"...die Geschichte lehrt, aber sie hat keine Schüler." - INGEBORG BACHMANN
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 27.02.2021
Zeit: 10:23:25

Online: 23
Besucher: 23057541
Besucher heute: 3521
Seitenaufrufe: 149007086
Seitenaufrufe heute: 6463

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Fristen bei Verfassungsbeschwerden: § 93 BVerfGG (24)
2. Pädophilie: Indizierte Bücher der BPjM (4890)
3. Rechtsanwalt Udo Vetter: Sie haben das Recht zu schweigen (5388)
4. Die Macht der wissenschaftlichen Mitarbeiter/Innen am BVerfG (4832)
5. Petition an Bundestag: Eingang Ergänzungen & Newsletters (74)
6. Petition an Bundestag: Mitteilung(6) - Ergänzung Sachverständige (64)
7. Heimliche Freundschaften (1964) (13870)
8. Petition an Bundestag: Ergänzung Kinder-Sexpuppen (561)
9. Petition an Bundestag: Stellungnahme Rechtsausschuss angefordert (239)
10. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (4288)
Aktuelle Links
1. Weblog Heretic TOC (177)
2. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(3) (42)
3. Kein Täter werden: Standort München(Uni) (14)
4. Boylandonline (BL-Forum) (7551)
5. Deutsches Jungsforum (14174)
6. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(2) (37)
7. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(1) (42)
8. Gastbeitrag: VBO - Stellungnahme an BMJV zum Sexualstrafrecht (41)
9. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6121)
10. Kein Täter werden: Standort Bamberg (1981)


VICE-Redakteur Mike Pearl: Was ist eigentlich aus der Pädophilen-Vereinigung NAMBLA ( North American Man/Boy Love Association) geworden? 04.04.2016

Mit Pädophilen keinen Beraterstatus bei den Vereinten Nationen:  International Lesbian and Gay Association (ILGA) geriet 1993  ins Kreuzfeuer der Kritik und schloss daraufhin alle weltweiten Pädophilie-Organisationen aus

Das Online-Medium VICE beschäftigt sich in einem aktuellen Artikel mit der Geschichte der im Jahre 1978 gegründeten Boylover-Organisation NAMBLA in den USA. Der Autor Mike Pearl zieht dabei einen Bogen bis in den heutigen Zeitgeist einer Anti-Pädophilen-Öffentlichkeit. In seinem Bericht hat Pearl eine Vielzahl von Quellen-Links eingebunden. Dennoch ist sein Artikel lückenhaft und es fehlen wichtige historische Ereignisse. Der politische Aktivismus von NAMBLA fand etwa im Jahr 1993 ein Ende, wo rechte Gruppen bei den Vereinten Nationen die ILGA unter massiven Druck setzen. Daraufhin drängte die ILGA alle weltweiten Pädophilie-Organisationen zum Austritt bzw. wurden diese ausgeschlossen. Dazu gehörten neben NAMBLA in den USA auch pädophile Gruppen in Deutschland, Dänemark, Frankreich, Großbritannien und weitere Länder in Europa. In Folge gab NAMBLA lediglich noch einen regelmäßigen Newsletter heraus. Die Webseite ist jedoch bis heute durchgehend im Internet verfügbar. Viele Boylover schlossen sich Internet-Foren an, z.B. Boy-Chat. Eine ganze Reihe von NAMBLA-Mitgliedern wurden in den letzten 30 Jahren auf widerwärtige Weise durch das FBI, Journalisten und Pädophilenjäger verfolgt und verhaftet. Seit nunmehr über neun Jahren kooperiert K13online mit NAMBLA bei der Betreuung von gewaltfreien Pädophilen/Pädosexuellen in Justizvollzugsanstalten der USA. In erschütternden Briefen der Gefangenen kommt die Tragweite des Unrecht & Leides zum Ausdruck. Auch wenn die Boylover-Organisation NAMBLA nicht mehr die große Bedeutung hat wie damals, so gibt immer noch einige Mitglieder, die aktiv sind und Jungenliebhabern Hilfe anbieten. Dabei fällt laut VICE ausgerechnet das ehemalige NAMBLA-Mitglied, Todd Nickerson, den wenigen Aktivisten in den Rücken. Trotz dem weltweiten Internet ist es jedoch der Pädophilenszene auf der ganzen Welt bis heute  nicht mehr gelungen, sich national oder international erneut auf politischer Ebene zu organisieren. Primär aus diesen Gründen hält es K13online für eher unwahrscheinlich, dass sich die sehr schlechte Situationen von Pädophilen in Deutschland zum Positiven ändern kann und wird. NAMBLA in den USA hatte damals weltweite Maßstäbe gesetzt, gefolgt von den Niederlanden in Europa. Fest steht heute nur das EINE: Knabenliebe/Boylove/Päderastie wird es immer und bis in alle Ewigkeit geben.... 

http://www.vice.com/de/read/was-ist-eigentlich-aus-der-paedophilen-vereinigung-nambla-geworden-462



http://www.nambla.org/prisoner.html


Zitate

Damals hielt sich NAMBLA auch noch in den äußeren Kreisen von LGBT-Aktivistengruppen auf. Der plötzliche zweifelhafte Ruhm NAMBLAs brachte jedoch ungewollte Aufmerksamkeit—und auch Hass. So geriet die International Lesbian and Gay Association (ILGA) 1993 ins Kreuzfeuer der Kritik, als sie stellvertretend für LGBT-Organisationen aus der ganzen Welt eine Beraterrolle für die Vereinten Nationen zugesprochen bekam. Politisch rechte Gruppierungen gingen ILGA aufgrund derer Verbindung zu NAMBLA scharf an und die Organisation brach schließlich jegliche Beziehungen zu den Pädophilen ab.

So kam es auch, dass „der Aktivismus immer weiter zurückging", so Icarus.

NAMBLAs Ausschluss aus den weiter gefassten Kreisen der LGBT-Community war laut Nickerson ein herber Rückschlag. Er erreichte damals gerade die Volljährigkeit und kontaktierte online auch einige NAMBLA-Mitglieder, als er noch auf jüngere Mädchen stand. „Die LGBT-Gemeinschaft sah Pädophile lange Zeit als eine Art ungeliebtes Stiefkind", meinte er zu mir. „Als die Homosexuellen ab 1994 jedoch immer mehr respektiert wurden, sagten sie sich von den Pädophilen und damit auch von NAMBLA los."


[update] Merry Christmas 2015: North American Man/Boy Love Association(NAMBLA) & K13online-Weihnachtskarten-Aktion an Boylover-Gefangene in die USA 22.12.2015

Du bist nicht alleine(You are not alone): K13online verschickt auch im 9. Jahr wieder Weihnachtskarten in Justizvollzugsanstalten(JVAs) an pädophile und pädosexuelle Gefangene in die USA 

In der Adventszeit haben wir im 9. Jahr wieder unsere Weihnachtskarten-Aktion an Boylover in Justizvollzugsanstalten begonnen. Die pädophilen Gefangenen müssen in den USA die weltweit strengsten Haftbedingungen überstehen. Die Strafmaße liegen in den USA im Vergleich zu Europa und Deutschland erheblich höher wie bei uns. Die inhaftierten Boylover müssen oftmals massive Angriffe von Mitgefangenen und Schikanen vom Personal überleben. Erschreckende Schilderungen in Briefen haben uns schon mehrfach die Tränen in die Augen getrieben. Die Behörden in den USA stellen Sexualstraftäter nach deren Entlassung öffentlich und namentlich mit Adressen an den Pranger. Diese menschenverachtenden Handlungen machen eine Resozialisierung und Wiedereingliederung in die amerikanische Gesellschaft nahezu unmöglich. NAMBLA & K13online ruft deshalb erneut zur internationalen Solidarität auf. Wir suchen ständig bereitwillige Menschen, insbesondere Pädophile/Pädosexuelle, die eine Brieffreundschaft von uns übernehmen. Zum Weihnachtsfest 2015 bietet sich eine passende Gelegenheit, damit zu beginnen. Die Boylover freuen sich auf jede Weihnachtskarte. Die Lebensschicksale der Gefangenen berührt jeden Gleichgesinnten mitten ins pädophile Herz. In Kooperation mit NAMBLA vermitteln wir die Kontaktadresse in die Justizvollzugsanstalten der USA. Gerne helfen wir bei der ersten Kontaktaufnahme mit und geben Euch Ratschläge & Hinweise, was Ihr/Sie beim ersten Brief beachten solltet. In den kommenden Wochen werden wir wieder alle Antworten der Boylover auf diesen Webseiten veröffentlichen. Wir wünschen allen gewaltfreien Pädophilen in Gefangenschaften auf der ganzen Welt ein friedliches Weihnachtsfest und ein besseres Jahr 2016....[update: Sieben weitere Weihnachtskarten aus Deutschland in die USA][update: Briefe aus den USA treffen ein] 
 http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3189
3sat Dokumentation & Reportage jetzt bei YouTube & als Downlaoad verfügbar: Ein Teil von Dir stirbt immer - Reise in die Welt der Pädophilie(Viaggio nella pedofilia) 21.03.2013

Boylover-Organisation Nambla/USA * Vereinigung MARTIJN(Marthijn Uittenbogaard) * ITP-Arcados/Schweiz * Boylover Jan Maier & Bruder * Martin Joos(tinjos) * Deutsches Jungsforum * YoungCity-Forum * Internationaler BoyLoveDay * K13online(Dieter Gieseking)

Bei 3sat wurde am 19. März 2013 die internationale Produktion "Ein Teil von Dir stirbt immer" - "Reise in die Welt der Pädophilie(Viaggio nella pedofilia)" des Radiotelevisione Svizzera Italiana(RSI) in deutscher Syncronfassung ausgestrahlt. Der 1. Teil(bis Minute 30) der Doku kann an dieser Stelle vernachlässigt werden, weil die zwei traumatisierten Missbrauchsopfer etc. mit einvernehmlicher Pädophilie/Pädosexualität nichts gemein haben. Im 2. Teil der Doku kommen ab Minute 30 drei Projekte/Personen zu Wort, die frei und offen ihre Meinungen zum Thema vortragen konnten. Auch wird die weltweite Boylover-Organisation NAMBLA vorgestellt. Die Pädophilen-Gemeinschaft im Internet hat die Pro- und Kontra Darstellungen dieses brisanten Themenkomplexes weitgehend positiv aufgenommen. Mit einem Klick auf mehr gelangen Sie zu allen beteiligten und gezeigten pro-pädophilen Projekten & Personen in einem Überblick - und können die Sendung bei YouTube anschauen sowie downloaden...

 http://krumme13.org/news.php?s=read&id=2475

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code

Landtagswahl Baden-Württemberg
Welche Partei wählen Sie am 14. März 2021 ???
WIR2020
Die Linke
FDP
SPD
AfD
CDU
GRÜNE
Andere
Nichtwähler



[Ergebnis]

openPetition an Bundestag


Kinderrechte & sexuelle Identität ins Grundgesetz
Kinderrechte gehören in Artikel 6 des Grundgesetzes. Die sexuelle Identität gehört in Artikel 3 Abs. 3 des Grundgesetzes.
weitere Informationen



Online-Umfrage


Internationale Online-Umfrage für eine Studie zur Pädophilie: B4U-ACT arbeitet mit einem Psychologie-Forschungsteam aus Finnland, Kanada und Großbritannien zusammen und bittet um Teilnahme.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]