„Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“ Karl Popper
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 23.06.2021
Zeit: 10:59:53

Online: 17
Besucher: 23896754
Besucher heute: 2955
Seitenaufrufe: 150603286
Seitenaufrufe heute: 5788

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Interview mit dem Heilpraktiker Wolfgang Wedler (58)
2. Strafverfahren gegen Anruferin: Strafbefehl Amtsgericht Offenbach (30)
3. Strafverfahren gegen Anruferin: Akteneinsicht bei Staatsanwaltschaft (33)
4. Strafverfahren gegen Anruferin: Beschuldigten Vernehmung (39)
5. Strafanzeige wegen Beleidigung & Bedrohung (690)
6. Strafverfahren gegen Anruferin: Beschluss Amtsgericht Pforzheim (28)
7. Strafverfahren gegen Anruferin: Zwei Audio-Streams der Anrufe (29)
8. Strafverfahren gegen Anruferin: Sta Offenbach übernimmt von Sta Pforzheim (30)
9. KOPFPLATZEN (DVD) (310)
10. Digitales Symposium pädosexuelle Netzwerke (52)
Aktuelle Links
1. Weblog Heretic TOC (290)
2. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(3) (74)
3. Kein Täter werden: Standort München(Uni) (55)
4. Boylandonline (BL-Forum) (7749)
5. Deutsches Jungsforum (14324)
6. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(2) (64)
7. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(1) (77)
8. Gastbeitrag: VBO - Stellungnahme an BMJV zum Sexualstrafrecht (89)
9. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6210)
10. Kein Täter werden: Standort Bamberg (2066)


NEUAUSGABE im deutschen Psychosozial-Verlag: Nur das Leben war dann anders - Nekrolog auf meinen pädophilen Vater - vom schweizer Buchautor Dominik Riedo 19.06.2019

Neuausgabe mit Vorwort von Wolfgang Berner(Psychiater): Aus der differenzierten Perspektive des Schriftstellers betrachtet Riedo das Erleben eines Pädophilen und zeichnet zugleich ein Bild der Gesellschaft...

Im deutschen Psychosozial-Verlag ist die Neuausgabe eines Buches vom schweizer Auto Dominik Riedo erschienen. Wir zitieren den Schriftsteller aus seinem Newsletter 2019/2: Das Buch über meinen pädophilen Vater – NUR DAS LEBEN WAR DANN ANDERS –, das 2015/2016 hohe Wellen warf und dessen zweite Auflage juristisch verhindert wurde, erscheint in einer um einen Zusatztext erweiterten und mit einem Vorwort eines Psychiaters (Wolfgang Berner) ausgestatteten Neuausgabe in Deutschland. K13online hatte im November 2015 zur Erstausgabe ein Interview mit Riedo geführt. Darin hatten wir Ihn teilweise stark kritisiert. Bei der Neuausgabe sind nun über drei Jahre vergangen. Ein Rezensions-Exemplar ist vom Verlag zu uns unterwegs. Wir werden die neuen Inhalte eingehend studieren und Vergleiche zur Erstausgabe herstellen. Ggf. wird auch eine neue Rezension notwendig werden. Ein Folge-News wird dann publiziert. Der Schriftsteller Riedo hat in den vergangenen Jahren auch eine Reihe von Buchlesungen zu seinen anderen literarischen Werken veranstaltet. Es läuft gegenwärtig eine Anfrage, ob er auch zu dieser Neuausgabe eine Lesung vorgesehen hat. Sollte dies auch in Deutschland der Fall sein, dann wird K13online voraussichtlich zu dieser Veranstaltung anreisen und darüber berichten. Eine gesellschafts-politische Diskussion zum Themenkomplex der Pädophilie ist im heutigen Zeitgeist einer massiven Ausgrenzung dieser sexuellen Minderheit von grundlegender Bedeutung. Ein Paradigmenwechsel ist notwendig... 

https://www.psychosozial-verlag.de/catalog/product_info.php/products_id/2876



  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: Psychosozial-Verlag (1. März 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837928764
  • ISBN-13: 978-3837928761
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,7 x 20,8 cm
  • Preis: 19,90 Euro

 

http://krumme13.org/text.php?s=read&id=1176


 

http://www.dominikriedo.ch


Luzerner Autor Dominik Riedo kämpft gegen Verbote: Buch über pädophilen Vater ist zu viel für die Verwandtschaft 10.12.2016

Buchautor Dominik Riedo(Nur das Leben war dann anders): «Meine Verwandten denken, wenn man über etwas nicht spricht, dann existiert es nicht.»

Die Webseite Zentralplus berichtet wie folgt: Das Buch mit der Innensicht eines Pädophilen durch die Tagebucheinträge seines Vaters zeige viele Probleme auf – wie die Isolation und das Selbstmitleid von Pädophilen – und dementsprechend wichtig ist es als Spiegel. Einige der Gruppen hätten das Buch bereits für Sitzungen hinzugezogen, um Pädophilen, die keine Täter werden wollen, aufzuzeigen, was wichtig ist, um nicht in eine solche Spirale zu geraten. «Doch auch nicht Betroffene haben mir sehr positive Briefe geschrieben. In vielen ging es darum, die Schere im Kopf loszuwerden – nicht in Schwarz und Weiss zu denken. Das hat mich sehr berührt.»  Und gerade deshalb sei es schade, dass das Buch nun nicht mehr verlegt werden könne, bedauert Riedo. Der Autor hatte sein Werk u.a. auch auf der Fachtagung der AHS in Düsseldorf im November 2016 vorgestellt. Ein Bericht von einem Teilnehmer liegt uns gegenwärtig noch nicht vor. Die erste Auflage ist ausverkauft. Nun sollte die zweite in den Druck – was jedoch auf unbestimmte Zeit vertagt ist. «Die 14 Geschwister meines Vaters fordern, dass das Buch so nicht mehr herausgegeben werden darf», erklärt Riedo auf Anfrage von zentralplus. Diese Fall bestätigt erneut die Tatsache, dass wenn ein neues Buch zum Thema der Pädophilie auf den Markt kommt, man es sofort kaufen muss, damit man és noch erhält, bevor es verboten wird oder der Zensur zum Opfer fällt. Im heutigen Zeitgeist ist keine rationale Debatte mehr möglich...

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3276 
K13online Aktivitäten: Interview mit dem Schriftsteller Dominik Riedo zu seinem Buch - Nur das Leben war dann anders - über seinen pädophilen Vater 05.11.2015

Buchautor Dominik Riedo: "Um sexuelle Gewalt geht es wirklich nicht. Genau das wollte ich ja zeigen, dass Pädophile nicht alles Kindlimörder und Vergewaltiger sind. Trotzdem kann man teilweise bei meinem Vater von Nötigung oder einem Ausnützen sprechen"   

Bei der Neuvorstellung des Buches "Nur das Leben war dann anders" hatte die K13online Redaktion den Autor Dominik Riedo stark kritisiert. In einem aktuellen Interview haben wir Riedo die Möglichkeit gegeben, dazu Stellung zu beziehen. In seinen Antworten stellt er einige Vorwürfe richtig und erläutert seine Ansichten hinsichtlich seines pädophilen Vaters. "Ich stelle mich dem Zeitgeist aber teilweise entgegen. Ich stelle meinen Vater nicht einfach nur negativ dar", meint Riedo. Nach Ansicht von K13online bleibt der Autor innerlich zerrissen. Er interpretiert den Nachlaß seines pädophilen Vaters aus der Sicht eines Sohnes, der als Kind von der Pädophile erst mit dem 18. Lebensjahr erfahren hat. Er hat das Buch im heutigen anti-pädophilen Zeitgeist geschrieben. Riedo hat sich damit dem heutigen Zeitgeist unterworfen. Der Leser wird sich aus den Schilderungen seine eigene Meinung bilden können. Das ein Sohn ein Buch über einen pädophilen Vater schreibt ist nach unserem Kenntnisstand etwas völlig Neues. Wir würden uns mehr Bücher von Söhnen mit positiveren Inhalten wünschen. Dominik Riedo ist Mitherausgeber von AUFKLÄRUNG UND KRITIK - ZEITSCHRIFT FÜR FREIES DENKEN UND HUMANISTISCHE PHILOSOPHIE - und Präsident des Deutschschweizer PEN-Zentrums. Auf seiner Homepage erfahren Sie mehr über seine Biografie. Lesen Sie das Interview mit einem Klick auf mehr....

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=3171 

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code

openPetition an Bundestag


Kinderrechte & sexuelle Identität ins Grundgesetz
Kinderrechte gehören in Artikel 6 des Grundgesetzes. Die sexuelle Identität gehört in Artikel 3 Abs. 3 des Grundgesetzes.
weitere Informationen



Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]