Im ewigen Gedenken an sein Lebenswerk: Französischer Schriftsteller & Boylover Tony Duvert verstarb vor 14 Jahren unter ungeklärten Umständen

Buchautor Tony Duvert veröffentlichte sein Meisterwerk pädophiler Literatur "Als Jonathan starb" im Jahre 1978 im Verlag "Les Editions de Minuit Paris" - Neuauflage bei Männerschwarm-Verlag 2011

Der französische Schriftsteller und bekennender Boylover Tony Duvert wurde am 20. August 2008 in seinem Wohnhaus in Thore-la-Rochette tot aufgefunden, über einen Monat nach seinem Hinscheiden. Sein bekanntester Roman "Als Jonathan starb" erschien erstmals im Verlag "Les Editions de Minuit Paris" im Jahre 1978. Im Männerschwarm Verlag Hamburg erschien im Jahre 2011 eine Neuauflage seines Meisterwerkes pädophiler Literatur. In Frankreich erhielt Duvert im Jahre 1973 den Prix Medicis für seinen Roman "Paysage de fantaisie". 2003 wurde die Verfilmung seines Romans "L ile atlantique" bei ARTE ausgestrahlt. Die deutsche und internationale Pädophilenszene gedenkt Tony Duvert am 20. August 2022 in ewiger Erinnerung. Seine Liebesgeschichte zwischen einem jungen Maler und einem 8-jährigen Jungen gehört zu den besten Werken der Pädophilie & Pädosexualität. Im heutigen Anti-Pädophilen-Zeitgeist hat dieser Roman aus den 1970er Jahren einen unschätzbaren Wert. Es gibt heute nur noch sehr wenige Buchautoren, die den enormen Mut aufbringen, einen pädophilen Roman zu schreiben. Fragt ein Autor mit seinem Manuskript bei einem renommierten Verlag an, erhält er fast immer eine Absage. Oft mit einer Begründung, dass einem die Haare zu Berge stehen: "Ändern Sie die pädophile Liebesgeschichte in ein Missbrauchs-Buch" und wir werden es veröffentlichen. Bücher von Missbrauchsopfern haben seit vielen Jahren Hochkonjunktur und versprechen eine hohe Auflage. Den Autoren mit positiver Darstellung der Pädophilie bleibt nur eine Alternative: Das Buch im Eigenverlag heraus zu geben, wobei auch die Werbung selbst übernommen werden muss. K13online unterstützt deshalb jeden Buchautor bei der Herausgabe seines Werkes mit pädophilen Inhalten. Wenn die Druckerei bzw. der Eigenverlag auf der Frankfurter Buchmesse einen Stand hat, dann werden wir darüber berichten. Die Buchmesse 2022 findet vom 21. - 23. Oktober  statt. Wir werden auch in diesem Jahr wieder zur Buchmesse nach Frankfurt fahren und einige Verlagsstände besuchen.....       
 
http://fr.wikipedia.org/wiki/Tony_Duvert



 
 
Wikipedia: Tony Duvert

Zitate
Tony Duvert ( 2. Juli 1945 in Villeneuve-le-Roi , Juli 2008 in Thore-la-Rochette) war ein französischer Schriftsteller.

Duvert erhielt 1973 den Prix Medicis für seinen Roman Paysage de fantaisie (dt.: Phantastische Landschaft). 2003 wurde die Verfilmung seines Romans L ile atlantique (dt.: Atlantische Insel) auf dem zweisprachigen Fernsehkanal ARTE gezeigt. Für die Zeitschrift Gai Pied verfasste er zahlreiche Artikel und Kreuzworträtsel.

Tony Duvert wurde am 20. August 2008 tot in seinem Wohnhaus in Thore-la-Rochette aufgefunden, über einen Monat nach seinem Hinscheiden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Tony_Duvert
 


Tony Duvert
Als Jonathan starb
Roman aus dem Französischen von Joachim Bartholomae
Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Männerschwarm Hamburg
Auflage: 1 (Februar 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3939542598
ISBN-13: 978-3939542599
Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 13 x 2,6 cm
ISBN: 978-3-939542-59-9
Preis 19,00 Euro


 
http://krumme13.org/text.php?s=read&id=87 


 

Frankfurter Buchmesse 2021(Corona): K13online(Dieter Gieseking) & K13-Mitglied(Mimiano07) besuchen Droemer Knaur Verlag und Wallstein Verlag(u.a) 24.10.2021

Das blaue Sofa(Bertelsmann & ZDF & Deutschlandfunk Kultur & 3sat: Jan Feddersen & Philipp Gessler diskutieren mit dem Moderator Hans Dieter Heimendahl zum Thema "Kampf der Identitäten"

Bei der diesjährigen Frankfurter Buchmesse konnten wegen der Corona-Grundrechte-Einschränkungen nur rund 25% der Verlage & Publikum teilnehmen. K13online(Dieter Gieseking) & ein K13-Mitglied(Mimiano07) haben insbesondere den Droemer Knaur Verlag(Sex and Crime/Fischer) und Wallstein Verlag(Jahrbuch Sexualitäten 2021/Queer Nations) besucht. Auf dem "blauen Sofa" diskutierten Jan Feddersen & Philipp Gessler mit dem Moderator Hans Dieter Heimendahl zum Thema "Kampf der Identitäten". Feddersen ist Journalist der Berliner taz und Buchautor. Und gehört der Initiative Queer Nations an. Die Gespräche auf dem "blauen Sofa" beschäftigten sich allerdings nicht mit den Inhalten des Buches "Jahrbuch Sexualitäten 2021". Der Aufsatz von Jan-Henrik Friedrichs in diesem Buch hat den literarischen Mainstream auf der Frankfurter Buchmesse offensichtlich (noch) nicht erreicht. Somit wurde auch das Kapitel "Verbrechen ohne Opfer? - Die Pädophiliedebatte der 1970er Jahre in Sexualwissenschaft und Schwulenbewegung aus machttheoretischer Perspektive" - ausgespart. Auch der Wallstein Verlag hat das Buch nicht auf der Messe präsentiert. Ebenso war das Buch "Sex and Crime" vom  Autor Thomas Fischer nicht am Messestand des Droemer Knaur Verlages vorhanden. Insgesamt gab es in diesem Jahr nur sehr wenige Buchlesungen & Veranstaltungen. Dennoch hat K13online wieder eine Bildergalerie mitgebracht, die wir in einem weiteren News veröffentlichen werden. Im nächsten Jahr werden sicherlich wieder Bücher zum Themenkomplex der Pädophilie erscheinen. Zur Frankfurter Buchmesse 2022 werden wir auch diese Verlage besuchen und berichten...

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4611

(Update) Frankfurter Buchmesse 2021: K13online(Dieter Gieseking) besucht Messestände des Drömer-Knaur Verlages und des Wallstein-Verlages am 23. Oktober 2021 18.10.2021

Besucher-Kontingent wegen COVID19 eingeschränkt: Der Kauf der Eintrittskarten für Privatpersonen ist weiterhin möglich und läuft nur online über die Webseite der Buchmesse

K13online wird auch in diesem Jahr wieder an der Frankfurter Buchmesse zur journalistischen Berichterstattung teilnehmen. Das Besucher-Kontingent ist wegen COVID19 stark eingeschränkt. Dieter Gieseking hat eine Eintrittskarte erhalten und wird am 23. Oktober in der Zeit von 9 Uhr bis 18:30 Uhr auf dem Messegelände zu finden sein. In diesem Jahr sind zwei themenrelevante Bücher erschienen: 1. Jahrbuch Sexualitäten(Queer Nations) und 2. Sex and Crime(Thomas Fischer). Die zwei Verlage werden diese Literatur an ihren Messeständen präsentieren: Drömer-Knaur-Verlag und Wallstein-Verlag. Gut möglich, dass auch die Autoren anwesend sind. Auf der Frankfurter Buchmesse wird es auch in diesem Jahre wieder eine Vielzahl von Veranstaltungen der Verlage und bei den Ständen der Medien geben. Viel Prominenz wird auf dem Messegelände zu sehen sein. Frankfurt ist im Messezeitraum vom 22. bis zum 24. Oktober immer eine Reise wert. Wie immer bei Teilnahmen an öffentlichen Veranstaltungen bietet die Inhaber von K13online ein persönliches Treffen zum Dialog & Gespräche an. Interessierte Personen/Stellen bitten wir, frühzeitig ein Treffen zu vereinbaren. Neben unserer Berichterstattung im News werden wir auch wieder eine Bildergalerie von der Buchmesse mitbringen. Wir freuen uns auf den 5. Besuch der Messe in Frankfurt mit vielen interessanten Gesprächen & Impressionen...(Update 2. Oktober: Persönliche Treffen/Gespräch sind schon am Freitagabend in Frankfurt möglich)  

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4558

 

geschrieben von K13online Redaktion am 20.08.2022 Drucken

Copyright by K13-Online-Redaktion