"Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten" - Theodor Adorno
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 24.09.2021
Zeit: 04:22:03

Online: 17
Besucher: 24528767
Besucher heute: 1111
Seitenaufrufe: 151883391
Seitenaufrufe heute: 2330

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Petitionsdienst an Petenten: Auskunft Berichterstatter verweigert (83)
2. Zivilverfahren gegen Anruferin: Antrag auf Vollstreckungsbescheid (77)
3. MSB-Studie Expose: Validierung der Skala sexueller Ansprechbarkeit (Pädophilie) (159)
4. Petition an Bundestag: Ausschuss an Petenten(11.8.2021) (124)
5. Tagebuch einer Gefangenschaft: 147. - 149. Tag (120)
6. Zivilverfahren gegen Anruferin: Amtsgericht erlässt Mahnbescheid (95)
7. Jahrbuch Sexualitäten 2021(Queer Nations) (158)
8. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (7090)
9. Aufruf zum Schutz unserer Kinder und unserer Freiheiten (9534)
10. FAQ: Pädosexualität(Pädophilie) (25592)
Aktuelle Links
1. Schicksal und Herausforderung (SuH e.V.) (3469)
2. Gemeinsam statt allein (GSA-Forum) (1739)
3. Wikipedia: Krumme13/K13online (4178)
4. Weblog Heretic TOC (346)
5. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(3) (102)
6. Kein Täter werden: Standort München(Uni) (96)
7. Boylandonline (BL-Forum) (7889)
8. Deutsches Jungsforum (14449)
9. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(2) (95)
10. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(1) (121)


Deutsche Kinderhilfe(Rainer Becker) kritisiert milde Strafe: Amtsgericht Augsburg erlässt Strafbefehl wegen Kinderpornos gegen Richter am Oberlandesgericht München 06.08.2021

Der Strafbefehl ist nicht die wirkliche Strafe, sondern der Verlust seines Richteramtes: K13online ruft alle von Kinderpornos Betroffenen, die Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sind, zum politischen Aktivismus auf

Von der staatlichen Jagd nach Kinderpornos sind ALLE Berufsgruppen und gesellschaftliche Schichten betroffen. So wurde nun auch gegen einen Richter am Oberlandesgericht in München vom Amtsgericht in Augsburg ein Strafbefehl erlassen. Die verhängte Geldstrafe von 150 Tagessätzen zu je 30 Euro(= 4.500) für 4 Tsd kinderpornografische Dateien ist im Vergleich zu anderen Fällen allerdings tatsächlich sehr gering ausgefallen. Dies wird auch vom Ehrenvorsitzenden der Deutschen Kinderhilfe Rainer Becker kritisiert. Ganz Unrecht hat Becker damit nicht, denn ein "Normalbürger" bzw. Pädophiler wäre mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in einer öffentlichen Hauptverhandlung zumindest zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung(altes Recht) verurteilt worden. Es drängt sich also ein Gefälligkeits-Strafbefehl unter der Richterschaft förmlich auf. Der OLG-Richter war laut Süddeutsche Zeitung schon nach der damaligen Hausdurchsuchung sofort und "freiwillig" aus dem Beamtenverhältnis ausgeschieden. Der Verlust seines Richterstatus wiegt weit höher als die Geldstrafe. Der Berufsverlust eines Pädophilen wäre nicht strafmildernd gewertet worden, sondern in pädagogischen Berufen sogar strafverschärfend. Im Übrigen stellt sich bei dem OLG-Richter auch die Frage nach der Sinnhaftigkeit des § 184 ff. StGB: Als Richter darf er sich in Besitz von Kinderpornos befinden, aber als Privatperson nicht. Was hat DAS mit Kinderschutz zu tun? NICHTS!!! Durch die politisch gewollte Erhöhung des Fahndungsdruckes wird es in Zukunft noch mehr Kinderpornofälle geben, wo die Betroffenen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sind. Die Zeit ist schon lange überfällig, dass sich politischer Aktivismus formiert. Der ehemalige OLG-Richter hat bereits seine berufliche Existenz verloren. K13online zitiert: „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.“ Politische Aktivitäten bedürfen hinsichtlich des Sexualstrafrechts organisatorischer Strukturen, die es gegenwärtig (noch) nicht gibt. Koordiniertes Auftreten benötigt auch Persönlichkeiten, die im öffentlichen Interesse stehen. Wir rufen deshalb zum politischen Aktivismus auf... 

https://www.sueddeutsche.de/bayern/augsburg-olg-richter-kinderpornos-1.5373539




Für die Deutsche Kinderhilfe e. V. bleiben schwerwiegende Fragen offen:

https://www.kindervertretung.de/de/presse/pressemitteilungen/oberlandesgericht-muenchen-richter-holte-sich-kinderpornos-aus-strafakten/2021-08-03/280/

(Ehrenvorsitzender, Polizeidirektor a. D.: Rainer Becker)


 


 

Ex-Polizist & Kinderhilfe-Chef Rainer Becker zu Besuch bei BILD-Online zum Kinderporno-Fall Christoph Metzelder: Jedes Bild ist sexuelle Gewalt gegen ein Kind 06.09.2020

Die Wahrheit lügt nicht: Bei Weitem stellt nicht jedes Bild, welches der Gesetzgeber und in Folge die Justiz als Kinderporno bewertet, sexuelle Gewalt gegen ein Kind dar

Bild-Online hat den Ex-Polizist & Chef der Kinderhilfe Rainer Becker ins Studio zu einem Interview eingeladen. Im Zusammenhang mit dem aktuellen Fall um den ehemaligen National-Fußballspieler Christoph Metzelder äußert sich Becker wiederholt zu Kinderpornos. Er stellt erneut die pauschale Behauptung auf, dass auf jedem kinderpornografischem Bild sexuelle Gewalt an einem Kind zu sehen sei. Die rote Pinocchio-Nase von Becker wird immer länger. Wohl wissend, dass bei reinen Posing-Darstellungen keine sexualisierte Gewalt an Kindern zu sehen sind. Der Begriff Kinderporno setzt nach der letzten Strafverschärfung(2015) im § 184 ff StGB keine sexuellen Handlungen mehr voraus. Zuvor legale FKK-Aufnahmen reichen aus, wenn ein Kind eine angeblich sexuelle Pose einnimmt. Auch bei den von den Kids selbst hergestellten "Kinderpornos" geht es nicht um sexuelle Gewaltdarstellungen. Kein Kind kann sich selbst vergewaltigen oder sexuelle Übergriffe an sich selbst begehen. Ganz zu schweigen von virtuellen Kinderpornos, worin kein reales Kind mitwirkt, aber dennoch mit Strafe bedroht wird. Bei Weitem stellt also nicht jedes Bild, welches der Gesetzgeber/Justiz als Kinderporno bewertet, sexuelle Gewalt gegen ein Kind dar. Diese Wahrheiten lügen nicht. Werden aber ständig von Becker und anderen Kinderschützern etc. total ignoriert. Der Grund für diese Ignoranz ist ganz eindeutig: Es soll kein öffentlicher Diskurs mit einer differenzierten Wahrheit geführt werden. Auch die mediale Unterdrückung der täglichen Realität verfolgt das systematische und politische Ziel, eine wahrheitsgemäße und kritische Auseinandersetzung zur Kinderpornografie zu verhindern. Ein Dialog ist jedoch überfällig und dringend erforderlich. Im Übrigen ist auch der Inhaber von K13online Dieter Gieseking ein ehemaliger Ex-Polizist(heute Bundespolizei). Er war Mitte der 1970er Jahre zum Bundeskriminalamt(BKA) in Bonn abgeordnet. Beim dortigen Verfassungsschutz war er im Innendienst zur Aufarbeitung des damaligen Terrorismus eingesetzt. Ansage an Rainer Becker: Polizeidirektor(heute a. D.) war auch nicht viel besser. Sag endlich die Wahrheit, auch wenn es oftmals schwerfällt(siehe Video)....  

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4275

Zwei beleidigte Leberwürste beim ZDF-Talk Markus Lanz: Bundesjustizministerin Christine Lambrecht(SPD) und Vorsitzender der Deutschen Kinderhilfe Rainer Becker 21.06.2020

Bundesjustizministerin Lambrecht kann nicht erklären, warum Sie einen Sinneswandel vollzogen hat und fühlt sich vom Koalitionspartner ungerecht angegriffen * Rainer Becker von der Deutschen Kinderhilfe ist verärgert über den nicht stattgefundenen Dialog   

Markus Lanz hatte u.a. die Bundesjustizministerin Lambrecht und den Vorsitzenden der Deutschen Kinderhilfe Rainer Becker zu seinem ZDF-Talk eingeladen. Lambrecht konnte auch bei kritischen Nachfragen von Lanz nicht schlüssig erklären, warum sie ihren Sinneswandel bei den Erhöhungen der Mindest- und Höchststrafen(Vergehen zum Verbrechen) vollzogen hat. Weil sie in ihrer einjährigen Amtszeit bereits vier Strafverschärfungen erreicht hat bzw. auf den Weg brachte fühlt sich Lambrecht vom Koalitionsparter CDU - insbesondere NRW-Innenminister Reul - unfaire angegriffen. Rainer Becker war verärgert darüber, dass er von Lambrecht nicht gefragt wurde und es keinen Dialog mit Ihm gegeben hatte. Becker hatte daraufhin den Rücktritt von Lambrecht gefordert. Beide stellen sich im Talk als beleidigte Leberwürste dar. K13online empfindet eine solche Darstellung als unerträglich. Lanz fragt Becker auch nach den Reaktionen zum Verbrechen/Vergehen in Foren. Becker: "Es hat mich schon geärgert, wenn ich in Pädosexuellen-Foren lese, Justizministerin bremst Innenminister aus". Ist mit Pädosexuellen-Forum wohl möglichen K13online gemeint? Wenn ja, dann freuen wir uns auf einen regelmäßigen Besuch unserer Webseiten und das Studieren der Inhalte. Das Gleiche gilt übrigens auch für Frau Lambrecht, die wir beim Besuch der Frankfurter Buchmesse in der 1. Reihe am Stand der SPD-Zeitung Vorwärts zusammen mit zwei Kinderschützer & Missbrauchsopfer gesehen hatten. Lustiger Weise unterstellt Becker: Es gibt Freunde, da braucht man keine Feinde mehr". Leider sieht es so aus, dass Lambrecht mit allen Personen/Stellen einen Dialog führt, aber nicht mit Pädophilie-Aktivisten. Also keine Sorge Herr Becker: Sie haben den Vorzug erhalten. Am Ende der Talkrunde herrschte dann einträchtige Einigkeit: Für Lambrecht ist alles ein fortlaufender Prozess. Für Becker ist noch viel Luft nach oben. K13online wird dieses News an Beide senden. Auch Markus Lanz wird dieses News erhalten. Wir sind sehr gespannt, ob und welche Reaktionen hier eintreffen. Von Seiten K13online besteht weiterhin eine Dialogbereitschaft. Eine kontroverse Auseinandersetzung zum gesamten Themenkomplex ist nicht ohne die Pädophilen möglich. Markus Lanz sollte diesen journalistischen Mut im Interesse aller Betroffenen aufbringen.... 

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4184

Deutsche Kinderhilfe(Rainer Becker): Gegenwärtig wird Frau Lambrecht(Bundesjustizministerin) in der Pädophilen-Szene dafür gefeiert, dass sie die Innenminister ausgebremst hat 21.11.2019

K13online Dieter Gieseking: Der Verein "Deutsche Kinderhilfe" masst sich an, eine ständige Kindervertretung zu sein. KEIN Kind hat diesen Verein zur Vertretung der Rechte von Kindern bestimmt

Der Verein "Deutsche Kinderhilfe" hat durch seinen Vorsitzenden Rainer Becker auf der Webseite "Kindervertretung" ein Statement abgeben. Darin greift Becker die Bundesjustizministerin Lambrecht(SPD) an und fordert erneut die Anhebung der Mindest- und Höchststrafandrohungen bei den §§ 176 ff. und 184 ff. StGB. Gleichzeitig vertritt er die irre Ansicht, dass die Pädophilenszene Lambrecht feiern würde, weil sie sich nicht einer weiteren Forderung nach Strafverschärfung der Innenminister angeschlossen hat. K13online erklärt dazu: Einen Grund zum Feiern wird es natürlich erst dann geben, wenn es eine Strafrechtsreform gibt, die allen Beteiligten gerecht wird. Die genauen Positionen von K13online können diesen Webseiten in den News- und Textarchiven entnommen werden. Dieser Verein vertritt auf keinen Fall die Rechte ALLER Kinder. Becker gehört zu den schärfsten Scharfmachern gegen pädophile Menschen. Bereitwillig und eigennützig hat auch der dubiose Verein Tour41 das Statement von Becker aufgegriffen. Im Gegensatz von Becker, der korrekt einen Quellen-Link auf das News bei K13online gesetzt hat, unterschlägt der unseriöse Verein Tour41 den Link auf die Original-Quelle. Der Vereinvorstand glaubt immer noch daran, dass die Anhänger von Tour41 die Kritik & Wahrheit über die Machenschaften von Goldau, Lachmann und Diegmann verhindern können. "Wenn Dummheit weh tun würde, dann müssten diese drei Vorstandmitglieder den ganzen Tag nur noch schreien..." Lesen Sie die K13online Anmerkungen zu dem Becker-Statement mit einem Klick auf weiterlesen...  

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4004

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code

Bundestagswahl am 26. September 2021
Zweitstimme: Welche Partei wählt der Besucher/in von K13online?
Piratenpartei
Tierschutzpartei
Die LINKE
GRÜNE
FDP
SPD
CDU/CSU
AfD
Andere
Nichtwähler



[Ergebnis]

Umfrage für Studie: Kindersexpuppen


Teilnehmer/Innen gesucht!
Die Studien-Umfrage der UKE Hamburg richtet sich an alle Besitzer von Sexpuppen, insbesondere mit kindlichem Erscheinungsbild. Eine Teilnahme von Pädophilen wird empfohlen...
weitere Informationen



Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]