"Wer Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende Beides verlieren!" - B.FRANKLIN
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 28.09.2022
Zeit: 09:15:31

Online: 14
Besucher: 26744189
Besucher heute: 1813
Seitenaufrufe: 157403391
Seitenaufrufe heute: 6813

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. K13online Werbeträger: Mousepads (5605)
2. Die Lust am Kind (Portrait des Pädophilen) (11124)
3. Der Puppenjunge (Roman) (8269)
4. K13online Werbeträger: T-Shirt K13online Redaktion (2322)
5. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (5671)
6. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4935)
7. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (8860)
8. BT-Petition sexuelle Identität ins GG: Ausschuss an Petenten (189)
9. BT-Petition Kinderrechte ins GG: Ausschuss an Petenten (156)
10. PUBERTY: Protokoll Landgericht Einziehungsverfahren (178)
Aktuelle Links
1. NewgonWiki (39)
2. Krumme13: Woher kommt der Name? (4827)
3. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9621)
4. Gesellschaft für Sexualwissenschaft(GSW) (5053)
5. Wikipedia: Krumme13/K13online (4326)
6. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (328)
7. Pädoseite.home.blog (2183)
8. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (6004)
9. Boylinks (International) (17118)
10. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6539)


SKANDAL im Sperrbezirk: Die Pädophilenszene 10.06.2003

Vorankündigung für Newsletter Nr.74 zum 1.Juli 2003

Die Situation in der Deutschen Pädoszene im Internet

Was ist los in den pädophilen Internetforen, Gruppen oder Arbeitskreisen? Als Kenner der Szene informieren wir Sie im kommenden Newsletter über interne Differenzen, Streitigkeiten, Intrigen, Defamierungen, Neid und Mißgunst, unsolidarisches Verhalten, Pseudos und Nicknamen, die Abgründe einer nicht vorhandenen Emanzipationsbewegung in Deutschland. Über User, die glauben sich hinter ihren Pseudos gegenüber anderen Pädos alles erlauben zu können. Verlogenes Vertrauen in der Anonymität. Von Webmastern ohne Verantwortungsbewußtsein. Und von Sprechern, die ihren Positionen enthoben werden müssen. Kurz um: Über die katastrophalen Zustände in der Pädoszene im Internet. Wir entlarven die Wortführer und Verantwortlichen. Kollegtivdenken, Gemeinschaftsgeist und Solidarität gibt es nicht. Der Selbstbetrug und die Täuschung der Öffentlichkeit. Die Pädophilen sind die Meister in der Selbstzerstörung.

Weiter unter mehr...

Eine Berichterstattung, die unsere Gegner und Feinde erfreuen und sogleich erregen wird. Zieht Euch in diesem Sommer warm an, denn wir werden Euch die schlimme Wahrheit ins Gesicht sagen und vor Augen führen. Nicht betroffen bleiben alle die Pädophilien, die mit uns seit den letzten Monaten und Jahren in einem positiven Kontakt stehen, unsere Aufgaben und Zielsetzungen mittragen sowie uns nach ihren Möglichkeiten unterstützen. Die Zeiten, dass K13 alle Lasten der Angriffe von Pädogegnern tragen mußte, werden zu Ende sein. Was tatsächliche Verfolgung von pädophilien Aktivisten bedeutet wissen wohl nur Die, die es selbst am eigenen Leibe erlebt und überleben mußten. Was K13-Online ohne Unterstützung und Solidarität aus der Pädoszene bisher erreicht hat war bis Dato ohne ein gleichwertiges Beispiel. Darauf können alle Freunde mit uns Stolz sein. Die Redaktion von K13 verachtet all die Pädos, die diesen Einsatz nicht erkannt haben, zu würdigen wissen und respektieren.

In diesem Sinne öffnen wir den Sperrbezirk und prangern die verdeckten Zustände in der Pädoszene an.

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Das Dilemma der Pädophilen von K13Online
am 04.07.2003

Untätigkeit schützt nicht vor Verfolgung

Das es die Aufgabe der Pädophilen(Pädos) selbst ist sich zu emanzipieren dürfte eigentlich jedem Pädo klar sein. Auf welchem Stand die Emanzipation der Pädophilie in Deutschland ist, versuchen wir hier offen zu legen. Es gibt inzwischen einige pädophile Foren im Internet: Jungsforum und Pädoforum . Auch gibt es seit langer Zeit die Selbsthilfegruppen(SHG) in der AHS e.V. Was steckt wirklich hinter diesen Bezeichnungen? In den genannten Foren posten Nicknamen hinter dessen sich viele Pädos verstecken, um sich schützen zu müssen. Scheinfreundschaften werden virtuelle aufgebaut, die weder schützen noch konstruktive Arbeit ermöglichen. Die Webmaster dieser Foren missbrauchen ihre Positionen für eigennützige Zwecke. Unter dem Schutz der Pseudos kann man Beleidigungen und übler Nachrede nur sehr schwer habhaft werden. User mit den Namen Pädolover, Cabal, Mario, Pupli, Okke, Dominick und weitere... behindern, erschweren und blockieren dort durch ihr fatales Fehlverhalten vernünftige Diskussionen. Nach der Aussperrung von K13-Online wird in diesen Foren nur noch nach Blödzeitungsstiel gepostet. Die Webmaster hatten sachliche Beiträge als SPAM und Propaganda bezeichnet. Es geht den Webmastern dort um ihre eigene "Machtposition" in der Pädoszene im Internet. K13-Online soll dabei ausgesperrt sein, um nicht an Einfluss gewinnen zu können. Dabei bedienen sich besonders die Nicknamen Okke Timm und Dominick G. sowie Pupli unseriösen und unfairen Mitteln. Hinter den Kulissen wird eine regerechte Hatz geführt wie sie widerwärtiger nicht sein kann. Der Sprecher der AGP in der AHS mit dem Nicknamen "Peer" führt in seinen Kreisen einen böswilligen Kampf gegen K13-Online. Ermöglicht werden diese Grabenkriege hauptsächlich dadurch, dass sie ihre Identität hinter den Pseudos verbergen und daher schwer zur Rechenschaft gezogen werden können. Auch brauchen diese Personen keine wirkliche Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen. Im Gegensatz zu K13 sind dessen Realnamen nicht öffentlich bekannt. Kaum jemand kennt den anderen User. Der angebliche Schutz wird zur unkalkulierbaren Gefahr und hat schon so manchen Pädo ins Unglück gestürzt. Ein Zwangs-Outing uns gegenüber wird daher forciert. In gravierenden Einzelfällen halten wir auch ein Outing in der Öffentlichkeit für sinnvoll und zweckmäßig. Bei einer effektiven Emanzipationsarbeit ist das eigene Outing unumgänglich und Voraussetzung. Mit Pseudos kann in der Anonymität absolut nichts erreicht werden. Nur wer wie K13 namentlich zeichnet und Verantwortung übernimmt kann ernst genommen und respektiert werden. Davon ist die breite Masse der versteckten Pädos noch Meilen weit entfernt; auch die paar namenlosen Pädo-Aktivisten. Eine Emanzipation der Pädophilie scheitert nicht an den Kinderschützern, Politik, Medien oder Justiz, sondern in 1. Linie an den Pädos selbst. Gelingt es in Zukunft nicht die Pädos aus ihren Pädogettos herauszuholen ins alltägliche Leben, dann hat die Emanzipation der Pädophilie keine reale Chance. Das Jungsforum, Pädoforum und die AGPs werden untätige und unsolidarische Debattierclubs bleiben und dienen nur der Selbstbefriedigung und Täuschung der Öffentlichkeit. Denn es gibt in Deutschland in der Sache Pädophilie nichts Organisiertes, was es wert wäre so bezeichnet zu werden. Macht das Beispiel K13 in der Pädoszene schule, wobei wir von außerhalb nur vereinzelnt Solidarität und Unterstützung im Trierer Unrechtsverfahren erhalten, dann wird es wohl kaum noch jemanden geben, der bereit ist öffentlich für die Belange der Pädos einzutreten. Die Medien haben K13 auf Platz Nr. 1 gesetzt. Die Pädobasis steht nicht hinter uns, sondern lässt uns in sehr schwieriger Zeit im Stich. Den Pädogegnern sei deshalb gesagt: Macht die Pädobasis und die Pädoforen und die AGPs zur Nummer 1 Eurer Angriffe !

Reaktionen aus der Pädoszene: Das Pädoforum - Das Jungsforum

Frei nach "Nils Engelmann" sein NETZWERK und Friedrich Kröhnke sein Ratten-Roman:

Jeder Staat hat seine Ratten, die echten und die vermeintlichen. Treibt man sie zu sehr in die Enge, beissen sie zurück.

Eine Rattenposse

http://paedoforum.de/viewtopic.php?t=1157

Meinung: Die vermeintlichen Ratten (Pädos) sind nicht in der Lage und fähig zurückzubeissen. Die Rattenbasis bleibt in ihren Löchern. Das Rattengift zeigt keine Wirkung. Zu viele Ratten sind den Kampf nicht wert.

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studie zu unterschiedlichen sexuellen Interessen.
Die Umfrage richtet sich neben den Pädophilen auch an alle andere sexuelle Identitäten, Orientierungen, Neigungen. Eine Teilnahme wird empfohlen!!!
weitere Informationen



Online-Umfrage an Pädophile


Gründe für Therapieabbrüche
Die Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften an der Technischen Universität Chemnitz: Gründe für den Abbruch einer Psychotherapie bei Menschen mit Pädophilie und/oder Hebephilie
weitere Informationen



Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]