(Update) K13online verstärkt den Kampf gegen Hass-Kriminalität: Akteneinsicht(1) im Ermittlungsverfahren gegen Anrufer wegen Beleidigung & Bedrohung erfolgt

Dem Täter auf der Spur: Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht gleich zwei Beschlüsse gegen den inzwischen namentlich bekannten Tatverdächtigen erlassen

Das laufende Ermittlungsverfahren gegen den kriminellen Anrufer, der den Inhaber von K13online massiv beleidigt und bedroht hat, geht in die nächste Runde. Die erfolgte Akteneinsicht hat ergeben, dass das Amtsgericht gleich zwei Beschlüsse erlassen hat. Sogar das LKA Baden-Württemberg wurde involviert. Die echte Identität des mutmaßlichen Täters ist bekannt. Neben der strafrechtlichen Verfolgung werden Schadensersatzansprüche geltend gemacht. Auch die Kopiekosten der Ermittlungsakten werden beim Anrufer eingefordert werden. In wenigen Tagen wird die vom Deutschen Bundestag verabschiedete Bekämpfung der Hass-Kriminalität in Kraft treten. Dieser verstärkte Kampf bezieht sich auf alle sozialen Netzwerke wie Facebook, YouTube, Twitter etc... ! Ebenso sind davon auch die Kommentare in den Online-Medien betroffen. K13online wird ab sofort jede Form von Hass-Kommentaren durch Strafanzeigen & Zivilklagen bekämpfen. Jede Person & Stelle, die als Motiv einen Pädophilien-Hass äußert, wird strafrechtlich verfolgt werden. Dies trifft natürlich auch auf erhaltene EMails, Mitteilungen über das Kontaktformular und Anrufe auf das K13online-Mobiltelefon zu. Unser Kampf gegen Hass-Kriminalität betrifft aber nicht nur die Fälle, wo wir selbst die Geschädigten sind. Jeder Pädophile, der von Pädophilie-Hass betroffen ist, kann sich an uns wenden. Darüber hinaus werden wir verstärkt Fälle danach prüfen, ob der Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllt ist. Hass & Hetze, Beleidigungen & Bedrohungen, die sich gegen Pädophile richtet, muss bekämpft und geächtet werden. Zur gegebenen Zeit werden wir weiter berichten...(Ersteinstellung am 6. Juli 2020. Update 7. Oktober 2020: Die Staatsanwaltschaft Pforzheim hat das Ermittlungsverfahren an den ermittelten Wohnort des Beschuldigten bei der Staatsanwaltschaft in Offenbach abgegeben. Die dortige Polizeibehörde wird nun weitere Schritte einleiten.)  

https://landgericht-karlsruhe.justiz-bw.de/pb/j1162656,Lde/Startseite



 

 


 

 


 

(Update) Dem Täter/der Täterin auf der Spur: Krimineller Anrufer/In beleidigt und bedroht den Inhaber von K13online Dieter Gieseking zum 2. Mal(Wiederholungstäter) 13.06.2020

Heute erneut Strafantrag bei der hiesigen Polizeidienststelle gestellt: Stimmen sind identisch und die Mobilnummer des Anschlusses wurde bereits in Offenbach ermittelt

Am gestrigen Donnerstag hat der Inhaber dieser Webseiten Dieter Gieseking erneut einen Anruf auf die Mobilnummer im Impressum unserer Webseiten erhalten, der die Straftatbestände der Beleidigung & Bedrohung erfüllt. Die Stimmengleichheit zum 1. Anruf am 12. April 2020 konnte heute bei der Polizei festgestellt werden. Der Anruf wurde von der Mailbox abgefragt und von dem Ermittlungsbeamten aufgezeichnet. Auch die Mobilnummer(01577-6134xxx) des kriminellen Anrufers konnte schon ermittelt werden. Damit steht für die Polizei bereits die Identität des Anschlussinhabers/In namentlich fest. Die Mobilnummer konnte einer Frau in der Stadt Offenbach zugeordnet werden. Sobald K13online auch die ladungsfähige Anschrift vorliegt, werden wir auch Zivilklage einreichen. Die hiesige Polizei wird jetzt beide Ermittlungsverfahren zusammen führen und der Staatsanwaltschaft vorlegen. Für die weiteren Ermittlungen wird das Verfahren dann an die für die Wohnanschrift des Anrufers/In zuständige Staatsanwaltschaft bzw. dortige Polizeidienstelle in Offenbach abgeben. Die Ermittlungsbehörden & die Justiz in Offenbach wird dann über das weitere Verfahren entscheiden. Wir gehen aufgrund der Beweislast und der bereits ergangenen Gerichtbeschlüsse in Pforzheim von einer strafrechtlichen Sanktion gegen den Beschuldigten/die Beschuldigte aus. Der Gesetzgeber sieht für solche Hass-Kriminalität entweder eine öffentliche Anklage bei einem Amtsgericht vor oder es wird ein Strafbefehl erlassen. K13online wird auch in Zukunft bei Beleidigungen & Bedrohungen sowie bei jeder diesbezüglichen Form von Kriminalität Strafanzeigen erstatten UND ausführlich darüber berichten. Den Tätern/den Täterinnen auf der Spur...(Update 13. Juni: Neuer Weblog-Beitrag bei Pädoseite)(Update 2 am 14. Juni: Audio-Stream des 2. Anrufes verfügbar)

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4172

(Update 3) K13online stellt Strafantrag gegen kriminellen Anrufer: Polizei & Staatsanwaltschaft erwirken beim Amtsgericht einen Beschluss zur Feststellung der echten Identität 24.05.2020

Dem beschuldigten Täter/In auf der Spur: K13online veröffentlicht den Anruf mit der Stimme im Online-Stream und bittet um Mithilfe bei der Ermittlung des Anrufers/der Anruferin

Der Inhaber dieser Webseiten hatte am 12. April einen Anruf in die Mailbox der öffentlich zugänglichen Mobilnummer erhalten. Die Inhalte dieses Anrufes erfüllen die Straftatbestände der Beleidigung(§ 185 StGB) und der Bedrohung(§ 241 StGB). Dieter Gieseking erstattet umgehend Strafanzeige und stellte Strafantrag bei der hiesigen Polizeibehörde. Am 21. April fand ein persönliches Gespräch mit der Aufzeichnung des Anrufes in der Polizeidienststelle statt. Die ermittelnde Polizei stellte bei der Staatsanwaltschaft einen Antrag zur Festellung der echten Identität des Anrufers. Die Staatsanwaltschaft stellte einen Antrag beim Amtsgericht, welches am 23. April einen Beschluss erlassen hat. Damit wurden die begangenen Straftatbestände bereits im 1. Rechtszug bestätigt. K13online geht gegenwärtig davon aus, dass die Ermittlungen zur Identifizierung des beschuldigten Anrufers führen werden. Zusätzlich und zur Unterstützung der polizeilichen Ermittlungen haben wir nun auch den Original-Anruf als Stream veröffentlicht. In dem Stream ist die Stimme des Anrufers zu hören. Wer diese Stimme erkennt wird um eine Kontaktaufname mit uns oder direkt mit der Polizei gebeten. Wir behandeln jeden Hinweis, der zur Ermittlung des Täters führt, mit großer Sorgfalt & Diskretion. Natürlich sind auch anoyme Hinweise möglich. Jeder Hinweis wird auf den Wahrheitsgehalt sorgfältig geprüft. Bei dieser Gelegenheit weisen wir wiederholt und präventiv daraufhin, dass wir bei jeder strafbaren Handlung sofort Strafanzeige erstatten werden. Wir dulden keine Straftaten gegen K13online bzw. den Inhaber Dieter Gieseking. Sobald uns die Ermittlungsergebnisse von Polizei & Staatsanwaltschaft vorliegen werden wir weiter berichten. Zum Stream gelangen Sie mit einem Klick auf weiterlesen...(1. Update 29.04.2020: Der Beschluss vom Amtsgericht wurde durchgeführt.  Damit hat die Justiz die Straftatbestände im 1. Rechtszug bestätigt.)(2. Update 4. Mai 2020: Wir haben bei der Polizei einen Antrag auf Akteneinsicht gestellt.)(3. Update: Akteneinsicht bei der Sta gestellt)

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4126

geschrieben von K13online-Redaktion am 07.10.2020 Drucken

Copyright by K13-Online-Redaktion