"Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten" - Theodor Adorno
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 11.04.2021
Zeit: 20:26:40

Online: 21
Besucher: 23378260
Besucher heute: 5214
Seitenaufrufe: 149611855
Seitenaufrufe heute: 11272

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. FAQ: Pädosexualität(Pädophilie) (24922)
2. Fristen bei Verfassungsbeschwerden: § 93 BVerfGG (111)
3. Pädophilie: Indizierte Bücher der BPjM (5082)
4. Rechtsanwalt Udo Vetter: Sie haben das Recht zu schweigen (5506)
5. Die Macht der wissenschaftlichen Mitarbeiter/Innen am BVerfG (4913)
6. Petition an Bundestag: Eingang Ergänzungen & Newsletters (138)
7. Petition an Bundestag: Mitteilung(6) - Ergänzung Sachverständige (119)
8. Heimliche Freundschaften (1964) (14063)
9. Petition an Bundestag: Ergänzung Kinder-Sexpuppen (704)
10. Petition an Bundestag: Stellungnahme Rechtsausschuss angefordert (282)
Aktuelle Links
1. Weblog Heretic TOC (218)
2. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(3) (52)
3. Kein Täter werden: Standort München(Uni) (22)
4. Boylandonline (BL-Forum) (7654)
5. Deutsches Jungsforum (14242)
6. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(2) (45)
7. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(1) (53)
8. Gastbeitrag: VBO - Stellungnahme an BMJV zum Sexualstrafrecht (55)
9. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6152)
10. Kein Täter werden: Standort Bamberg (1997)


Anhörung im Bundestag-Rechtsausschuss: Alle Sachverständigen sprechen sich für das Merkmal der sexuellen Identität im Grundgesetz(GG) aus 13.02.2020

Sachverständige schließen Pädophilie nicht explizit aus: K13online fordert die vollständige Streichung der Pädophilie aus den Klassifizierungssystemen der ICD10 & DSM5 als Störung der Sexualpräferenz

Im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages haben sich alle Sachverständigen für die Aufnahme des Merkmales der sexuellen Identität in Artikel 3 Abs. 3 des Grundgesetzes ausgesprochen. In den Stellungnahmen werden die Angehörigen der sexuellen Minderheit der Pädophilen nicht explizit ausgeschlossen. Jedoch ist die Pädophilie (noch) nicht offiziell als sexuelle Identität/Orientierung anerkannt. Der Diskiminierungsschutz im Grundgesetz wird deshalb lediglich die Homosexuellen betreffen. Es wird Klagen & Beschwerden von pädophilen Betroffenen durch alle gerichtlichen Instanzen bis zum Bundesverfassungsgericht(BVerfG) bedürfen, um auch einen Diskriminierungsschutz für Pädophilie zu erreichen. Zusätzlich bedarf es einer Streichung der Pädophilie aus den Katalogen der ICD10 & DSM5 als Störung der Sexualpräferenz. Schon jetzt wird die Pädophilie nur noch dann als Präferenzstörung eingestuft, wenn der Pädophile darunter leidet oder für sich(Suizid) oder Dritte(Kinder) eine konkrete Gefahr darstellt. Unabhängig von den bestehenden Unrechtsgesetzen im § 176 ff. StGB etc.. fordert K13online die vollständige Streichung. Für eine solche Streichung ist primär jedoch nicht der Gesetzgeber zuständig, sondern die Sexualmedizin/Sexualwissenschaft/Sexualforschung. Der Diskriminierungsschutz der sexuellen Identität muss mindestens die Pädophilen beinhalten, die sich an Recht & Gesetz halten. Die sexuelle Minderheit der Pädophilen ist eine Bevölkerungsgruppe, die grundsätzlich vor Diskriminierung & Kriminalisierung geschützt werden muss. Der vorliegende Gesetzentwurf wird nun weiter im Rechtsausschuss beraten. Im Anschluss gibt der Ausschuss eine Beschlussempfehlung an den Bundestag. Es wird sich zeigen, ob der Gesetzentwurf eine 2/3 Mehrheit im Bundestag & Bundesrat erreichen wird... 

https://tinyurl.com/qryoo35




Dieter Gieseking/K13online während des Besuches im Deutschen Bundestag

+


Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages am 12. Februar 2020: Anhörung zur Aufnahme des Merkmales der sexuellen Identität in das Grundgesetz 07.02.2020

K13online wird entgegen unserer Ankündigung nicht an der Anhörung teilnehmen: Neun Sachverständige wurden ins Paul-Löbe-Haus eingeladen

Die Oppositionsfraktionen im Deutschen Bundestag von FDP, Die Linke und Bündnis90/Die Grünen wollen das Merkmal der sexuellen Identität in den Artikel 3 Absatz 3 des Grundsetzes aufnehmen. Dazu findet am 12. Februar 2020 im Rechtsausschuss eine Anhörung statt. Eingeladen wurden neun Experten. Die neun Stellungnahmen sind auf der Webseite des Bundestages mit Stand von heute noch nicht verfügbar. Zur diesbezüglichen Änderung des Grundgesetzes bedarf es bekanntlich einer Beschlussempfehlung des Ausschusses mit 2/3 Mehrheit. Ebenso im Bundestag. Diese Mehrheiten sind im Moment (noch) nicht verbindlich erkennbar, obwohl die Bundesregierung Zustimmung signalisiert hat. Ohne die Zustimmung der Bundesregierung aus CDU/CDU & SPD ist eine Grundgesetzänderung nicht möglich. Deshalb ist es eher wahrscheinlich, dass dieser 1. Anlauf nicht gelingen wird. Auch aus diesem Grunde wird K13online nicht zur journalistischen Berichterstattung bei Anhörung im Paul-Löbe-Haus dabei sein. Wir haben unsere bereits bestätigte Anmeldung wieder rückgängig gemacht. K13online befürwortet die Erweiterung des Grundgesetzes um das Merkmal der sexuellen Identität nur dann, wenn bei diesem Begriff die sexuelle Minderheit der Pädophilen nicht ausgeschlossen werden. Die Pädophilie muss grundsätzlich und unabhändig der geltenden Unrechtsgesetze(§ 176 ff. StGB) als sexuelle Identität anerkannt werden. Zumindest die Pädophilen, die sich an Recht & Gesetz halten, müssen durch das Grundgesetz vor Diskriminierung & Kriminalisierung geschützt werden. Man darf deshalb sehr gespannt sein, ob und in welcher Weise die Experten in ihren Stellungnahmen auf diesen Punkt eingehen...

http://krumme13.org/news.php?s=read&id=4062 
+++ K13online Aktivitäten mit Bildergalerie & Impressionen: Dieter Gieseking besucht erstmals eine Plenarsitzung im Deutschen Bundestag +++ 20.01.2020 [00:07:30]

Offen und bekennender Pädophiler im Reichstagsgebäude: Pädophiler Aktivismus kann auch schon bei der einfachen Präsenz beim Gesetzgeber beginnen und sich weiter entwickeln 

Der Inhaber dieser Webseiten Dieter Gieseking hat nach 17 Jahren politischer Berichterstattung zum Themenkomplex der Pädophile eine Plenarsitzung des Deutschen Bundestages besucht. Wohl erstmals dürfte damit ein offen und bekennender Pädophilie-Aktivist zur journalistischen Berichterstattung im Reichstagsgebäude gewesen sein. Während der zweistündigen Besuchszeit auf der Tribüne waren Claudia Roth/Grüne und Thomas Oppermann/SPD die stellvertretenden Bundestagspräsidenten. Die Tagesordnung war kurzfristig geändert worden. Die Abstimmung zum Cybergrooming fand am nächsten Tag um 9 Uhr statt. Zum Zeitpunkt der Anwesenheit von Dieter Gieseking fanden u.a. die erneuten Wahlen in sechs Gremien und Stellvertreter des Bundestagspräsidenten statt. Zum wiederholten Male wurden die Kandidaten der AfD-Fraktion nicht gewählt. Damit gibt es nach den letzten Bundestagswahlen weiterhin keinen Abgeordneten der AfD in diesen Gremien und als stellvertretenden Bundestagspräsidenten. Im Anschluss war ein Besuch in der Kuppel & auf der Dachterrasse möglich. Gespräche ergaben sich lediglich mit einigen Bediensteten des Bundestages und Vertretern der Mainstream-Medien. Von der Tribüne aus ist es nicht möglich, Gespräche mit den Bundestagsabgeordneten zu führen. Im Reichstagsgebäude gab es mehrere Sicherheitskontrollen. Der Besuch von K13online im Bundestag verlief ohne Problem. Pädophiler Aktivismus kann auch schon bei der einfachen Präsenz beim Gesetzgeber beginnen und sich weiter entwickeln. Zur Bildergalerie mit Impressionen gelangen Sie mit einem Klick auf weiterlesen...  

 http://krumme13.org/news.php?s=read&id=4045

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code

openPetition an Bundestag


Kinderrechte & sexuelle Identität ins Grundgesetz
Kinderrechte gehören in Artikel 6 des Grundgesetzes. Die sexuelle Identität gehört in Artikel 3 Abs. 3 des Grundgesetzes.
weitere Informationen



Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen



Online-Umfrage


Internationale Online-Umfrage für eine Studie zur Pädophilie: B4U-ACT arbeitet mit einem Psychologie-Forschungsteam aus Finnland, Kanada und Großbritannien zusammen und bittet um Teilnahme.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]