„Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“ Karl Popper
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 13.08.2022
Zeit: 15:04:42

Online: 22
Besucher: 26506165
Besucher heute: 2977
Seitenaufrufe: 156684206
Seitenaufrufe heute: 8468

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. BT-Petition sexuelle Identität ins GG: Ausschuss an Petenten (102)
2. BT-Petition Kinderrechte ins GG: Ausschuss an Petenten (75)
3. PUBERTY: Protokoll Landgericht Einziehungsverfahren (74)
4. PUBERTY: Begründung Landgericht Einziehungsverfahren (78)
5. Petition Sexualstrafrecht: Beschlussempfehlung an den Bundestag (125)
6. Petition an Bundestag (Sexualstrafrecht): Beschlussempfehlung an Bundestag (220)
7. Sexualstrafrecht: BT-Petitionsdienst an Petenten 31. Mai 2022 (199)
8. Petition an Bundestag (Sexualstrafrecht): Ergänzung vom 7. April 2022 (165)
9. Knabenträume (BL-Erzählungen Birken) (15580)
10. Die Grünen und die Pädosexualität (Walter-Klecha-Hensel) (4614)
Aktuelle Links
1. Krumme13: Woher kommt der Name? (4814)
2. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9602)
3. Gesellschaft für Sexualwissenschaft(GSW) (5019)
4. Wikipedia: Krumme13/K13online (4313)
5. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (308)
6. Pädoseite.home.blog (2100)
7. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (5979)
8. Boylinks (International) (17044)
9. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6523)
10. Kein Täter werden: Standort Hamburg(UKE) (2095)


Text - Sarah (BL-Roman LeRoy)

J.T. LeRoy
Sarah
Roman aus dem Englischen übersetzt von Michael Schmidt
Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag 183 Seiten
Verlag: Reclam, Leipzig; Auflage: 3 (2001)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3379007803
ISBN-13: 978-3379007801
Preis 14,90 Euro
 
 
 
Roman eines Zwanzigjährigen, der als Sohn einer Truckstop-Prostituierten aufwuchs.

Als Kind einer Prostituierten im Rotlichmilieu aufgewachsen, hat der zwölfjährige Ich-Erzähler eine "normale" Welt nie kennen gelernt. Der schöne blonde Junge hat nichts anderes im Sinn, als eine gute Hure zu werden, eine mindestens so gute wie seine Mutter, die selbst noch ein halbes Kind ist. er arbeitet in der bar eines Edelbordells, wo er als Mädchen verkleidet Gäste animiert. Die Neugierde treibt Sarah einem pädophilen Zuhälter in die Hände, der von dem "Mädchen" fasziniert ist, es als besondere Kostbarkeit in einen goldenen Käfig steckt und zum Schaustück für grobschlächtige Freier in seinem Truckstop-Bordell macht. Sarah, von allen bewundert, aber nicht berührt, werden bald übersinnliche Fähigkeiten zugesprochen. Ihr geldgieriger Zuhälter nutzt die Situation und stilisiert sie zur Heiligen- bis der Schwindel eines Tages auffliegt. LeRoy hat in diesem ebenso erschütternden wie komischen Roman seine eigenen Kindheitserfahrungen verarbeitet. 

geschrieben am 04.01.2020
gelesen 5588
Autor LeRoy, J.T.
Seiten: 1
[Text bewerten] [Kommentare sehen/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen



Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studiengang: Master Psychologie - Persönlichkeit und Pornografiekonsum
Speziell geht es bei der Studie um die Risikofaktoren für den Konsum von Kinderpornografie.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]