"Jede Liebe ist Liebe - Heinz Birken(Heinrich Eichen)
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 16.08.2022
Zeit: 19:08:36

Online: 17
Besucher: 26523155
Besucher heute: 4468
Seitenaufrufe: 156733916
Seitenaufrufe heute: 12368

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. BT-Petition sexuelle Identität ins GG: Ausschuss an Petenten (112)
2. BT-Petition Kinderrechte ins GG: Ausschuss an Petenten (83)
3. PUBERTY: Protokoll Landgericht Einziehungsverfahren (84)
4. PUBERTY: Begründung Landgericht Einziehungsverfahren (84)
5. Petition Sexualstrafrecht: Beschlussempfehlung an den Bundestag (131)
6. Petition an Bundestag (Sexualstrafrecht): Beschlussempfehlung an Bundestag (225)
7. Sexualstrafrecht: BT-Petitionsdienst an Petenten 31. Mai 2022 (211)
8. Petition an Bundestag (Sexualstrafrecht): Ergänzung vom 7. April 2022 (173)
9. Knabenträume (BL-Erzählungen Birken) (15609)
10. Die Grünen und die Pädosexualität (Walter-Klecha-Hensel) (4621)
Aktuelle Links
1. Krumme13: Woher kommt der Name? (4815)
2. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9603)
3. Gesellschaft für Sexualwissenschaft(GSW) (5021)
4. Wikipedia: Krumme13/K13online (4314)
5. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (308)
6. Pädoseite.home.blog (2104)
7. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (5981)
8. Boylinks (International) (17046)
9. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6526)
10. Kein Täter werden: Standort Hamburg(UKE) (2099)


Text - SWR-Nachrichten: Urteile gegen Pädophile gekippt
Trier

Urteile gegen Pädophile gekippt

Das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz hat die Urteile gegen zwei bekennende Pädophile der Gruppe "Krumme 13" gekippt. Der Prozess muss nun in einem dritten Verfahren neu aufgerollt werden.

Haupttangeklagter war ein ehemaliger Beamter des Bundesgrenzschutzes. Er hatte in Trier die Pädophilen-Gruppe "Krumme 13" geleitet. Das Amtsgericht Trier sowie auch das Trierer Landgericht in der Berufung verurteilten ihn zu acht Monaten Haft. Grund: Verbreiten eines Textes, der den sexuellen Missbrauch eines Kindes beschreibt. Auch ein weiteres Mitglied der "Krummen 13" wurde deswegen verurteilt, zu sechs Monaten auf Bewährung. Beide gingen in Revision; heute nun kippte das OLG die Urteile.

Pornografie oder wissenschaftliche Darstellung?

Zur Begründung hieß es, die Urteile des Trierer Amts- und Landgerichts hielten einer rechtlichen Überprüfung nicht stand. Die Richter waren der Ansicht, dass die Trierer Berufungsinstanz in ihrem Urteil den Gesamtzusammenhang falsch eingeschätzt hat. Die Pädophilengruppe hatte 2001 einen angeblichen Erlebnisbericht über sexuelle Erfahrungen eines Elfjährigen mit einem 30-Jährigen ins Internet gestellt. Der Text hatte keine eigene Adresse und konnte damit direkt abgerufen werden. Die Darstellung sexueller Vorgänge sei aber beispielsweise keine Pornografie, wenn sie etwa als Diskussionsbeitrag in wissenschaftlichen Abhandlungen eingebettet werde. In diesem Sinne hatten auch die "Krumme 13"-Mitglieder argumentiert. Diese Zusammenhänge müssen nun im dritten Verfahren gegen die beiden Männer geprüft werden.

http://www.swr.de/nachrichten/rp/2004/07/23/index3.html

geschrieben am 29.08.2004
gelesen 5528
Autor K13-Online
Seiten: 1
[Text bewerten] [Kommentare sehen/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen



Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studiengang: Master Psychologie - Persönlichkeit und Pornografiekonsum
Speziell geht es bei der Studie um die Risikofaktoren für den Konsum von Kinderpornografie.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]