"In einer Welt von universeller Täuschung ist das Aussprechen von Wahrheit ein revolutionärer Akt" - GOERGE ORWELL
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 13.08.2022
Zeit: 05:15:20

Online: 26
Besucher: 26504219
Besucher heute: 1031
Seitenaufrufe: 156678657
Seitenaufrufe heute: 2919

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. BT-Petition sexuelle Identität ins GG: Ausschuss an Petenten (100)
2. BT-Petition Kinderrechte ins GG: Ausschuss an Petenten (74)
3. PUBERTY: Protokoll Landgericht Einziehungsverfahren (72)
4. PUBERTY: Begründung Landgericht Einziehungsverfahren (77)
5. Petition Sexualstrafrecht: Beschlussempfehlung an den Bundestag (123)
6. Petition an Bundestag (Sexualstrafrecht): Beschlussempfehlung an Bundestag (219)
7. Sexualstrafrecht: BT-Petitionsdienst an Petenten 31. Mai 2022 (197)
8. Petition an Bundestag (Sexualstrafrecht): Ergänzung vom 7. April 2022 (164)
9. Knabenträume (BL-Erzählungen Birken) (15578)
10. Die Grünen und die Pädosexualität (Walter-Klecha-Hensel) (4614)
Aktuelle Links
1. Krumme13: Woher kommt der Name? (4814)
2. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9602)
3. Gesellschaft für Sexualwissenschaft(GSW) (5019)
4. Wikipedia: Krumme13/K13online (4312)
5. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (307)
6. Pädoseite.home.blog (2099)
7. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (5978)
8. Boylinks (International) (17043)
9. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6521)
10. Kein Täter werden: Standort Hamburg(UKE) (2095)


Ihr seid nur ein lächerlicher Haufen: Lautstarke Proteste gegen DfA-Bus Sexualisierung der Kinder stoppen & Stoppt übergriffigen Sex-Unterricht auf dem Stuttgarter Marktplatz 15.09.2018

Wir sind mehr, wir sind viel mehr: Kundgebung "Gemeinsam Vielfalt leben" auf dem Stuttgarter Karlsplatz & Antifa gegen DfA-Bus "Eure Kinder, werden so wie WIR"

Mit lautstarken Trillerpfeifen & Sprechchören wie "Haut ab" wurde der DfA-Bus auf dem Stuttgarter Marktplatz empfangen. Die Antifa hatte sich hinter den Sperrgittern positioniert und rief dem lächerlichen Haufen entgegen: "Eure Kinder werden so wie wir". Lauten Gegenprotest gab es auch als der verstorbene Sexualwissenschaftler Prof. Dr. Helmut Kentler diffamiert und der Pädophilie bezichtigt wurde. Kaum hörbar waren die wenigen Redner vor dem Bus, die gegen Frühsexualierung in den Schulen wetterten. Nur rund 100 Meter entfernt fand auf dem Karlsplatz die Kundgebung "Gemeinsam Vielfalt leben" statt. Ein breites Bündnis aus Zivilgesellschaft & Politik demontrierte mit dem Motto: Wir sind mehr, wir sind viel mehr" gegen den DfA-Bus & gegen Rechts. Songs wie "Augen auf" erhielten großen Beifall von den Demonstranten. Von den Mainstream-Medien war die gesamte Lokal- und Regionalpresse anwesend: Stuttgarter Zeitung & Stuttgarter Nachrichten, SWR-Aktuell, SWR1 + 4 Radio und regio.tv, sowie Queer.de. K13online berichtet mit einer Bildergalerie. Beide Kundgebungen verliefen friedlich. Dies wird auch daran gelegen haben, dass weder Rechtsradikale noch Vertreter das AfD an den Demos sichtbar teilgenommen haben. Eine bunte Vielfalt von Regenbogenfahnen schmückten beide Kundgebungen. Der DfA-Bus hatte keine Chance, sich Gehör zu verschaffen. Und DAS ist auch gut so! Den rund 50 mitgebrachten DfA-Teilnehmern standen mehrere Tausend Gegen-Demonstraten auf beiden Plätzen gegenüber. Aufkommendes Mitleid für die homo- trans- und pädofeindliche Gesinnung & Ideologie war jedoch fehl auf den Plätzen der Vielfalt, obwohl das "P" für Pädophilie noch immer bei den LGBTI-Rechten fehlt. So muss sich K13online auf eine pädophile Berichterstattung beschränken... 

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/stuttgart/Mehrere-tausend-Teilnehmer-erwartet-Demo-gegen-Fremdenfeindlichkeit-in-Stuttgart,demo-fuer-alle-102.html



Pressespiegel

Stuttgarter Zeitung & Nachrichten

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.liveblog-demo-grosskampftag-in-stuttgart.7a50e8fe-2496-4af0-9594-d498cec1debe.html

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.demos-in-stuttgart-die-wichtigsten-zitate-der-demo-teilnehmer.b7ac2eec-eac3-4a95-8b82-0edff282b769.html

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kundgebung-gemeinsam-vielfalt-leben-ob-kuhn-stuttgart-muss-zeichen-gegen-rassismus-setzen.8c88e803-3013-4307-9caf-04fb44290702.html

Queer.de

https://www.queer.de/detail.php?article_id=31953

+



Zur weiteren Bildergalerie gelangen Sie über den folgenden Link:

http://krumme13.org/text.php?id=1469&s=read


(Update) Großdemo auf dem Karlsplatz in Stuttgart am 14. September 2018 ab 14:30 Uhr: Breites Aktionsbündnis gegen den Bus 12.09.2018

Stuttgarts Antwort auf Chemnitz und Köthen: Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), alle Kreisverbände der Grünen, der CDU, der SPD, der FDP und der Linken, die Türkische Gemeinde in Baden-Württemberg (TGBW), die Staatstheater und mehr als 30 weitere Initiative 

Ursprünglich wollten die Veranstalter der Gegen-Demo "Vielfalt statt Einfalt" auf dem kleinen Sporerplatz demonstrieren. Nun wurde diese Demo kurzfristig auf den großen Karlsplatz verlegt. Aufgrund der aktuellen Ereignisse in Chemnitz & Köthen hat sich ein Bündnis aus dem DGB, alle Kreisverbände von CDU, SPD, FDP, Linken und Piratenpartei gebildet. Ingesamt werden sich über 30 Initiativen beteiligen. „Wir haben die Demo bereits auf den Karlsplatz verlegt“, sagt der Veranstalter Holger Edmaier, „aber es melden sich immer mehr Unterstützer“. Zu den Rednern gehören der Stuttgarter OB Fritz Kuhn/Grüne, die Linken-Statdrätin Laura Halding-Hoppenheit und der Stuttgarter SPD-Kreisverbandschef Dejan Perc. "Es ist kein Geheimnis, dass sich im Dunstkreis der selbst ernannten Familienschützer(DfA) in der Vergangenheit auch immer offenkundig Rechtsextreme wie NPD-Mitglieder getummelt haben. Auch Pegida-Anhänger dürften dabei sein. Bevor der DfA-Bus am Freitag nach Stuttgart kommt, macht der Bus noch am Mittwoch in Köln und am Donnerstag in Wiesbaden Halt. Auch dort finden Gegen-Demos statt. Angesichts aktueller Entwicklungen dürfte die Aktion der AfD-nahen „Demo für alle“-Veranstalter aber eher zu einem Nebenschauplatz werden. Bei aktuellen Ereignissen werden wir weiter berichten...(Update 14. September: K13online wird zur Berichterstattung an beiden Demos/Veranstaltungen teilnehmen)

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3717 
Homo- trans- und pädofeindliche Bus-Tour der "Demo für Alle(DfA)" mit dem Motto "Schützt unsere Kinder - Stoppt übergriffigen Sex-Unterricht" 08.09.2018

Gegenproteste der Bündnisse für Akzeptanz & sexuelle Vielfalt in sechs Städten: Regensburg(8.9.) + Dresden(9.9.) + Köln(12.9.) + Wiesbaden(13.9.) + Stuttgart(14.9) und München(15.9.) 

Am heutigen Samstag startet der DfA-Bus mit dem Motto "Schützt unsere Kinder - Stoppt übergriffigen Sex-Unterricht" in Regensburg. Die homo- trans- und pädofeindliche Bus-Tour wird am 14. September auch den Schillerplatz in Stuttgart erreichen. Gegen-Demos sind vom Bündnis für Akzeptanz & sexuelle Vielfalt bereits organisiert worden. Auch K13online beabsichtigt zur LIVE-Berichterstattung mit Bildergalerien erneut an den Demos in Stuttgart teilzunehmen. Schon im Jahre 2014 hatten wir an der Demo in Stuttgart um den neuen Bildungsplan in Baden-Württemberg teilgenommen und berichtet. Ebenso über eine Demo in Frankfurt Anfang dieses Jahres. Am 23. Februar 2018 hatten wir über die Demo "Pforzheim NAZIFREI" berichtet. In einigen Wochen finden in Hessen und Bayern Landtagwahlen statt. Die CSU warnte erst diese Woche vor "frühkindlicher Sexualisierung in unseren Schulen" mit "Sichtbarkeit aller Formen sexueller Vielfalt". Die AfD schreibt in ihrem Landtagswahlprogramm von einer angeblichen "Umerziehung" durch den zurückzuziehenden Lehrplan, da er die "Akzeptanz vielfältiger sexueller Verhaltensweisen vermittle." In immer mehr Bundesländern werden Lehr- und Bildungspläne im Sinne Sexueller Vielfalt umgeschrieben", beklagt die Presseerklärung zur Bus-Tour. "Fächerübergreifend werden Kinder und Jugendliche so mit der unwissenschaftlichen Gender-Ideologie und der hoch problematischen Sexualpädagogik der Vielfalt konfrontiert und dadurch teilweise schwer verunsichert und in ihrer Intimsphäre verletzt." Eine Mitarbeiterin von Zartbitter wird gar mit den Worten zitiert: "Dies ist eine neue Form sexualisierter Gewalt, die zudem sexuelle Übergriffe durch Jugendliche fördert." Um dieser wahnwitzigen Gesinnung & Ideologie wirkungsvoll entgegen zu treten, rufen wir ALLE Besucherinnen & Besucher unserer Webseiten zur Teilnahme an den sechs Gegen-Demos auf. Wie bei jedem öffentlichen Auftreten bei Berichterstattungen von K13online können auch in Stuttgart Treffen & persönliche Gespräche mit uns vereinbart werden. Wir bitten um eine frühzeitige Kontaktaufnahme....

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3715 

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen



Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studiengang: Master Psychologie - Persönlichkeit und Pornografiekonsum
Speziell geht es bei der Studie um die Risikofaktoren für den Konsum von Kinderpornografie.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]