"In einer Welt von universeller Täuschung ist das Aussprechen von Wahrheit ein revolutionärer Akt" - GOERGE ORWELL
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 04.02.2023
Zeit: 10:00:56

Online: 14
Besucher: 27768209
Besucher heute: 3701
Seitenaufrufe: 159411734
Seitenaufrufe heute: 5629

Termine 2023
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Gesellschaftskritik in Stichworten (10)
2. K13online Werbeträger: Notizblock Panorama (82)
3. Sexuelle Identität ins GG: Antwort von Petitionsausschuss (73)
4. Sexuelle Identität ins GG: Anfrage an Petitionsausschuss (81)
5. K13online sucht gleichgesinnten Webmaster (158)
6. K13online Werbeträger: Lesezeichen Panorama (70)
7. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo oder Panorama (5353)
8. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (9463)
9. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (6142)
10. K13online ./. Queer.de: Staatsanwaltschaft nimmt Verfahren wieder auf (125)
Aktuelle Links
1. Gastbeitrag Mimiano07(K13): Filmkritik zu CLOSE (1)
2. Pädoseite.home.blog (2473)
3. Edition Salzgeber (DVD-Spielfilme) (3846)
4. NAMBLA (Boylover-Organisation USA) (10000)
5. Free Spirits (Int. Boylove-Community) (7487)
6. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (395)
7. Kinder im Herzen (Weblog) (1007)
8. NewgonWiki (147)
9. Krumme13: Woher kommt der Name? (4896)
10. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9704)


Rechtspopulistisches Magazin Freilich gibt Samira Kley eine Plattform: Warum die K13 noch immer ihr Unwesen treiben und für jeden zugänglich Pädophilie als etwas Positives framen darf, bleibt mir ein Rätsel 08.01.2023

Samira Kley entzündet "nur" einen geistigen Funken: Wenn die Zuhörer dann aufgrund der gehörten Ereignisse zu dem Schluss kommen, dass sie bestimmte Dinge machen müssen, wird aus dem “Funken” das “Feuer” der geistigen Brandstiftung

Das rechtspopulistische Magazin Freilich hat der Aktivistin beim Frauenkollektiv Lukreta & Mutter zweier Kinder, Samira Kley, erneut eine Plattform geboten. Schon der Titel ihres Kommentares "Krumme13 - Selbsthilfegruppe für Pädophile" ist falsch. K13online sieht sich deshalb und wegen weiterer Falschdarstellungen zu einer Gegendarstellung verlasst. Zitate Kley: Jeder normal denkende Mensch befürchtet logischerweise das Schlimmste, wenn Pädophilen-Unterstützer und Kinder aufeinandertreffen, und gewinnt den beunruhigenden Verdacht, dass mit dieser Kita irgendetwas nicht stimmen könnte. Wie kann es sein, dass eine Pädophilen-Gruppe sich für die schwul-lesbische KiTa einsetzt und der Träger, der „Schwulenberatung Berlin e. V.“, sich davon nicht öffentlich abgrenzt? K13online: Jeder "normal" denkende Mensch erkennt, dass die Kitas der Schwulenberatung in Berlin absolut nichts mit Pädophilie/Pädophile zu tun hat. Schon aus diesem Grunde bedarf es keiner öffentlichen Abgrenzung. Im Übrigen setzt sich K13online nicht aktiv für die Kita ein, sondern hat lediglich positiv darüber berichtet. Kley zitiert auch Kommentare aus dem öffentlichen Bereich des K13online-Forums. Zur Geschichte des K13-Projektes empfehlen wir die Artikel bei Wikipedia und BoyWiki. Die Darstellung von Kley ist stark lückenhaft bis falsch. Zitate Kley: Warum die K13 noch immer ihr Unwesen treiben und für jeden zugänglich Pädophilie als etwas Positives framen darf, bleibt mir ein Rätsel. K13online: Rätsel sind eigentlich dafür geschaffen worden, um diese zu lösen. Solange dies auf seriöse und sachliche Art & Weise geschieht, gibt es keinen Anlass für eine Gegendarstellung. Samira Kley sollte sich also an der Realität & Wahrheit orientieren. Vielleicht kommt Sie dann auf des Rätsels Lösung. Das Freilicht-Magazin hat Kley eine Plattform gegeben. Schaut man sich dort die anderen Artikel/Themen an, dann wird man leicht feststellen, aus welchem politischen Spektrum Freilicht kommt. Konservativ ist eine maßlose Untertreibung. Der Rechtspopulismus bestimmt die Inhalte. Das Motto von K13online lautet: Mein Herz schlägt gegen RECHTS!!! 

https://www.freilich-magazin.com/gesellschaft/selbsthilfegruppe-fuer-paedophile



Zitate

„KRUMME 13"

Selbsthilfegruppe für Pädophile

Während patriotische Blogs und YouTube-Kanäle von den Betreibern rigoros gesperrt werden, dürfen Netzseiten wie K13 online seit vielen Jahren ungeniert pseudowissenschaftliche und strafrechtlich fragwürdige Inhalte zu Pädophilie verbreiten.

K13online Richtigstellungen

Seit dem Bestehen dieser Webseiten im April 2003 ist die "Krumme13" keine pädophile Selbsthilfegruppe mehr, sondern berichtet und informiert auf journalistische Weise aus der Sicht einer pädophilen Redaktion über den Themenkomplex der Pädophilie. Dazu gehören auch wissenschaftliche Umfragen & Studien. Mit "strafrechtlich fragwürdige Inhalte" soll suggeriert werden, dass auf diesen Webseiten Straftaten begangen werden. Eine solche Unterstellung ist (noch) keine strafrechtlich falsche Tatsachenbehauptung und deshalb von der freien Meinungsäußerung gedeckt. 

Seit den 1990er-Jahren tritt ein Mann öffentlich für die Legalisierung von pädophilen Handlungen ein: Dieter Gieseking, ehemaliger Vorsitzender des Vereins „Pädophiler in Deutschland“, gründete 1993 in Trier die Krumme 13. Diese trat zuerst als „Selbsthilfegruppe“ für Pädophile ein und versuchte durch eine Eintragung in das Vereinsregister im Jahr 2001 Akzeptanz in der Gesellschaft zu finden. 

Der gesamte Kommentar von Samira Kley enthält eine Vielzahl von lückenhaften Halbwahrheiten bis Falschdarstellungen. Wir empfehlen daher den Wikipedia-Artikel, obwohl dieser unvollständig und nicht auf dem aktuellen Stand ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Krumme_13

Ausführlicher wird K13online beim Projekt BoyWiki dargestellt. Jedoch enthält auch dieser Artikel teilweise Inhalte, die nicht ganz korrekt sind. In den wesentlichen Darstellungen wird der Inhalt jedoch geduldet:

https://www.boywiki.org/de/Krumme_13

Das Leserforum

Höchst interessant ist das öffentliche Leserforum der K13, in dem Forenmitglieder, für alle Welt lesbar, ihren pädophilen Fantasien freien Lauf lassen. So verfasst der Nutzer „GastDaisy“ am 12.10.2020 einen Beitrag, in dem es heißt:

https://krumme13.org/forum.php?s=topics&id=3

K13online Richtigstellungen

Im öffentlichen Bereich des K13online-Leserforums kann jeder Besucher/In Kommentare posten. Diese sind vor dem Nicknamen mit GAST gekennzeichnet. Die Inhalte dieser Gast-Beiträge geben nicht die Meinung von K13online wieder. Die rechtliche Verantwortung liegt bei dem jeweiligen Gast. Die Moderation prüft lediglich die Legalität der textlichen Inhalte. 

Im öffentlichen Leserforum melden sich auch K13online-User/Mitglieder zur Wort. Erkennbar sind diese daran, dass die Bezeichnung GAST fehlt. Diese User/Mitglieder gehören nicht der K13online-Redaktion an. Sie sind lediglich bei K13online registriert und geben in ihren Kommentaren ihre eigene Meinung wieder. Auch im geschlossenen Bereich des Forums befinden sich nur legale Inhalte. 

Jeder normal denkende Mensch befürchtet logischerweise das Schlimmste, wenn Pädophilen-Unterstützer und Kinder aufeinandertreffen, und gewinnt den beunruhigenden Verdacht, dass mit dieser Kita irgendetwas nicht stimmen könnte. Bestätigt hat sich mir persönlich diese Vermutung, nachdem K13 online über mich und meine Kritik an der Kindertagestätte schrieb und mich als geistige Brandstifterin bezeichnete. Wie kann es sein, dass eine Pädophilen-Gruppe sich für die schwul-lesbische KiTa einsetzt und der Träger, der „Schwulenberatung Berlin e. V.“, sich davon nicht öffentlich abgrenzt?

K13online Richtigstellungen

Jeder "normal" denkende Mensch erkennt, dass die Kitas der Schwulenberatung in Berlin absolut nichts mit Pädophilie/Pädophile zu tun hat. Schon aus diesem Grunde bedarf es keiner öffentlichen Abgrenzung. Im Übrigen setzt sich K13online nicht aktiv für die Kita ein, sondern hat lediglich positiv darüber berichtet. 

Geistige Brandstifter/Innen: 

https://www.bedeutungonline.de/was-ist-geistige-brandstiftung-bedeutung-definition-erklaerung

Bei einer geistigen Brandstiftung ist die Herangehensweise allerdings etwas subtiler. Es wird nicht direkt angesprochen, was getan werden muss. Stattdessen werden den Zuhörern vermeintlich schlimme Situationen beschrieben und eventuell beiläufig erwähnt, was in dieser Situation hätte helfen können. Der Redner entzündet also nur einen geistigen “Funken”. Wenn die Zuhörer dann aufgrund der gehörten Ereignisse zu dem Schluss kommen, dass sie bestimmte Dinge machen müssen, wird aus dem “Funken” das “Feuer” der geistigen Brandstiftung.

Im politischen Sinne dieses Begriffes können wir Samira Kley erkennen.  

Für uns sollte Giesekings Kommentar eine Bestätigung und auch Motivation dafür sein, weiter über die Befürworter der „emanzipatorischen Kindheitspädagogik“ aufzuklären und die schwul-lesbische KiTa auch in Zukunft zu beobachten. Warum die K13 noch immer ihr Unwesen treiben und für jeden zugänglich Pädophilie als etwas Positives framen darf, bleibt mir ein Rätsel.

K13online Richtigstellungen

Rätsel sind eigentlich dafür geschaffen worden, um diese zu lösen. Solange dies auf seriöse und sachliche Art & Weise geschied, gibt es keinen Anlass für eine Gegendarstellung. Samira Kley sollte sich also an der Realität & Wahrheit orientieren. Vielleicht kommt Sie dann auf des Rätsels Lösung...

Das Freilicht-Magazin hat Kley eine Plattform geboten. Schaut man sich dort die anderen Artikel/Themen an, dann wird man leicht feststellen, aus welchem politischen Spektrum Freilicht kommt. Konservativ ist eine maßlose Untertreibung. Der Rechtspopulismus bestimmt die Inhalte...

 


 

Deutschen Presse-Agentur(dpa) bei ZEIT ONLINE: Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg & Regenbogenfamilienzentrum in Berlin-Schöneberg berichten von queerfeindlicher Gewalt 07.11.2022

Die geistigen Brandstifter fördern Sachbeschädigung, körperliche Angriffe & Gewalttaten: Mehr zur Autorin Samika Kley, die Aktivistin der rechtsradikalen Frauengruppe „Lukreta“ ist

Vor einer Woche hatte ein kleiner Haufen der AfD-Jugend gegen die Kita der Schwulenberatung in Berlin demonstriert: Pädo-Kita verhindern. Ein breites Bündnis aus Politik & Zivilgesellschaft stellte sich den Rechtspopulisten entgegen. Wie dpa berichtet gab es nun einen Angriff auf das Regenbogenfamilienzentrum in Berlin-Schöneberg. Es gibt jedoch noch mehr Hetzer aus dem rechtspopulistischen Spektrum. Dazu gehört auch die rechtsradikale Frauengruppe "Lukreta". Bei "Tagesstimme.com" schreibt die Aktivistin Samika Kley ebenfalls von einem Pädo-Kindergarten. Solche geistigen Brandstifter fördern Sachbeschädigung, körperliche Angriffe & Gewalttaten. Der bildungsferne Mob & Pöbel sieht sich in seiner wirren Meinung bestätigt und rechtfertigt damit seinen Taten. Zitate Kley: Viel ist über das pädagogische Konzept der Kindertagesstätten noch nicht bekannt, man kann allerdings davon ausgehen, dass die emanzipatorische Kindheitspädagogik nach Helmut Kentler zur Anwendung kommen könnte. Denn der Vorsitzende der Schwulenberatung, Rüdiger Lautmann, war ein Weggefährte und Bewunderer des verstorbenen Kentler und setzte sich für die Abschaffung des Paragrafen 176 StGB ein, der Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen soll. Damit bringt die Autorin Kley das Regenbogenfamilienzentrum in direkten Zusammenhang mit Kentler & Lautmann. Kley schreibt weiter von einer tickende Zeitbombe: Alarmierend und traurig ist, dass bereits 60 Kinder in den neuen Kitas vorangemeldet wurden. Man darf gespannt auf die erste körperliche Übergriffigkeit warten, die dann höchstens eine Randnotiz in etablierten Magazinen und Zeitungen wert sein wird. Damit unterstellt die rechtsradikale Aktivisten Kley, dass es in dieser Kita zu sexueller Gewalt gegen Kinder kommen wird. Sie schürt damit irrationale Ängste, die im heutigen Anti-Pädophilen-Zeitgeist ohnehin schon im Übermaß vorhanden sind... 

https://krumme13.org/news.php?s=read&id=4939

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Momentan sind leider keine Kommentare vorhanden

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studie zu unterschiedlichen sexuellen Interessen.
Die Umfrage richtet sich neben den Pädophilen auch an alle andere sexuelle Identitäten, Orientierungen, Neigungen. Eine Teilnahme wird empfohlen!!!
weitere Informationen



Online-Umfrage an Pädophile


Gründe für Therapieabbrüche
Die Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften an der Technischen Universität Chemnitz: Gründe für den Abbruch einer Psychotherapie bei Menschen mit Pädophilie und/oder Hebephilie
weitere Informationen



Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]