"In einer Welt von universeller Täuschung ist das Aussprechen von Wahrheit ein revolutionärer Akt" - GOERGE ORWELL
  Home | User | Forum | Downloads | Links | Texte | Newsarchiv | Votes | Suchen
Statistik
Datum: 07.12.2021
Zeit: 04:38:41

Online: 14
Besucher: 25068688
Besucher heute: 1045
Seitenaufrufe: 152973054
Seitenaufrufe heute: 2548

Termine
Menu

    Home

    User
    Forum
    Downloads
    Links
    Texte
    Newsarchiv
    Votes
    Suchen
    Kalender
    Impressum
    Kontakt
    Sitemap
 
Aktuelle Texte
1. Verrückt nach Vincent & Reise nach Marokko (37)
2. Studien-Präsentation: Pädophilie Online-Foren (169)
3. Studien-Ergebnis: Pädophile Online-Foren (115)
4. MSB-Studie Expose: Validierung der Skala sexueller Ansprechbarkeit (Pädophilie) (390)
5. Bildergalerie & Impressionen zur Frankfurter Buchmesse 2021 (146)
6. K13online Werbeträger: Posterkalender 2022 (4503)
7. Ständige Werbeaktion: Registrierung als K13online User (7585)
8. K13online Werbeträger: Kugelschreiber mit Logo (4206)
9. K13online Werbeträger: Mousepads (4935)
10. Just Facts, Not Fear (Steven Whitsett) (116)
Aktuelle Links
1. Pädophilie: Interview mit NL-Aktivist Ad van den Berg (19)
2. Verband für Bürgerrechte und Objektivismus (VBO) (5336)
3. Visions of Alice (Web-Magazin) (44)
4. Kinder im Herzen (Weblog) (542)
5. Pädoseite.home.blog (1507)
6. Ketzerschriften.org (Weblog) (6322)
7. Schicksal und Herausforderung (SuH e.V.) (3502)
8. Gemeinsam statt allein (GSA-Forum) (1811)
9. Wikipedia: Krumme13/K13online (4211)
10. Weblog Heretic TOC (407)


Text - Mietsache: Schriftsatz RA Ostmeyer - Dieter G.
Auf den Schriftsatz der Klägerseite RA Keuneke-UKBS vom 8.03.2005 nahm der Anwalt von Dieter G. RA Ostmeyer nochmals am 23.3.2005 Stellung:

... wird zu dem Schriftsatz der Gegenseite wie folgt Stellung genommen:

Die von der Klägerin angeführte Unterscheidung zwischen der Meinungsäußerung etwa eines politischen Extremisten und der Meinungsäußerung des Beklagten ist nicht nachvollziehbar.

Die Argumentation der Klägerin führt dazu, dass all diejenigen Menschen, die Meinungsäußerungen am Rande des gesellschaftlichen Konsenses vertreten, mit einer rechtmäßigen fristlosen Kündigung zu rechnen hätten. Jedenfalls dann, wenn solche Meinungsäußerungen unmittelbare Auswirkungen auf den Hausfrieden haben. Führt man diesen Gedankengang der Klägerin konsequent weiter, dann müsste auch einem vorbestraften Menschen unabhängig von seiner Tat ebenfalls gekündigt werden, da auch dann Auswirkungen auf den Hausfrieden zu befürchten stünden.

Die von der Klägerin angeführte "Geisteshaltung" des Beklagten kann für sich gesehen nicht zur Begründung der Störung des Hausfriedens führen. Zumal dann nicht, wenn sich die Aktivitäten des Beklagten alleine auf die Internetpräsenz bezogen haben und nicht im Zusammenhang mit dem Wohnsitz und der Wohnung des Beklagten stehen. Letztlich widerspricht sich die Klägerin, wenn sie dem Beklagten zuächst eine Störung des Hausfriedens durch seine Geisteshaltung vorwirft, andererseits aber ein Abstehen und Infragestellen der Meinung des Beklagten lediglich als taktisches Manöver abtun will.


Eine weitere und persönliche Stellungnahme finden Sie auf der übergeordneten Seite in diesem Bereich. Diese befindet sich natürlich nicht in den Akten des Gerichtes und ist Gegenstand des Verfahrens, sondern ist ein Kommentar zur journalistischen Berichterstattung auf diesen Seiten.
geschrieben am 31.03.2005
gelesen 4072
Autor K13online
Seiten: 1
[Kommentare sehen/schreiben] [Druckansicht] [zur Übersicht]


K13online QR-Code
K13 QR-Code

Umfrage für Studie: Kindersexpuppen


Teilnehmer/Innen gesucht!
Die Studien-Umfrage der UKE Hamburg richtet sich an alle Besitzer von Sexpuppen, insbesondere mit kindlichem Erscheinungsbild. Eine Teilnahme von Pädophilen wird empfohlen...
weitere Informationen



Ursachen der Pädophilie


Probanden für Studie gesucht
Die Dipl. Psych. Ronja Zannoni(Institut für Sexualmedizin Kiel) sucht für ihre Doktorarbeit Probanden.
weitere Informationen




Externe Artikel


Gegen Faschismus


Abgeordnetenwatch

Programmversion: 1.82 - Programm aktualisiert am 10.01.2021 [ Smilies im Forum und bbcode in der Signatur gefixt - AP ]