"Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?" - Ernst R. Hauschka
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 05.12.2021
Zeit: 18:31:00

Online: 20
Besucher: 25059892
Besucher heute: 5663
Seitenaufrufe: 152952531
Seitenaufrufe heute: 13466

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Verrückt nach Vincent & Reise nach Marokko (33)
2. Studien-Präsentation: Pädophilie Online-Foren (160)
3. Studien-Ergebnis: Pädophile Online-Foren (110)
4. MSB-Studie Expose: Validierung der Skala sexueller Ansprechbarkeit (Pädophilie) (382)
5. Bildergalerie & Impressionen zur Frankfurter Buchmesse 2021 (141)
6. K13online Werbeträger: Posterkalender 2022 (4497)
7. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (7573)
8. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4203)
9. K13online Werbeträger: Mousepads (4933)
10. Just Facts, Not Fear (Steven Whitsett) (112)
Aktuelle Links
1. Pädophilie: Interview mit NL-Aktivist Ad van den Berg (18)
2. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (5335)
3. Visions of Alice (Web-Magazin) (43)
4. Kinder im Herzen (Weblog) (542)
5. Pädoseite.home.blog (1504)
6. Ketzerschriften.org (Weblog) (6318)
7. Schicksal und Herausforderung (SuH e.V.) (3499)
8. Gemeinsam statt allein (GSA-Forum) (1806)
9. Wikipedia: Krumme13/K13online (4210)
10. Weblog Heretic TOC (406)


Text - RSI-Falo(Ferrari) Interview(1) mit K13online(Gieseking)
EMail-Interview von RSI mit K13online am 28. März 2012

RSI: Was ist Ihre Position zum Thema Pädophilie?

K13: Die bestehenden Gesetze in Deutschland - und darüber hinaus auch in anderen Ländern - sind Unrecht. Der Gesetzgeber differenziert nicht zwischen tatsächlicher sexueller Gewalt gegen Kinder - und einvernehmlicher Sexualität zwischen Kindern und Erwachsenen. Es droht dem Erwachsenen immer Strafe, unabhängig von der sexuellen Selbstbestimmung des Kindes. Jede sexuelle Handlung ist strafbar, auch wenn das Kind zugestimmt hat und kein Schaden entstanden ist. Die Strafgesetze müssen diesbezüglich geändert werden, so dass nur noch tatsächliche sexuelle Gewalt unter Strafe steht. Dies ist eine politische Frage und muss deshalb Eingang in die Debatte um ein reformiertes Strafrecht finden.

RSI: Gibt es für Sie die Möglichkeit eines beidseitig gewollten sexuellen Verhältnisses zwischen Kind und Erwachsenen und wenn ja unter welchen Voraussetzungen?

K13: Beidseitig gewollte sexuelle Beziehungen/Kontakte zwischen Kindern und Erwachsenen gibt es seit Menschengedenken und werden auch heute Tag täglich im realen Leben praktiziert. Auch in der Literatur gibt es dazu Belege. Ebenso liegen uns Urteile von Gerichten vor, worin dies bestätigt wird. Erlebnisberichte von Pädophilen bieten in den Internetforen weitere Beweise für dessen Existenz. Zum Beispiel im PRD:
http://newgon.com/prd/German/index.html
Die Grenzen können vom Kind ganz klar gezogen werden, wenn ein aufgeklärter Junge/Mädchen eine Sexualität mit einem Erwachsenen verneint. Kinder können und müssen selbst darüber entscheiden können. Grundsätzlich macht jedem Kind die Sexualität Spaß - und Kinder können schon sehr früh die Lust an Sexualität empfinden.

RSI: Wie ist die Situation der Pädophilen in Deutschland, in der Schweiz, weltweit?

K13: Die Pädophilen und insbesondere die praktizierenden Pädosexuellen werden bekanntlich in Deutschland genauso massiv ausgegrenzt und verfolgt wie in anderen Ländern Europas und weltweit. Auch diese sexuelle Minderheit muss gesellschaftlich und politisch als sexuelle Orientierung & Identität anerkannt werden. Die sogenannten Mainstream-Medien müssen zu einem seriösen, fairen und sachlichen Journalismus zurück finden.

RSI: Was wünschen Sie sich für die Pädophilenszene in dieser Gesellschaft? Welchen Wandel würden Sie gerne sehen? Welche Anerkennung wünschen Sie sich?

K13: Die Pädophilenszene im Internet und darüber hinaus muss sich viel mehr politisch engagieren und aktiv etwas für die gesellschaftliche, politische und mediale Emanzipation der Pädophilie einsetzen.

Die Pädosexualität muss den gleichen Stellenwert/Status wie die Homosexualität, Bisexualität oder Heterosexualität erhalten.
Als Verantwortlicher der K13online Redaktion zur journalistischen Berichtstattung zu den Themen der Pädophilie, Päderastie und nahen Homosexualität werde auch ich meinen Beitrag dazu leisten.

(Eingestellt am 7. März 2013)
geschrieben am 07.03.2013
gelesen 3340
Autor RSI & K13onlin
Seiten: 1
[Text bewerten] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Bundestagswahl am 26. September 2021
Zweitstimme: Welche Partei wählt der Besucher/in von K13online?
Piratenpartei
Tierschutzpartei
Die LINKE
GRÜNE
FDP
SPD
CDU/CSU
AfD
Andere
Nichtwähler



[Ergebnis]

Umfrage für Studie: Kindersexpuppen


Teilnehmer/Innen gesucht!
Die Studien-Umfrage der UKE Hamburg richtet sich an alle Besitzer von Sexpuppen, insbesondere mit kindlichem Erscheinungsbild. Eine Teilnahme von Pädophilen wird empfohlen...
weitere Informationen



Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]