"Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?" - Ernst R. Hauschka
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 06.06.2020
Zeit: 15:46:37

Online: 8
Besucher: 21857440
Besucher heute: 2198
Seitenaufrufe: 146487385
Seitenaufrufe heute: 4256

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. K13online YouTube-Videos: Demo Grundrechte & Corona (58)
2. Bildergalerie: Demo Grundrechte & Corona (73)
3. Der pädosexuelle Komplex (Angelo Leopardi) (24180)
4. (Update 4) K13-Strafanzeige wegen Beleidigung & Bedrohung (312)
5. FAQ: Pädosexualität(Pädophilie) (22915)
6. Aufruf zum Schutz unserer Kinder und unserer Freiheiten (8790)
7. Wer hat den Alten kalt gemacht? (Muelle) (112)
8. (Update) K13online Mitteilung: Offline-Zeit der Webseite (509)
9. Filmfestival Wiesbaden: Filmkritik KOPFPLATZEN (459)
10. K13online Werbeträger: T-Shirt K13online Redaktion (918)
Aktuelle Links
1. Weblog Heretic TOC (15)
2. YouTube-Kanal: VETO - Pädophilie (13)
3. YouTube-Kanal: Norbert de Jonge (Marthijn) (10)
4. YouTube-Kanal: It Does Get Better (6)
5. YouTube-Kanal: Acht Häftlinge (9)
6. YouTube-Kanal: Paedokrieg (11)
7. YouTube-Kanal: Reinhard Knoppka(BL-Autor) (4619)
8. YouTube-Kanal: Lasse Nielsen (8)
9. K13online bei YouTube (13)
10. K13online bei Instagram (12)


Links
  Präventionsprojekt Jugendliche(PPJ): Du träumst von Ihnen
Hinzugefügt 11.05.2020
Hits 1441
Dürfen Sie den Link besuchen? ja
Beschreibung

 

Präventionsprojekt Jugendliche (PPJ) – „Du träumst von ihnen“ Das PPJ richtet sich an Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren mit einer sexuellen Ansprechbarkeit für das kindliche Körperschema (i.S. einer Pädophilie). Ziel des diagnostisch-therapeutischen Behandlungsangebots ist es, erstmalige oder wiederholte sexuelle Übergriffe an Kindern sowie die Nutzung von Missbrauchsabbildungen (sog. „Kinderpornografie“) zu verhindern. Gleichzeitig strebt das PPJ an, die psychische Gesundheit von Jugendlichen mit etwaigen sexuellen Impulsen zu stabilisieren und ggf. bereits bestehende oder im Verlauf sich entwickelnde komorbide psychiatrische Erkrankungen zu behandeln. Das Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin bietet diese Behandlung in Kooperation mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Vivantes Klinikum im Friedrichshain (Berlin) an.

(Ersteinstellung am 19. April 2015 - aktualisiert am 11. Mai 2020)

[Besuchen] [Link bewerten] [Deadlink melden] [zur Übersicht]

Kommentare

K13online Stellungnahme von K13online
am 07.05.2020

Wir berichten und informieren auf unseren Webseiten über alle Projekte, die sich mit dem Thema der Pädophilie beschäftigen. Die Aufgaben & Zielsetzungen des Präventionsnetzwerkes "Kein Täter werden/KTW" sind mit unseren politischen Positionen nicht vereinbar. Es liegt jedoch in der alleinigen Entscheidung eines Pädophilen, ob er an einer solchen Therapie teilnehmen will. Voraussetzung für eine solche KTW-Therapie ist die Bereitschaft zur lebenslänglichen Enthaltsamkeit von pädophiler Sexualität. Ein Pädophiler, der dazu bereit und in der Lage ist, kann sich auch an diesen KTW-Standort wenden. Teilnehmer, die ihre Therapie abbrechen oder danach zu uns kommen wollen, sind immer herzlich Willkommen. Das Motto lautet: Du bist nicht alleine!

Dieses KTW-Projekt spricht keine pädophile Erwachsene über 18 Jahren an, sondern Jugendliche und sogar Kinder ab dem 12 Lebensjahr. Es geht dabei um Jugendsexualität und im Alter von 12 bis 14 Jahren um Kindersexualität. Es gibt keine pädophilen Kinder. Sexuelle Fantasien von Kindern mit anderen Kindern oder Jugendlichen etc.. sind völlig normal. Solche Kinder therapieren zu wollen, halten wir für einen massiven Eingriff in die Persönlichkeitsrechte.

Jugendliche von 14 bis 18 Jahren können zwar bereits eine pädophile Identität erkannt haben. Grundsätzlich bedürfen auch diese Jugendlichen keiner Therapie, wenn sie auch sexuelles Interesse an jüngeren Freunden haben. Jedoch verbietet der Gesetzgeber sexuelle Beziehungen z. B. zwischen einem 15-Jährigen & 13-Jährigen, weil die sogenannte "Schutzaltersgrenze" absolut bei 14 Jahren liegt. Dies bedeutet jedoch nicht automatisch, dass bei diesen Kids & Jugendlichen eine Therapie notwendig ist. Das Problem liegt in solchen Fällen nicht bei den Kindern & Jugendlichen, sondern beim Gesetzgeber mit seinem Unrechts § 176 ff. StGB. K13online lehnt deshalb Therapien von Kindern & Jugendlichen mit Entschiedenheit ab!!

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1



K13online QR-Code
K13 QR-Code

Externe Artikel


K13online Vote
Würden Sie dies Projekt unterstützen ?
JA, mit finanziellen Mitteln
JA, mit Sachspenden
JA, mit meinen technischen Kenntnissen
JA, mit allen meinen Möglichkeiten
Nein, auf keinen Fall
Vielleicht, kann sein



[Ergebnis]

Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Copyright by Krumme13