„In einem Rechtsstaat beugt sich der Staat nicht einer Mehrheit, sondern verteidigt das Recht des Einzelnen. Nur dafür ist er da und hat die Macht dazu von allen übertragen bekommen.“ - Sokrates
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 20.01.2021
Zeit: 07:57:55

Online: 31
Besucher: 22774310
Besucher heute: 2635
Seitenaufrufe: 148558674
Seitenaufrufe heute: 4839

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Heimliche Freundschaften (1964) (13708)
2. Petition an Bundestag: Ergänzung Kinder-Sexpuppen (448)
3. Petition an Bundestag: Stellungnahme Rechtsausschuss angefordert (175)
4. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (4170)
5. K13online Werbeträger: Posterkalender 2021 (3920)
6. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Aufschrift (2779)
7. K13online Werbeträger: Mousepads (4419)
8. FAQ: Pädosexualität(Pädophilie) (24554)
9. Petition an Bundestag: Neues Aktenzeichen an Petenten (358)
10. Petition an Bundestag: Mitteilung(4) (306)
Aktuelle Links
1. Kein Täter werden: Standort München(Uni) (5)
2. Boylandonline (BL-Forum) (7466)
3. Deutsches Jungsforum (14100)
4. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(2) (29)
5. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(1) (34)
6. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(3) (31)
7. Weblog Heretic TOC (134)
8. Gastbeitrag: VBO - Stellungnahme an BMJV zum Sexualstrafrecht (34)
9. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6103)
10. Kein Täter werden: Standort Bamberg (1967)


[update] Europa: Niederländische Pädophilen-Vereinigung MARTIJN kündigt Beschwerde beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte(EGMR) gegen Vereinsverbot an 25.07.2014

Rechtsanwälte Gerard Spong & Sidney Smeets zum Urteil des Obergerichtes in den Niederlanden: Vereinsverbot & Vereinsauflösung von MARTIJN verstößt gegen die Europäische Menschenrechtskonvention(EMKV)

In einer Pressemitteilung haben die Rechtsanwälte des niederländischen Pädophilen-Vereins MARTIJN eine Beschwerde beim EGMR angekündigt. Ein Obergericht in den Niederlanden hatte den Verein am 18. April 2014 verboten und aufgelöst. Die Rechtsanwälte von MARTIJN, Gerard Spong & Sidney Smeets, vertreten nun die Rechtsauffassung, dass dieses Verbot gegen die Europäische Menschenrechtskonvention verstößt. Die Europäischen Menschenrechte garantieren das Recht auf Vereinsgründung und die freie Meinungsäußerung. Auch 48 Sexualwissenschaftler, Schriftsteller, Rechtsanwälte und Journalisten hatten sich im April in einer Petition an den obersten Gerichtshof der Niederlande gewandt und die Weiterführung der politischen Debatte gefordert. Die Entscheidung des EGMR wird grundsätzliche Bedeutung & Auswirkungen auf alle Länder in Europa haben. Bei einem positiven Urteil werden Vereinsgründungen von Pädophilen in allen Europäischen Staaten möglich sein. Internationale Allianzen & Konferenzen könnten auf der Grundlage der Europäischen MRKV wieder entstehen und stattfinden. Die K13online Redaktion solidarisiert sich mit dieser Beschwerde an den EGMR und ruft die Pädophilie-Aktivisten & Pädophilenszene in Deutschland ebenfalls zur Solidarität auf...

http://www.spong.nl/actueel/22-07-2014_verenigingmartijnstaptnaareuropeeshof


http://www.echr.coe.int

Vereniging Martijn stapt naar Europees Hof

De (ex) vereniging Martijn heeft advocaten Gerard Spong en Sidney Smeets van Spong advocaten Amsterdam in de arm genomen om het arrest dat de Hoge Raad op 18 april 2014 wees en waarbij de vereniging verboden en ontbonden werd, onder de loep te nemen. Na het arrest spraken verschillende deskundigen hun zorg uit over de gevolgen en ontstond een maatschappelijk debat. Een aantal opiniemakers ondertekende voorafgaand aan de uitspraak een petitie in de Volkskrant, waarin werd opgeroepen een vereniging zoals Martijn, met controversiële opvattingen, niet te verbieden maar om juist het debat aan te gaan.

De klacht zal zich richten op mensenrechtenschendingen. Het Europees Verdrag voor de Rechten van de Mens (EVRM) garandeert het recht op vrijheid van vereniging en het recht op vrije meningsuiting. Onder omstandigheden mag een inbreuk gemaakt worden op deze rechten, maar de advocaten menen dat de Hoge Raad onvoldoende heeft gemotiveerd waarom een verbod van de vereniging Martijn in onze weerbare democratische samenleving noodzakelijk is. De klacht zal de komende tijd worden voorbereid en uiterlijk in oktober bij het hof worden ingediend.

mr G. Spong

mr S.F.J. Smeets




++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Martijn-Verein schreitet vor den EGMR

Der (ehemals) Verein Martijn hat die Rechtsanwälte Gerard Spong und Sidney Smeets aus der Kanzlei Spong Advocaten Amsterdam sich zur Hilfe genommen, um die durch das Oberste Gerichte (Hoge Raad) der Niederlande am 18-ten April 2014 eingeschlagene Richtung, durch die der Verein verboten und liquidiert wurde, genauer zu untersuchen(unter die Lupe zu nehmen).

Nach dem Urteil äußerten verschiedenste Experten ihre Sorge über die Folgen und es entstand eine gesellschaftliche Debatte.

Einige Meinungsbildende hatte dem Urteil vorausgehend eine Petition unterstützt, in der dazu aufgerufen wurde, Vereine mit kontroversen Ideen so wie Martijn, nicht zu verbieten, sondern gerade deshalb mit Argumenten zu begegnen.

Die Klage richtet sich gegen Menschenrechtsschändungen. Der Europäische Vertrag über die Rechte des Menschen(EMRK) garantiert die Vereinigungsfreiheit und die Meinungsfreiheit.

Unter Umständen dürfen diese entzogen werden, aber die Rechtsanwälte meinen, dass der Hoge Raad ungenügend motiviert hat, warum ein Verbot des Martijn-Vereins in unserem bewehrt demokratischen Zusammenleben nötig ist. Die Klage wird in der kommenden Zeit vorbereitet und spätestens im Oktober in Strassburg eingereicht.

gezeichnet: G. Spong

(Update: 27. Juli 2014)

--------------------------------------------------




Marthijn Uittenbogaard(MARTIJN)

--------------------------------------------------

Medienspiegel Niederlande

Vereniging Martijn naar Europese rechter vanwege verbod
http://www.nu.nl/binnenland/3834701/vereniging-martijn-europese-rechter-vanwege-verbod.html

Pedofielenclub Martijn naar het Europees Hof
http://nieuws.thepostonline.nl/2014/07/22/pedofielenclub-martijn-naar-het-europese-hof

Vereniging Martijn naar Europese rechter
http://www.limburger.nl/article/20140722/ANPNIEUWS01/307229914/1008

Vereniging Martijn naar Europese rechter
http://www.telegraaf.nl/binnenland/22884565/__Martijn_naar_Europese_rechter__.html

Vereniging Martijn naar Europese rechter
http://www.refdag.nl/nieuws/anp/binnenland/vereniging_martijn_naar_europese_rechter_1_843284

Vereniging Martijn naar Europese rechter
http://www.volkskrant.nl/vk/nl/2686/Binnenland/article/detail/3694982/2014/07/22/Vereniging-Martijn-naar-Europese-rechter.dhtml

Dutch paedophile club to fight their ban at the European Court of Human Rights
http://www.independent.co.uk/news/world/europe/dutch-paedophile-club-to-fight-their-ban-at-the-european-court-of-human-rights-9622112.html

u.v.a.m...

**************************************************

[update] Niederländische Pädophilen-Vereinigung MARTIJN: 48 namhafte und renommierte Sexualwissenschaftler, Schriftsteller, Rechtsanwälte und Journalisten unterzeichnen eine Petition an den obersten Gerichthof - vom 18.04.2014
Pädophilen-Vereinigung MARTIJN muss legal bleiben: Verbot würde die Vereinigungsfreiheit und Meinungsfreiheit außer Kraft setzen und die Grundrechte verletzten
In den Niederlanden haben 48 namhafte und renommierte Sexualwissenschaftler, Schriftsteller, Rechtsanwälte und Journalisten eine Petition an den obersten Gerichthof unterschrieben. In der Petition setzen sich die Unterzeichner dafür ein, dass die Niederländische Pädophilen-Vereinigung MARTIJN nicht verboten wird. Ein Gericht in Assen hatten den Verein zunächst verboten. Vom Berufungsgericht in Leeuwarden wurde dieses Verbot wieder aufgehoben. Die Staatsanwaltschaft legte Revision ein. Der Oberste Gerichtshof der Niederlande wird am 18. April 2014 darüber erneut entscheiden. "Ein Verbot würde die Vereinigungsfreiheit und Meinungsfreiheit außer Kraft setzen", heißt es in der Petition. Ein Verbot würde eine Verletzung der Grundrechte bedeuten. Die Niederländischen Mainstream-Medien berichten landesweit über dieses Ereignis. Das frühere Vorstandsmitglied Ed van den Berg, der Kinderschutz von Terre des Hommes und der Rechtsanwalt Sidney Smeets führten in einer Skype-Video-Konferenz im TV-Sender "at5.nl Amsterdam eine politische Debatte. Die niederländischen Pädophilie-Aktivisten planen eine europäische Allianz von pädophilen Projekten. Die K13online Redaktion wünscht den niederländischen Freunden bei allen Aktivitäten viel Erfolg.[update: Pädophilen-Vereinigung wurde verboten]
http://krumme13.org/news.php?s=read&id=2795

u.v.a.m....

geschrieben von K13online Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

von K13online
am 25.07.2014


http://www.boychat.org/messages/1401811.htm


von K13online
am 25.07.2014

Diskussionen im Deutschen Jungsforum:

http://jungsforum.net/politik/messages/198555.htm?thread

Diskussionen im Deutschen Girlloverforum:
http://www.girlloverforum.net/forum/viewtopic.php?f=7&t=14936

Diskussionen finden auch in anderen nationalen und internationalen Foren pädophiler Menschen statt.


von K13online
am 23.07.2014


https://plus.google.com/+DieterGieseking/posts?hl=de


von K13online
am 23.07.2014

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code


Externe Artikel


K13online Vote
Würden Sie dies Projekt unterstützen ?
JA, mit finanziellen Mitteln
JA, mit Sachspenden
JA, mit meinen technischen Kenntnissen
JA, mit allen meinen Möglichkeiten
Nein, auf keinen Fall
Vielleicht, kann sein



[Ergebnis]

Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]