„Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“ Karl Popper
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 24.09.2020
Zeit: 22:27:35

Online: 13
Besucher: 22003861
Besucher heute: 5189
Seitenaufrufe: 147215229
Seitenaufrufe heute: 8547

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Petition an Bundestag: Petent an Anwaltsverein (10)
2. KOPFPLATZEN (DVD) (32)
3. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (5614)
4. Petition an Bundestag: Mitteilung(2) an Ausschuss (13)
5. Petition an Bundestag: K13online an Bundesjustizministerium (108)
6. Petition an Bundestag: Mitteilung(1) an Ausschuss (86)
7. Petition an Bundestag: Mitteilung Pet 4-19-07-99999-036062 (90)
8. Petition an Bundestag: Formular Mitzeichnung (187)
9. Petition an Bundestag: Bestätigung Einreichung(Online) (103)
10. K13-Podcast: Positionen zur Pädophilie (257)
Aktuelle Links
1. Deutsches Jungsforum (13940)
2. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (5977)
3. Kein Täter werden: Standort Bamberg (1905)
4. Weblog Heretic TOC (z.Zt. Offline) (76)
5. Kein Täter werden: Sozialministerium Sachsen-Anhalt (Magdeburg) (40)
6. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9261)
7. Jumima.net (BL-Weblog) (92)
8. Kinder im Herzen (Weblog) (169)
9. Pädoseite.home.blog (1069)
10. Ketzerschriften.net (Weblog) (5943)


Coming-of-Age Spielfilm CUTIES sorgt bei Netflix für Pädophilie-Vorwürfe: Filmemacherin MaÏmouna Doucouré hat den Preis für die beste Regie beim diesjährigen Sundance Film Festival erhalten 12.09.2020

Rechtskonservative Kreise wollen CUTIES mit Petition von Netflix verbannen: Weltweit rund 193 Millionen Nutzer sind mit den Kids & Jugendlichen begeistert von den Mädchen der Popkultur

Der Film mit dem Originaltitel "Mignonnes" brachte der französisch-senegalesischen Filmemacherin MaÏmouna Doucouré den Preis für die beste Regie beim diesjährigen Sundance Film Festival ein. In einem Netflix-Clip erklärt die Macherin, was sie zu dem Film bewegt hat. Unterstützung erhalten Netflix und die Filmemacherin vor allem von liberaler Seite. Die Empörungswelle im Netz sei vor allem auf eine Kampagne durch rechtskonservative Kreise zurückzuführen, heißt es. Wer den Film und seine Hintergründe kenne, könne die Pädophilie-Vorwürfe nicht nachvollziehen. Netflix machte allein im zweiten Quartal 2020 einen Umsatz von 6,15 Milliarden US-Dollar. Weltweit haben laut Statista rund 193 Millionen Nutzer ein kostenpflichtiges Abo bei dem Streamingdienst abgeschlossen. Laut der "Internet Movie Database" enthält der Film unzählige freizügige Szenen. Im Trailer sieht man die Mädchen häufig anzüglich tanzen. Nichts davon ist neu: Man kennt Stil und Bewegungen aus unzähligen Musikvideos. Der Film handelt von der elfjährigen Amy, die in einer muslimischen Migrantenfamilie aufwächst. Doch dann schließt sie sich einer Tänzerinnen-Truppe mit gleichaltrigen Mädchen an und nimmt deren aufreizenden Kleidungs- und Lebensstil an – als eine Form der Rebellion gegen Konservatismus und Patriarchat. Es ist eine klassische "Coming-of-Age"-Erzählung. Der Film ist preisgekrönt. Doch manche Kritiker sehen die Grenze zur Kinderpornografie überschritten. Vor allem ein Filmplakat schlug für viele Netflix-Kunden in den USA dem Fass den Boden aus: Darauf posieren die Mädchen in knapper Kleidung und sexy Popstar-Attitüde. Inzwischen wird der Film auf Netflix mit einer Szene illustriert, in der die Mädchen ausgelassen durch die Straßen tanzen. Das Grauen spiegelt sich in den Mitzeichnern/Innen der Petition wieder. Wir schreiben das Jahr Anno 2020... 

https://www.t-online.de/digital/internet/id_88553312/netflix-film-cuties-paedophilie-vorwurf-nutzer-drohen-mit-kontoloeschung.html



Deutsche Synchronfassung im folgenden Link

http://www.filmstarts.de/kritiken/258022/trailer/19577144.html

 


 


 
 CUTIES: Riesen Wirbel um Werbeplakat zum NETFLIX-Start am 9. September 2020 07.09.2020

 


https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4267

 

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code


Studien-Umfrage (UKE)
Aufruf zur Studien-Teilnahme an alle Frauen, die ein sexuelles Interesse an Kindern/Jugendlichen unter 14 Jahre haben. weitere Informationen

Externe Artikel


K13online Vote
Würden Sie dies Projekt unterstützen ?
JA, mit finanziellen Mitteln
JA, mit Sachspenden
JA, mit meinen technischen Kenntnissen
JA, mit allen meinen Möglichkeiten
Nein, auf keinen Fall
Vielleicht, kann sein



[Ergebnis]

Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.80 - Programm aktualisiert am 06.06.2020 [Sicherheitsupdates]