"In einer Welt von universeller Täuschung ist das Aussprechen von Wahrheit ein revolutionärer Akt" - GOERGE ORWELL
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 03.07.2022
Zeit: 17:28:44

Online: 17
Besucher: 26275531
Besucher heute: 4342
Seitenaufrufe: 156023875
Seitenaufrufe heute: 11219

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Petition an Bundestag (Sexualstrafrecht): Beschlussempfehlung an Bundestag (19)
2. Sexualstrafrecht: BT-Petitionsdienst an Petenten 31. Mai 2022 (81)
3. Petition an Bundestag (Sexualstrafrecht): Ergänzung vom 7. April 2022 (53)
4. Knabenträume (BL-Erzählungen Birken) (15293)
5. Die Grünen und die Pädosexualität (Walter-Klecha-Hensel) (4399)
6. Auge um Auge (Buch) (126)
7. Studie 2022: Prof. Dr. Bruce Rind (283)
8. FAQ: Pädosexualität(Pädophilie) (26714)
9. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (8542)
10. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (5383)
Aktuelle Links
1. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (290)
2. Pädoseite.home.blog (1972)
3. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (5936)
4. Boylinks (International) (16935)
5. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6499)
6. Kein Täter werden: Standort Hamburg(UKE) (2063)
7. Weblog Heretic TOC (689)
8. Kein Täter werden: Standort Regensburg(LMU) (175)
9. Pädophilie: Interview mit NL-Aktivist Ad van den Berg (113)
10. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (5474)


Neue Studie 2022 von Prof. Dr. Bruce Rind bei Heretic TOC: Beginnend mit den Jungen reagierten damals nicht weniger als 78 % positiv auf ihre erste minderjährig-ältere sexuelle Erfahrung 22.02.2022

Würde doch das mühselig aufgebaute Lügengebäude zusammenbrechen wie ein Kartenhaus: Die "Kinderschutz- und Opfervereine" haben eine politische Macht erreicht, die keinen Widerspruch dulden 

Schon im Jahre 1998 sorgte die Metaanalyse von Prof. Dr. Bruce Rind im Kongress der Vereinigten Staaten(USA) für weltweites Aufsehen. Im jetzigen Jahre 2022 hat Rind eine weitere Studie vorgelegt, die auf dem Weblog Heretic TOC vorgestellt und diskutiert wird. Das Ergebnis dieser Studie kann auf 25 Seiten in englischer Sprache gelesen werden. K13online zitiert eine kurze Auswahl in deutscher Übersetzung: Beginnend mit den Jungen reagierten damals nicht weniger als 78 % positiv auf ihre erste „minderjährig-ältere“ sexuelle Erfahrung, ähnlich wie bei Jungen, die sich mit gleichaltrigen Partnern sexuell eingelassen haben (77 %). Rückblickend sank die Rate positiver Reaktionen auf Sex zwischen Minderjährigen etwas auf 69 %, aber auch die Rate für Sex zwischen Jungen und Gleichaltrigen (67 %). Die von Prof. Dr. Bruce Rind genannten Studien sind unabhängig von finanziellen Zwängen und politischen Vorgaben. Die Ergebnisse beziehen sich auf Umfragen bei Kindern & Jugendlichen im gesamt-gesellschaftlichen Kontext. Die oben aufgeführten Prozentzahlen sprechen eine deutliche Sprache. Damit steht fest, dass es Einvernehmlichkeit gibt. Diese Erkenntnis ist zwar nicht neu, aber hat durch die aktuelle Studie 2022 von Prof. Dr. Rind eine Neuauflage erhalten. Der seit vielen Jahren andauernde Anti-Pädophilie-Zeitgeist im gesamten Mainstream steht diesen wissenschaftlichen Studienergebnissen gegenüber. Die "Kinderschutz- und Opfervereine" haben eine politische Macht erreicht, die keinen Widerspruch dulden. Die politische Lobby ist in fast allen Parteien vertreten. Die falschen Behauptungen & Lügen, dass Sexualkontakte zwischen Kindern/Jugendlichen & Erwachsenen(Pädosexuellen/Pädophilen) immer sexueller Missbrauch/sexualisierte Gewalt sind, soll um jeden Preis aufrecht erhalten bleiben. Damit verbunden sind natürlich auch Millionen Euros von staatlichen Fördergeldern sowie Spendengelder etc... ! ALLE deutschen Studien, die in den letzten Jahren von staatlicher Seite finanziert wurden, unterliegen den politischen Vorgaben des Gesetzgebers. Darüber hinaus fehlt es am politischen Willen, wissenschaftliche Erkenntnisse von Studien anzukennen. Würde doch das mühselig aufgebaute Lügengebäude zusammenbrechen wie ein Kartenhaus...  

https://link.springer.com/article/10.1007/s10508-021-02224-0 und https://tinyurl.com/2rsadf39



https://heretictoc.com/2022/02/21/stunning-comeback-for-a-great-champ/

Zitate in deutscher Sprache übersetzt mit Google-Translate 

Rind war selbst mit dem Vollspektrum-Ansatz voll einverstanden, aber das große Problem würde immer darin bestehen, an die Daten zu kommen. Um überzeugen zu können, brauchen Sie große, kostspielige Umfragen. Aber die Geldgeber, hauptsächlich über staatliche Zuwendungen, mussten zwangsläufig Kommissare der Kindesmissbrauchsindustrie sein – Menschen, deren Karriere davon abhängt, „Opfer“ davon zu überzeugen, dass sie traumatisiert wurden, und dann finanziert zu werden, um die Dinge durch unnötige Medikamente (Antidepressiva usw.) .) und Therapien. Offizielle Unterstützung für die beste Art von Forschung war also nie zu erwarten.
 
K13online Anmerkungen
ALLE deutschen Studien, die in den letzten Jahren von staatlicher Seite finanziert wurden, unterliegen den politischen Vorgaben des Gesetzgebers. Dazu gehören insbesondere die "Studien" zur Aufarbeitung von sexuellem Kindesmissbrauch. Die Ergebnisse dieser Studien beinhalten ausschließlich die Sichtweise von Missbrauchsopfern. Kinder & Jugendliche, die sich nicht als Missbrauchsopfer fühlen, wurden vorsätzlich nicht befragt. Schon bei der Erhebung der Daten gab es keine Option, unschädliche Sexualkontakte zwischen Kindern/Jugendlichen & Erwachsenen(Pädophile/Pädosexuellen) auszuwählen. Die Studien wurden nicht differenziert und vom Ergebnis offen gestaltet & bewertet, sondern standen bereits fest. Die Auftraggeber verfolgen mit diesen Studien eigennützige Zwecke und sind das Papier nicht wert, worauf diese geschrieben wurden.  
 
Eine Möglichkeit, dieses Problem zu umgehen, bestand darin, den Versuch zu vergessen, Recherchen anhand von Originalumfragen durchzuführen. Stattdessen könnten Sie nach großen, bereits abgeschlossenen Studien allgemeiner Natur suchen, die unumstritten ein breites Spektrum sexueller Aktivitäten abdecken. Eine erneute Analyse dieser Studien könnte zuvor unbemerkte Informationen über sexuelle Aktivitäten in der Kindheit, einschließlich mit älteren Partnern, liefern. Für Rind erwiesen sich die klassischen Umfragen von Alfred Kinsey und seinen Kollegen als das bedeutendste Beispiel. Die Kinsey-Daten erwiesen sich in der Tat als eine reichhaltige Quelle, die wichtige neue Erkenntnisse lieferte, die in drei Artikeln veröffentlicht wurden, die von 2014 bis 2016 mit Co-Autor Max Welter erschienen.
 
In Rinds Papier wurden drei Stichproben aus finnischen Viktimisierungserhebungen, die 1988, 2008 und 2013 durchgeführt wurden, zusammengeführt und analysiert. Jede Stichprobe war landesweit repräsentativ für finnische Schüler in den ausgewählten Klassen. Die gepoolte Stichprobe umfasste 32.145 Teilnehmer. Insgesamt berichteten 5,1 % von ihnen über relevante frühe sexuelle Erfahrungen mit jemandem, der mindestens fünf Jahre älter war....
 
....Das Fazit ist, dass die Ergebnisse – ja, ich weiß, ich lasse Sie darauf warten, aber die Schlussfolgerung ist noch wichtiger als die Details – die Ansicht stark bestätigen, dass Kinder zustimmen können, viel Freude und Befriedigung daraus ziehen können so, und dass es die bereitwillige Teilnahme ist, die in überwältigender Mehrheit den Unterschied zwischen Schaden und Nicht-Schaden ausmacht. Wie Rind sagt, gab es Hinweise auf eine solche Validierung aus einer Reihe von Studien der letzten Jahre, insbesondere aus einer Doktorarbeit von Nathan Daly, die hier in den Kommentaren kurz diskutiert wurde. Überzeugender sind aber die neuen Erkenntnisse aus Rind. Wenden wir uns also endlich ihnen zu.

Beginnend mit den Jungen reagierten damals nicht weniger als 78 % positiv auf ihre erste „minderjährige“ sexuelle Erfahrung, ähnlich wie bei Jungen, die sich mit gleichaltrigen Partnern sexuell eingelassen haben (77 %). Rückblickend sank die Rate positiver Reaktionen auf Sex zwischen Minderjährigen etwas auf 69 %, aber auch die Rate für Sex zwischen Jungen und Gleichaltrigen (67 %)....
 
K13online Anmerkungen
Die von Prof. Dr. Bruce Rind genannten Studien sind unabhängig von finanziellen Zwängen und politischen Vorgaben. Die Ergebnisse beziehen sich auf Umfragen bei Kindern & Jugendlichen im gesamt-gesellschaftlichen Kontext. Die oben aufgeführten Prozentzahlen sprechen eine deutliche Sprache. Sie sich wissenschaftlich auf 25 Seiten belegt. Damit steht fest, dass es Einvernehmlichkeit gibt. Diese Erkenntnis ist zwar nicht neu, aber hat durch die aktuelle Studie 2022 von Prof. Dr. Rind eine Neuauflage erhalten. 
 
Der seit vielen Jahren andauernde Anti-Pädophilie-Zeitgeist im gesamten Mainstream steht diesen wissenschaftlichen Studienergebnissen gegenüber. Die "Kinderschutz- und Opfervereine" haben eine politische Macht erreicht, die keinen Widerspruch dulden. Die politische Lobby ist in fast allen Parteien vertreten. Die falschen Behauptungen & Lügen, dass Sexualkontakte zwischen Kindern/Jugendlich immer sexueller Missbrauch/sexualisierte Gewalt sind, soll um jeden Preis aufrecht erhalten bleiben. Damit verbunden sind natürlich auch Millionen Euros von staatlichen Fördergeldern sowie Spendengelder etc... ! 
 
Darüber hinaus fehlt es am politischen Willen, wissenschaftliche Erkenntnisse von Studien anzukennen. Würde doch das mühselig aufgebaute Lügengebäude zusammenbrechen wie ein Kartenhaus.  
 
 
 

 
 
 

 

Pädo-FAQ (Häufig gestellte Fragen zur Thematik Pädosexualität/Pädophilie)

https://krumme13.org/text.php?id=102&s=read 


 

[update] Pädophilie/Pädosexualität: Aufruf zur Teilnahme an einer internationalen Umfrage & Studie von Prof. Dr. Philip Tromovitch an der Doshisha-Universität in Japan 10.08.2014

Prof. Dr. Philip Tromovitch in Japan: "Mein Forschungsschwerpunkt liegt bei den Sozialwissenschaften, insbesondere der Psychologie und menschlichen Sexualität

Im englischsprachigen Forum "Boychat" ruft der weltweit renommierte Sexualwissenschaftlicher & Professor Dr. Philip Tromovitch an der Doshisha-Universität in Japan zu einer neuen Umfrage für eine Studie zum Themenkomplex der Pädophilie & Pädosexualität auf. Tromovitch hatte im Jahre 1998 mit den Wissenschaftlern Rind & Bauserman die "Meta-analytische Studie" durchgeführt. Diese Studie sorgte in den Folgejahren für erregte Aufklärung in der ganzen Welt. Insbesondere kam es im amerikanischen Kongress zu einem Zerwürfnis zwischen Wissenschaft und Politik. Die "Meta-Studie" differenzierte erstmals zwischen sexueller Gewalt und einvernehmlichen Beziehungen zwischen Kindern & Erwachsenen. Der amerikanische Kongress verwarf diese aufklärende Studie als politisch unerwünscht. Die K13online Redaktion ruft nun auch die Deutsche Pädophilenszene im Internet zur Teilnahme an dieser neuen internationalen Umfrage & Studie auf. Mit einem Klick gelangen Sie zu dem Fragenkatalog, deren Beantwortung circa 20-30 Minuten dauern wird. Über das Ergebnis werden wir zur gegebenen Zeit weiter berichten....

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=2866

[update] Jahrestagung der AHS e.V. 2011 in Mainz: Dipl. Psych. Kurt Seikowski(GSW e.V.) & Prof. Dr. Bruce Rind(USA) 06.11.2011

Großes Interesse an AHS-Veranstaltung * Rund 70 Besucher/Innen sind begeistert von den Referenten Seikowski und Rind * Tagungsstätte bis auf den letzten Platz besetzt

Die Arbeitsgemeinschaft humane Sexualität e.V.(AHS) veranstaltete am Samstag, den 5. November 2011, ihre Jahrestagung 2011 in Mainz. Die Tagungsstätte war mit rund 70 Plätzen voll besetzt. Bereits während der zwei Vorträge der Referenten Seikowski und Rind wurden viele Fragen gestellt und es entwickelte sich eine lebhafte Diskussion zu den Themen "Kinderpornografie" und Pädophilie/Pädosexualität. Wohl selten zuvor war das Interesse der Besucher/Innen so groß wie in diesem Jahr. Auch die Vorankündigung auf unseren Webseiten hat sicherlich zu diesem Erfolg beigetragen. Wir danken der AHS für diese gelungene Tagung. Lesen Sie weiter mit einem Klick auf mehr...

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=2115

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen



Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studiengang: Master Psychologie - Persönlichkeit und Pornografiekonsum
Speziell geht es bei der Studie um die Risikofaktoren für den Konsum von Kinderpornografie.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]