs in unseren Reihen. GLF-User, die mit diesem Forum ebenfalls unzufrieden sind, können also bei uns eine neue Heimat finden. Einzige Voraussetzung ist jedoch, dass dieser GL unsere Positionen und politischen Aktivitäten teilen muss. Im GLF ist dies notwendige Interesse an Aktivismus nicht (mehr) vorhanden gewesen. Im Gegenteil: Bestimmte GLF-User agieren gegen unsere Positionen & Zielsetzungen. Damit richten diese User aus der Sicht von K13online einen erheblichen Schaden innerhalb der Pädophilenszene und besonders gegenüber der Öffentlichkeit an.

Pädophile Girllover, die die bestehenden Gesetze für Unrecht erachten und an der sehr schlechten Situation von Pädophilen insgesamt etwas ändern wollen, sind bei K13online immer Herzlich Willkommen!!!


K13online Stellungnahme: Distanzierung von K13online
am 16.07.2010

Die K13online Redaktion distanziert sich mit Wirkung vom 13. Juli 2010 von den Administratoren(Admins) & Moderatoren(Mods) des Deutschen Girlloverforums(GLF). Verantwortliche Admins sind die folgenden Nicknamen: 1. Sakura, 2. Horizonzero, 3. Hurley. Moderatoren sind: 1. Forbidden Love, 2. JexM, 3. Khenu Baal. Haupt-Verantwortliche und federführende Personen sind die Nicknamen "Sakura" & "Horizonzero". Dieses GLF-Team hat im unten geschilderten Fall eine klare Fehlentscheidung gegen den Inhaber dieser K13online Webseiten getroffen. Die einfachen UserInnen/BenutzerInnen des GLF sind von dieser Distanzierung grundsätzlich NICHT betroffen.

Vorgänge
Am 15. Juni 2010 wurde von einer offensichtlichen Pädophilengegnerin mit dem Pseudonym "She-like-the-Wind" im GLF ein Posting verfaßt. Darin wurde der Inhaber von K13online einer Straftat bezichtigt und angekündigt, dies an eine Behörde mitzuteilen. Diese getätigten Äußerungen verstoßen gegen die Forumsregeln des GLF:

e) Beiträge, die den Verdacht illegaler Handlungen des Autors nahe legen oder andere User illegaler Handlungen bezichtigen sind nicht zulässig und werden gelöscht

Daraufhin wurde das GLF-Team zunächst gebeten und später aufgefordert, die Denunziantin/Anzeigeerstatterin "She-like-the-Wind" wegen Regelverstoß zu sperren. Nach eingehender Diskussion mit den Admins Ziffer 1 und 2 hat das GLF-Team entschieden, diese Pädophilengegnerin nicht zu sperren. Diese Entscheidung war für den Inhaber von K13online völlig inakzeptabel. Es geht bei dieser Anzeige/Denunzierung um die persönliche Existenz des K13-Inhabers und damit auch um die Existenz der K13-Webseiten(Details auf Anfrage). Mit dieser Fehlentscheidung des GLF-Teams wird in diesem pädophilen Forum eine Pädophilengegnerin weiterhin geduldet. Es gab auch keinen nennenswerten Protest gegen die Denunziantin. Ein solches Verhalten betrachten wir als unerträglich und unsolidarisch. Darüber hinaus hat sich die Anzeigeerstatterin einer Straftat gemäß § 164 StGB - Falsche Verdächtigung - schuldigt gemacht. Durch die Fehlentscheidung des GLF-Teams treten die Verantwortlichen des GLF in die Störerhaftung ein und tragen die gleiche rechtliche Verantwortung wie die Täterin/Anzeigeerstatterin. Trotzdem hat das GLF-Team seine Fehlentscheidung mit Stand von heute nicht revidiert.

Konsequenzen
Auf Grund der oben aufgeführten Sachverhalte distanziert sich die K13online Redaktion vom GLF-Team und spricht eine Warnung aus. Die Linkbeschreibung wurde entfernt. Der Link von K13online auf das GLF wurde deaktiviert. Der Kontakt zum GLF-Team Ziffer 1 und 2 wurde abgebrochen. Zu den Ziffern 3 bis 6 bestand ohnehin kein Kontakt. Unser GLF-Benutzer-Nickname wurde auf unser Verlangen hin gelöscht und durch die Bezeichnung "Gelöscht5" ersetzt. Die K13online Redaktion hat sich aus dem GLF verabschiedet und ist dort nicht mehr präsent. Es ist uns unmöglich, in einem pädophilen Forum zu posten/diskutieren, wenn dort eine Denunziantin geduldet wird. Das GLF-Team leistet damit anderen Denunazianten Vorschub und stellt damit eine erhebliche Gefahr für alle User des GLF dar.

Fazit & Folgen
Mit dieser Distanzierung erfolgt gleichzeitig auch ein offener Bruch in der diesbezüglichen Pädophilenszene in Deutschland. Die bekanntesten Pädophilen-Projekte K13online und das Deutsche Girlloverforum gehen damit keinen gemeinsamen Wege eines Pädophilen-Aktivismus mehr. Eine direkte oder indirekte Kooperation & Zusammenarbeit findet nicht mehr statt. Die allgemeine Öffentlichkeit, die Pädophilenszene, die Medien & die Politik und alle weiteren Personen/Stellen mögen diese Distanzierung zur Kenntnis nehmen und in Zukunft beachten. Die K13online Redaktion möchte nicht mehr in diesem Zusammenhang genannt werden. Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass es bei unseren Aktivitäten um die Pädophilie/Pädosexualität geht. Es geht dabei grundsätzlich nicht um die Pädophilen/Pädosexuellen, gegen die wir eine Distanzierung ausgesprochen haben. Alle die Pädophilen/Pädosexuellen, die unsere Ansichten und Aktivitäten für gut und notwendig erachten, können sich jeder Zeit an uns wenden. Unser Einsatz gilt all den Pädophilen/Pädosexuellen, die unsere Positionen mittragen wollen und uns aktiv oder passiv unterstützen möchten.

Rückblick
Die aktuelle Version des GLF wurde unter neuer Adminstration & Moderation am 7. Oktober 2008 nach einer kurzen Unterbrechung wieder ins Internet gestellt. Seit diesem Zeitraum waren wir im GLF als Benutzer registriert und hatten uns dort an den Diskussionen maßgeblich beteiligt. Unsere Beiträge bestanden überwiegend aus journalistischen und politischen Themen. Mit wenigen Ausnahmen waren wir fast die einzigsten User dort, die gesellschafts-politische Themen zur Pädophilie/Pädosexualität aufgriffen, gepostet und mit nur wenigen BenutzernInnen diskutiert hatten. Aus diesem Grunde kann man davon ausgehen, dass es in Zukunft im GLF in den entsprechenden Unterforen "Medien", "Politik" etc. keine oder nur noch geringfüge und belanglose Aktivitäten geben wird. Aus der Sicht eines pädophilen Aktivismus stellt unsere Nicht-Anwesenheit einen relativ großen Verlust im GLF und der diesbezüglichen Pädoszene dar. Es gibt jetzt im GLF kein vergleichbares Projekt mehr als die K13online Redaktion dort gewesen ist.

Der fast 2-jährige Aufenthalt im GLF hat positive wie auch negative Erfahrungen ergeben.

Negativ: Das GLF war in letzter Zeit vermehrt durch angebliche "Pädophile" unterwandert, die sich als pädophil bezeichnet haben, aber im Prinzip gegenteilige Positionen vertreten haben. Wir nennen hier beispielsweise die Pseudonyme "MaraFan", "sus" oder "Nosferatu", die sich dabei besonders negativ hervor getan hatten. In der Internetgemeinschaft spricht man auch von sogenannten "Trolls". Das Klima im Forum wurde durch diese "Trolls" negativ beeinflußt. Zeitweise haben diese "Trolls" sogar dominiert.

Die überwiegende Mehrheit der GLF-User war politisch völlig desinteressiert. Die Notwendigkeit von pädophilen Aktivismus zur Verbesserung der schlechten Situtation der Pädophilen insgsamt wurde nicht im ausreichenden Maße erkannt. Von einem notwendigen Aufbau verbindlicher Strukturen der unverbindlichen Pädophilenszene war so gut wie nichts vorhanden. Im Gegenteil: Pädophiler Aktivismus wurde als störend empfunden und mußte Angriffe aus den sogenannten eigenen Reihen über sich ergehen lassen.

Das GLF-Team hatte oftmals nicht das notwendige Durchsetzungsvermögen bei der Einhaltung von Forumsregeln. Verstöße gegen die Regeln wurden geduldet und die Threads wurden zu einem regellosen Raum. Diese Inkompetenz & Unfähigkeit führte nicht selten zur Schädigung des Ansehens des gesamten Forums. Die mit Stand von heute genau 392 registrierte User sollten erhebliche Kritik am GLF-Team üben. Das GLF-Team sollte durch ein neues Team ersetzt werden. Jedenfalls wird K13online mit dem bisherigen Team keine neue Kooperation oder Zusammenarbeit anstreben. Das GLF ist in der jetzigen Zusammensetzung im Sinne eines pädophilen Aktivismus sowie einer pädophilen Emanzipation kontraproduktiv und schadet mehr als es nutzt.

Positiv: Ausnahmen bestätigen die Regel - Die K13online Redaktion konnte im Zeitraum seines Aufenthaltes im GLF mehrere positive Kontakte zu Pädophilen/Pädosexuellen aufbauen und außerhalb des Forums in einem direkten Kontakt per eMail oder ICQ-Chat intensivieren. Diese User haben uns direkt oder indirekt unterstützt und auch finanzielle Hilfe geleistet. Dafür sind wir diesen Usern sehr dankbar. Natürlich werden wir diese Kontakte beibehalten und weiterhin pflegen. Alle User des GLF können natürlich nichts für die Fehlentscheidung des GLF-Team. Jeder neue User aus dem GLF ist uns daher immer herzlich Willkommen. Jeder neue Pädo-Aktivist ist eine Bereicherung für K13online. Aber auch inaktive Pädos können sich jeder Zeit an uns wenden.

Durch unsere vielseitigen und umfangreichen Postings und Aktivitäten im GLF konnten wir unseren Bekanntheitsgrad innerhalb und außerhalb der Pädophilenszene ergeblich steigern. Durch das setzen von direkten oder indirekten Links bei aktuellen Ereignissen und News konnten die Zugriffe auf die Webseiten von K13online beträchtlich erhöht werden. All diese und viele weitere positive Dinge bleiben uns erhalten und werden von der jetzt ausgesprochenen Distanzierung in keiner Weise berüht.

Abschließend soll hier auch nicht unerwähnt bleiben, dass dieser öffentlich Bruch mit dem GLF-Team der Sache Pädophile/Pädosexualität nicht gedient hat. Jedoch hält sich dieser Schaden für K13online in Grenzen. Einen weitaus größeren Schaden hat jedoch das GLF in seiner Gesamtheit zu erleiden. Wir bedauern diesbezüglich die Fehlentscheidung des GLF-Teams, die dafür die alleinige Verantwortung trägt. Ein pädophiles Forum, welches Denunzianten in seinen Reihen duldet, kann und wird von K13online niemals akzeptiert werden. Und: "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant" !

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1



Soziale Netzwerke

Vote zur neuen Bundesregierung
Schulnoten zur GroKo (CDU/CSU & SPD)
sehr gut(1)
gut(2)
befriedigend(3)
ausreichend(4)
mangelhaft(5)
ungenügend(6)
mir egal(0)



[Ergebnis]

Externe Artikel


Neue Bücher

Neue Filme

Heute im TV

Morgen im TV

Copyright by www.krumme13.org