"In einer Welt von universeller Täuschung ist das Aussprechen von Wahrheit ein revolutionärer Akt" - GOERGE ORWELL
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 28.09.2022
Zeit: 08:24:38

Online: 14
Besucher: 26744070
Besucher heute: 1694
Seitenaufrufe: 157402919
Seitenaufrufe heute: 6341

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. K13online Werbeträger: Mousepads (5605)
2. Die Lust am Kind (Portrait des Pädophilen) (11122)
3. Der Puppenjunge (Roman) (8269)
4. K13online Werbeträger: T-Shirt K13online Redaktion (2322)
5. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (5671)
6. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4934)
7. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (8860)
8. BT-Petition sexuelle Identität ins GG: Ausschuss an Petenten (188)
9. BT-Petition Kinderrechte ins GG: Ausschuss an Petenten (156)
10. PUBERTY: Protokoll Landgericht Einziehungsverfahren (177)
Aktuelle Links
1. NewgonWiki (38)
2. Krumme13: Woher kommt der Name? (4827)
3. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9621)
4. Gesellschaft für Sexualwissenschaft(GSW) (5053)
5. Wikipedia: Krumme13/K13online (4326)
6. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (328)
7. Pädoseite.home.blog (2183)
8. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (6004)
9. Boylinks (International) (17118)
10. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6539)


Hamburg - Politik: Schill`s Erpressungsversuche 19.08.2003

Ole von Beust(CDU) entlässt Schill und Wellinghausen

*** Schlammschlacht um Beusts angebliche Homosexualität. Schill(Partei rechtsstaatlicher Offensive) unterstellt Homo-Affaire zwischen Bürgermeister Beust & Justizsenator Kusch.

*** Staatsanwaltschaft prüft Ermittlungen wegen Nötigung von Verfassungsorganen gegen Schill.

*** Erklärung von Ole von Beust: Charakterlich nicht geeignet.


Quelle:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,261860,00.html

Lesen Sie weiter unter mehr...

Meinung

Alle politischen Parteien bis hin zur überwiegenden Mehrheit der Hamburger Bürger sind erleichtert über die Rauswürfe von Schill und Wellinghausen. Solche fanatischen Politiker haben in einer Hansestadt wie Hamburg absolut nichts zu suchen. Neuwahlen zur Hamburger Bürgerschaft sollten umgehend bestimmt werden.

Der Ortverein der Schillpartei war damals im Februar 2002 massgeblich an der Hatzkampagne gegen K13 beteiligt. Die Folgen dieser Hexenjagd waren Demos vor dem Haus, Gewalttaten gegen Sachen(Steinanschlag), psychische Bedrohung und Verfolgung, verfassungswidrige Kündigung der Wohnung sowie indirekte Aufforderung zu Straftaten gegen Privatpersonen.
Zur Erinnerung hier das damalige Flugblatt:
http://www.fpc.net/sites/k13/Hexenjagd/Hatz08.html

Aktuelle Ereignisse finden Sie weiter in den Kommentaren...!

geschrieben von K13online-Redaktion [Druckansicht]


Kommentare

Sollen sich Schwule Politiker outen? von K13Online
am 25.08.2003

Die Welt am Sonntag schreibt dazu:

http://www.wams.de/data/2003/08/24/158726.html


Presseerklärung LSVD von K13Online
am 20.08.2003

LSVD fordert Promi Coming out
als Reaktion auf Hamburger Affäre

Philipp Braun, Sprecher des Lesben- und Schwulenverbandes in Deutschland
(LSVD), erklärt:

Der Lesben- und Schwulenverband fordert Politiker und Politikerinnen auf,
ihre Homosexualität selbst öffentlich zu machen. Die Hamburger Affäre zeigt,
nur Offenheit schützt vor Denunziantentum.

Es gibt keinen Grund, sich seiner Homosexualität zu schämen. Im Gegenteil:
Wir demonstrieren aufrecht und stolz, dass wir als Lesben und Schwule um
unseren gleichberechtigten Platz in dieser Gesellschaft kämpfen.

Freilich, dazu gehört auch eine gehörige Portion Mut. Aber es lohnt sich!
Denn die Angst vor Erpressung und Denunziation hat ein Ende.

LSVD Pressestelle

Coming-Out und Selbst-Outing auch für Pädo?! Wir sagen JA !!


Hamburg - Politik: Schill`s Erpressungsversuche von K13Online
am 20.08.2003

http://www.mopo.de/nachrichten/101_politik_41957.html

Weitere Artikel über Suchmaschinen...


Homosexualität von K13Online
am 19.08.2003

Mit dem Gespräch heute morgen um 9 Uhr 40 - dem Bürgermeister war es wohl sehr wichtig, in seiner Erklärung die genaue Uhrzeit zu nennen - also heute morgen dann erst die Erpressung, und dann der Befreiungsschlag. Ole von Beust kann man dazu nur gratulieren. Wenn auch seine Privatsphäre - wie die Homosexualität in Hamburg immer so sensibel umschrieben wurde - bisher ein Tabu war, jetzt ist es raus, und Berlins Bürgermeister Klaus Wowerreit beweist, wie gut es sich mit offenem Visier leben lässt. Denn Rathauspolitik ist vor allem eine Sache des Könnens und der Professionalität - und hat nichts zutun, wie Menschen ihr Privatleben gestalten.

http://www.wdr.de/radio/wdr2/tagheute/standpunkt/030819.html

Neuen Kommentar schreiben


Seiten
1


zurück




History

K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studie zu unterschiedlichen sexuellen Interessen.
Die Umfrage richtet sich neben den Pädophilen auch an alle andere sexuelle Identitäten, Orientierungen, Neigungen. Eine Teilnahme wird empfohlen!!!
weitere Informationen



Online-Umfrage an Pädophile


Gründe für Therapieabbrüche
Die Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften an der Technischen Universität Chemnitz: Gründe für den Abbruch einer Psychotherapie bei Menschen mit Pädophilie und/oder Hebephilie
weitere Informationen



Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]