"Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?" - Ernst R. Hauschka
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 10.07.2020
Zeit: 18:58:45

Online: 3
Besucher: 21895454
Besucher heute: 921
Seitenaufrufe: 146641071
Seitenaufrufe heute: 5146

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. K13-Podcast: Positionen zur Pädophilie (52)
2. K13online YouTube-Videos: Demo Grundrechte & Corona (178)
3. Bildergalerie: Demo Grundrechte & Corona (198)
4. Der pädosexuelle Komplex (Angelo Leopardi) (24335)
5. (Update 4) K13-Strafanzeige wegen Beleidigung & Bedrohung (399)
6. FAQ: Pädosexualität(Pädophilie) (23327)
7. Aufruf zum Schutz unserer Kinder und unserer Freiheiten (8891)
8. Wer hat den Alten kalt gemacht? (Muelle) (165)
9. Filmfestival Wiesbaden: Filmkritik KOPFPLATZEN (530)
10. K13online Werbeträger: T-Shirt K13online Redaktion (969)
Aktuelle Links
1. Kein Täter werden: Standort Bamberg (1854)
2. Weblog Heretic TOC (z.Zt. Offline) (45)
3. Kein Täter werden: Sozialministerium Sachsen-Anhalt (Magdeburg) (11)
4. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9218)
5. Jumima.net (BL-Weblog) (31)
6. Kinder im Herzen (Weblog) (94)
7. Pädoseite.home.blog (994)
8. Ketzerschriften.net (Weblog) (5854)
9. YouTube-Kanal: VETO - Pädophilie (22)
10. YouTube-Kanal: Norbert de Jonge (Marthijn) (24)


(Update) Dem Täter/der Täterin auf der Spur: Krimineller Anrufer/In beleidigt und bedroht den Inhaber von K13online Dieter Gieseking zum 2. Mal(Wiederholungstäter) 13.06.2020

Heute erneut Strafantrag bei der hiesigen Polizeidienststelle gestellt: Stimmen sind identisch und die Mobilnummer des Anschlusses wurde bereits in Offenbach ermittelt

Am gestrigen Donnerstag hat der Inhaber dieser Webseiten Dieter Gieseking erneut einen Anruf auf die Mobilnummer im Impressum unserer Webseiten erhalten, der die Straftatbestände der Beleidigung & Bedrohung erfüllt. Die Stimmengleichheit zum 1. Anruf am 12. April 2020 konnte heute bei der Polizei festgestellt werden. Der Anruf wurde von der Mailbox abgefragt und von dem Ermittlungsbeamten aufgezeichnet. Auch die Mobilnummer(01577-6134xxx) des kriminellen Anrufers konnte schon ermittelt werden. Damit steht für die Polizei bereits die Identität des Anschlussinhabers/In namentlich fest. Die Mobilnummer konnte einer Frau in der Stadt Offenbach zugeordnet werden. Sobald K13online auch die ladungsfähige Anschrift vorliegt, werden wir auch Zivilklage einreichen. Die hiesige Polizei wird jetzt beide Ermittlungsverfahren zusammen führen und der Staatsanwaltschaft vorlegen. Für die weiteren Ermittlungen wird das Verfahren dann an die für die Wohnanschrift des Anrufers/In zuständige Staatsanwaltschaft bzw. dortige Polizeidienstelle in Offenbach abgeben. Die Ermittlungsbehörden & die Justiz in Offenbach wird dann über das weitere Verfahren entscheiden. Wir gehen aufgrund der Beweislast und der bereits ergangenen Gerichtbeschlüsse in Pforzheim von einer strafrechtlichen Sanktion gegen den Beschuldigten/die Beschuldigte aus. Der Gesetzgeber sieht für solche Hass-Kriminalität entweder eine öffentliche Anklage bei einem Amtsgericht vor oder es wird ein Strafbefehl erlassen. K13online wird auch in Zukunft bei Beleidigungen & Bedrohungen sowie bei jeder diesbezüglichen Form von Kriminalität Strafanzeigen erstatten UND ausführlich darüber berichten. Den Tätern/den Täterinnen auf der Spur...(Update 13. Juni: Neuer Weblog-Beitrag bei Pädoseite)(Update 2 am 14. Juni: Audio-Stream des 2. Anrufes verfügbar)

https://stapforzheim.justiz-bw.de/pb/,Lde/Startseite




Update 2 vom 14. Juni 2020: Anrufe des mutmaßlichen Täters im Audio-Stream

Anruf 1

Anruf 2

 

K13online Anmerkungen

Die Inhalte der beiden Anrufe sind typisch und Paradebeispiele dafür, wie viele bildungsfremde Menschen im heutigen Zeitgeist denken und handeln. Es sind die Resultate und die Folge der andauernden Hetzpresse und Äußerungen von populistischen Politikern/Innen. Die Leserschaft & das Wahlvolk wird angestachelt und ermuntert. Dies kann auch zur Volksverhetzung ausarten. In extremen Fällen können auch tatsächliche Gewalttaten gefördert werden. Jedes Medium, jeder Politiker, jeder "Kinderschützer" oder jedes Missbrauchsopfer macht sich zumindest indirekt mitschuldig an solchen Gewalttaten. Es bedarf dringend eines grundlegenden Paradigmenwechels in der gesamten Gesellschaft. Solche kriminellen Äußerung müssen überall geächtet werden. K13online wird seinen Beitrag dazu leisten...

Hinweis: Die Stimmen-Idenitifizierung ist aufgrund der polizeilichen Ermittlungen zwar nicht mehr notwendig. Dennoch bleibt der Aufruf zur Feststellung der Identität aufrecht erhalten. Denn es geht nicht nur um den Anrufer, sondern auch um sein soziales Umfeld. Beim Anruf ist erkennbar, dass der Anrufer nicht alleine war. Es besteht deshalb der dringende Tatverdacht einer Mittäterschaft bzw. der Beihilfe. Zeugen-Hinweise aus dem sozialen Umfeld des Tatverdächtigen werden natürlich diskret behandelt. Die hier vorliegende vollständige Mobilnummer dient als Beweismittel...    


Update 1 vom 13. Juni 2020: Weblog Pädoseite

Zitate

Wer sich gegen Diskriminierung, Beleidigung oder Drohungen wehrt und darüber berichten will, kann sich bei mir melden. Ich werde dann meinen Teil dazu beitragen, die Gegenwehr öffentlich bekannt zu machen.

https://paedoseite.home.blog/2020/06/13/pado-aktivist-stellt-strafanzeige-wegen-beleidigung-bedrohung

K13online Anmerkungen

Vielen Dank für die Unterstützung. Gleiches wird natürlich auch von uns den betroffenen Pädophilen angeboten. Andere pädophile Webseiten, Blogs und Foren im öffentlich zugänglichen Internet mögen sich anschließen. Darüber hinaus halten wir auch eine Bekanntgabe im anonymen Darknet für geboten. Das Darknet, worin wir uns nicht aufhalten, besteht bei Weitem nicht nur aus Kriminalität(Waffenhandel, Drogen, Terrorismus, Pornografie etc..). Bürger- und Menschenrechtler sowie politisch Verfolgte können dort weltweit kommunizieren. Dazu gehören auch Pädophile, die auf ihre Anonymität angewiesen sind, um ihre Existenz nicht zu gefährden. Der Aufenthalt im Darknet ist für Jedermann/Frau nicht grundsätzlich verboten. Auch der verschlüsselte Zugang mit dem TOR-Browser ist nicht illegal: 

  

Pädophile & andere Gleichgesinnte im Darknet können ihre dortigen Möglichkeiten auch dazu nutzen, um Links auf die Aktivisten-Projekte im offenen Internet zu setzen. Wir möchten die dortigen Boylover & Girllover mit dem folgenden Motto animieren: Tritt heraus aus dem Schatten! Für einen pädophilen Aktivismus mit politischen und gesellschaftlichen Zielsetzungen werden möglichst viele Pädophile & besonders Pädosexuelle benötigt. Vorraussetzung für einen solchen Aktivismus ist natürlich das legale Verhalten im öffentlichen Raum. Pädophile Aktivisten dürfen strafrechtlich nicht angreifbar sein. Dies dürfte für die weit überwiegende Mehrheit der Pädophilenszene zutreffen. Wenigstens ein Teil der geschätzten 250 Tausend Pädophilen in Deutschland sollte den Mut zum Aktivismus aufbringen. Die ohnehin wenigen Aktivisten können ihre Aktivitäten nur in so weit gestalten, wie diese auf eine möglichst große Pädo-Basis zurück greifen können. Jeder einzelne Boylover oder Girllover ist also gefragt. Verändert sich die schlechte Gesamtsituation der Pädophilen zum Positiven, dann wird auch der Einzelne dieser sexuellen Minderheit davon profitieren. Notwendig ist auch die Steigerung des solidarischen Kollegtiv- Denkens und Handels. Resignation sollte abgebaut werden. Trotz aller Widrigkeiten sollte der Optimismus überwiegen...


 

(Update 3) K13online stellt Strafantrag gegen kriminellen Anrufer: Polizei & Staatsanwaltschaft erwirken beim Amtsgericht einen Beschluss zur Feststellung der echten Identität 24.05.2020

Dem beschuldigten Täter/In auf der Spur: K13online veröffentlicht den Anruf mit der Stimme im Online-Stream und bittet um Mithilfe bei der Ermittlung des Anrufers/der Anruferin

Der Inhaber dieser Webseiten hatte am 12. April einen Anruf in die Mailbox der öffentlich zugänglichen Mobilnummer erhalten. Die Inhalte dieses Anrufes erfüllen die Straftatbestände der Beleidigung(§ 185 StGB) und der Bedrohung(§ 241 StGB). Dieter Gieseking erstattet umgehend Strafanzeige und stellte Strafantrag bei der hiesigen Polizeibehörde. Am 21. April fand ein persönliches Gespräch mit der Aufzeichnung des Anrufes in der Polizeidienststelle statt. Die ermittelnde Polizei stellte bei der Staatsanwaltschaft einen Antrag zur Festellung der echten Identität des Anrufers. Die Staatsanwaltschaft stellte einen Antrag beim Amtsgericht, welches am 23. April einen Beschluss erlassen hat. Damit wurden die begangenen Straftatbestände bereits im 1. Rechtszug bestätigt. K13online geht gegenwärtig davon aus, dass die Ermittlungen zur Identifizierung des beschuldigten Anrufers führen werden. Zusätzlich und zur Unterstützung der polizeilichen Ermittlungen haben wir nun auch den Original-Anruf als Stream veröffentlicht. In dem Stream ist die Stimme des Anrufers zu hören. Wer diese Stimme erkennt wird um eine Kontaktaufname mit uns oder direkt mit der Polizei gebeten. Wir behandeln jeden Hinweis, der zur Ermittlung des Täters führt, mit großer Sorgfalt & Diskretion. Natürlich sind auch anoyme Hinweise möglich. Jeder Hinweis wird auf den Wahrheitsgehalt sorgfältig geprüft. Bei dieser Gelegenheit weisen wir wiederholt und präventiv daraufhin, dass wir bei jeder strafbaren Handlung sofort Strafanzeige erstatten werden. Wir dulden keine Straftaten gegen K13online bzw. den Inhaber Dieter Gieseking. Sobald uns die Ermittlungsergebnisse von Polizei & Staatsanwaltschaft vorliegen werden wir weiter berichten. Zum Stream gelangen Sie mit einem Klick auf weiterlesen...(1. Update 29.04.2020: Der Beschluss vom Amtsgericht wurde durchgeführt.  Damit hat die Justiz die Straftatbestände im 1. Rechtszug bestätigt.)(2. Update 4. Mai 2020: Wir haben bei der Polizei einen Antrag auf Akteneinsicht gestellt.)(3. Update: Akteneinsicht bei der Sta gestellt)

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4126

Weblog Pädoseite: Vorstellung der zentralen Meldestelle für Hatespeech - Beleidigungen, Üble Nachrede und Bedrohungen sowie Volksverhetzung & ähnliche Deliktsarten 11.06.2020

Gesetzentwurf der Bundesjustizministerin Lambrecht(SPD) zur Verschärfung der Hass-Kriminalität befindet sich in der parlamentarischen Beratung: K13online-Aufruf an die deutsche Pädophilenszene, Hasskommentare zu melden bzw. anzuzeigen 

Der Inhaber des Weblogs "Pädoseite" stellt in seinem neuen Blog-Beitrag die zentrale Meldestelle "Hassmelden.de" vor. Auf Anfrage wurde Ihm mitgeteilt, dass grundsätzlich auch Hass-Kriminalität wie Beleidigungen, Üble Nachrede und Bedrohungen gegen Pädophile dort gemeldet werden können. Nach einer Prüfung durch "hassmelden.de" würden strafrechtlich relevante Kommentare dann an die Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) bei der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main weitergegeben. Allerdings sind die oben genannten Straftatbestände Antragsdelikte. Die Geschädigten müssen zusätzlich auch selbst Strafanträge stellen. Anders verhält es sich beim Straftatbestand der Volksverhetzung. Dies ist ein Offizialdelikt und die Ermittlungsbehörden werden bei vorliegen einer Straftat eigenständig tätig. Hass-Kommentare im Internet nehmen stetig zu. Insbesondere richtet sich dieser Hass gegen die sexuelle Minderheit der Pädophilen & Pädosexuellen. Oft wird diese Art der Kriminalität entweder nicht angezeigt oder kann (noch) nicht strafrechtlich verfolgt werden bzw. Ermittlungsverfahren werden eingestellt. Auf Initiative der Bundesjustizministerin Lambrecht(SPD) hat das Bundeskabinett im April d. J. einen verschärften Gesetzentwurf beschlossen, welcher sich gegenwärtig in den parlamentarischen Beratungen befindet. K13online befürwortet eine diesbezügliche Strafverschärfung besonders bei den Straftaten, wo die Geschädigten pädophil sind. Zu den potenziellen Tätergruppen gehören erfahrungsgemäß auch radikale "Kinderschützer" und traumatisierte Missbrauchsopfer. Ebenso gehören dazu pupulistische Politiker/Innen und hetzerische Journalisten/Innen der Mainstream-Medien. Der gesamtgesellschaftliche Kampf gegen Hasskommentare & Volksverhetzung muss höchste Priorität einnehmen. K13online ruft deshalb die deutsche Pädophilenszene zum Aktivismus bei Hass-Kriminalität und Verhetzung der Pädophilen & Pädosexuellen auf. Weitere Informationen können Sie dem Weblog "Pädoseite" entnehmen, denen wir uns angeschlossen haben... 

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4169

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code


Studien-Umfrage (UKE)
Aufruf zur Studien-Teilnahme an alle Frauen, die ein sexuelles Interesse an Kindern/Jugendlichen unter 14 Jahre haben. weitere Informationen

Externe Artikel


K13online Vote
Würden Sie dies Projekt unterstützen ?
JA, mit finanziellen Mitteln
JA, mit Sachspenden
JA, mit meinen technischen Kenntnissen
JA, mit allen meinen Möglichkeiten
Nein, auf keinen Fall
Vielleicht, kann sein



[Ergebnis]

Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.80 - Programm aktualisiert am 06.06.2020 [Sicherheitsupdates]