"Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überläßt?" - Ernst R. Hauschka
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 28.09.2022
Zeit: 06:17:37

Online: 17
Besucher: 26743634
Besucher heute: 1258
Seitenaufrufe: 157401059
Seitenaufrufe heute: 4481

Termine 2022
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. K13online Werbeträger: Mousepads (5605)
2. Die Lust am Kind (Portrait des Pädophilen) (11119)
3. Der Puppenjunge (Roman) (8268)
4. K13online Werbeträger: T-Shirt K13online Redaktion (2322)
5. K13online Werbeträger: Boylover-Tasse Panorama (5671)
6. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4934)
7. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (8860)
8. BT-Petition sexuelle Identität ins GG: Ausschuss an Petenten (188)
9. BT-Petition Kinderrechte ins GG: Ausschuss an Petenten (155)
10. PUBERTY: Protokoll Landgericht Einziehungsverfahren (176)
Aktuelle Links
1. NewgonWiki (22)
2. Krumme13: Woher kommt der Name? (4827)
3. ITP-Arcados (Infos zur Pädophilie) (9621)
4. Gesellschaft für Sexualwissenschaft(GSW) (5053)
5. Wikipedia: Krumme13/K13online (4326)
6. VETO-Interview: Wie umgehen mit Pädophilen? (328)
7. Pädoseite.home.blog (2183)
8. Int. BOYLOVE-Day (IBLD) (6003)
9. Boylinks (International) (17118)
10. Niederländische Pädophilie-Partei: PNVD (6539)


Text - HellwegerAnzeiger zur Mietsache 31.03.05
Pädophiler verliert seine Wohnung

UKBS siegt gegen Mieter.
Betroffener kündigt Berufung an.

Unna | Der bekennende Pädophile aus der Gartenvorstadt muss seine Wohnung räumen. Das entschied Richterin Barbara Lorenz-Hollmann. Der Mann kündigte noch im Gerichtssaal Berufung an.

Von Lars Reckermann

Der Fall hat Präzedenz-Charakter. Wegen seiner sexuellen Neigung zu Kindern muss der Mann aus dem Mehrfamilienhaus in der Gartenvorstadt ausziehen. Die Richterin legte ihm gestern nahe, eine Wohnung zu suchen, in der er als Nachbarn keine Familien mit Kindern hat. Geklagt hatte die UKBS als Vermieterin.

Noch vor der Urteilsverkündung, stellenweise mit kräftiger Stimme, pochte der Mann im Saal 110 des Amtsgerichts auf sein Mietrecht. Gleich zu Beginn der Verhandlung erklärte er, dass seine Neigung „sehr komplex ist und von sexualwissenschaftlicher Seite beleuchtet“ werden müsste, „hier aber nicht hingehört.“

Das sah die Richterin völlig anders: „Wie setzt man sich für die Akzeptanz der Pädophilie ein, ohne mit dem Strafgesetz in Konflikt zu kommen?“, fragte die Vorsitzende. Das gehe doch nur durch die sexuelle Misshandlung von Kindern oder dem Anschauen von Kinderpornografie. Die Richterin wurde noch deutlicher: „Glauben sie nicht, sie lösen Ängste aus?“

Pädophile müssten nicht zwangsweise ihre Neigungen ausleben, sagte der 49-Jährige. Zudem fürchte sich niemand im Haus vor ihm. Er habe auch noch nie jemandem oder einem Kind etwas getan. Matthias Fischer, Prokurist bei der Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS), sprach indes sehr wohl von herrschender Angst in dem Mehrfamilienhaus. „Dann müsste auch ein Neonazi ausziehen, wenn er mit einem Ausländer in einem Haus lebt?“, warf der Verteidiger des Pädophilen ein. „Wenn der Neonazi offen dazu aufruft, Ausländer umzubringen, ja!“, antwortete Richterin Lorenz-Hollmann.

Ob man sich eventuell vergleichen könnte, versuchte sie noch eine gütliche Einigung herbeizuführen. Das Veto kam vom Mieter. „Einen Vergleich gibt es nur, wenn ich dort wohnen bleibe und die UKBS die Prozesskosten trägt.“

So musste die Richterin ein Urteil sprechen. Der Pädophile muss aus der Wohnung raus. Er hat bis zum 30. Juni Zeit, seine Wohnung zu räumen. Es sei denn, die zweite Instanz entscheidet anders.

------------------------------

Dieser Artikel ist online nur zeitbegrenz verfügbar:

http://www.hellwegeranzeiger.de
geschrieben am 31.03.2005
gelesen 5529
Autor K13online
Seiten: 1
[Kommentare sehen/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie der FernUni Hagen


Studie zu unterschiedlichen sexuellen Interessen.
Die Umfrage richtet sich neben den Pädophilen auch an alle andere sexuelle Identitäten, Orientierungen, Neigungen. Eine Teilnahme wird empfohlen!!!
weitere Informationen



Online-Umfrage an Pädophile


Gründe für Therapieabbrüche
Die Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften an der Technischen Universität Chemnitz: Gründe für den Abbruch einer Psychotherapie bei Menschen mit Pädophilie und/oder Hebephilie
weitere Informationen



Umfrage für Studie an Pädophile


Erfahrungen mit Stigmatisierung und Folgen bei Personen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen
Internationale Studien-Umfrage des Institut of Mental Health der University of Ottawa
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]