"...die Geschichte lehrt, aber sie hat keine Schüler." - INGEBORG BACHMANN
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 04.10.2022
Zeit: 08:45:48

Online: 16
Besucher: 26776389
Besucher heute: 2053
Seitenaufrufe: 157531049
Seitenaufrufe heute: 6911

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. K13online Werbeträger: Mousepads (5627)
2. Die Lust am Kind (Portrait des Pädophilen) (11182)
3. Der Puppenjunge (Roman) (8301)
4. K13online Werbeträger: T-Shirt K13online Redaktion (2340)
5. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (5695)
6. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4960)
7. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (8891)
8. BT-Petition sexuelle Identität ins GG: Ausschuss an Petenten (207)
9. BT-Petition Kinderrechte ins GG: Ausschuss an Petenten (172)
10. PUBERTY: Protokoll Landgericht Einziehungsverfahren (203)
Aktuelle Links
1. NewgonWiki (43)
2. Krumme13: Woher kommt der Name? (4831)
3. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9627)
4. Gesellschaft für Sexualwissenschaft(GSW) (5064)
5. Wikipedia: Krumme13/K13online (4328)
6. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (333)
7. Pädoseite.home.blog (2194)
8. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (6007)
9. Boylinks (International) (17130)
10. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6544)


Skype-Video-Botschaft vom niederländischen Aktivisten Nelson Maatman aus der U-Haft: SIE haben mich ins Gefängnis gesteckt, um mich einzuschüchtern 27.03.2020

Gericht bestätigte rechtswidrige Hausdurchsuchung vom 21. Februar 2020: Justiz verweigert Verteidiger wegen Corona-Virus Akteneinsicht mit drei FKK-Fotos

In den Niederlanden befinden sich von fünf Pädophilie-Aktivisten drei Gleichgesinnte in Untersuchungshaft(U-Haft). Dem politischen Gefangenen Nelson Maatman wird der Besitz von drei FKK-Fotos vorgeworfen. Sein Verteidiger erhält keine Akteneinsicht, um eine rechtliche Würdigung vornehmen zu können, weil der Corona-Virus eine Einsicht verhintern soll. Erstaunlich ist jedoch, dass Maatman wegen dem Corona-Besuchsverbot einem Freund ein Video-Interview über Skype geben konnte. Auf eine solch alternative Möglichkeit ist in Deutschland offenbar noch niemand gekommen. Der nächste Haftprüfungstermin findet am 1. April 2020 statt. Am 3. Juni soll eine Anhörung stattfinden. Maatman fürchtet, dass er bis zu diesem Termin in Gefangenschaft bleiben könnte. In der niederländischen Video-Botschaft sagt er u.a. auch, dass er froh ist, in die Öffentlichkeit gegangen zu sein und über seine Gefühle, seine Ideen und politischen Positionen sprechen konnte: "Ich bereue nichts - und werde nach meiner Entlassung alle politischen Aktivitäten fortsetzen. Ich möchte, dass die Leute dies wissen." Zu den zwei anderen politischen Gefangenen Ad van den Berg und dem Ehemann von Marthijn Uittenbogaard gibt es noch keine weiteren Nachrichten. Uittenbogaard und Norbert de Jonge befinden sich weiterhin in Freiheit. Beide unterstützen die drei zu Unrecht Inhaftierten mit aller Kraft. K13online und viele Pädophile in Deutschland & den Niederlanden zeigen Solidarität für die politischen Gefangenen im Nachbarland. Zur Video-Botschaft in niederländischer Sprache gelangen Sie mit meinem Klick auf weiterlesen...  

https://www.freespeechtube.org/v/11jb



 

 


 

 

Weitere Festnahme & Untersuchungshaft in den Niederlanden: Pädophilie-Aktivist Nelson Maatman zuvor als Gastdozent an der Universität Amsterdam 21.02.2020

Student Rogier van de Veen in der Universitäts-Zeitung: Das Gastkolleg von Maatman fand in einer Themenwoche rund um das Thema Pädophilie statt. Dies ist ein wichtiges Thema für einen Beruf namens Soziologie der Sexualität

Kurz nach dem TV-Beitrag bei "Danny auf der Straße" & dem Gastvortrag an der Amsterdamer Universität wurde der Pädophilie-Aktivist Nelson Maatman verhaftet. Am heutigen Freitag hat ein Richter entschieden, dass Maatman weitere zwei Wochen in Untersuchungshaft bleiben muss. Angeblich sollen bei der schon im Januar stattgefundenen Hausdurchsuchung "Kinderpornos" gefunden worden sein. Wers glaubt, wird seelig. Durch diese 3. Verhaftung soll die (Wieder-) Gründung der politischen Pädophilie-Partei PNVD verhindert werden. Darüber hinaus findet erneut eine Hexenjagd statt. Die Uni-Amsterdam hat sich auf massiven öffentlichen Druck dafür entschuldig, Maatman als Gastredner eingeladen zu haben. Laut dem Studenten Rogier van de Veen ist diese Entschuldigung ein "Zusammenbruch der Integrität der Universität". "Eine Sozialwissenschaft sollte sich etwas von ihren kulturell informierten Vorurteilen distanzieren, wenn sie ins Forschungsfeld eintritt", sagt Van de Veen in Folia, der kostenlosen Wochenzeitung für Studenten und Mitarbeiter der UvA. Das Gastkolleg von Maatman fand in einer Themenwoche rund um das Thema Pädophilie statt. "Dies ist ein wichtiges Thema für einen Beruf namens Soziologie der Sexualität, weil es Pädophile in unserer Gesellschaft gibt", schreibt Van de Veen. ,,Wir erhielten die bekannten und erschöpften Ansichten rund um Pädophilie, wir mussten Foucault und Plato lesen, also war ich erfreut zu hören, dass Nelson Maatman kommen würde, um zu sprechen. Ich interessiere mich mehr für die heutige Diskussion über Pädophilie als für das, was diese Griechen vor zweitausend Jahren dazu zu sagen hatten. Laut einem Lehrer von UvA war Maatman die einzige Möglichkeit, als Gastdozent einzuladen. "Man sollte nicht unterschätzen, wie schwierig es ist, einen Pädophilen zu finden, der vor der Klasse stehen und kritische Fragen von Schülern beantworten will", sagt sie in einem Interview mit NAP News. Lieber jemand, der Aktivist ist, als jemand, der nicht aus seinen Worten kommt oder sich überhaupt nicht traut zu kommen. Deshalb habe ich Maatman eingeladen. Mit einem Klick auf weiterlesen gelangen Sie zu weiteren Artikel in den Mainstream-Medien, die eigenständig mit Google übersetzt werden können.. 

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4079

Niederländischer TV-Talk zur Pädophilie: Wir beschäftigen uns mit Themen, von denen wir denken, dass sie sichtbar gemacht werden sollten 19.02.2020

Pädophilie-Aktivist Nelson Maatman(PedoPride) beim NTR-Talk "Danny auf der Straße": Maatman will eine politische Partei gründen und Pedosexualität legalisieren

In den Niederlanden schreitet die mediale und gesellschaftliche Diskussion um die (Wieder-) Gründung einer Pädophilie-Partei(PNVD) weiter voran. Einer der Initiatoren, Nelson Maatman, hat beim NTR-Talk "Danny auf der Straße"  die Möglichkeit erhalten, seine Positionen & Forderungen einem breiten Publikum vorzutragen. René Takken, Sprecher des NTR, sagte, dass der Sender es für wichtig hält, Menschen und "Subkulturen", die an keiner anderen Stelle diskutiert werden, sprechen zu lassen. Was sollten wir als Gesellschaft darüber wissen? Schon die Bereitschaft eines Mainstream-Mediums für einen solch öffentlichen Diskurs, hält K13online für wichtig und ist notwendig. Die politische Forderung nach Legalisierung der Pädosexualität stößt im heutigen Anti-Pädophilen-Zeitgeist "naturgemäß" auf herbe Kritik beim Kinderschutz etc...! Danny Ghosen stellt kritische Fragen an Maatman und es gibt auch einige Meinungsverschiedenheiten. "Danny auf der Straße" beschäftigt sich mit Themen, von denen wir denken, dass sie sichtbar gemacht werden sollten und worum es im Gespräch gehen sollte. In früheren Jahren, zu Zeiten von Dr. Edward Brongersma & dem Sexualforscher Dr. Fritz Bernard, gab es in den Niederlanden eine eingeschränkte "Schutzaltersgrenze"(Einwilligungsalter) von 12 Jahren. Gleiches wird auch von K13online für Deutschland gefordert. Das sexuelle Selbstbestimmungsrecht von Kindern muss endlich durch den Gesetzgeber umgesetzt werden. Wir hatten Nelson Maatman im November 2019 bei der Anhörung im niederländischen Institut für Menschenrechte getroffen. Auch die anderen Aktivisten Ad van den Berg, Marthijn Uittenbogaard und Norbert de Jonge waren mit dabei gewesen. Van den Berg & der Ehemann von Uittenbogaard befinden sich noch immer in politischer Gefangenschaft. Inzwischen hat auch K13online Brief- und Telefonkontakt mit dem früheren Martijn + PNVD Vorstand van den Berg. Wir werden fortlaufend über diesen Politik- und Justizskandal in den Niederlanden berichten...  

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4076

Politik- und Justizskandal in den Niederlanden: Rotterdamer Gericht verlängert Untersuchungshaft von Ad van den Berg um 90 Tage & Ehemann von Marthijn Uittenbogaard um 30 Tage 07.02.2020

Marthijn Uittenbogaard darf nicht mit seinem Ehemann telefonieren oder ihn besuchen: Ad van den Berg darf telefonieren und kann auch besucht werden

Ein Gericht in Rotterdam hat die Untersuchungshaft vom Ehemann von Marthijn Uittenbogaard um 30 Tage & Ad van den Berg um 90 Tage verlängert. Damit betrachtet K13online die beiden Pädophilie-Aktivisten als politische Gefangene in den Niederlanden. Drei weitere Aktivisten hatten im Januar wegen dem früheren Pädophilen-Verein MARTIJN Hausdurchsuchungen, wobei auch alle Dokumente zur Neugründung der Pädophilen-Partei PNVD beschlagnahmt wurden. Es droht die Vernichtung des MARTIJN-Archives durch die niederländische Justiz. Uittenbogaard darf seinen Ehemann nicht besuchen. Auch wurden Telefongespräche untersagt. Hingegen darf Ad van den Berg Besuch empfangen. Ebenso sind Telefongespräche möglich. K13online wird van den Berg nun einen Brief in seine JVA schicken. Dabei hoffen wir natürlich, dass Ihm dieser Brief auch ausgehändigt wird. Die K13online-Gefangenenhilfe wird damit ins niederländische Ausland erweitert. Pädophile in Deutschland, Europa und weltweit können mit uns in Kontakt treten, um den beiden politischen Gefangenen ebenfalls Briefe zu schreiben. Internationale Solidarität mit den fünf Justizopfern in den Niederlanden ist angesagt. Lesen Sie die deutsche Google-Übersetzung vom RTL-News-Artikel im unteren Link mit einem Klick auf weiterlesen...

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4063

.. und weitere mehr...

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studie zu unterschiedlichen sexuellen Interessen.
Die Umfrage richtet sich neben den Pädophilen auch an alle andere sexuelle Identitäten, Orientierungen, Neigungen. Eine Teilnahme wird empfohlen!!!
weitere Informationen



Online-Umfrage an Pädophile


Gründe für Therapieabbrüche
Die Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften an der Technischen Universität Chemnitz: Gründe für den Abbruch einer Psychotherapie bei Menschen mit Pädophilie und/oder Hebephilie
weitere Informationen



Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]