"Jede Liebe ist Liebe - Heinz Birken(Heinrich Eichen)
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 23.06.2021
Zeit: 11:22:23

Online: 19
Besucher: 23896839
Besucher heute: 3040
Seitenaufrufe: 150603499
Seitenaufrufe heute: 6001

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Interview mit dem Heilpraktiker Wolfgang Wedler (58)
2. Strafverfahren gegen Anruferin: Strafbefehl Amtsgericht Offenbach (30)
3. Strafverfahren gegen Anruferin: Akteneinsicht bei Staatsanwaltschaft (33)
4. Strafverfahren gegen Anruferin: Beschuldigten Vernehmung (39)
5. Strafanzeige wegen Beleidigung & Bedrohung (690)
6. Strafverfahren gegen Anruferin: Beschluss Amtsgericht Pforzheim (28)
7. Strafverfahren gegen Anruferin: Zwei Audio-Streams der Anrufe (29)
8. Strafverfahren gegen Anruferin: Sta Offenbach übernimmt von Sta Pforzheim (30)
9. KOPFPLATZEN (DVD) (310)
10. Digitales Symposium pädosexuelle Netzwerke (53)
Aktuelle Links
1. Weblog Heretic TOC (290)
2. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(3) (74)
3. Kein Täter werden: Standort München(Uni) (55)
4. Boylandonline (BL-Forum) (7749)
5. Deutsches Jungsforum (14324)
6. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(2) (64)
7. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(1) (77)
8. Gastbeitrag: VBO - Stellungnahme an BMJV zum Sexualstrafrecht (89)
9. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6210)
10. Kein Täter werden: Standort Bamberg (2066)


Im Wochentakt schlägt die Staatsgewalt zu: Seit heute um 6 Uhr laufen in der Bundeshauptstadt Berlin 43 Hausdurchsuchungen wegen des Verdachts auf Kinderpornos 19.05.2021

Die Scheinheiligkeit ist kaum noch zu überbieten: "Niemand soll unnötig an den Pranger gestellt werden. Schließlich handele es sich lediglich um Verdachtsfälle" 

Seit heute um 6 Uhr laufen in der Bundeshauptstadt Berlin 43 Hausdurchsuchungen wegen des Verdachts auf Kinderpornos. Im Wochentakt schlägt die Staatsgewalt mit 200 Beamten des LKA Berlin zu.  Seit 1. April sind zwei neue Kommissariate hinzugekommen. Statt den bisher weniger als 30 Ermittler sind nun 50 Beamte in diesem Bereich tätig. Die Scheinheiligkeit ist kaum noch zu überbieten: Die Ermittler sind in Zivil unterwegs. Es gibt uniformierte Unterstützungskräfte, die bleiben zunächst aber im Hintergrund. „Wir wollen so unauffällig wie möglich vorgehen, sagt Schürmann. „Niemand soll unnötig an den Pranger gestellt werden.“ Schließlich handele es sich lediglich um Verdachtsfälle. Die Realität sieht völlig anders aus: Die Existenzen der Betroffenen sind schon jetzt weitgehend zerstört worden. Die Hinweise kamen auch aus den USA. Es werden zwar keine Haftbefehle vollstreckt. Jedoch wird es mit Sicherheit sogenannte "Zufallsfunde" geben. Es geht u.a. um Nacktbilder von Kindern via WhatsApp, Instagram und Facebook... ! Dabei dürfte es sich um sogenannte Posingaufnahmen handeln, die keine sexuellen Handlungen zeigen, sondern Kinder in "unnatürlich geschlechtsbetonter Körperhaltung". Auch solche Darstellungen fallen unter den § 184 ff. StGB. Die Folge dieser und aller Kinderporno-Razzien wird das Schneeballsystem sein. Bei der Auswertung der beschlagnahmten Gegenstände werden sich weitere Verfahren gegen Dritte ergeben. K13online bietet allen Betroffenen Rat & Hilfestellung an. Vorab empfehlen wir der gesamten Pädophilenszene, sich sozusagen präventiv und rechtlich bei den Pädophilie-Projekten zu informieren. Denn im Prinzip kann es jeden der geschätzten 250 Tausend Pädophilen in Deutschland treffen. Viele Boylover & Girllover kennen ihre Rechte bei Hausdurchsuchungen & Festnahmen nicht ausreichend. K13online begleitet Betroffene während der Ermittlungen. Nach Erhebung der Anklage durch die Staatsanwaltschaften sehen wir mit Rat & Tat zur Seiten. Ebenso bei der Hauptverhandlung vor den Amts- oder Landgerichten. Im Rahmen der Gefangenenhilfe bieten wir Hilfestellungen im Strafvollzug an. Oft werden Betroffene schon im Verdachtsfall, dann bei der Anklage & Prozess, ausgegrenzt und geächtet. Sie verlieren ihre Familien und das soziale Umfeld. Auch die verbliebenen Angehörigen leiden unter dieser Situation. Deshalb bietet K13online auch Hilfe & Unterstützung für die Angehörigen an. Solidarität hat höchste Priorität.... 

https://tinyurl.com/568da5ns



  


 

Kinderporno-Razzien gehen weiter: Staatsanwaltschaften Freiburg, Lörrach und Waldshut-Tiengen haben in einem groß angelegten Einsatz insgesamt 48 Objekte durchsucht 18.05.2021

Jagd auf Kinderpornos in Kinderzimmern geht weiter: Im Jahr 2020 waren an einer Dortmunder Schule 140 Jungen und Mädchen von Ermittlungen betroffen. In einem aktuellen Fall sind es sogar 400

Die Kinderporno-Razzien überschlagen sich seit einigen Monaten. Die Ermittlungsverfahren seien nach Hinweisen US-amerikanischer Sicherheitsbehörden ins Rollen gekommen. Die meisten Objekte hat die Polizei in Freiburg und im Landkreis Lörrach durchsucht, weitere in den Landkreisen Emmendingen, Waldshut und Breisgau-Hochschwarzwald. "Wir werden auch in den kommenden Tagen und Monaten den Ermittlungsdruck aufrechterhalten", erklärte Arno Englen, Leiter der Kriminalpolizei Freiburg. "Jeder, der solches Material besitzt oder verbreitet, muss damit rechnen, entdeckt zu werden." Auch gegen die Kinder & Jugendlichen selbst wird immer mehr wegen Kinderpornos ermittelt. Die Tatverdächtigen seien in der Regel zwischen 12 und 16 Jahre alt, berichten die Jugendkontaktbeamten Katja Wittmann-Jodscheit und Mark Poltrock. Die Betroffenen stammen aus allen Bevölkerungsschichten. Sogar aus Grundschulen gebe es auch schon Hinweise zu strafbaren Inhalten. Im Jahr 2020 waren an einer Dortmunder Schule 140 Jungen und Mädchen von Ermittlungen betroffen. In einem aktuellen Fall sind es sogar 400, wie Bandermann berichtet. Hochgerechnet auf das ganze Bundesgebiet dürften viele Tausende von Kindern mit ihren Familien von der Jagd nach Kinderpornos in den Kinderzimmern der Söhne & Töchter betroffen sein. Es ist schon jetzt absehbar, dass die jährliche Kriminalstatistik für das Jahr 2021 rapide ansteigen wird. Nach den Verschärfungen im Sexualstrafrecht des § 184 ff. StGB zum voraussichtlich 1. Juli 2021 werden sich die statistischen Zahl nochmals erhöhen. Ein Ende ist nicht in Sicht. Ein Protest & Widerstand ist ebenfalls nicht in Sicht. Das es sich bei dieser Jagd um politische Verfolgung handelt, die an düstere Zeiten deutscher Geschichte erinnert, wird von der Öffentlichkeit nicht erkannt. Der einfache Durchschnittsbürger erregt in allen Einzelfällen relativ wenig mediale Aufmerksamkeit. Mit Sicherheit wird es in der Zukunft jedoch auch vermehrt Kinderpornofälle wie Christoph Metzelder geben. Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens werden zu Opfern der Verfolgung werden. Alles wird im "Namen des Kinderschutzes" geschehen. Fast niemand wird sich widersetzen. Denn schon der Anschein von Neutralität oder gar Sympathie wird als Verharmlosung dargestellt. Das es sich in Wahrheit um eine menschenverachtende Hexenjagd handelt wird völlig ignoriert.... 

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4476

Jagd nach Kinderpornos in Kinderzimmern der Jungen und Mädchen geht weiter: In Offenburg geht seit Februar eine neue 13-köpfige Ermittlungsgruppe den Fällen nach. Beamte rücken nach Hinweisen zu Hausdurchsuchungen aus 15.05.2021

Nicht Pädophile werden kriminalisiert, sondern Kinder: Die sogenannte Schulhof-Kinderpornografie macht im Bereich des Polizeipräsidiums Offenburg rund drei Viertel solcher Straftaten aus - schon 10-jährige verbreiten solche Inhalte

Die alltäglichen Kinderpornos auf Schulhöfen kommen nur sehr selten an die mediale Öffentlichkeit. Auch die Strafverfolgungsbehörden erfahren nur äußerst selten davon. In Offenburg geht seit Februar eine neue 13-köpfige Ermittlungsgruppe den Fällen nach. Beamte rücken nach Hinweisen zu Hausdurchsuchungen aus. Die Jagd nach Kinderpornos in Kinderzimmern der Jungen und Mädchen macht im Bereich des Polizeipräsidiums Offenburg inzwischen drei Viertel aller Fälle aus. Laut PKS 2019 ist die Altersspanne zwischen 12 - 17 Jahren sehr hoch. Nicht Pädophile werden kriminalisiert, sondern Kinder & Jugendliche. Zum 1. Juli 2021 sollen Kinderpornos zum Verbrechen hochgestuft werden. Damit werden auch Kinder & Jugendliche zu "Verbrechern" erklärt. Der Kriminologe Thomas-Gabriel Rüdiger sagt schon seit Jahren: "Als der Staat die Straftatbestände gegen kinderpornografische Inhalte schuf, galt es vermutlich als ausgeschlossen, dass jemand zufällig an solche Bilder oder Videos gelangen könnte oder sie als Kind oder Jugendlicher sogar freiwillig produziert. Der digitale Fortschritt hat das komplett verändert. Eigentlich ist das eine Situation, in der der Gesetzgeber in irgendeiner Form reagieren müsste. Der Gesetzgeber hat reagiert: Die ohnehin schon vorhandenen Unrechtsgesetze werden massiv verschärft. Die LÜGE, dass alle Kinderpornos sexualisierte Gewalt darstellen, hält sich beharrlich. Gefördert wird dieser Mythos besonders durch die Hetzpresse, radikalem "Kinderschutz" und traumatisierten Missbrauchsopfern. In der Folge sieht sich der Gesetzgeber & die Justiz "genötigt", verfassungswidrige Gesetze zu verabschieden bzw. die Strafverfolgung zu erhöhen. Im Bundesdurchschnitt fallen rund 30% Kinder & Jugendliche mit ihren Familien dieser Verfolgung zum Opfer. Soziale Ausgrenzung & Stigmatisierung sorgt für ein gesellschaftliches Klima, welches an düstere Zeiten deutscher Geschichte erinnert. Das Paradoxon: Die Kinderrechte sollen ins Grundgesetz aufgenommen werden. K13online appelliert für ein zeitgemässes Sexualstrafrecht: Sexuelle Selbstbestimmung schützen! Wenn UNrecht zu Recht wird, ist Widerstand Pflicht. Klicken Sie auf weiterlesen...

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4472 

 

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code

openPetition an Bundestag


Kinderrechte & sexuelle Identität ins Grundgesetz
Kinderrechte gehören in Artikel 6 des Grundgesetzes. Die sexuelle Identität gehört in Artikel 3 Abs. 3 des Grundgesetzes.
weitere Informationen



Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]