"Jede Liebe ist Liebe - Heinz Birken(Heinrich Eichen)
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 23.06.2021
Zeit: 11:15:55

Online: 17
Besucher: 23896806
Besucher heute: 3007
Seitenaufrufe: 150603432
Seitenaufrufe heute: 5934

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Interview mit dem Heilpraktiker Wolfgang Wedler (58)
2. Strafverfahren gegen Anruferin: Strafbefehl Amtsgericht Offenbach (30)
3. Strafverfahren gegen Anruferin: Akteneinsicht bei Staatsanwaltschaft (33)
4. Strafverfahren gegen Anruferin: Beschuldigten Vernehmung (39)
5. Strafanzeige wegen Beleidigung & Bedrohung (690)
6. Strafverfahren gegen Anruferin: Beschluss Amtsgericht Pforzheim (28)
7. Strafverfahren gegen Anruferin: Zwei Audio-Streams der Anrufe (29)
8. Strafverfahren gegen Anruferin: Sta Offenbach übernimmt von Sta Pforzheim (30)
9. KOPFPLATZEN (DVD) (310)
10. Digitales Symposium pädosexuelle Netzwerke (52)
Aktuelle Links
1. Weblog Heretic TOC (290)
2. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(3) (74)
3. Kein Täter werden: Standort München(Uni) (55)
4. Boylandonline (BL-Forum) (7749)
5. Deutsches Jungsforum (14324)
6. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(2) (64)
7. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(1) (77)
8. Gastbeitrag: VBO - Stellungnahme an BMJV zum Sexualstrafrecht (89)
9. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6210)
10. Kein Täter werden: Standort Bamberg (2066)


Bundesfamilienministerium(BMFSFJ) antwortet Kinderschützerin Neli Heiliger auf Anfrage: Ex-Kitaleiter Kevin F. wird Auszeichnung für Videowettbewerb nicht aberkannt 16.05.2021

K13online begrüßt die Entscheidung des Bundesfamilienministeriums(Paschold): Pädophile dürfen nicht auf ihre sexuelle Identität reduziert werden, sondern primär sind die pädagogischen Fähigkeiten wichtig

Der ehemalige Leiter einer Kita in Heilbronn wurde im Jahre 2014 von der damaligen Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig(SPD) ausgezeichnet. Kevin F. hatte beim 2. Bundeskongress für Elterbegleitung einen Videowettbewerb gewonnen und diesen im Namen der Kita in Empfang genommen. Vier Jahre später wurde Kevin F. vom Landgericht Heilbronn wegen § 176 ff. StGB verurteilt. Im Februar 2020 kam ein weiterer Fall hinzu, was eine Gesamtfreiheitsstrafe von acht Jahren ergab. Die Kinderschützerin Neli Heiliger wandte sich im März 2021 an das Bundesfamilienministerium und forderte, dass Kevin F. dieser Preis aberkannt werden sollte. Sie war damals auch bei den Gerichtsverhandlungen in Heilbronn gewesen und hatte mit Mahnwachen demonstriert. K13online begrüßt die Entscheidung des BMFSFJ, Kevin F. - und damit auch der Kita -,  diese Auszeichnung nicht abzuerkennen. Denn dieser Preis wurde für seine pädagogischen Fähigkeiten verliehen, der auch den Mitarbeitern/Innen und besonders den Kindern zu Gute gekommen war. K13online tritt u.a auch dafür ein, dass man Pädophile nicht auf ihre sexuelle Identität reduzieren darf. Und auch nicht auf den § 176 ff. StGB. Pädophile können durchaus in Kitas und Schulen beruflich tätig sein oder ehrenamtlich mit Kindern arbeiten. Schutzkonzepte, die Pädophile davon fern halten sollen, sind nicht nur überflüssig, sondern können in der täglichen Praxis nicht umgesetzt werden. Die andauernde Missbrauchshysterie richtet einen großen Schaden an. Insbesondere bei den Kindern. Männliche Erzieher und Lehrer und Trainer etc... sind im heutigen Zeitgeist ständig einem Generalverdacht ausgesetzt. Genau aus diesem Grunde gibt es seit vielen Jahren viel zu wenig Männer, die beruflich oder ehrenamtlich mit Kindern arbeiten wollen. Das Bundesfamilienministerium plant für das Jahr 2022 eine Sensibilierungskampagne. Allerdings liegt dazwischen noch die Bundestagswahl am 26. September 2021. Eine neue GroKo aus CDU/CSU & SPD wird es sicherlich nicht mehr geben. Mit einem Klick auf weiterlesen gelangen Sie zum Schreiben des Bundesfamilienministeriums an die Kinderschützerin Neli Heiliger... 

https://www.bmfsfj.de



(Links: Kevin F. und rechts: Damalige Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig/SPD)



 


Urteil ist im Einklang aller Verfahrensbeteiligten rechtskräftig: Landgericht Heilbronn verurteilt Ex-Kita-Leiter Kevin F. zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von acht Jahren 11.02.2020

Dieser zweite Junge wollte sein Geheimnis "eigentlich mit ins Grab nehmen", wie der Kripo-Beamte erklärte: Die Schuldgefühle des Jungen bei seiner Aussage werden Ihn ein Lebenlang verfolgen

Das Landgericht Heilbronn hat Kevin F. zu einer acht-jährigen Gesamtfreiheitsstrafe verurteilt, die sich aus den schon verhängten fünf Jahren und den zwei neuen Fällen zusammengesetzt hat. Das Gericht blieb damit sechs Monate unter der Forderung der Staatsanwaltschaft und bezeichnender Weise auch seines Verteidigers Amann, der keine Anstalten machte, ein möglichst geringes Strafmaß zu erreichen. Aber auch Kevin F. ließ nicht erkennen, seine pädosexuellen Beziehungen mit den Jungs als einvernehmlich dazustellen. Ein Kripobeamter hatte den einen Jungen gefragt: Dieser zweite Junge wollte sein Geheimnis "eigentlich mit ins Grab nehmen". Ein Junge, der eine solche Aussage macht, fühlt sich nicht missbraucht und hat auch keinen Schaden genommen. Wenn jedoch Kevin F. inzwischen selbst daran glaubt, dann hat die Therapie im Strafvollzug schon seine Wirkung gezeigt. Auch bei dem Tatvorwurf der "Vergewaltigung" hat die Verteidigung nicht widersprochen. Kevin F. forderte sogar selbst, dass das Gericht ein lebenslanges Berufsverbot ausspricht. Ein pädosexueller Angeklagter, der sich dermaßen den bestehenden Unrechtsgesetzen unterwirft, wird die acht Jahre mit Sicherheit bis zum letzten Tag absitzen müssen. Denn der Strafvollzug kennt keine Gnade bei dieser Deliktsart. Nach Ansicht von K13online war die gesamte Verteidigungsstrategie ein Eigentor. Den vormals sehr guten Ruf als Kita-Leiter wird Kevin F. damit nicht wieder herstellen können. Im Prinzip hat Kevin F. auf der ganzen Linie verloren. Man kann nur hoffen, dass ER wenigsten seine Selbstachtung in den acht Jahren Knast nicht auch noch verlieren wird.... 

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4067

Landgericht Heilbronn verurteilt Ex-Kitaleiter.zu 5 Jahren Freiheitsstrafe: Keine sexuelle Gewalt angewandt - trotzdem zahlt Kevin F. 20 Tsd Euro an seinen ehemaligen Boyfriend 28.09.2018

Kevin F. war sozial engagiert, leitete Jungscharen und wurde für seine pädagogische Arbeit von Ministerien ausgezeichnet: Was niemand wusste - Er war pädophil, sagte die Richterin

Mit einem großen Medienaufgebot hat das Landgericht Heilbronn den Ex-Kitaleiter Kevin F. zu 5 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. In seinem Schlusswort nahm der Boylover das Urteil an und verzichtete persönlich auf Rechtsmittel. Auch die Staatsanwaltschaft verzichtete. Damit ist das Urteil rechtskräftig. K13online war LIVE dabei und berichtet mit einer Bildergalerie. Keine der 19 sexuellen Handlungen zwischen dem Boylover & seinen Boyfriend fand unter Gewaltanwendung statt. Als strafmildernd wertete das Gericht, dass man ohne die Mithilfe des Angeklagten nicht auf den Namen des Jungen gekommen wäre und Kevin F. mehrere "Missbrauchsfälle" gestand, die auch nach Aussage des Boyfriends nicht bekanntgeworden wären. Hätte ER dies nicht getan, wäre das Strafmaß erheblich niedriger ausgefallen. Sein Verteidiger Tomas Amann sagte K13online in einem Gespräch: Sein Mandant wolle im Strafvollzug mit einer Therapie beginnen. Er wolle nicht mehr mit Kindern arbeiten. Ein Berufsverbot gab es jedoch nicht. Die Mainstream-Medien berichten teilweise unseriös bis falsch. Es gab keine Vergewaltigung des Jungen. Der Oralverkehr fand im beiderseitigen Einvernehmen statt. Vor dem Gerichtsgebäude hatten sich zwei bunte "Kasperle" mit Transparenten aufgebaut. Dabei handelte es sich um den Pforzheimer Günter Nakath & Neli Heiliger von "Anti-PädoBär-Team". Lesen Sie unseren Bericht mit Bildergalerie auf weiterlesen... 

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=3729

 

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code

openPetition an Bundestag


Kinderrechte & sexuelle Identität ins Grundgesetz
Kinderrechte gehören in Artikel 6 des Grundgesetzes. Die sexuelle Identität gehört in Artikel 3 Abs. 3 des Grundgesetzes.
weitere Informationen



Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]