(Update) Essay von Filip Schuster bei Ipce-Info: Wie groß ist der prozentuale Anteil verschiedener Täter-Gruppen an allen Tätern des sexuellen Kindesmissbrauchs ?

Dunkelfeldstudien kommen zu dem folgenden Ergebnis: Pädophile Männer 0,4 %, Nicht-pädophile Männer 20,4 %, Frauen 3,0 %, weibliche Minderjährige 9,8 % und männliche Minderjährige 66,4 %

Die pädophilen Männer gelten in der Gesellschaft und in der Wissenschaft als die Haupttätergruppe des „sexuellen Kindesmissbrauchs“. Klaus Beier behauptete in einem im August 2021 erschienenen angeblich wissenschaftlichen Artikel, dass nach Schätzungen 40 bis 50 Prozent aller „Täter“ des „sexuellen Kindesmissbrauchs“ „pädophile“ Menschen wären. Das Essay von Filip Schuster zeigt anhand der vorliegenden Dunkelfeldstudien, dass der Anteil der „pädophilen“ Männer an allen „Tätern“ des „sexuellen Kindesmissbrauchs“ nur rund 0,4 Prozent beträgt. Der Anteil der Minderjährigen an allen Tätern des sexuellen Kindesmissbrauchs wurde anhand von Studien berechnet. Dunkelfeldstudien kommen insgesamt zu dem folgenden Ergebnis: Pädophile Männer 0,4 %, Nicht-pädophile Männer 20,4 %, Frauen 3,0 %, weibliche Minderjährige 9,8 % und männliche Minderjährige 66,4 %. Die gegenwärtige Sexualwissenschaft definiert „Pädophilie“ als das Begehren von Vorpubertierenden (Seto, 2017, S. 3 von 20). Auch das „DSM-5“ der APA (American Psychiatric Association, 2013, S. 697) und die ab dem 1.1.2022 gültige „ICD-11“ der WHO (Abdalla-Filho, 2020, S. 1 von 4) beziehen „Pädophilie“ nur auf das Begehren von Vorpubertierenden. Menschen behaupten gegenwärtig, dass kein „Kind“ sexuellen Handlungen mit anderen Personen zustimmen könne. Dann wären auch alle sexuellen Handlungen von „Kindern“ unter Gleichaltrigen „sexueller Kindesmissbrauch“. Dies ist die Rechtslage in der Bundesrepublik Deutschland: Der Strafgesetzbuch-Paragraf 176 kriminalisiert alle sexuellen Handlungen von Menschen unter 14 Jahren mit allen anderen Menschen. Bei einer Einbeziehung der freiwilligen sexuellen Handlungen unter gleichaltrigen „Kindern“ als „sexueller Kindesmissbrauch“ würde der Anteil der „pädophilen“ Menschen an allen „Tätern“ des „sexuellen Kindesmissbrauchs“ vermutlich erheblich sinken. Diesen Ausführungen kann K13online zu 100% zustimmen. Lesen Sie das vollständige Essay von Filip Schuster im unteren Link nach Ipce-Info... 

https://www.ipce.info/de/library/miscellaneous/04-prozent-nicht-50-prozent



+ 


 

Pädophilie als Virus – „Präventionspapst“ am Rande der Volksverhetzung

Im August 2021 erschien in der Mitgliederzeitschrift der Australischen Psychologischen Gesellschaft (APS) eine Sonderausgabe mit Fokus zum Thema Kindesmissbrauch. Die APS ist die größte Berufsvereinigung von Psychologen in Australien und hat 27.000 Mitglieder. 60 Prozent aller in Australien registrierten Psychologen sind Mitglieder der APS...

https://paedoseite.home.blog/2021/09/17/padophilie-als-virus-praventionspapst-am-rande-der-volksverhetzung

 


[update: Twitter-Tweets] Weblog Pädophilie-Irrtümer.de - Pressemitteilung: Neue wissenschaftliche Studie - 22 Prozent der Männer sich auch pädophil 14.10.2013

Lexikon der 58 Pädophilie-Irrtümer * Irrtum 14: “Kinder werden durch sexuelle Kontakte mit Erwachsenen immer geschädigt.” * Richtig: Einvernehmliche sexuelle Kontakte zwischen Jungen und Erwachsenen richten nach Studien keine Schäden an

Der Inhaber des neuen Weblogs "Pädophilie-Irrtümer" stellt seine Studie vor und führt dabei 58 Irrtümer auf. Eine neue Studie besagt, dass 22 Prozent der Männer durch Kinder stärker oder genauso stark sexuell erregt wie durch Erwachsene. Das ist das Ergebnis einer neuen Auswertung sogenannter phallometrischer Studien. Bei phallometrischen Studien werden Männern Nacktbilder von Kindern und Erwachsenen gezeigt und dabei jeweils gemessen, wie stark sich, ausgelöst durch die verschiedenen Bilder, das Penis-Volumen der Männer vergrößert. Bei den sechs ausgewerteten Studien wurden zwischen 14 und 29 Prozent der untersuchten Männer durch Kinder (bis 13 Jahre) stärker oder genauso stark sexuell erregt wie durch Erwachsene. Der Durchschnittswert lag bei 22 Prozent. Jeder dritte Mann wird durch Kinder stärker, genauso stark oder fast genauso stark sexuell erregt wie durch Erwachsene. Die Studie wurde veröffentlicht auf der Webseite "Pädophile Irrtümer" hier:

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=2630&von=

 

geschrieben von K13online-Redaktion am 03.10.2021 Drucken

Copyright by K13-Online-Redaktion