"Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?" - Ernst R. Hauschka
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 28.11.2021
Zeit: 03:55:57

Online: 16
Besucher: 25010272
Besucher heute: 1081
Seitenaufrufe: 152838558
Seitenaufrufe heute: 2700

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Verrückt nach Vincent & Reise nach Marokko (7)
2. Studien-Präsentation: Pädophilie Online-Foren (127)
3. Studien-Ergebnis: Pädophile Online-Foren (89)
4. MSB-Studie Expose: Validierung der Skala sexueller Ansprechbarkeit (Pädophilie) (353)
5. Bildergalerie & Impressionen zur Frankfurter Buchmesse 2021 (115)
6. K13online Werbeträger: Posterkalender 2022 (4463)
7. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (7517)
8. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4179)
9. K13online Werbeträger: Mousepads (4901)
10. Just Facts, Not Fear (Steven Whitsett) (100)
Aktuelle Links
1. Pädophilie: Interview mit NL-Aktivist Ad van den Berg (17)
2. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (5330)
3. Visions of Alice (Web-Magazin) (34)
4. Kinder im Herzen (Weblog) (527)
5. Pädoseite.home.blog (1491)
6. Ketzerschriften.org (Weblog) (6302)
7. Schicksal und Herausforderung (SuH e.V.) (3495)
8. Gemeinsam statt allein (GSA-Forum) (1795)
9. Wikipedia: Krumme13/K13online (4205)
10. Weblog Heretic TOC (405)


Text - Berührungen (Felix Rexhausen)

Berührungen

Eine Zeitreise durch die 1960er Jahre

  • Broschiert: 216 Seiten
  • Verlag: Männerschwarm Verlag; Auflage: 1 (31. März 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3935596316
  • ISBN-13: 978-3935596312
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 1,2 x 19,5 cm
  • Preis: 12,00 Euro

  

Felix Rexhausen veröffentlichte sein (fiktives?) erotisches Tagebuch 1969 unter dem Pseudonym "Stefan David". Es ist das Jahr, in dem der § 175 - damals seit über 90 Jahren im Strafgesetzbuch und seit mehr als 40 Jahren in der von den Nazis verschärften Form in Geltung - erstmals reformiert wurde.

Als Satiriker war Rexhausen (1932-1992) der Meinung, ein "wirkliches Sexbuch" für Homosexuelle sei "eine Unmöglichkeit", gelte doch die Devise: "Mehr Tränen als Sperma". Als Stefan David führt er uns durch die deutsche Provinz (Effstein, Vaustadt und Zettberg) und zu schwulen Sehnsuchtsorten wie Neapel, San Francisco und Tunis.

"Die Geschichten dieses Buches und die in ihnen vorkommenden Menschen sind nicht frei erfunden. Vom Leser bemerkte Ähnlichkeiten mit Geschehnissen oder Personen, die ihm bekannt sind, können aber zufällig sein." (Felix Rexhausen)

Michael Sollorz in seiner Lektüre:
S. stößt auf ein Bändchen, erschienen im Jahr seiner Einschulung. Feldforschung noch unterm Paragraphen, Episoden vom Aufreißen, vom nimmersatten Streunen.

 


 

Berührungen 

  • Broschiert: 208 Seiten
  • Verlag: Olympia Press; Auflage: 1 (12. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 335902611X
  • ISBN-13: 978-3359026112
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 2,2 x 19 cm
  • Preis: 9,99 Euro

 Felix Rexhausen veröffentlichte sein (fiktives) erotisches Tagebuch 1969 unter dem Pseudonym »Stefan David«. Denn als Satiriker war er der Meinung, ein »wirkliches Sexbuch« für Schwule sei eine Unmöglichkeit, gelte doch die Devise: »Mehr Tränen als Sperma«. Als Stefan David führt er uns durch die deutsche Provinz und zu schwulen Sehnsuchtsorten wie Neapel, San Francisco und Tunis.

Felix Rexhausen wuchs in Leipzig und Hamburg auf. Er studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Köln, wo er 1959 promovierte. Danach war er als Redakteur beim Westdeutschen Rundfunk in Köln tätig; später schrieb er für den Kölner Stadtanzeiger, den Spiegel und die Zeit. Zusammen mit Carola Stern und Gerd Ruge gründete er 1961 die Deutsche Sektion von amnesty international. Seit 1968 lebte er als freier Schriftsteller in Hamburg. Neben seinen journalistischen Arbeiten veröffentlichte Rexhausen Romane, Satiren und Lyrik (zum Teil vertont von Wolfgang Schobert Schulz und zu Gehör gebracht von Schobert und Black); er gilt als einer der ersten namhaften deutschsprachigen Autoren, der das Thema Homosexualität (nicht zuletzt auch anhand eigener Erfahrungen) bereits während der 60er Jahre offen behandelte. Seit 1998 vergibt der Bund Lesbischer und Schwuler JournalistInnen einen Medienpreis, der nach Felix Rexhausen benannt ist.     

geschrieben am 04.01.2020
gelesen 4543
Autor Rexhausen, Felix
Seiten: 1
[Text bewerten] [Kommentare sehen/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Bundestagswahl am 26. September 2021
Zweitstimme: Welche Partei wählt der Besucher/in von K13online?
Piratenpartei
Tierschutzpartei
Die LINKE
GRÜNE
FDP
SPD
CDU/CSU
AfD
Andere
Nichtwähler



[Ergebnis]

Umfrage für Studie: Kindersexpuppen


Teilnehmer/Innen gesucht!
Die Studien-Umfrage der UKE Hamburg richtet sich an alle Besitzer von Sexpuppen, insbesondere mit kindlichem Erscheinungsbild. Eine Teilnahme von Pädophilen wird empfohlen...
weitere Informationen



Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]