"Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?" - Ernst R. Hauschka
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 26.01.2021
Zeit: 08:47:10

Online: 18
Besucher: 22819951
Besucher heute: 2501
Seitenaufrufe: 148631286
Seitenaufrufe heute: 4035

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Petition an Bundestag: Eingang Ergänzungen & Newsletters (17)
2. Petition an Bundestag: Mitteilung(6) - Ergänzung Sachverständige (18)
3. Heimliche Freundschaften (1964) (13727)
4. Petition an Bundestag: Ergänzung Kinder-Sexpuppen (478)
5. Petition an Bundestag: Stellungnahme Rechtsausschuss angefordert (190)
6. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (4192)
7. K13online Werbeträger: Posterkalender 2021 (3943)
8. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Aufschrift (2798)
9. K13online Werbeträger: Mousepads (4433)
10. FAQ: Pädosexualität(Pädophilie) (24580)
Aktuelle Links
1. Kein Täter werden: Standort München(Uni) (5)
2. Boylandonline (BL-Forum) (7476)
3. Deutsches Jungsforum (14108)
4. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(2) (30)
5. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(1) (34)
6. Gastbeitrag: Aus dem Leben eines Puppenspielers(3) (31)
7. Weblog Heretic TOC (138)
8. Gastbeitrag: VBO - Stellungnahme an BMJV zum Sexualstrafrecht (34)
9. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6106)
10. Kein Täter werden: Standort Bamberg (1968)


Text - Tagebuch einer Gefangenschaft: 14. Tag

Tagebuch einer Gefangenschaft: 14. Tag, Dienstag, den 31. Mai 2016, in der JVA Bruchsal - Außenstelle Kislau - im angeblich "offenen Vollzug"

Heute wird ein guter Tag. Es ist Einkauf bei der Firma Massak http://www.massak.de Um 10:30 Uhr werden wir von Beamten abgeholt und zum Verkaufsraum gebracht, wo schon der LKW von Massek wartet.

Im Folgende veröffentlichen wir vier Formulare/Dokumente als Beispiel:

Einkaufsliste

Bestellliste

Einkaufsschein

Lieferschein

Ende Zugang - Anfang regulärer Strafvollzug

Morgens um 6 Uhr kommt ein Beamter auf die Zelle 301 und eröffnet mir, dass ich zur Arbeit eingeteilt wurde. Damit ist der Zugang beendet. Eine Zugangskonferenz hat es wegen der Kurz-Zeitstrafe nicht gegeben. Um 6:45 Uhr rücken alle Gefangenen zur Arbeit aus. Es geht in den Unternehmensbetrieb U5, wo acht Arbeiter tätig sind und es um Verpacken geht:

Der dortige Beamte Herr S. weisst mich kurz ein, und ich unterschreibe eine Arbeitsschutzerklärung. Der Gefangenen-Vorarbeiter heißt "Alex". Ein Gefangener war am Nachmittag nicht mehr da. Die Gefangenen in U5 verhalten sich abwartend und ruhig. Nur bei der Frühstücksausgabe macht der externe Gefangene "Ali" seltsame Bemerkungen, und ich erhalte nur sehr wenig Brot. Ein klares Zeichen für Abneigung gegenüber meiner Person. Tage später wird es zu einer Eskalation kommen.

Bezeichnender Weise besteht die Arbeit darin, zum Beispiel Badesalze für Kleinkinder zu verpacken. Die Firma Tinti http://www.tinti.eu/de lässt in der JVA Kislau Ihre Artikel verpacken. Ein Pädophiler muss seine Knastzeit verbüßen und solche Kinder-Artikel für Kinder einpacken. Skandal??

Am Nachmittag kommt der Betriebsdienstleiter(BDL) Herr G. zur Arbeitsstätte und fragt, ob ich die TV-Miete für die Zelle 301 übernehmen will. Natürlich willige ich ein, denn ich möchte dort natürlich für den Rest der Haftzeit bleiben. Es wird jedoch nicht so kommen.

Arbeitsschluss ist 15 Uhr und alle Gefangenen wandern wieder zu den Gebäuden auf die Zellen.

Ein arbeits- und erlebnisreicher Tage neigt sich dem Ende. Wenn jeder Tag so verlaufen wäre, dann hätte es keine Gründe zur Beschwerde mehr gegeben. Das war jedoch nicht der Fall, im Gegenteil.  


Tagebuch einer Gefangenschaft: 11 Tag, Samstag, den 28. Mai, 12. Tag, Sonntag, den 29. Mai und 13. Tag, Montag, den 30. Mai 2016, in der JVA Bruchsal - Außenstelle Kislau - im angeblich "offenen Vollzug"

http://krumme13.org/text.php?id=1223&s=read

geschrieben am 27.12.2016
gelesen 4084
Autor K13online
Seiten: 1
[Text bewerten] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code


Online-Umfrage


Internationale Online-Umfrage für eine Studie zur Pädophilie: B4U-ACT arbeitet mit einem Psychologie-Forschungsteam aus Finnland, Kanada und Großbritannien zusammen und bittet um Teilnahme.
weitere Informationen



Externe Artikel


K13online Vote
Würden Sie dies Projekt unterstützen ?
JA, mit finanziellen Mitteln
JA, mit Sachspenden
JA, mit meinen technischen Kenntnissen
JA, mit allen meinen Möglichkeiten
Nein, auf keinen Fall
Vielleicht, kann sein



[Ergebnis]

Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]