"...die Geschichte lehrt, aber sie hat keine Schüler." - INGEBORG BACHMANN
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 07.12.2021
Zeit: 04:39:19

Online: 14
Besucher: 25068690
Besucher heute: 1047
Seitenaufrufe: 152973064
Seitenaufrufe heute: 2558

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Verrückt nach Vincent & Reise nach Marokko (37)
2. Studien-Präsentation: Pädophilie Online-Foren (169)
3. Studien-Ergebnis: Pädophile Online-Foren (115)
4. MSB-Studie Expose: Validierung der Skala sexueller Ansprechbarkeit (Pädophilie) (390)
5. Bildergalerie & Impressionen zur Frankfurter Buchmesse 2021 (146)
6. K13online Werbeträger: Posterkalender 2022 (4503)
7. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (7585)
8. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4206)
9. K13online Werbeträger: Mousepads (4935)
10. Just Facts, Not Fear (Steven Whitsett) (116)
Aktuelle Links
1. Pädophilie: Interview mit NL-Aktivist Ad van den Berg (19)
2. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (5336)
3. Visions of Alice (Web-Magazin) (44)
4. Kinder im Herzen (Weblog) (542)
5. Pädoseite.home.blog (1507)
6. Ketzerschriften.org (Weblog) (6322)
7. Schicksal und Herausforderung (SuH e.V.) (3502)
8. Gemeinsam statt allein (GSA-Forum) (1811)
9. Wikipedia: Krumme13/K13online (4211)
10. Weblog Heretic TOC (407)


Text - HellwegerAnzeiger-Denunzierungen
http://www.hellwegeranzeiger.de/content/out/s_721092.html

Unna |
Brief denunziert Geschäftsmann

Anonymer warnt vor „Pädosexuellem“

Unna | Denunziantentum á la amerikanischer Rechtsauffassung: Ein anonymer Brief, verteilt an Haushalte in der Innenstadt, verunglimpft einen Geschäftsmann als Vergewaltiger und Pädosexuellen.

Das Schreiben, das einige Unnaer zu Halloween in ihren Briefkästen fanden, ist nach Angaben des Betroffenen die jüngste Eskalation eines jahrelangen Streites. Der Geschäftsmann kündigte an, juristisch gegen den Verfasser des Textes vorzugehen.

Polizeisprecherin Ute Hellmann sagte gestern, es sei zurzeit scheinbar „in“, Personen auf so eine Art und Weise bloßzustellen. Sie spielt damit auf den Fall eines Pädosexuellen aus der Gartenvorstadt an. Dessen Lebenslauf wurde per E-mail an die Medien verschickt. Auch in Holzwickede kommt ein Bürger nicht zur Ruhe. Weil er sich vor Jahren gegenüber zwei jungen Mädchen entblößt hatte, werde er immer wieder denunziert. „Zu Unrecht“, sagt die Polizei. „Zu Recht“, sagen besorgte Eltern.

Im Fall des Unnaer Geschäftsmannes entspricht die Aufzählung seiner Straftaten nicht der ganzen Wahrheit. „Ich bin vor kurzem wegen Hehlerei zu einer Bewährungsstrafe von zehn Monaten verurteilt worden, damit muss ich leben; mich aber als Pädophilen darzustellen, ist schon ein starkes Stück.“

Nicht nur im Umfeld des Arbeitsortes wurde der Brief verteilt. Auch in der Nachbarschaft seiner Ex-Freundin sowie an seinem Wohnort tauchte das Papier am Wochenende auf. lr
geschrieben am 08.11.2004
gelesen 4967
Autor K13 - Online
Seiten: 1
[Text bewerten] [Kommentare sehen/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie: Kindersexpuppen


Teilnehmer/Innen gesucht!
Die Studien-Umfrage der UKE Hamburg richtet sich an alle Besitzer von Sexpuppen, insbesondere mit kindlichem Erscheinungsbild. Eine Teilnahme von Pädophilen wird empfohlen...
weitere Informationen



Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]