Alle Vorwürfe wegen Kinderpornos werden bestritten: Amtsgericht Düsseldorf eröffnet dennoch Hauptverfahren gegen den Ex-Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder

WELT-Nachrichtensender bei YouTube sperrt Hass & Hetze: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zur Zeit keine Kommentare mehr zulassen

Der frühere Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder wird am 29. April 2021 vor dem Amtsgericht in Düsseldorf auftreten. Die Staatsanwaltschaft wirf Ihm den Besitz und die Besitzverschaffung von Kinder- und Jugendpornografie in 30 Fällen vor. Metzelder bestreitet alle Vorwürfe. Für Metzelder gilt bis zu einer rechtskräftigen Entscheidung in dem Strafverfahren die Unschuldsvermutung. Dies kümmert den aufgewiegelten und dummen Mob & Pöbel beim Nachrichtensender WELT auf YouTube nicht die Bohne. Die Kommentarfunktion musste wegen beleidigender Beiträge gesperrt werden. Vorab war Metzelder gegen eine Pressemitteilung des AG Düsseldorf vorgegangen. In den Medieninformationen des Gerichts war er namentlich genannt worden. Das Verwaltungsgericht Düsseldorf wies den Antrag jedoch ab und bestätigte, dass das AG Metzelder namentlich nennen durfte. Details zur Anklage durfte das AG jedoch nicht verraten, entschied später das Oberverwaltungsgericht NRW. Metzelder & sein Rechtsanwalt werden sich sicherlich vor dem Amtsgericht gut verteidigen. Im Mai sind zwei weitere Gerichtstermine vorgesehen. Der Medienrummel ist bereits angelaufen. Der gesamten Öffentlichkeit ist bis heute nicht bekannt geworden, um welche konkreten Inhalte es sich handeln soll. Werden die 30 Darstellungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Augenschein genommen, dann werden die bildlichen Inhalte kaum die Öffentlichkeit erreichen. Jedoch wird die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft öffentlich verlesen werden. Aus diesem Grunde wird K13online zum 1. Verhandlungstag beim Amtsgericht Düsseldorf zur Berichterstattung anreisen. Wie immer bei solchen Gerichtsterminen oder öffentlichen Veranstaltungen stehen wir für persönliche Treffen & Gespräche mit Personen/Stellen bereit. Interessierte Journalisten/Innen der Mainstream-Medien werden um eine frühzeitige Terminabsprache gebeten. Spontane Interviews werden wir nicht geben. Mit einem Klick auf weiterlesen gelangen Sie zum WELT-Video bei YouTube. Frei von Hass und Hetze.... 

https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/ag-duesseldorf-126ds71js11081959020-kinderpornographie-christoph-metzelder-fuball-strafverfahren-beginnt/



https://www.ag-duesseldorf.nrw.de 


 

Ex-Freundin des Ex-Fußball-Nationalspielers Christoph Metzelder lehnt Verfahrenseinstellung mit Geldauflage ab: Staatsanwaltschaft will Strafbefehl wegen Besitz von Kinderpornos beantragen 30.01.2021

Amtsgericht Düsseldorf hat die Anklage der Staatsanwaltschaft gegen den Ex-Fußballprofi Christoph Metzelder bislang nicht zugelassen: Er soll 29 "Kinderporno-Dateien" via WhatsApp an drei Frauen geschickt haben(u.a.)

Eine Ex-Freundin von Metzelder hatte die Sache im August 2020 ins Rollen gebracht. Diese informierte einen Bekannten von der Bildzeitung. Mit Stand von heute sind die konkreten Inhalte dieser Dateien in der Öffentlichkeit nicht bekannt. Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft hat der Ex-Freundin wegen den Besitzes von "Kinderpornos" den Vorschlag unterbreitet, dass Verfahren mit einer Geldauflage von 300Euro einzustellen. Dies wurde abgelehnt. Jetzt will die Staatsanwaltschaft einen Strafbefehl gegen die Ex-Freundin beim Amtsgericht erwirken. Der Verteidiger hat beantragt, den Strafbefehl abzulehnen. In dem Verfahren gegen Metzelder hat die Staatsanwaltschaft bereits Anklage erhoben. Das Amtsgericht Düsseldorf hat diese Anklageschrift jedoch noch nicht angenommen. Ein möglicher Termin zur Hauptverhandlung steht also noch nicht fest. Ungeklärt ist gegenwärtig auch, warum Metzelder echte "Kinderpornos" an die Frauen verschickt haben soll. So "dumm" dürfte er kaum gewesen sein. Die Vermutung liegt nahe, dass es sich bei den Dateien um sogenannte Posing-Aufnahmen gehandelt haben dürfte. Wohl möglich hat Metzelder gar nicht gewußt, dass auch solche Darstellungen strafrechtlich relevant sein könnten. Bei einer Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht in Düsseldorf wird es maßgeblich darauf ankommen, welche detaillierten Inhalte die Dateien bei der Beweisaufnahmen haben werden. Sollte es sich um Posing handeln, dann wäre eine Inaugenscheinnahme angebracht. Die Verteidigung sollte auf die Legalität plädieren. Beinhalten die Dateien jedoch sexuelle Handlungen gemäß § 176 ff. StGB, dann wird es aufgrund der bestehenden Unrechtsgesetze in § 184 ff. StGB zu einer Verurteilung kommen. Aber auch dann stehen Metzelder die Rechtsmittel der Berufung und Revision zu. Zur juristischen und politischen Klärung des Pornografie-Begriffes kann sogar Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht(BVerfG) eingelegt werden. Nach Rechtsauffassung von K13online ist eine solche Verfassungsbeschwerde schon lange Zeit überfällig. Der Inhaber dieser Webseiten wird in einem eigenständigen Einziehungsverfahren vor das BVerfG nach Karlsruhe ziehen. Anwaltliche und finanzielle Unterstützung ist Willkommen...

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4377

Medialer Hexenprozess begonnen: Staatsanwaltschaft hat beim Amtsgericht Düsseldorf gegen den Ex-Fussball-Nationalspieler Christoph Metzelder Anklage wegen Kinderpornos erhoben 04.09.2020

Wenn der neue § 184 ff StGB schon im Bundesgesetzblatt stehen würde: Amtsgericht müsste den  ehemaligen Fussball-Profi von Borussia Dortmund, Real Madrid und Schalke 04 zu mindestens ein Jahr Freiheitsstrafe verurteilen

Fahnder des nordrhein-westfälischen Landeskriminalamtes hatten Christoph Metzelder im September 2019 in der Sportschule Hennef abgeholt, um Durchsuchungsbeschlüsse zu vollstrecken. Der ehemalige Profi von Borussia Dortmund, Real Madrid und Schalke 04 hatte dort an einem Trainerlehrgang teilgenommen. LIVE dabei war die Hetzpresse. Hat sich die Sprecherin der Staatsanwaltschaft noch auf die Persönlichkeitsrechte von Metzelder berufen, so hat das Amtsgericht nun Teile der Anklageschrift mitgeteilt. Er soll 29 Kinderpornos an zwei Frauen verbreitet haben. Auf seinem Handy sollen sich 297 Dateien mit kinder- und jugendpornografischem Inhalte befunden haben. Über die genauen Inhalte der Dateien ist noch absolut nichts bekannt geworden. Es könnten also auch reine "Posing-Aufnahmen" sein. Seine berufliche und private Existenz wurde bereit vor genau einem Jahr durch die damalige mediale Hexenjagd zerstört. Sein Verteidiger musste mehrfach gegen die Hetzpresse vorgehen. Wenn das Amtsgericht die Anklageschrift annimmt und es zu einer Verurteilung kommen sollte, dann könnte das Strafmaß bei jetziger Gesetzeslage im § 184 ff StGB unter einem Jahr Freiheitsstrafe liegen. Bei einer solch geringen Anzahl ist diese Wahrscheinlichkeit sehr hoch. In Zukunft, wenn der vorgelegte Gesetzentwurf zu § 184 ff. StGB im Bundesgesetzblatt steht, muss ein Amtsgericht eine Mindeststrafe von einem Jahr verhängen. Strafbefehle und Geldstrafen sowie Einstellungen wegen Geringfügigkeit sind nicht mehr möglich. Schon für nur ein Bild müssen die Gerichte mindestens ein Jahr Freiheitsstrafe urteilen. DAS ist völlig absurd und auch verfassungswidrig. Das Amtsgericht in Düsseldorf wird bei Annahme der Klageschrift die Hauptverhandlung eröffnen und einen Termin zum Prozess bekanntgeben. K13online beabsichtigt, an einem Termin zur LIVE-Berichterstattung teilzunehmen...  

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4273

Wieder Hexenjagd wegen Verdacht auf Kinderpornos eröffnet: Ex-Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder soll solche Dateien via WhatsApp an seine Freundin verschickt haben 05.09.2019

FDP-Vize Wolfgang Kubicki bei Sandra Maischberger Talk: "Wenn Sie als Verteidiger oder als Kinderschänder gebrandmarkt werden, dann werden Sie das im Leben nie wieder los. Ganz egal, ob sie unschuldig sind oder nicht" 

Das Schmierblatt BILD(Blöd-)zeitung hat die mediale Hexenjagd auf den Ex-Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder wegen des Verdachts auf "Kinderpornos" eröffnet. Bereitwillig haben sich alle Mainstream-Medien angeschlossen. Widerwärtig und heuchlerisch wird auf die Unschuldsvermutung hingewiesen. Die Berichterstattung einiger Boulevardmedien über Metzelder "zieht mir die Schuhe aus", erklärte der FDP-Vize Wolfgang Kubicki im Talk bei Sandra Maischberger. Die mediale Hetzkampagne erinnert an die Fälle Jörg Tauss(ehem. SPD/Piraten) 2010 und Sebastian Edathy(ehem. SPD) 2014. Die zahlreichen Hexenprozesse der B-Promis & vielen namenlosen Medienopfer nicht zu vergessen. Der bereits vorverurteile Metzelder hat inzwischen alle Ehrenämter ruhen lassen. Dazu gehört auch die Moderation bei der ARD-Sportschau. Was seine Familie und insbesondere seine 10-jährige Tochter in der Schule und im sozialen Umfeld über sich ergehen lassen müssen, dürfte Jedermann/Frau klar sein. Erst kürzlich hat sich ein Mann wegen Kinderporno-Verdacht das Leben genommen. Die berufliche und ehrenamtliche Existenz von Metzelder ist schon jetzt nachhaltig zerstört worden. Dabei spielt es überhaupt keine Tolle mehr, ob das Verfahren eingestellt wird, Anklage erhoben wird oder eine Verurteilung erfolgen sollte. Metzelder hat sich bisher noch nicht zum Verdacht geäußert. Auch die genauen Inhalte der Bilddateien sowie das Auswerten der Gegenstände bei der Hausdurchsuchung sind noch nicht bekannt geworden. Schon reine FKK-Aufnahmen mit vermeintlich sexuellen Posen reichen zur "Kinderpornografie" aus. Warum sollte Metzelder so blöd gewesen sein, verbotene Dateien via WhatsApp an seine Freundin zu senden? Welche Person hat Ihn denunziert...?! 

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=3945

geschrieben von K13online-Redaktion am 23.02.2021 Drucken

Copyright by K13-Online-Redaktion