"Jede Liebe ist Liebe - Heinz Birken(Heinrich Eichen)
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 24.09.2020
Zeit: 22:20:30

Online: 17
Besucher: 22003834
Besucher heute: 5162
Seitenaufrufe: 147215190
Seitenaufrufe heute: 8508

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Petition an Bundestag: Petent an Anwaltsverein (10)
2. KOPFPLATZEN (DVD) (32)
3. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (5614)
4. Petition an Bundestag: Mitteilung(2) an Ausschuss (13)
5. Petition an Bundestag: K13online an Bundesjustizministerium (108)
6. Petition an Bundestag: Mitteilung(1) an Ausschuss (86)
7. Petition an Bundestag: Mitteilung Pet 4-19-07-99999-036062 (90)
8. Petition an Bundestag: Formular Mitzeichnung (187)
9. Petition an Bundestag: Bestätigung Einreichung(Online) (103)
10. K13-Podcast: Positionen zur Pädophilie (257)
Aktuelle Links
1. Deutsches Jungsforum (13940)
2. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (5977)
3. Kein Täter werden: Standort Bamberg (1905)
4. Weblog Heretic TOC (z.Zt. Offline) (76)
5. Kein Täter werden: Sozialministerium Sachsen-Anhalt (Magdeburg) (40)
6. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9261)
7. Jumima.net (BL-Weblog) (92)
8. Kinder im Herzen (Weblog) (169)
9. Pädoseite.home.blog (1069)
10. Ketzerschriften.net (Weblog) (5943)


Ex-Polizist & Kinderhilfe-Chef Rainer Becker zu Besuch bei BILD-Online zum Kinderporno-Fall Christoph Metzelder: Jedes Bild ist sexuelle Gewalt gegen ein Kind 06.09.2020

Die Wahrheit lügt nicht: Bei Weitem stellt nicht jedes Bild, welches der Gesetzgeber und in Folge die Justiz als Kinderporno bewertet, sexuelle Gewalt gegen ein Kind dar

Bild-Online hat den Ex-Polizist & Chef der Kinderhilfe Rainer Becker ins Studio zu einem Interview eingeladen. Im Zusammenhang mit dem aktuellen Fall um den ehemaligen National-Fußballspieler Christoph Metzelder äußert sich Becker wiederholt zu Kinderpornos. Er stellt erneut die pauschale Behauptung auf, dass auf jedem kinderpornografischem Bild sexuelle Gewalt an einem Kind zu sehen sei. Die rote Pinocchio-Nase von Becker wird immer länger. Wohl wissend, dass bei reinen Posing-Darstellungen keine sexualisierte Gewalt an Kindern zu sehen sind. Der Begriff Kinderporno setzt nach der letzten Strafverschärfung(2015) im § 184 ff StGB keine sexuellen Handlungen mehr voraus. Zuvor legale FKK-Aufnahmen reichen aus, wenn ein Kind eine angeblich sexuelle Pose einnimmt. Auch bei den von den Kids selbst hergestellten "Kinderpornos" geht es nicht um sexuelle Gewaltdarstellungen. Kein Kind kann sich selbst vergewaltigen oder sexuelle Übergriffe an sich selbst begehen. Ganz zu schweigen von virtuellen Kinderpornos, worin kein reales Kind mitwirkt, aber dennoch mit Strafe bedroht wird. Bei Weitem stellt also nicht jedes Bild, welches der Gesetzgeber/Justiz als Kinderporno bewertet, sexuelle Gewalt gegen ein Kind dar. Diese Wahrheiten lügen nicht. Werden aber ständig von Becker und anderen Kinderschützern etc. total ignoriert. Der Grund für diese Ignoranz ist ganz eindeutig: Es soll kein öffentlicher Diskurs mit einer differenzierten Wahrheit geführt werden. Auch die mediale Unterdrückung der täglichen Realität verfolgt das systematische und politische Ziel, eine wahrheitsgemäße und kritische Auseinandersetzung zur Kinderpornografie zu verhindern. Ein Dialog ist jedoch überfällig und dringend erforderlich. Im Übrigen ist auch der Inhaber von K13online Dieter Gieseking ein ehemaliger Ex-Polizist(heute Bundespolizei). Er war Mitte der 1970er Jahre zum Bundeskriminalamt(BKA) in Bonn abgeordnet. Beim dortigen Verfassungsschutz war er im Innendienst zur Aufarbeitung des damaligen Terrorismus eingesetzt. Ansage an Rainer Becker: Polizeidirektor(heute a. D.) war auch nicht viel besser. Sag endlich die Wahrheit, auch wenn es oftmals schwerfällt(siehe Video)....  

https://www.bild.de/video/clip/news/ex-polizist-ueber-den-fall-metzelder-jedes-einzelne-bild-ist-sexuelle-gewalt-geg-72754070-72756074.bild.html




+ 

https://www.kindervertretung.de/de/team/deutsche-kinderhilfe/


 

  



 

Medialer Hexenprozess begonnen: Staatsanwaltschaft hat beim Amtsgericht Düsseldorf gegen den Ex-Fussball-Nationalspieler Christoph Metzelder Anklage wegen Kinderpornos erhoben 04.09.2020

Wenn der neue § 184 ff StGB schon im Bundesgesetzblatt stehen würde: Amtsgericht müsste den  ehemaligen Fussball-Profi von Borussia Dortmund, Real Madrid und Schalke 04 zu mindestens ein Jahr Freiheitsstrafe verurteilen

Fahnder des nordrhein-westfälischen Landeskriminalamtes hatten Christoph Metzelder im September 2019 in der Sportschule Hennef abgeholt, um Durchsuchungsbeschlüsse zu vollstrecken. Der ehemalige Profi von Borussia Dortmund, Real Madrid und Schalke 04 hatte dort an einem Trainerlehrgang teilgenommen. LIVE dabei war die Hetzpresse. Hat sich die Sprecherin der Staatsanwaltschaft noch auf die Persönlichkeitsrechte von Metzelder berufen, so hat das Amtsgericht nun Teile der Anklageschrift mitgeteilt. Er soll 29 Kinderpornos an zwei Frauen verbreitet haben. Auf seinem Handy sollen sich 297 Dateien mit kinder- und jugendpornografischem Inhalte befunden haben. Über die genauen Inhalte der Dateien ist noch absolut nichts bekannt geworden. Es könnten also auch reine "Posing-Aufnahmen" sein. Seine berufliche und private Existenz wurde bereit vor genau einem Jahr durch die damalige mediale Hexenjagd zerstört. Sein Verteidiger musste mehrfach gegen die Hetzpresse vorgehen. Wenn das Amtsgericht die Anklageschrift annimmt und es zu einer Verurteilung kommen sollte, dann könnte das Strafmaß bei jetziger Gesetzeslage im § 184 ff StGB unter einem Jahr Freiheitsstrafe liegen. Bei einer solch geringen Anzahl ist diese Wahrscheinlichkeit sehr hoch. In Zukunft, wenn der vorgelegte Gesetzentwurf zu § 184 ff. StGB im Bundesgesetzblatt steht, muss ein Amtsgericht eine Mindeststrafe von einem Jahr verhängen. Strafbefehle und Geldstrafen sowie Einstellungen wegen Geringfügigkeit sind nicht mehr möglich. Schon für nur ein Bild müssen die Gerichte mindestens ein Jahr Freiheitsstrafe urteilen. DAS ist völlig absurd und auch verfassungswidrig. Das Amtsgericht in Düsseldorf wird bei Annahme der Klageschrift die Hauptverhandlung eröffnen und einen Termin zum Prozess bekanntgeben. K13online beabsichtigt, an einem Termin zur LIVE-Berichterstattung teilzunehmen... 

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4273 

Zwei beleidigte Leberwürste beim ZDF-Talk Markus Lanz: Bundesjustizministerin Christine Lambrecht(SPD) und Vorsitzender der Deutschen Kinderhilfe Rainer Becker 21.06.2020

Bundesjustizministerin Lambrecht kann nicht erklären, warum Sie einen Sinneswandel vollzogen hat und fühlt sich vom Koalitionspartner ungerecht angegriffen * Rainer Becker von der Deutschen Kinderhilfe ist verärgert über den nicht stattgefundenen Dialog   

Markus Lanz hatte u.a. die Bundesjustizministerin Lambrecht und den Vorsitzenden der Deutschen Kinderhilfe Rainer Becker zu seinem ZDF-Talk eingeladen. Lambrecht konnte auch bei kritischen Nachfragen von Lanz nicht schlüssig erklären, warum sie ihren Sinneswandel bei den Erhöhungen der Mindest- und Höchststrafen(Vergehen zum Verbrechen) vollzogen hat. Weil sie in ihrer einjährigen Amtszeit bereits vier Strafverschärfungen erreicht hat bzw. auf den Weg brachte fühlt sich Lambrecht vom Koalitionsparter CDU - insbesondere NRW-Innenminister Reul - unfaire angegriffen. Rainer Becker war verärgert darüber, dass er von Lambrecht nicht gefragt wurde und es keinen Dialog mit Ihm gegeben hatte. Becker hatte daraufhin den Rücktritt von Lambrecht gefordert. Beide stellen sich im Talk als beleidigte Leberwürste dar. K13online empfindet eine solche Darstellung als unerträglich. Lanz fragt Becker auch nach den Reaktionen zum Verbrechen/Vergehen in Foren. Becker: "Es hat mich schon geärgert, wenn ich in Pädosexuellen-Foren lese, Justizministerin bremst Innenminister aus". Ist mit Pädosexuellen-Forum wohl möglichen K13online gemeint? Wenn ja, dann freuen wir uns auf einen regelmäßigen Besuch unserer Webseiten und das Studieren der Inhalte. Das Gleiche gilt übrigens auch für Frau Lambrecht, die wir beim Besuch der Frankfurter Buchmesse in der 1. Reihe am Stand der SPD-Zeitung Vorwärts zusammen mit zwei Kinderschützer & Missbrauchsopfer gesehen hatten. Lustiger Weise unterstellt Becker: Es gibt Freunde, da braucht man keine Feinde mehr". Leider sieht es so aus, dass Lambrecht mit allen Personen/Stellen einen Dialog führt, aber nicht mit Pädophilie-Aktivisten. Also keine Sorge Herr Becker: Sie haben den Vorzug erhalten. Am Ende der Talkrunde herrschte dann einträchtige Einigkeit: Für Lambrecht ist alles ein fortlaufender Prozess. Für Becker ist noch viel Luft nach oben. K13online wird dieses News an Beide senden. Auch Markus Lanz wird dieses News erhalten. Wir sind sehr gespannt, ob und welche Reaktionen hier eintreffen. Von Seiten K13online besteht weiterhin eine Dialogbereitschaft. Eine kontroverse Auseinandersetzung zum gesamten Themenkomplex ist nicht ohne die Pädophilen möglich. Markus Lanz sollte diesen journalistischen Mut im Interesse aller Betroffenen aufbringen.... 

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4184

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code


Studien-Umfrage (UKE)
Aufruf zur Studien-Teilnahme an alle Frauen, die ein sexuelles Interesse an Kindern/Jugendlichen unter 14 Jahre haben. weitere Informationen

Externe Artikel


K13online Vote
Würden Sie dies Projekt unterstützen ?
JA, mit finanziellen Mitteln
JA, mit Sachspenden
JA, mit meinen technischen Kenntnissen
JA, mit allen meinen Möglichkeiten
Nein, auf keinen Fall
Vielleicht, kann sein



[Ergebnis]

Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.80 - Programm aktualisiert am 06.06.2020 [Sicherheitsupdates]