„In einem Rechtsstaat beugt sich der Staat nicht einer Mehrheit, sondern verteidigt das Recht des Einzelnen. Nur dafür ist er da und hat die Macht dazu von allen übertragen bekommen.“ - Sokrates
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 22.05.2022
Zeit: 09:52:22

Online: 16
Besucher: 26014763
Besucher heute: 2499
Seitenaufrufe: 155344027
Seitenaufrufe heute: 5896

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Die Grünen und die Pädosexualität (Walter-Klecha-Hensel) (4280)
2. Auge um Auge (Buch) (64)
3. Studie 2022: Prof. Dr. Bruce Rind (208)
4. FAQ: Pädosexualität(Pädophilie) (26557)
5. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (8312)
6. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (5272)
7. K13online Werbeträger: T-Shirt K13online Redaktion (1935)
8. K13online Werbeträger: Mousepads (5355)
9. K13online Werbeträger: Posterkalender 2022 (5029)
10. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4633)
Aktuelle Links
1. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (265)
2. Pädoseite.home.blog (1880)
3. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (5898)
4. Boylinks (International) (16837)
5. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6467)
6. Kein Täter werden: Standort Hamburg(UKE) (2035)
7. Weblog Heretic TOC (645)
8. Kein Täter werden: Standort Regensburg(LMU) (158)
9. Pädophilie: Interview mit NL-Aktivist Ad van den Berg (93)
10. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (5446)


Text - Tagebuch einer Gefangenschaft: 50. Tag

Tagebuch einer Gefangenschaft: 50. Tag, Mittwoch, den 6. Juli 2016, in der JVA Bruchsal im geschlossenen Vollzug

Gleich nach dem Aufschluss um 6 Uhr gehe ich zum Duschen, wo schon drei andere Gefangene anwesend sind. Der heutige Tag wird wieder sehr sonnig und heiß werden. Briefe von gestern wandern in den gelben Postkasten. Beim gestrigen Sammelbrief vom Koordinator "Frank Z." war ein Brief mit 15 Euro in Bar als anonyme Spende für Gefangenhilfe an mich dabei gewesen. Im Gegensatz zur JVA Kislau darf man in Bruchsal jedoch ein Bargeld auf der Zelle haben. Ich übergebe das Bargeld dem diensthabenden Beamten, er möge den Betrag als SG1 bei der Zahlstelle einzahlen. Um 11 Uhr wieder Haftraumkontrolle. Im Gang läuft mir wieder einmal der Kislauer Zugangsgefangene "Cemil" über den Weg und rämpelt mich absichtlich an. Sagt aber kein Wort. Ich auch nicht. Man könnte dieses Anrämpeln auch als Anmache verstehen. Er könnte lediglich mit mir ins Gespräch kommen wollen. Daran hab ich aber  kein Interesse und irgnoriere Ihn weiterhin.

Gegen Mittag bringt  mir ein Beamter den beantragen Kontoauszug über meine vorhandenen Geldmittel vom Sondergeld 1(SG1) und Hausgeld(HG) und Eigengeld(EG). Ebenso wird mir die Lohnabrechnung für den Monat Juni von der Arbeit in Kislau im U5 Betrieb ausgehändigt.

Erstaunt und verärgert stelle ich fest, dass mir Kislau von meinem ohnehin geringen Arbeitslohn auch noch 25% abgezogen hat. Das ist eine unverschämte Frechheit. Kislau hat mir damit im Nachgang nochmals einen Tritt verpasst. In den 17 ganztägigen Werktagen habe ich somit nur 142,73 Euro verdient. Von diesem Betrag muss 4/7 als Überbrückungsgeld(ÜG) angespart werden. Demnach kann ich für 3/7 des Betrages einkaufen. Den genauen Einkaufbetrag für den Monat Juli werde ich am morgigen Donnerstag auf dem Einkaufschein sehen. Das SG1 für den Einkauf war heute noch nicht eingetroffen, aber wird am morgigen Donnerstag auf meinem SG1-Konto vorhanden sein.

Der geringe Arbeitslohn in den JVAs und die damit verbundene "Sklavenarbeit" wird an dieser Stelle nicht thematisiert. Die Unternehmensbetriebe verdienen sich jedenfalls an den bundesweit rund 64.000 Gefangenen dumm und dämlich. Dazu lediglich ein Link auf eine Gefangenen-Gewerkschaft:

https://ggbo.de

Am Abend schreibe ich wieder Brief und schau TV - Fußball Europa-Meisterschaft. 


Tagebuch einer Gefangenschaft: 48. Tag, Montag, den 4. Juli 2016, und 49. Tag, Dienstag, den 5. Juli 2016,in der JVA Bruchsal im geschlossenen Vollzug

http://krumme13.org/text.php?id=1252&s=read

geschrieben am 12.03.2017
gelesen 3939
Autor K13online
Seiten: 1
[Text bewerten] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]