K13online-Gefangenenhilfe: Peter K. schreibt das Ergebnis der Vollzugsplankonferenz & schickt seine hergestellte Holz-Figur(Eule) als Paket

Erste begleitete Ausführung verzögert sich wegen Corona: Peter K. kann im Mai 2024 erstmals einen Antrag auf Strafaussetzung zur Bewährung stellen und könnte dann in den offenen Vollzug verlegt werden

Der von K13online seit November 2016 betreute Gefangene Peter K. hat das Ergebnis der letzten Vollzugsplankonferenz mitgeteilt. Demnach wird er in rund zwei Jahren seinen Antrag auf Strafaussetzung zur Bewährung stellen. Zur Vorbereitung seiner Entlassung ist dann auch eine Verlegung in den offenen Vollzug möglich. Darüber wird dann die JVA Bruchsal & die Strafvollstreckungskammer entscheiden. Die ersten Vollzugslockerungen sollten Anfang dieses Jahres schon beginnen, aber wurden wegen Corona verschoben. Im Laufe des Monates Mai soll nun die erste begleitete Ausführung stattfinden. Bei dieser Ausführung, wo Peter K. von Justizbeamten begleitet wird, hatte der Inhaber von K13online Dieter Gieseking ein persönliches Treffen außerhalb der Gefängnismauern vorgesehen. Die JVA Bruchsal hat dies jedoch abgelehnt. Diese Ablehnung kann hier nicht nachvollzogen werden. Peter K. arbeitet in der JVA seit einiger Zeit als Hausarbeiter und zusätzlich stellt er in seiner "Freizeit" Holz-Figuren her. Eine dieser Figuren(Eule) hat er nun als Paketsendung an uns schicken lassen. Mit einem Klick auf weiterlesen finden Sie ein Foto von seiner hergestellten Eulen-Figur. Auch die JVA Bruchsal hat einen Verkaufsladen. Dort können Werkstücke der Gefangenen gekauft werden. Mit einem Klick auf den unteren Link gelangen Sie direkt zu den Ansprechpartnern... 

https://jva-bruchsal.justiz-bw.de/pb/,Lde_DE/Startseite/VAW/Verkaufsraum+Bruchsal



Holz-Figur(Eule), angefertigt von Peter K. in der JVA Bruchsal, Paketzusendung an K13online 


 

K13online Gefangenenhilfe in die JVA Bruchsal: Peter K. soll im Januar 2022 seine ERSTE begleitete Ausführung von vier Stunden bekommen - und damit könnte ein Treffen mit Dieter Gieseking stattfinden 23.12.2021

Weihnachtsgruß von Peter K. aus dem Knast: Erste Vollzugslockerungen und Bastelarbeiten im Anstaltsbetrieb Arbeitspädagogische Gruppe für den Bruchsaler Verkaufsshop

Seit November 2016 wird in der JVA Bruchsal der Gefangene Peter K. vom Inhaber dieser Webseiten Dieter Gieseking betreut. Nach nun fünf Jahren hat die Vollzugsplankonferenz dem Antrag von Peter K. auf begleitete Ausführung zugestimmt. Damit beginnen die ersten Vollzugslockerungen zur Vorbereitung einer Entlassung. Im Januar 2022 soll Peter K. mit einem JVA-Beamten für vier Stunden die JVA in Bruchsal verlassen dürfen. Diese Ausführung bietet die Möglichkeit eines persönlichen Treffens außerhalb der Gefängnismauern. Peter K. arbeitet nun neben seiner Tätigkeit als Hausarbeiter auch im Betrieb der arbeitspädagogischen Gruppe. Dort werden Bastelarbeiten für den Verkaufsshop hergestellt. Die von den Gefangenen produzierten Artikel können von Jedermann/Frau gekauft werden. K13online wird ein Werkstück von Peter K. käuflich erwerben und sich über den JVA-Shop zuschicken lassen. Vielleicht ist auch eine Übergabe bei dem geplanten Treffen möglich. In seinem letzten Brief hat Peter K. auch geschrieben, dass alle Gefangene in der JVA Bruchsal die 3. Corona-Impfung erhalten haben. Mit einem Klick auf weiterlesen gelangen Sie zu der Weihnachtskarte und im unteren Link zum Shop....

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4657

geschrieben von K13online-Redaktion am 08.05.2022 Drucken

Copyright by K13-Online-Redaktion