„Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“ Karl Popper
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 14.05.2021
Zeit: 13:08:49

Online: 17
Besucher: 23616299
Besucher heute: 3377
Seitenaufrufe: 150022663
Seitenaufrufe heute: 6517

Termine

Leider sind keine kommenden Ereignisse im Kalender vorhanden.

weitere Termine

Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Petition sexuelle Identität: Newsletter 3/2021 an Ausschuss (22)
2. BT-Petitionsausschuss an Petenten: Sexuelle Identität ins Grundgesetz (13)
3. Sexualstrafrecht: BT-Petitionsausschuss an Petenten (24)
4. K13online Bildergalerie: Prozess Metzelder (74)
5. K13online Prozessbericht: Christoph Metzelder (36)
6. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (6529)
7. Petition Kinderrechte & sexuelle Identität: Newsletter 2/2021 an Ausschuss (102)
8. Petition Kinderrechte & sexuelle Identität: Newsletter 1/2021 an Ausschuss (71)
9. Petition an Bundestag: Eingangsbestätigung Kinderrechte & sexuelle Identität (77)
10. Petitionsdienst zu sexuelle Identität: Zusammenführung mit Leitpetition (62)
Aktuelle Links
1. Weblog Heretic TOC (259)
2. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(3) (59)
3. Kein Täter werden: Standort München(Uni) (31)
4. Boylandonline (BL-Forum) (7702)
5. Deutsches Jungsforum (14290)
6. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(2) (51)
7. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(1) (63)
8. Gastbeitrag: VBO - Stellungnahme an BMJV zum Sexualstrafrecht (68)
9. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6175)
10. Kein Täter werden: Standort Bamberg (2022)


Ein rechtstaatlich faires Verfahren war nicht mehr zu erwarten: Ohne Anerkenntnis von Schuld wurde der Einspruch gegen einen Strafbefehl wegen einer Anzeige von Markus Diegmann/Tour41 zurück genommen 14.04.2021

Pädophiler Aktivismus in Form einer journalistischen Berichterstattung birgt im heutigen Anti-Pädophilen-Zeitgeist immer ein gewisses Risiko: Kritische Äußerungen & Wahrheiten können nicht mehr in jedem Fall freiheitlich publiziert werden  

Am heutigen 14. April 2021 hätte vor dem Amtsgericht in Pforzheim die Verhandlung wegen einer Anzeige von Markus Diegmann(Tour41) gegen Dieter Gieseking(K13online) stattfinden sollen. Diegmann hatte zeitgleich auch die Kinderschützer & Misshandlungs- und Missbrauchsopfer(beantragte Zeugen) Neli Heiliger, Evelyne Klein, Markus Elstner und Rolf Mönch angezeigt, wie aus den hier vorliegenden Ermittlungsakten hervor geht. Alle vier Verfahren wurden jedoch zu Recht eingestellt. Im Gegensatz dazu hatte die Pforzheimer Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht einen Strafbefehl gegen den Pädophilie-Aktivisten Gieseking erwirkt. Der Inhaber von K13online hatte gegen diesen Strafbefehl Einspruch eingelegt. Das Amtsgericht Pforzheim hatte bereits im Vorfeld alle Anträge/Beweisanträge aus Sicht der Verteidigung rechtsfehlerhaft abgelehnt: 1. Beiordnung eines Pflichtverteidigers, 2. restliche Akteneinsicht, 3. Zeugenladungen, 4. Besorgnis der Befangenheit. Ein rechtstaatlich faires Verfahren war deshalb nicht mehr zu erwarten. Ohne Anerkenntnis von Schuld hatte Gieseking seinen Einspruch zurück genommen, so dass der Termin vom Amtsgericht aufgehoben wurde. In diesem Verfahren ging es um den Vorwurf der Beleidigung(K13online Kritik: Bezeichnung als Berufsopfer). Weiter ging es um Verleumdung(K13online Kritik: Finanzielles Interesse könnte vorliegen und der Missbrauch könnte frei erfunden sein). K13online sieht sich bei seiner journalistischen Berichterstattung in der freien Meinungsäußerung gemäß Grundgesetz stark eingeschränkt. Die absehbaren Rechtsmittel der Berufung beim Landgericht und der Revision beim Oberlandesgericht hätten zu Verfahrenskosten geführt, die in keinem Verhältnis zum Strafbefehl gestanden hätten. Aus diesem Grunde war der Inhaber von K13online sozusagen "gezwungen", den berechtigen Einspruch zurück zu nehmen. Das damit verbundene UNrecht wird somit billigend in Kauf genommen. In der Folge der Rechtskraft des Strafbefehls kommen nun auf das K13online-Projekt erhebliche Kosten & Aufwendungen zu. Gleichgesinnte Pädophile/Pädosexuelle & Sympathisanten von K13online dürfen sich gerne daran beteiligen. Pädophiler Aktivismus in Form einer journalistischen Berichterstattung birgt im heutigen Anti-Pädophilen-Zeitgeist leider immer ein gewisses Risiko. Kritische Äußerungen & Wahrheiten können nicht mehr in jedem Fall freiheitlich publiziert werden. Dennoch werden wir auch in Zukunft bemüht sein, einen kritischen Journalismus zu bieten. Lesen Sie weiter mit einem Klick..  

https://landgericht-karlsruhe.justiz-bw.de/pb/j1162656,Lde/Startseite



Rücknahme des Einspruches gegen Strafbefehl verhindert Fehlurteil


+ 

 


 

Das K13online Sommer-Interview: Whistleblowerin Neli Heiliger deckt Missstände beim Opferverein Tour41 & Widersprüche in den Artikeln & TV-Beiträgen von Markus Diegman auf 08.08.2019

Kinder- und Opferschützerin Neli Heiliger: "Wir können nicht so tun, als ob es diese nicht gibt. Wenn wir die untätigen Pädophilen als Täter mit Hass, Bedrohungen und Beleidigungen begegnen, von der Gesellschaft abstoßen, dann besteht in der Isolation das Risiko, dass diese Pädophile zum Täter werden"  

K13online(Dieter Gieseking) hat das diesjährige Sommer-Interview mit der Whistleblowerin & Kinder- und Opferschützerin Neli Heiliger geführt. In persönlichen Gesprächen mit Frau Heiliger wurden eine ganze Reihe von Missständen beim Opferverein "Tour41" aufgedeckt. Im Interview und auf ihrem Facebook-Profil trägt sie ihre berechtige Kritik detailliert vor und stellt notwendige Fragen an den Vorstand von "Tour41", insbesondere dem Vorsitzenden Markus Diegmann. Frau Heiliger hat intensiv in einer Vielzahl von Presseartikeln & TV-Beiträgen zu Diegmann recherchiert und dabei eine Menge an Widersprüchen entdeckt. Sie erzählt auch aus ihrer Kindheit, wo sie mehrfach misshandelt wurde. Versuche von sexuellen Übergriffen konnte Sie erfolgreich abwehren. Frau Heiliger erzählt im Interview auch von den massiven Angriffen, denen Sie nach dem Vereinaustritt bis heute ausgesetzt ist. Sie beschreibt trotz gegensätzlicher Ansichten die Zeit der langsamen Annäherung an den Inhaber von K13online, Dieter Gieseking. In den letzten Monaten hat sich Frau Heiliger zunehmend mit dem Thema der Pädophilie beschäftigt und ist zu einem Ergebnis gekommen: "Wie kann man Kinderschutzarbeit leisten und dabei Pädophilie komplett ignorieren? Kann man Kinder schützen mit Hass? Nein!" Wenn wir Kinder schützen wollen, dann müssen wir umdenken!" In der Zukunft möchte sie sich nach dem Vorbild Syliva Tanner weiter in die Pädophilie-Thematik einarbeiten: Sie hat so wichtige Arbeit geleistet und wurde mit Unverständnis & Ablehnung gesellschaftlich angefeindet. Liebe Sylvia Tanner: „Es ist leider auch heute noch so und es hat sich überhaupt nichts geändert… !“ K13online war sozusagen "LIVE" dabei, wenn Neli Heiliger solchen Anfeindungen ausgesetzt war. Heiliger: "Wenn wir in einigen Punkten auch noch Gegner sind, wie Sie es immer ausdrücken, gehen Sie mit mir respektvoll um und versuchen mich nicht zu „ertrinken“. Ich danke Ihnen, dass Sie immer neutral, ehrlich und kompetent meine Fragen beantworten." Gieseking: Auch ich bedanke mich bei Ihnen herzlich für dieses mutige und ehrliche Interview. Für Ihre momentanen und zukünftigen Projekte wünsche ich Ihnen viel Erfolg und alles Beste… . Lesen Sie das mutige Interview mit einem Klick auf weiterlesen... 

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=3922

Rechtstreit K13online ./. Vorstand Tour41 e.V von Seiten Dieter Gieseking beigelegt: Öffentliche Rücknahme der Aufforderung zur Unterzeichnung der Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung 09.04.2019

Widersprüchliches Statement von Tour41 "Gegenseitiger Respekt und Wertschätzung sollten immer die Grundlage unseres Handelns sein!": "Einen Dialog mit Dieter Gieseking(K13online) schließt der Tour41 e.V.  kategorisch aus!"

Der Vereinsvorstand von Tour41 hat auf seiner Webseite & bei Facebook eine umfangreiche Stellungnahme veröffentlicht. Damit wurde dem öffentlichen Druck von K13online und den ansteigenden Vereinskritikern endlich nachgegeben. Aus diesem Grunde können auch wir die Rücknahme der Aufforderung zur Unterzeichnung der Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung mitteilen. Der Rechtstreit wurde von unserer Seite erfolgreich beigelegt. Tour41 schließt dennoch einen vernünftigen Dialog aus. Hat aber Quellen-Links auf Wikipedia-Krumme13, SWR-Beitrag, VETO-Interview sowie auf vier News bei K13online setzt. Der Vereinsvorstand gibt in seiner Stellungnahme die Sichtweise von Tour41 wieder. Diese Sichtweise entspricht jedoch nicht der Sichtweise von K13online. Es bedarf deshalb einer Gegendarstellung, die Sie mit einem Klick auf weiterlesen einsehen können. Bei Facebook besteht im K13online-Profil für alle Beteiligte die Möglichkeit einer sachlichen Diskussion. Im Gegensatz dazu hat Tour41 eine kritische Diskussion bei Facebook durch Sperrungen unterbunden. Ganz offensichtlich ist der Vorstand nicht bereit, sich dort kritisieren zu lassen. Der Verein stellt sich damit als fragwürdig dar und bietet Raum für Spekulationen. Ein Vorstand, der sich einem Dialog kategorisch verweigert, wird keine Ruhe vor den Kritikern finden. Mehrere dieser Kritiker haben sich bereits auf ihren Facebook-Profilen geäußert und Belege für unseriöses Verhalten der Vorstandsmitglieder vorgelegt. K13online wird darüber in absehbarer Zeit in einem gesonderten News weiter berichten. Das zurückliegende Fehlverhalten von Tour41 betrachten wir jedoch als abgeschlossen, um einen Neuanfang zu ermöglichen... 

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=3846

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code

openPetition an Bundestag


Kinderrechte & sexuelle Identität ins Grundgesetz
Kinderrechte gehören in Artikel 6 des Grundgesetzes. Die sexuelle Identität gehört in Artikel 3 Abs. 3 des Grundgesetzes.
weitere Informationen



Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]