„In einem Rechtsstaat beugt sich der Staat nicht einer Mehrheit, sondern verteidigt das Recht des Einzelnen. Nur dafür ist er da und hat die Macht dazu von allen übertragen bekommen.“ - Sokrates
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 26.09.2022
Zeit: 07:27:04

Online: 18
Besucher: 26732680
Besucher heute: 1904
Seitenaufrufe: 157369249
Seitenaufrufe heute: 6146

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Die Lust am Kind (Portrait des Pädophilen) (11111)
2. Der Puppenjunge (Roman) (8261)
3. K13online Werbeträger: T-Shirt K13online Redaktion (2318)
4. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (5661)
5. K13online Werbeträger: Mousepads (5597)
6. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4930)
7. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (8848)
8. BT-Petition sexuelle Identität ins GG: Ausschuss an Petenten (184)
9. BT-Petition Kinderrechte ins GG: Ausschuss an Petenten (152)
10. PUBERTY: Protokoll Landgericht Einziehungsverfahren (173)
Aktuelle Links
1. NewgonWiki (20)
2. Krumme13: Woher kommt der Name? (4826)
3. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9620)
4. Gesellschaft für Sexualwissenschaft(GSW) (5052)
5. Wikipedia: Krumme13/K13online (4325)
6. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (327)
7. Pädoseite.home.blog (2179)
8. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (6002)
9. Boylinks (International) (17114)
10. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6537)


Podcast-Reihe bei Donau3 mit der 7. Folge beendet: Seit dem Bestehen von KEIN TÄTER WERDEN im Jahre 2005 wurde die Pädophilie nicht so umfassend und differenziert dargestellt 16.09.2022

Michi ist kein Kernpädophiler, sondern hat lediglich eine pädophile "Nebenströmung": Vollständiges Interview von Donau3-Moderator Nico Walz mit dem ehemalige KTW-Therapie-Teilnehmer Michi 

Mit der 7. Folge hat Donau3 Ulm die Podcast-Reihe "Ein Leben mit Pädophilie" (vorerst) beendet. Die Leiterin am KTW-Standort in Ulm &  Psychotherapeutin Elisabeth Quendler-Adamo hat sich in den sieben Wochen immer am Mittwoch mit dem Moderator Nico Walz über den gesamten Themenkomplex der Pädophilie unterhalten & diskutiert. Seit dem Bestehen von KEIN TÄTER WERDEN im Jahre 2005 wurde die Pädophilie nicht so umfassend und differenziert dargestellt. Jedenfalls ist K13online kein vergleichbares Medienprojekt bekannt geworden, denn diese Webseite besteht seit 2003. Bei aller sachlichen Kritik bis zur teilweisen Ablehnung der KTW-Zielsetzungen müssen wir anerkennen, dass die Podcasts zur Entstiegmatisierung der Pädophilen beitragen können. Insbesondere sind die sieben Folgen für die Menschen wichtig, die völlig desinformiert oder sogar von Hass gegen pädophile Menschen geprägt sind. Allerdings war der vorgeführte Michi eine Fehlbesetzung, denn er gehört nicht zu den Kernpädophilen, die ausschließlich Kinder lieben. Er hat eine sexuelle Alternative, weil er mit einer Frau verheiratet ist. Bei Michi spricht die Sexualmedizin von einem Familienvater mit einer pädophilen "Nebenströmung". Da er bei seiner Nichte und anderen Mädchen sexuell übergriffig geworden war, sprechen Juristen etc.. von einer sogenannten "Ersatzhandlungstat". Obwohl er in dem Interview erzählt, dass die Mädchen Ihm verziehen haben bzw. keinen Schaden genommen haben, bezeichnet er seine "Übergriffe " als Kindesmissbrauch. Jeder Pädophile muss selbst wissen bzw. ganz individuell entscheiden, ob er eine Therapie machen will oder nicht. Eine solche Entscheidung ist reine Privatsache. Wenn jedoch ein solcher Familienvater mit einer lediglich pädophilen Nebenströmung dazu rät, dass Kernpädophile das Therapieangebot bei "Kein Täter werden/KTW" in Anspruch nehmen sollen, dann treten wir solchen Ratschlägen mit Entschiedenheit entgegen. Aus politischer Sicht ist das Beispiel Michi mit den Positionen von K13online unvereinbar. Der Donau3-Moderator Nico Walz hätte für seine Podcasts "Ein Leben mit Pädophile" auch einen echten Kernpädophilen für seine Interviews auswählen müssen. Mit diesem Michi-Beispiel wurde dem Anspruch von Donau3 jedenfalls nicht gerecht. Nico Walz spricht am Ende der letzten Folge von einer möglichen Fortsetzung der Podcasts. Für diesen Fall sollte der Interviewpartner ein Pädophiler/Pädosexueller sein. Damit würden sich ganz andere und neue Sichtweisen auf das Tabu-Thema der Pädophilie als sexuelle Minderheit eröffnen... 

https://www.donau3fm.de/aktionen/kein-taeter-werden/




 


 

Donau3(Nico Walz) im Gespräch mit dem Pädophilie-Projekt WIR SIND AUCH MENSCHEN(Sirius & Ruby): Es fehlen Anlaufstellen für die Pädophilen, die keine Therapie benötigen oder wollen 08.09.2022

Pädophilie ist keine Tat: Wir sehen nur kleine Ausschnitte, die nicht repräsentativ sind. Die größte Gruppe der Pädophilen hat keinen Leidensdruck und nimmt die Therapieangebote von "Kein Täter werden(KTW)" nicht in Anspruch

In der 6. Folge der Podcast-Reihe "Ein Leben mit Pädophilie" führt der Donau3-Moderator Nico Walz ein Gespräch mit Sirius & Ruby vom Projekt "Wir sind auch Menschen". Beide sind pädophil und stehen dem Präventionsprojekt "Kein Täter werden/KTW" kritisch gegenüber. Die Leiterin des KTW-Standortes in Ulm sieht diese Art der Selbsthilfegruppe(SHG) durchaus positiv. Die Psychotherapeutin Elisabeth Quendler-Adamo hatte in dieser Folge nur einen Nebenpart. Pädophile SHGs gab es früher bundesweit in mehreren Städten. Alle diese Gruppen der Hilfe zur Selbsthilfe(ohne Therapien) wurden damals durch brutale Polizeigewalt zerstört. Damit gab es auch keine offenen Anlaufstellen mehr, wohin sich pädophile Menschen wenden konnten. Im Sinne eines Kinderschutzes vor sexueller Gewalt total kontraproduktiv. Stigmatisierung, Ausgrenzung und Verfolgung erhöht im Einzelfall immer das latente Risiko. Im heutigen Anti-Pädophilen-Zeitgeist sehen wir nur einen ganz kleinen Ausschnitt der Pädophilenszene. Die größte Gruppe der Pädophilen hat keinen Leidensdruck und nimmt die Therapieangebote von "Kein Täter werden(KTW)" nicht in Anspruch. KEIN Pädophiler muss allein deshalb eine Therapie machen, weil er eine pädophile Orientierung/Neigung/Identität hat. Nur wer unter seiner Pädophilie leidet und eine Gefahr für sexuelle Gewalttaten besteht, sollte sich an einen kompetenten Psýchologen wenden. Pädophile Selbsthilfegruppen bzw. Anlaufstellen, wohin sich Pädophile ganz offiziell wenden können, sind dringend erforderlich. Die massive Verfolgung dieser sexuellen Minderheit hat jedoch dazu geführt, dass die berechtigten Ängst nur sehr schwer zu überwinden sind. Es bedarf eines grundlegenden Paradigmenwechsels innerhalb der Gesellschaft, den Mainstream-Medien und insbesondere der Politik. Auch wenn K13online das Kernziel der völligen Enthaltsamkeit nicht teilt, so kann diese Donau3-Podcast-Reihe durchaus einen Beitrag zur Endstigmatisierung der Pädophilie leisten. Mit einem Klick auf die unteren Links gelangen Sie zu allen Folgen. Es wird am nächsten Mittwoch einen 7. Podcast geben.... 

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4882

(Update) Ein Leben mit Pädophilie: Werbe-Podcast-Reihe bei Donau3 FM in Ulm für das Präventionsprojekt KEIN TÄTER WERDEN(KTW) gestartet 06.09.2022

DONAU 3 FM Onlinechef Nico Walz im Gespräch mit Psychotherapeutin Elisabeth Quendler-Adamo: In den sechs Folgen, die immer mittwochs online gestellt werden, kommt auch ein Pädophiler zu Wort, der sich bereits in der Nachsorgegruppe befindet

Beim DONAU 3 Online-Radio läuft eine 6-teilige Podcast-Reihe zum Pädophilie-Thema. In der ersten Folge ging es um die Pädophilie im Allgemeinen. Das Projekt "Kein Täter werden/KTW" wird von der Psychotherapeutin Elisabeth Quendler-Adamo am Standort des Universitätsklinikums in Ulm vorgestellt. Der Interviewpartner & Moderator ist der Onlinechef Nico Walz. Zwischendurch kommt mehrmals ein Michi zu Wort, der sich in der Nachsorgegruppe als früherer Pädophilie-Patient befindet. Obwohl K13online und die weit überwiegende Mehrheit der Pädophilenszene die KTW-Ansichten nicht teilt, so lohnt sich das Podcast dennoch anzuhören. Besonders die desinformierte Bevölkerung wird in den Podcasts Informationen finden, die Vorurteile abbauen könnten. K13online hatte im Jahre 2017 an einer KTW-Informationsveranstaltung in Ulm teilgenommen. Auch hatten wir damals ein Interview mit Elisabeth Quendler-Adamo geführt. Weiter hatten wir der Donau3-Journalistin Franziska Salzer ein Audio-Interview gegeben, welches allerdings nicht gesendet wurde. Mit einem Klick auf weiterlesen gelangen Sie zum K13online-Podcast mit den damaligen Statements....(Update 24. August & Statement zu Folge 4 ab Minute 15: Diskussion mit Positionierung zu Pädophilie-Aktivisten, die die Anerkennung der Pädophilie als sexuelle Identität und damit verbundene Legalisierung von einvernehmlicher Sexualität mit Kindern fordern) (Update: Die 6. und damit letzte Folge wird am Mittwoch, den 7. September, online gestellt.(Update: Es wird noch eine 7. Folge am 14. September geben) 

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4857

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studie zu unterschiedlichen sexuellen Interessen.
Die Umfrage richtet sich neben den Pädophilen auch an alle andere sexuelle Identitäten, Orientierungen, Neigungen. Eine Teilnahme wird empfohlen!!!
weitere Informationen



Online-Umfrage an Pädophile


Gründe für Therapieabbrüche
Die Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften an der Technischen Universität Chemnitz: Gründe für den Abbruch einer Psychotherapie bei Menschen mit Pädophilie und/oder Hebephilie
weitere Informationen



Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]