„In einem Rechtsstaat beugt sich der Staat nicht einer Mehrheit, sondern verteidigt das Recht des Einzelnen. Nur dafür ist er da und hat die Macht dazu von allen übertragen bekommen.“ - Sokrates
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 12.08.2022
Zeit: 11:22:12

Online: 17
Besucher: 26500733
Besucher heute: 2274
Seitenaufrufe: 156668420
Seitenaufrufe heute: 6595

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. BT-Petition sexuelle Identität ins GG: Ausschuss an Petenten (99)
2. BT-Petition Kinderrechte ins GG: Ausschuss an Petenten (73)
3. PUBERTY: Protokoll Landgericht Einziehungsverfahren (69)
4. PUBERTY: Begründung Landgericht Einziehungsverfahren (72)
5. Petition Sexualstrafrecht: Beschlussempfehlung an den Bundestag (119)
6. Petition an Bundestag (Sexualstrafrecht): Beschlussempfehlung an Bundestag (218)
7. Sexualstrafrecht: BT-Petitionsdienst an Petenten 31. Mai 2022 (196)
8. Petition an Bundestag (Sexualstrafrecht): Ergänzung vom 7. April 2022 (162)
9. Knabenträume (BL-Erzählungen Birken) (15572)
10. Die Grünen und die Pädosexualität (Walter-Klecha-Hensel) (4611)
Aktuelle Links
1. Krumme13: Woher kommt der Name? (4814)
2. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9602)
3. Gesellschaft für Sexualwissenschaft(GSW) (5019)
4. Wikipedia: Krumme13/K13online (4312)
5. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (307)
6. Pädoseite.home.blog (2095)
7. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (5976)
8. Boylinks (International) (17040)
9. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6521)
10. Kein Täter werden: Standort Hamburg(UKE) (2095)


Im ewigen Gedenken: Britischer Boylover-Aktivist Steven Freeman verstarb am 5. Januar 2021 in einem englischen Gefängniskrankenhaus im Alter von 66 Jahren an COVID19 05.01.2022

Internationale Pädophilenbewegung der 1970er & 1980er Jahre: Steven Freeman war zu Lebzeiten Gründungsmitglied & zeitweise Vorsitzender der "Paedophile Information Exchange(P.I.E.)" gewesen

Am 1. Jahrestag, den 5. Januar 2022, gedenkt K13online dem Gründungsmitglied der britischen Pädophilen Organisation P.I.E. in den 1970er & 1980er Jahre. Der ehemalige Boylover-Aktivist Steven Freeman verstarb am 5. Januar 2021 in einem englischen Gefängniskrankenhaus im Alter von 66 Jahren an COVID19. Die frühere Pädophilenbewegung war international vernetzt und hatte neben den USA/NAMBLA auch politische Organisationen/Vereine/Gruppen in Europa: Niederlande, Deutschland, Frankreich, Dänemark, Belgien, Schweiz und Großbritannien. Die im Jahr 1987 gegründete Organisation „International Paedophile and Emancipation Movement“(IPCE) hielt alle zwei Jahre internationale Treffen ab. Die private Webseite von Ipce ist bis heute verfügbar. Bis zum Jahr 1993 gehörten die Pädophilie-Aktivisten der „International Lesbian and Gay Association“(ILGA) an. Die ILGA fürchtete jedoch, den von den Vereinten Nationen gerade erst errungenen Status einer NGO wieder zu gefährden. Der deutsche „Bundesverband Homosexualität“(BVH) und der „Verein für sexuelle Gleichberechtigung“(VSG) forderten, dass Gruppen wie NAMBLA Teil der ILGA bleiben sollten. Hingegen billigte der von Volker Beck(GRÜNE) und anderen geführte Schwulenverband Deutschland(SVD) die ILGA-Entscheidung zum Ausschluss aller weltweiten Pädophilenvereinigungen ausdrücklich. Der britische Boylover-Aktivist Steven Freeman & die P.I.E. haben sich im damaligen Kampf auf politische Akzeptanz & Anerkennung der sexuellen Minderheit der Pädophilen verdient gemacht. K13online würdigt auch die Lebenswerke aller anderen Aktivisten einer Generation, die inzwischen namenlos verstorben sind. Es muss Aufgabe & Ziel von gegenwärtiger und kommenden Generationen sein, die pädophile Geschichte im ewigen Gedenken zu behalten. Auch im Jahre 2022 wächst eine neue Generation von Pädophilen heran, die heute noch Kinder & Jugendliche sind. Pädophiler Aktivismus weist uns den Weg in die Zukunft... 

https://heretictoc.com/2021/02/14/the-cruel-martyrdom-of-steven-freeman/



 +


+


Zitate 

PIE wurde 1974 gegründet und Mitte der achtziger Jahre endgültig verboten. Ihr international bekanntester Vertreter war der ehemalige Lehrer Thomas OCarroll, der 1980 das Buch „Paedophilia. The Radical Case“ veröffentlicht hatte und mehrfach wegen Vergehen und Straftaten mit pädophilem Hintergrund, darunter 2006 eine Haftstrafe wegen des Besitzes von Kinderpornographie, verurteilt wurde. PIE publizierte wie andere Gruppen Informationsblätter und auch ein Magazin. Wie ebenfalls in den anderen Ländern bestanden vor allem Kontakte zur Schwulenbewegung.

So äußerte sich OCarroll 1978 und 1979 im Magazin „Gay Left“. Die „Paedophile Action for Liberation“ (PAL), die später mit PIE verschmolz, entwickelte sich in enger Nähe zur „Gay Liberation Front“ in London. Diese radikaleren Schwulenaktivisten stellten die Familie als Basis der Gesellschaft in Frage und wollten das juristisch festgelegte Alter sexueller Selbstbestimmung senken. Presseberichte aus dem Jahr 2009 und im Zusammenhang mit der spektakulären Enthüllung des BBC-Fernsehmoderators Jimmy Saville als Pädophiler im Herbst 2012 nähren die Annahme, dass auch PIE über zumindest zeitweise institutionelle politische Anbindungen verfügte, die auf grundsätzliche Liberalisierungsforderungen zurückgingen.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/paedophilie-international-vernetzt-12711649.html?printPagedArticle=true#pageIndex_5  


 

Boylover Aktivist an COVID19 am 5. Januar 2021 verstorben: Weblog Heretic TOC(Tom OCarroll) würdigt früheren Vorsitzenden der britischen P.I.E(Paedophile Information Exchange) Steven Freeman(66) 15.02.2021

Im ewigen Gedenken: Steven Freeman gewann im Jahre 2014 den Prison Writing-Wettbewerb des englischen Magazins PEN mit einer Geschichte, die zum Titelstück von The Gates of Ytan and other stories wurde 

In einer beeindruckenden Laudatio würdigt der Inhaber des Weblogs Heretic TOC(Tom OCarroll) den früheren Vorsitzenden der britischen P.I.E Steven Freeman, der kürzlich in einem englischen Gefängniskrankenhaus im Alter von 66 Jahren an COVID19 verstorben ist. Freeman war damals auch Redakteur des Journal magpie gewesen. Vor einem P.I.E-Prozess im Jahre 1984 musste Freeman in den Niederlanden politisches Asyl suchen. Nach sechs Jahren Exil wurde er nach Großbritannien abgeschoben. Im Jahre 1983 hatte er Newsnight noch ein Interview gegeben, welches bei YouTube verfügbar ist. Steven Freeman wurde im Jahre 2011 von einem britischen Gericht wegen vermeintlichen "Kinderpornos" zu 30 Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. Jedoch kam er danach nicht in Freiheit, sondern blieb aufgrund eines neuen Gesetzes(IPP) weiterhin in Gefangenschaft. Im Dezember 2020 wurde er wegen COVID19 in ein Gefängniskrankenhaus verlegt, wo er isoliert verstorben ist. Die ganze Lebensgeschichte kann dem Weblog von Heretic TOC entnommen werden. Weitere Informationen zu P.I.E findet man in der englischsprachigen Wikipedia. Aktuelle Infos können im internationalen Forum Boychat nachgelesen werden. K13online war die britische Pädophilenbewegung P.I.E. in den 1970er & 1980er Jahren zwar namentlich bekannt gewesen, aber es bestand kein Kontakt, weil es uns noch nicht gegeben hat. Somit kannten wir auch Steven Freeman nicht. Es ist jedoch auch für die deutsche Pädophilenszene von großer historischer Bedeutung, wenn ein Boylover-Aktivist der früheren Pädophilenbewegung verstorben ist. Wir trauern mit der internationalen Pädophilen-Communty und werden jährlich an seinem Todestag 5. Januar 2021 von Steven Freeman erinnern. Im ewigen Gedenken und ruhe in Frieden...   

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4387

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen



Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studiengang: Master Psychologie - Persönlichkeit und Pornografiekonsum
Speziell geht es bei der Studie um die Risikofaktoren für den Konsum von Kinderpornografie.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]