Filme.de - Pädophilie & Pädosexualität: Viel diskutierter Film KOPFPLATZEN ab 11. September 2020 auf DVD erhältlich(Salzgeber & Co. Medien)

Heimkino mit DVD regt zur gesellschaftlichen Diskussion & politischen Debatte an: "Dann tritt Arthur in Markus Leben, der achtjährige Sohn von Jessica, der alleinerziehenden Nachbarin" 

Der Spielfilm KOPFPLATZEN erscheint am 11. September 2020 bei Salzgeber auf DVD. Damit können sich die Pädophilen/Pädosexuellen die Story um Markus(Max Riemelt) & Arthur(Oskar Netzel) auch zusammen mit ihren Boyfriend/Girlfriend im Heimkino anschauen. In den Familien- und Freundeskreisen kann der Filminhalt zum Anlass für Diskussionen genommen werden. Auch Kinderschützer & Betroffene von sexualisierter Gewalt in der Kindheit sollten sich die pädophile Beziehung zwischen Markus &d Arthur anschauen. Ebenso die Angehörigen von Pädophilen. Im Kino läuft KOPFPLATZEN mit Stand von heute noch in den folgenden Filmtheatern: Kommunales Kino Casa Blanca in Zwickau am 29. September. Passage Kino in Leipzig am 30. September. Murnau Filmtheater in Wiesbaden am 2. und 3. Oktober. Vorschau für das Kino Holi in Öhringen/BW am 26. und 27. Januar 2021. Es werden sicherlich noch weitere Aufführungen hinzu kommen. Das SWR-Fernsehen - Debüt in Dritten - hat einen Sendetermin im Herbst 2020 angekündigt. Der Spielfilm hat weder ein Happyend noch ein tragisches Ende. Die Frage, ob sich Markus mit Arthur am nächsten Tag wieder treffen wird, bleibt offen. Der Junge Arthur wünscht sich, die Freundschaft mit Markus im Geheimen fortzuführen. Die Mutter Jessica könnte dieser pädophilen Beziehung auch zustimmen....(Update: DVD ist erschienen) 

https://www.filme.de/news/viel-diskutierter-film-kopfplatzen-ab-september-auf-dvd-salzgeber-co-medien-29-08-2020/




http://www.salzgeber.de/kopfplatzen


 

Berliner Zeitung(B.Z:) im Interview mit Max Riemelt: Auch nach der Premiere haben sich viele bei mir bedankt, dass der Film so viel Zündstoff zum Diskutieren aufwirft 24.08.2020

KOPFPLATZEN & Pädophilie im Filmtheater: Tim Fischer(Das Kinomagazin) interviewte den Schauspieler Max Riemelt und Regisseur Savaş Ceviz bei der Premiere im Kino am Raschplatz in Hannover

Die sonst eher mit "Kinderschänder" titelnde Berliner Zeitung(B.Z.) hat ein Interview mit dem Schauspieler Max Riemelt zu seinem Spielfilm KOPFPLATZEN geführt: Wie wurde Oskar Netzel, der kleine Darsteller des Jungen auf das Thema vorbereitet? Abgesehen davon, dass der Oskar ein ganz toller Junge ist und wir uns gut verstanden haben, waren natürlich die Eltern wichtig. Die Foto-Agentur AEDT war bei der Berliner Premiere im Kino International dabei und hat eine Bildergalerie mit allen Anwesenden veröffentlicht: Savas Ceviz, Max Riemelt, Isabell Gerschke, Oskar Netzel, Ercan Durmaz, Mehmet Yilmaz und Christoph Holthof. Bei der Premiere im Kino am Raschplatz in Hannover hat Tim Fischer vom Kinomagazin ein Video-Interview mit Riemelt & Ceviz geführt. So langsam werden die Interviews etwas lockerer bei diesem brisanten Thema der Pädophilie. Man bemerkt jedoch noch immer die Anspannung, bloß kein falsches Wort zu sagen, um keinen Skandal zu provozieren. Im heutigen Anti-Pädophilen-Zeitgeist braucht es Mut, einen solchen Film der Öffentlichkeit zu präsentieren. Und genau an diesem großen Mut fehlt es der Pädophilenszene fast vollständig. Das TABU der Pädophilie ist noch lange nicht gebrochen. Aber es könnte ein Anfang & Einstieg sein. Auch das internationale Portal Boyhood Movie hat sich dem pädophilen Spielfilm angenommen und eine Bildergalerie ins Internet gestellt. Darin sind viele Standbilder aus Filmsequenzen enthalten. Bei Boyhood findet man auch viele weitere Spielfilme rundum Boylove & Jungs. KOPFPLATZEN soll im Herbst dieses Jahres im SWR - Debüt im Dritten - gesendet werden. Es läuft eine Anfrage über den genauen Sendetermin...  

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4262 

geschrieben von K13online-Redaktion am 14.09.2020 Drucken

Copyright by K13-Online-Redaktion